News VIA bringt erstmals Quad-Core-CPU auf Pico-ITX-Platine unter

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Juli 2010
Beiträge
13.037
Ich könnte es nicht mit Informationen belegen, aber ich tippe mal, dass der Lüfter diesen PC als StreamingClient HTPC unbrauchbar macht. Ansonsten wäre das Produkt sehr interessant.
 
Mich würde so ein pico zeugs für einen gemütlichen Windows Home Server interessieren der nur für Backups und Datengrap ausgelegt ist.
Würde die Leistung reichen oder muss man etwas dickeres nehmen?
 
danfi88 schrieb:
Ich könnte es nicht mit Informationen belegen, aber ich tippe mal, dass der Lüfter diesen PC als StreamingClient HTPC unbrauchbar macht. Ansonsten wäre das Produkt sehr interessant.

Der CPU hat 18Watt(TDP) und der Video-Chip 5.8Watt(TDP), sollte also eigentlich auch problemlos passiv kühlbar sein.

http://www.viaembedded.com/en/products/processors/1830/1/VIA_QuadCore_E-Series.html
http://www.viaembedded.com/en/products/processors/1951/1/VX11_Media_System_Processor.html

Allerdings müsste man wohl einen eigenen Kühlkörper basteln, wenn man den vom Werk nicht weiter benutzen will.
 
Zuletzt bearbeitet:
perfect für HTPC`S
 
Naja eher ein Dual-Dualcore als ein Quadcore. 2 4Kerner auf nem Dualsockel Board ist ja auch kein 8Kerner
 
Klar ist es Möglich sowas locker passiv zu kühlen, aber im Auslieferungszustand ist nuneinmal ein Lüfter dabei. Und aus Erfahrungswerten kann man eigentlich ableiten, dass, gerade im Hinblick auf den gedachten industriellen Einsatz, der Lüfter kein Leisetreter sein wird.
 
Package nicht Die und somit ist das praktisch identisch zu einem Dual-Socket Board.
 
maxik schrieb:
Mich würde so ein pico zeugs für einen gemütlichen Windows Home Server interessieren der nur für Backups und Datengrap ausgelegt ist.



"Datengrab" mit nur 2 Sata Anschlüssen? Wo ist da der Mehrwert gegenüber einfach 2 Externen?
 
Ich fand mal VIAs Nano x2 interessant um ein verschlüsseltes NAS aufzubauen, da die stromsparenden VIA-CPUs Hardwareverschlüsselung (PadLock Security Engine) unterstützen, im Gegensatz zu Intels Atoms. Leider gibt es die VIA-Boards nur in wenigen Shops zu sehr hohen Preisen.
 
@danfi: Das haben die Leute auch über den 80 mm im Cooler Master Elite 120 im voraus gesagt. Ich habs hier stehen und der ist auch bei 12 V angenehm leise.
Auch kleine Lüfter lassen sich leise betreiben.

@MrChillout: Wie siehts bei Intels Core 2 Quad CPUs aus? ;)

Solche Bretter klingen im ersten Moment echt intressant, wenn man aufn Preis schaut aber schnell nicht mehr. In Zeiten von ITX-Gehäusen die sich via VESA-Halterung hintern Monitor verpflanzen lassen ist sowas doch relativ irrelevant.
Als HTPC seh ich da auch kein großes Einsatzfeld, schließlich braucht man in den meisten Fällen ja noch nen LW und ne TV-Karte. Wenn das über USB drann hängt siehts auch wieder wie gewollt aber nicht gekonnt aus.

Im privaten Umfeld seh ich die VIA Bretter nur bei Bastlern und Liebhabern von so richtig kleinen PCs.
 
VIA ist ein Urgestein im Geschäft.
Haben sich halt nur nie richtig mit irgendwas am Consumermarkt durchsetzen können in Sachen eigene Produkte.
Aber ihre Chips wurden und werden auf 90% aller Boards verbaut, wenn ich mich nicht sehr irren sollte.
 
Mann, oh mann, was für ein geiles Hardwareschnittchen... :o

So 'ne intelligent gemachte, kompakte Hardware habe ich ja noch nie gesehen, da könnte ich das Brazos-Zeug doch glatt dafür vergessen, wenn... Ja wenn es dieses schöne Spielzeug denn auch hierzulande tatsächlich zu haben gäbe :freak: ...was könnte man damit alles machen... (die typischen "HTPC"-Reflexe sind ja hier wieder mal echt fantasielos und zum gähnen)
 
Cool, könnte ich glatt in mein in die Jahre gekommenes VIA ARTIGO Gehäuse einsetzen, da hab ich noch die erste Pico-ITX Version mit 1GHz Single Core drin.
 
Also wenn so ein Ding bei Leitsystemen eingesetzt werden soll dann für Clients die nur darstellen.

Ansonsten finde ich es sehr interessant was man schon alles auf so kleinen Raum packen kann.
 
Ganz ehrlich? Ich mag die Dinger iwie :) Halb so groß wien Autoradio und trotzdem x86 mit recht annehmbaren Speed. Nur leider kommt die VIA Bastelei immer ziemlich teuer daher. Man brauch ja immerhin nochn (Pico) ATX netzteil, gehäuse, Ram, HDDs...und am Ende lohnt sichs leider selten =/
 
Da sehen sogar mal kleine Lüfter groß aus ^^
 
Zurück
Oben