News Vodafone OneNumber Calling: Über die Handynummer mit Amazon Alexa telefonieren

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
439
Habs 2x gelesen, da ich irgendwie nicht ganz verstanden hatte.

"Alexa" kann aunrufe tätigen, aber keine annehmen.
Das SM kann mit leerem Akku auf der anderen Seite des Planeten liegen, man ist trotzdem in der Lage über Alexa ein anruf auszuführen.
Entweder über Nummer angabe, oder über TelBuch*
*hier ist mir nicht klar ob dafür DOCH eine Verbindung zum SM besthen muss, oder ob ALEXA sein eigenen (Cloud?)Speicher hat.

Also anstatt Lautsprecher/Freisprechfunktion des SM zu nutzen, wird das beim "ausgehenden" Anruf auf ALEXA ausgelagert.
"Eingehende" Anrufe sind unbetroffen und müssen ganz normal am SM entgegengenommen werden.

Für mich pers. wäre das genaue gegenteil sinvoller, also das entgegennehmen von Anrufen ohne ein SM, aber naja.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
12.400
Schöne Sache, ich hoffe das wird es dann auch öfters geben.
Im Grunde ist das ja nichts anderes als WiFi Calling, nur, dass das Gerät womit das Telefonat ausgeführt wird nicht das Smartphone ist sondern der Smart Speaker.
Ist also kein Hexenwerk, aber durchaus praktisch wenn man eh schon einen oder mehrere Echos im Haus hat.

Momentan wäre wohl die Alternative das über Bluetooth zu machen, habe noch nie ausprobiert ob das geht, aber ich wüsste nicht was dagegen spricht. Nur ist eine native Lösung am Ende immer irgendwie doch die schönere.

Verfügbarkeit wahrscheinlich vorerst nur für Vodafone-Direktkunden, also wäre ich wenn ich bei otelo geblieben wäre eh raus, obwohl es eine direkte Tochterfirma von Vodafone ist, hat man für meine Sim bis heute kein VoLTE oder WiFi Calling freigeschaltet. Da ist die Telekom weiter.
 

Frank

Chefredakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.482
@DJ2000 Alexa hat ein eigenes Telefonbuch. Man kann die Nummern vom Smartphones bei der Einrichtung importieren. Das ist quasi VoIP mit deiner Mobilfunknummer über Alexa, da braucht es das Smartphone nicht mehr, nur angerufen werden kann man eben nicht.
Ergänzung ()

Was aber auch bei der Funktion wieder fehlt, ist der einfache Benutzerwechsel auf einem Echo mitsamt aller Einstellungen, oder?

Wenn ich nur eine Mobilfunknummer mit einem Echo verknüpfen kann, da ich nur ein Amazon-Konto mit ihm verbinden kann, ist das für Familien mal wieder nicht sinnvoll nutzbar. Ebenso kann man ja nur ein Spotify-Konto mit Alexa verbinden, was immer dann ärgert, wenn man ein Familien-Abo nutzt und auf dem Smartphone ein anderes Konto aktiviert ist als auf den Echos. Dann kann man Spotify auf den Echos nämlich nicht über das Smartphone bedienen. Ich will ja weder an den Echos noch am Smartphone jedes Mal meinen Spotify-Account wechseln, möchte aber unterwegs Spotify nutzen können, ohne zuhause die Nutzung an den Echos zu blockieren..

Da fehlt mir irgendwie noch der letzte Schliff am Multi-User-Setup..
 

saintsimon

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
192
Nur eignen sich die Mikrofone der Echos überhaupt nicht für die zwischenmenschliche Kommunikation. Das klingt dann hohl aus dem Hintergrund ...

Bisher gab es schon Skype über die Echos, und wer dann den allgemeinen Skype Test-Account "echo123" (hat nix mit den Alexa-Echos zu tun) anruft und bis zu 20 Sekunden aufspricht, kann sich dann gleich danach selbst anhören. Nicht wirklich schön.
 

DJ2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
439
Da fehlt mir irgendwie noch der letzte Schliff am Multi-User-Setup..
So weit ging mein Gedankengang noch nichtmal. Da das ganze ja über eine App realisiert wird, ist natürlich die Frage was ist wenn alle im Haushalt die gleiche App nutzen bzw nutzen wollen.
Kann man das je Echo nutzen, oder ist das "Alexa-Netzwerk" belegt wenn 1 Nutzer bereits Telefoniert?
(von anderen Fähigkeiten/Funktionen und sachen wie Sprachqualität usw. des Echo mal abgesehen)
 

saintsimon

Ensign
Dabei seit
März 2012
Beiträge
192
Da fällt mir ein: mein Zenbook 14 mit Comet Lake-U unterstützt Alexa per Hardware. Und das verbaute Doppelmikrofon ist ganz gut. Muß ich mal probieren.

Edit: Mist: "Anrufe mit Alexa werden auf diesen Gerät nicht unterstützt"

Ergänzung ()

Es stellt sich auch die Frage:

wenn man bereits Skype per Alexa eingerichtet hatte und nun VF dazukommt: wie steuert man den richtigen Kommunikationsweg?
Die Prio muß man gleich bei der Einrichtung in der Alexa-App angeben.

Aber einigermaßen verständlich ist die eigene Sprache nur, wenn man den Echo vor der Nase hat :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Pltk

Newbie
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5
Wie funktioniert das technisch? Wenn das Handy leer und aus ist, wie kann dann der Echo ohne SIM Karte über die Nummer anrufen?
 

Evilc22

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
360
Warum bieten die nicht einfach Voice Over IP an
Dann können auch Menschen ohne die Spionage Kisten diese Funktion nutzen
 

Red-John

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.570
Wenn das nicht direkt mit dem Smartphone gekoppelt ist, könnten doch theoretisch zwei ausgehende Anrufe (via Alexa und Smartphone) gleichzeitig gefuehrt werden, oder?
 

Fred_EM

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
281
Echo Connect ist Schrott.

Die Telefonie funktioniert nur und ausschließlich über einen regulären analogen Telefonanschluss.

Sprachqualität: miserabel. Gesprächspartner beschweren sich.
Ausprobiert und mittlerweile wieder abgeklemmt.

Also:
Echo Connect wird wie ein altmodisches, altes Telefon an eine Fritz!Box angeschlossen. Nix VoIP.

Daher meine persönliche Bewertung: Schrott.
 

22428216

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.719
Ich lasse es nicht:

EDWARD SNOWDEN!!
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
12.321
Einfach nur genial! Endlich bequem zuhause zu telefonieren ohne das Smartphone erst suchen zu müssen :)
Ergänzung ()

Was aber auch bei der Funktion wieder fehlt, ist der einfache Benutzerwechsel auf einem Echo mitsamt aller Einstellungen, oder?
Das geht doch schon! Hast du mal "Alexa lerne meine Stimme" ausgeführt?
1587486693715.png

Ergänzung ()

Wie funktioniert das technisch? Wenn das Handy leer und aus ist, wie kann dann der Echo ohne SIM Karte über die Nummer anrufen?
Das geht einfach über die Verknüpfung zu Vodafone. Technisch wird das Telefonat wohl von einem Vodafone Server gestartet, der Provider nutzt dabei deine Nummer als "Absenderadresse". Genauso funktioniert es bei Skype, wenn du dort eine Handynummer hinterlegst.

EDIT:
Funktioniert! Top! Einfach in der Alexa App aktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
3
Um die Vodafone-Mobilfunkrufnummer auf kompatiblen Echo-Geräte zu übertragen, muss die Alexa-App auf dem Smartphone installiert werden. In dieser muss dann im Menü unter „Einstellungen“ der Punkt „Kommunikation“ und dort „Vodafone“ ausgewählt werden, um das Vodafone-Konto mit Alexa zu verknüpfen.
Ich habe die iOS App und kann unter "Einstellungen" -> "Kommunikation" leider keine Option zur Verknüpfung von Vodafone finden. Lediglich die Möglichkeit zur Verknüpfung von Skype sehe ich dort. Hat noch einer so ein Problem oder evtl. sogar eine Lösung dafür?

IMG_0238.PNG
 

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.214
Dann kann Amazon wenigstens auch beide Teilnehmer eines Telefongespräches aufnehmen und nicht nur das, was ein Teilnehmer (nämlich der, wo Alexa im Raum steht) sagt...

(Dass Amazon auch Gespräche im Raum aufzeichnet, ohne dass der Benutzer Aleza direkt anspricht, ist längst erwiesen)
 

xexex

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
12.321
Zu Spotify kann ich wenig sagen, es funktioniert aber mit Amazon Music.

Du kannst dann mit "Alexa Konto wechseln" ohne weiteres zu deinem Konto schalten. Vorausgesetzt die Stimmerkennung kennt dich und die Konten sind verknüpft. Ob es auch bei den Apps funktioniert kann ich aktuell leider nicht prüfen, bei mir im Konto habe ich keine weiteren Nutzer.
1587491611863.png


Würde mich aber auf jeden Fall interessieren, falls das jemand testen könnte.

EDIT: Soll gehen.

1587492100688.png


Anscheinend sogar ohne "Alexa Konto wechseln"...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top