News Vivaldi 3.7: Browser drückt aufs Gaspedal und bekommt M1-Support

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.147

m1key_SAN

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.262
Bester Browser, ist seit Monaten mein Main mit Edge als Backup, wirklich TOP die Entwicklung.
 

sweber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
403
Ich habe Vivaldi ca. ein Jahr lang ausprobiert und bin dann bei der Neuinstallation von Windows doch wieder beim Firefox hängengeblieben. Vivaldi neigt leider zu Instabilität, zumindest ist mir alle paar Tage mal ein Absturz vorgekommen.
 

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.418
Bin in den Weihnachtsferien nach langem Zögern von Opera auf Vivaldi umgestiegen und hab den Schritt keine Sekunde bereut 😊 Dass jetzt sogar der M1 nativ unterstützt wird ist natürlich das Tüpfelchen auf dem i !
 

Nero1

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.041
Scheinbar haben sie mittlerweile mein Problem mit Dropped Frames bei aktivierter Hardwarebeschleunigung beseitigen können. Deswegen bin ich vor Monaten zu Firefox gewechselt und war da auch sehr happy. Ggf. wechsel ich dann mal zurück und schau mal wieder rein, Vivaldi hat schon einige sehr nette Punkte :)
Danke für die News @SV3N :D

Edit:
Wohl doch nicht. Grad mit PiP wird wieder fleißig gedropped. Dann bleib ich bei FF. Schade, dass sie das bis heute nicht beheben konnten :(
 
Zuletzt bearbeitet:

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.662
@sweber
ja kann ich auch bestätigen. Obwohl ich den Browser mag und lässt sich vieles individuell anpassen, ist der ziemlich träge und CPU lästig geworden. Am Anfang vor einem Jahr lief problemlos auf jedem PC, aber jetzt mit den Updates muss ich Firefox, Chromium oder Chrome nutzen.
 

buddelfratz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
24
Whatsapp Web war leider mein Grund, Vivaldi auf dem Desktop wieder mit dem FF zu ersetzen.

Das wurde nie von WA Web supported weil Vivaldi ein eigenen Agent schickt. Was soweit auch korrekt ist - nur mit Spoofing hat die Seite auch geklappt. Das Entwicklerteam hatte zuerst eine Ausnahme gemacht und automatisch einen anderen Agent geschickt da sich WA Web nicht bewegt hat. Der Change wurde dann wieder rückgängig gemacht und auf stur gestellt: "Wir arbeiten korrekt, das Problem liegt bei den anderen". Womit sie grundsätzlich auch Recht haben - aber mir als Endkunde ist es mir eigentlich wurscht wer Recht hat und wer nicht, es soll gefälligst funktionieren. Und das hats mit Vivaldi leider nicht...war mir dann auch zu blöde mit jedem Release zu schauen obs wieder geändert hat oder nicht und bin wieder beim FF geblieben. Vivaldi nur noch auf Mobile.
 

HealingCross

Newbie
Dabei seit
März 2021
Beiträge
2
Whatsapp Web war leider mein Grund, Vivaldi auf dem Desktop wieder mit dem FF zu ersetzen.

Das wurde nie von WA Web supported weil Vivaldi ein eigenen Agent schickt. Was soweit auch korrekt ist - nur mit Spoofing hat die Seite auch geklappt. Das Entwicklerteam hatte zuerst eine Ausnahme gemacht und automatisch einen anderen Agent geschickt da sich WA Web nicht bewegt hat. Der Change wurde dann wieder rückgängig gemacht und auf stur gestellt: "Wir arbeiten korrekt, das Problem liegt bei den anderen". Womit sie grundsätzlich auch Recht haben - aber mir als Endkunde ist es mir eigentlich wurscht wer Recht hat und wer nicht, es soll gefälligst funktionieren. Und das hats mit Vivaldi leider nicht...war mir dann auch zu blöde mit jedem Release zu schauen obs wieder geändert hat oder nicht und bin wieder beim FF geblieben. Vivaldi nur noch auf Mobile.
Das funktioniert schon seit über einem Jahr. Die haben das Vivaldi aus dem user-agent entfernt und gaukeln WA-Web somit vor, ein Chrome zu sein. Bei WhatsApp Web ging es aber sowieso immer. Wo es hakte, war die Nutzung im Sidepanel. Aber das geht, wie gesagt, schon seit über einem Jahr wieder.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.717

Vexz

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
223
Ich nutze Vivaldi jetzt schon seit es ihn für die Öffentlichkeit gibt. Anfangs gab es mal einige Probleme (verursachte Bluescreens usw.) aber auch vor einem Jahr haben sie mit der PiP-Funktion mal etwas versemmelt. Mal abgesehen davon hatte ich aber die meiste Zeit überhaupt keine Probleme und bin einfach nur begeistert von all den praktischen Features, für die man bei anderen Browsern extra AddOns benötigt.
Ergänzung ()

Ich habe Vivaldi ca. ein Jahr lang ausprobiert und bin dann bei der Neuinstallation von Windows doch wieder beim Firefox hängengeblieben. Vivaldi neigt leider zu Instabilität, zumindest ist mir alle paar Tage mal ein Absturz vorgekommen.
Kann ich nicht nachvollziehen. Ich nutze Vivaldi täglich über viele Stunden an meinem PC. Der Browser stürzt bei mir vielleicht ein oder zwei mal im Jahr ab. Aber es gibt sowieso keinen Browser, der perfekt stabil läuft. Da ist das schon eine sehr gute Quote.
 

BrollyLSSJ

Captain
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.079
Die sollten mal lieber eine vernünftige Aufräumfunktion bei Updates einbauen. Ich durfte neulich 5GB an alte Vivaldi Versionen per Hand löschen, weil die Programmepartition rand voll war. Wird aber dennoch nachher aktualisiert. Schneller ladende Tabs sind immer gut. Und weniger CPU Last / Ressourcenverbrauch sowieso.
 

BLR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
67
Ich habe Vivaldi ca. ein Jahr lang ausprobiert und bin dann bei der Neuinstallation von Windows doch wieder beim Firefox hängengeblieben. Vivaldi neigt leider zu Instabilität, zumindest ist mir alle paar Tage mal ein Absturz vorgekommen.

@sweber
ja kann ich auch bestätigen. Obwohl ich den Browser mag und lässt sich vieles individuell anpassen, ist der ziemlich träge und CPU lästig geworden. Am Anfang vor einem Jahr lief problemlos auf jedem PC, aber jetzt mit den Updates muss ich Firefox, Chromium oder Chrome nutzen.

Kann ich beides nicht bestätigen.

Habe hier am Arbeits-Laptop (Lenovo Thinkpad E15 mit R7 4700U und 16GB) aktuell 7 Fenster mit 65 Tabs offen. Einer Tabs spielt eine YT-Playlist. CPU-Auslastung pendelt zwischen 2 und 6%, RAM aktuell bei 1,5GB.

Auf meinem Heim-PC (R5 2400G, 8GB) sind es ein paar Fenster und Tabs weniger, läuft aber auch rund.

Und auf beiden Systemen werden die Sitzungen nach jedem reboot wieder hergestellt. Das einzige was mich ein wenig nervt ist, dass die Fenster nach einem reboot in unterschiedlicher Reihenfolge aufgehen.

Ich gebe aber zu, dass ich mit älteren Versionen teils Probleme mit den Tabs diverser Streaming-Anbieter hatte. Das ist aber schon etwas länger her.
 

sweber

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
403
Eigenartig, dass es so unterschiedlich ist. Vielleicht liegt's an unterschiedlicher Hardware? Es ist bei alle paar Tage vorgekommen. Firefox im Gegensatz dazu praktisch nie. Seit bei Firefox vor ein paar Jahren die Performance drastisch erhöht wurde, habe ich nichts gesehen, das mir besser gefallen hätte in der Hinsicht.
 

Edelrost

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
22
Wieder ein gelungenes Update. Läuft jetzt eine ganze Ecke schneller als vorher.
Vivaldi läuft bei mir stabil und ohne Bugs. Vor einem Jahr ging eine Weile der PiP Modus nicht, aber das hat sich erledigt, der funktioniert jetzt. Mittlerweile hat der sogar einen Mail Clienten, so wie früher Opera auch. Muss man aber optional dazu schalten.

Performance scheint auch gut zu sein, zumindest habe ich noch nie das Gefühl gehabt, der Browser würde hier irgendwas ausbremsen.

Was mir auch gut gefällt, ist das Tab-Stacking und die Möglichkeit, den Browser so einzurichten, wie man ihn möchte, sogar mit CSS.

Bei mir sieht der nach persönlicher Einstellung aller Optionen so aus wie im Anhang. Farblich angepasst an meine Nextcloud.
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-03-17 160119nc.jpg
    Screenshot 2021-03-17 160119nc.jpg
    852,3 KB · Aufrufe: 111

HealingCross

Newbie
Dabei seit
März 2021
Beiträge
2
Eigenartig, dass es so unterschiedlich ist. Vielleicht liegt's an unterschiedlicher Hardware? Es ist bei alle paar Tage vorgekommen. Firefox im Gegensatz dazu praktisch nie. Seit bei Firefox vor ein paar Jahren die Performance drastisch erhöht wurde, habe ich nichts gesehen, das mir besser gefallen hätte in der Hinsicht.
Kann auch manchmal an bestimmten Webseiten liegen. Bei mir laufen beide auf allen Systemen relativ rund und ohne große Probleme. Wobei ich persönlich immer irgendein Feature vermisse, wenn ich statt Vivaldi Firefox nutze, z.B. die sehr praktische Notizfunktion.
 

Berserker

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
634
Ich hatte in letzter Zeit Performanceprobleme mit Vivaldi, vor allem bei Videos. Hat gehackt, als ob Frames fehlen würden. Hatte immer nur die Update drüber laufen lassen, bis ich ihn einmal komplett deinstalliert und neu installiert hatte. Seitdem ist die Performance einwandfrei. Verwende ihn seit der Beta.
Ist jetzt das, was aus dem alten Opera12 hätte werden können - solche Pfeifen 😩
 

Iines

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
113
Ich habe Vivaldi ca. ein Jahr lang ausprobiert und bin dann bei der Neuinstallation von Windows doch wieder beim Firefox hängengeblieben. Vivaldi neigt leider zu Instabilität, zumindest ist mir alle paar Tage mal ein Absturz vorgekommen.
Hm, ich nutze Vivaldi vom ersten Tag an und kann mich an keinen Absturz erinnern - vermutlich gab es den irgendwann mal. Zwischendurch gab es mal ein paar Bugs kosmetischer Natur, aber das war es auch. Ich persönlich finde Vivaldi um Längen besser als den sicherlich guten Firefox, den ich als lediglich 2.Browser nutze und das auch nur, weil HD-Inhalte von Prime-Video (bis vor kurzem) von Vivaldi wegen fehlender Lizenzen glaube ich, nicht unterstützt wurde. Die Chronik, die konfigurierbare Panel-Leiste, die seitenspezifische Einstellungen... all das ist beim Firefox wenn überhaupt nur rudimentär vorhanden.;-)
 

buddelfratz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
24
Das funktioniert schon seit über einem Jahr. Die haben das Vivaldi aus dem user-agent entfernt und gaukeln WA-Web somit vor, ein Chrome zu sein. Bei WhatsApp Web ging es aber sowieso immer. Wo es hakte, war die Nutzung im Sidepanel. Aber das geht, wie gesagt, schon seit über einem Jahr wieder.

Ah schön zu hören! Stimmt, das Sidepanel wars. Leider hatten die da für mich zu lange drumrum gewerkelt so dass ich mittlerweile super happy mit FF bin. Vielleicht irgendwann mal wieder reinschnuppern, mobile macht er einen tollen Job.
 

LuckyMagnum

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.022
Starker Artikel, wie man es von Sven gewohnt ist!
Vivaldi kann ich nur empfehlen, nach dem Update natürlich noch mehr. Im Zusammenspiel mit Firefox hat man da eine sehr potente Kombination.
Das Einzige, was mir bei Vivaldi noch fehlt sind die Container Tabs, die ich bei Firefox so liebe.
 
Top