Vista Preisunterschiede + Nutzen

m3phist0201076

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.796
Wo liegt da der Unterschied?

VISTA vs VISTA

Ich blick da nicht durch! Wie kommen solche Preise zustande und warum?
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
Die eine ist eine sog. System Builder-Edition, die früher lapidar "OEM-Version" genannt wurde, die andere ist eine Vollversion. Der Unterschied besteht (mal von der schicken Verpackung der Vollversion abgesehen) im Support, die System Builder-Editionen beinhalten lediglich eine Nutzungslizenz, die Vollversionen hingegen beinhalten eine Nutzungslizenz, einen Datenträger sowie Support durch Microsoft.
Im Retail-Markt wird die Vollversion so gut wie gar nicht verkauft, Privatpersonen und kleine Unternehmen begnügen sich mit den SB-Editionen, wohingegen Großabnehmer die deutlich mächtigeren Volumenlizenzen in Anspruch nehmen.

greetings, Keita
 

m3phist0201076

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.796
Im Klartext heisst das, das mir die OEM Version als High-End Nutzer auch reicht!?

Sprich das gleiche ist!?

Mir aber durch Patches und updates Folgekosten entstehen?
 

Shor

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.277
Nein, wenn ich recht informiert bin, hast Du natürlich genauso Zugriff auf alle Updates usw., kostenlos. Aber der Telefonsupport beispielsweise würde Dich was kosten!
==> Ja, die SB ist das, was wir alle brauchen und wollen. Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege.

@ Keita: Wie "Datenträger"?

Muss man sich die SB aus'm Netz saugen oder was? :D
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
Die OEM-Version reicht vollkommen, Du mußt jedoch noch ca. 9 EUR für die Medien dazuzahlen, weil die OEM-Version wie gesagt nur die Lizenz beinhaltet.
Technisch entspricht die OEM-Version einer Vollversion, der Unterschied besteht im Support, wobei mit Support technische Hilfestellungen durch Microsoft gemeint ist, also die klassische Helpdesk- bzw. Hotline-Geschichte.
Patches, Updates, Hotfixes etc. sind natürlich für beide Versionen kostenlos, diese Leistungen sind nicht Bestandteil des o.g. Support-Pakets.

@Shor: das wärs noch... und anschließend fleißig auf ne DVD brennen :D Nee, es gibt nur noch Linzenzverträge, auf dem separat zu erwerbendem Medium sind alle verfügbaren Vista-Versionen enthalten, je nach Lizenzschlüssel wird dann das passende Geraffel auf den Rechenknecht gespielt.

greetings, Keita
 

Undertaker92

Lt. Commander
Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.141
Und wie oft darf ich diese System Builder Version auf dem Computer installieren, ohne bei Microsoft anrufen zu müssen?
 

Lara Croft

Ensign
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
213
Wenn ich mich nicht täusche ist sowohl die 32bit als auch die 64bit Version bei der Vollversion von Vista mit auf der DVD drauf. Bei der Vista DSP Version muß man sich gleich beim kauf für eine von beiden Versionen entscheiden.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.098
Und wie oft darf ich diese System Builder Version auf dem Computer installieren, ohne bei Microsoft anrufen zu müssen?
Auf ein und dem selben Computer kann man Vista so oft installieren wie man will. Lediglich bei signifikanten Hardwareänderungen oder bei der Installation auf anderen Rechnern reduziert sich die Anzahl der noch möglichen Aktivierungen (Automatisch maximal 10, danach nur per Telefon).

Vista ist in der Hinsicht sogar weniger restriktiv als XP. Wer also mit XP keine Probleme hat, der hat mit Vista auch keine.
 

m3phist0201076

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.796
Dann ist der "XP Umsturz" ja noch relativ günstig.:)

Hatte schon mit mehr geplant!

Wird ein teures Jahr... Core2Duo o. Quadcore, Vista, DX10 GRAKA, PCI-Ex2 :rolleyes:
 

Udo Kammer

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.942
...Du mußt jedoch noch ca. 9 EUR für die Medien dazuzahlen, weil die OEM-Version wie gesagt nur die Lizenz beinhaltet.
Die Systembuilder Edition von Vista besteht aus Datenträger, "Handbuch" mit Lizenz und einem Aufkleber mit Lizenzschlüssel. Im Prinzip also das Gleiche wie bei XP.

Im Unterschied zur Retailversion kann man damit keine Updateinstallation ausführen.

Was die 10 Aktivierungen angeht, muß auch daraufgewiesen werden, das im Gegensatz zu XP Hardwareänderungen bei Vista anderen Prioritäten unterliegen. Lediglich der Tausch des Motherboards oder der Bootfestplatte führen praktisch sofort zur anschließenden Neuaktivierung des Systems. Bei der restlichen Hardware ist man wesentlich großzügiger als das mit XP noch der Fall ist.
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
Ohja, ich seh gerade, daß Microsoft das Vertriebsmodell für System Builder-Versionen geändert hat.

greetings, Keita
 

Shor

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.277

ARUS

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
942
Keine was?
Man kann mit der SB plötzlich doch keine Updates installieren?!
natürlich. Leute das ist doch alles genauso wie bei XP. Euer XP ist zu 95% auch nur SB-Version, die irgendwelchen Rechnern beilagen oder die ihr euch gekauft habt.

Mit Updates meinte er das Update XP-> Vista. Vista ist überall gleich, und in Vista ist auch ne integrierte Updatefunktion (nicht über IE) drinne, also muss es folglich überall Updates geben ;)

Was ich fair fänden würde, wäre ein 32 -> 64bit Upgrade via Download :)
 

Hellraiser2010

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
84
Kleine Aufstellung:
Vista Home Basic = Vollversion 259 € Vista Home Premium = Vollversion 329€ Vista Business = Vollversion 419 € Vista Ultimate = Vollversion 549 € Vista Enterprise = Vollversion leider unbekannt, Da diese für Unternehmen sein soll. Leider weis ich da den Preis nicht .
 

Keita

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.282
Wenn Du schon mal dabei bist, kannst Du Dich als nächstes auf die Suche nach den Preisen für die Update- und System Builder-Version machen.

greetings, Keita
 
Top