Via VLC-Player von Internet ftp-Server streamen

|RaBtEr|

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
568
Hallo

Ich habe an meine FritzBox eine Festplatte mit Videos hängen, die im Heimnetz als Netzwerkplatte wunderbar zu erreichen ist.

Wenn ich jetzt aber nicht zuhause bin möchte ich auch auf meine Daten zugreifen können.

Ich habe soweit alles eingerichtet und ich erreiche auch die Festplatte... leider bisher nur über den Browser und als ftp-Server was bedeutet, dass ich die Datei erst runterladen muss und erst dann öffnen kann.

Ich habe probiert Dateien direkt via Vlc-Player zu streamen was auch funktioniert, wenn ich wie folgt vorgehe.
Medien-->Netzwerkstream öffnen--->ftp://Benutzername:Passwort@IP/Pfad/Video.mpg

Das Problem ist, ich kenne nicht den Pfad zu jeder Datei und erst recht nicht jeden Namen.(ist auch viel zu kompliziert und langwierig)

Deshalb möchte ich fragen ob ich eine Art Benutzeroberfläche im Vlc-Player aufrufen kann wo ich nur noch die Dateien anklicken brauche?

Oder doch ein anderer Ansatz? (Vielleicht direkt als Netzwerkplatte in Windows (7) einbinden? geht das?)

Grüße Rabter
 

Matze051185

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.596
Zuletzt bearbeitet:

|RaBtEr|

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
568
Das habe ich ausprobiert, funktioniert aber leider aus irgend einem Grund nicht(wahrscheinlich mache ich etwas falsch)
Also Es kommt SOFORT ohne dass es auch nur 1 sek dauert: Auf"ftp://....." konnte nicht zugegriffen werden...
Fehlercode:0x80070043
Der Netzwerkname wurde nicht gefunden

EDIT: Also wie h00bi beschrieben hat, kann ich den ftp direkt in die Favoriten ziehen... funktioniert auch ABER hier wird auch erst die Datei im Hintergrund runtergeladen bevor sie abgespielt wird also bei einer großen Datei dauert es einige Minuten bis halbe Stunde bis sich irgend ein Player im Browser öffnet.

EDIT2: Hab jetzt doch noch hinbekommen, die Festplatte direkt bei Windows einzubinden doch gleiches Problem... direkter Stream ist weiterhin nicht möglich... erst wird die komplette Datei geladen... :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.374
Du machst das auch falsch.

FTP Server ist hier nicht sinnvoll, binde es als NAS ein.

Ebenso wichtig, sind feste IP Adressen.
 

|RaBtEr|

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
568
Also ich habe das so verstanden, dass ich die FritzBox NICHT als NAS einbinden kann, wenn ich nicht im gleichen Netzwerk bin also aus dem Internet auf sie zugreife. Deshalb habe ich jetzt eine VPN-Verbindung eingerichtet, was mir wieder erlaubt wie gewohnt auf die FritzBox zuzugreifen.(NAS)
Damit wäre mein Problem eigentlich gelöst.
Falls jemand trotzdem noch Vorschläge hat... für andere mit dem gleichen Problem immer her damit ich stelle mich als Versuchsperson bereit :)

(Das gehört nicht mehr hier hin aber vielleicht weiss jemand eine Antwort: Ich stelle die VPN-Verbindung in Moment mit dem Tool "FRITZ!Fernzugang" her... kann ich diese auch ohne das Tool also mit Windows selbst herstellen? wäre mit lieber)
 

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.374
Indem du per Internet auf einen FTP Server zu Hause zugreifst, kann es sein, dass du gegen die AGB deines Anbieters verstößt. Diese verbieten oft Server einzurichten. Nur als Warnung.
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.745

|RaBtEr|

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2008
Beiträge
568
Hmm... okay danke für den Hinnweis!
Gilt es denn als Server wenn das nur meine Private FritzBox ist? und ich auch der einzige bin der drauf zugreift?
Weil so ziemlich alles kann man ja als Server hinstellen... :(
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.745
Hmm... okay danke für den Hinnweis!
Gilt es denn als Server wenn das nur meine Private FritzBox ist? und ich auch der einzige bin der drauf zugreift?
Weil so ziemlich alles kann man ja als Server hinstellen... :(
Um Himmels willen nein. Ansonsten würden sämtliche Router- und NAS-Hersteller ihren Kunden Anleitungen und Möglichkeiten zum Gesetzesbruch geben.

Was Spock55000 wohl meinte, ist, daß viele Internetanbieter in ihren AGB untersagen, den Anschluß gewerblich zu nutzen, also zum Beispiel einen Webserver für die Internetseite der eigenen Firma dort zu betreiben und darüber Waren zu verkaufen.

€dit: @Spock55000: Link oder Bild verfügbar?
 

Spock55000

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.374
Hmm das Wörtchen steht jetzt drinnen, eventuell hatte ich es damals im verschachtelten Satz überlesen. Gut zu wissen, danke.
 
Top