Vorhaltung Windows 10 - Kostenloses Update für spätere Installation

WinKill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
295
Hallo,

ich möchte einige Windows 10 Pro Lizenzen aus Windows 7 Professional Lizenzen für späteren Gebrauch generieren.

Dazu einige Fragen:

  • Die Lizenzen von Windows 7 Professional erwerbe ich legal gebraucht auf einer Seite wie softwarebillger.de. Sind bei diesem Vorgehen jemanden Probleme bekannt?
  • Gehe ich richtig in der Annahme, dass ein W7 Key der für eine W10 Installation verwendet wurde auch zukünftig für W10 Neuinstallationen gilt?
  • Den schnellsten Weg zum konvertieren ist eine W10 Neuinstallation. Ich würde die in VirtualBox für jeden Key durchführen. Oder habe ich etwas übersehen und es geht schneller/ohne Installation?

Auch über Tipps oder Hinweise zu dem Vorgehen freue ich mich sehr.

Viele Grüße
Winni
 

maikrosoft

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.897
Da eine VBox andere "Hardware" hat als ein normaler PC dürfte nach dem 29.7 keiner dieser Keys für eine Installation auf anderer Hardware mehr funktionieren.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.232
Von Softwarebilliger und Konsorten und auch eBay, etc. ist auf jeden Fall dann abzuraten, wenn es sich um Keys/ Lizenzen handelt, die per Mail kommen. Softwarebilliger und die darüber handelnden Händler sind keinesfalls von Microsoft autorisiert Keys/ Lizenzen digital (Verkauf/ Versand per Mail) zu verkaufen.
Wenn überhaupt der Kauf von/ über Softwarebilliger, dann grundsätzlich nur per (echtem!) COA-Aufkleber. Aber auch da aufpassen, siehe https://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/77-fake-oder-fälschung-das-experiment Mehr dazu auch via Suchfunktion, das Thema dieser MinimalstRamschPreisKeyss /-Lizenzen die nur zum Reibach machen dienen ist hier zigfach besprochen/ diskutiert worden!

Wenn einmal ein Windows 7/ 8.x Key via Upgrade oder der (Neu-) Installation von Windows 10 unter Verwendung eines Windows 7/ 8.x Keys auf/ in Windows 10 übertragen wurde, wird per digitaler Berechtigung aktiviert. die Digitale Berechtigung ist ein Hashwert der sich aus der verbauten Hardware und dem verwendeten Product-Key zusammensetzt und bei/ nach Aktivierung für dieses System bei Microsoft hinterlegt wird. Wird dieses System später einmal neu installiert wird wieder dieser Hashwert (digitale Berechtigung) für die Aktivierung herangezogen. Auch das ist hier zigfach besprochen/ diskutiert worden und lässt sich via Suchfunktion finden!
 

Killer65

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.254
@AdoKs Erläuterungen ist absolut nichts mehr hinzuzufügen. Ich habe das Gefühl je näher der 29.07.2016 rückt machen sich alle Gedanken wie man eine WinX-Lizenz noch schnell in eine Win10 ändern und auch noch später nutzen kann. Dieses ganze Prozedere ist mittlerweile so häufig erklärt worden.....
Vor allen Dingen die Kopfzeile dieses Threads gibt schon zu denken, Vorhalten wofür? Für späteren Verkauf ?
 
Zuletzt bearbeitet:

WinKill

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
295
Hallo,

Danke für Eure Antworten.

  • @AdoK:
    Lizenzkauf: Wo siehst Du hier das Problem? Lizenzkauf ist legal oder siehst Du das anders?
    Ich weiß, dass Microsoft dies nicht möchte, aber in Deutschland müssen sie es akzeptieren, dass Softwarelizenzen handelbar sind.

    Betreffen deine Bedenken die Seriösitität der Händler?
  • @Killer65:
    Vorhalten: Weil ich jetzt niemanden zum Umstieg raten möchte und auch selbst nicht umsteige, der Preis für eine W10 Lizenz auf diese Art jedoch sehr günstig ist. Darüber denke ich schon länger nach. Habs lange bereut, W7 für 50,- Euro verpasst zu haben 'damals' und für 22,90 ein W10 Pro - so billig wirds nicht mehr.

    Bereits erklärt: Ja, es gibt einen irrsinnigen Dschungel aus richtigen und falschen Aussagen, teils auch weil sich die Bedindungen geändert haben (siehe z. B. Anniversary Upgrade am 2. August, mittels dessen man Lizenzen auf andere Hardware übertragen können soll). Deswegen dachte ich, ich finde hier vielleicht jemand mit tiefen Einblick in den aktuellen Stand.
  • @Maikrosoft:
    Siehe Anniversary Upgrade am 2. August. Ich les auch noch Mal genau nach.

Ich lese die genannten Punkte noch Mal nach, gehe aber davon aus, dies wie geplant machen zu können.

Viele Grüße
Winni
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.232
Wo ich das Problem sehe, siehe Beitrag und/ oder Suchfunktion. Das Thema dieser RamschPreisLizenzen die nur zum Reibach machen dienen ist hier wirklich seeehr oft besprochen/ diskutiert worden. Ich habe bisher in keinem dieser Themen mal irgendeinen Anhaltspunkt gefunden, wo solch RamschPreisLizenzen die per Mail verramscht werden, dass es sich dabei um legale Lizenzen handelt. Es gibt hier in D nur knapp eine Handvoll an von Microsoft autorisierten Händlern die digital solch Lizenzen/ Keys (per Mail) versenden/ verkaufen dürfen. Die Händler finden sich mit Sicherheit auch nicht auf Plattformen wie Softwarebilliger, Rakuten, eBay und dem Amazon-Marketplace und verramschen dort diese Lizenzen zu Preisen 10-30€, sondern sie verkaufen sie zu Preisen von ca. 90€ für eine Windows 7 Home Prem., Windows 8 bzw. Windows 10 Home Lizenz und für ca. 140€ für eine Windows 7 Professional, Windows 8 Pro oder Windows 10 Pro Lizenz. Und das schöne daran ist, die paar Händler die eben digitale Lizenzen verkaufen dürfen, die haben ein entsprechendes Zertifikat. Zeig mir mal Händler bei Softwarebilliger, Rakuten, eBay, Amazon-Marketplace usw. die dort die Lizenzen per Mail versenden/ verkaufen ob sie solch ein Zertifikat haben. Du wirst dort keinen Händler finden der sich mit solch einem Zertifikat auszeichnet.

Ansonsten kauf du dir irgendwo (d)eine Lizenz und werd glücklich damit. Wenn du sie billig erworben hast, geh vom vorgeblich ersparten Geld dir nen ital. Pannekauken oder Sushi essen. Und ja, ich schreib absichtlich billig, weil billig = Ramsch. Ramsch = Schrott.
 

WinKill

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
295
Hallo AdoK,

das Thema scheint dich stark zu ärgern. Das tut mir leid für Dich, ich hoffe das wird besser.

Tatsächlich habe ich nun noch Mal geschaut, da ich anders als manche nicht ständig in diesen Themen mitlese.


Als Ergebnis habe ich dies als Lösung:

https://www.amazon.de/Microsoft-Windows-Professional-Refurbished-Service/dp/B006UCI8RO
32,- Euro von Microsoft selbst zum Neuverkauf refurbished. Immer noch ein guter Preis für ein W10 Pro.


Danke für deine Hinweise, auch wenn ich die Form dieser etwas unpassend finde. Und der einzige Punkt ist tatsächlich: ist es eine legale, gültige Lizenz oder nicht. Hier von Ramsch zu sprechen triffts imho nicht, da Software sich nicht abnutzt ;)

Viele Grüße
Winni
 
Top