VT-X/AMD-V VirtualBox Fehlermeldung

xlShortylx

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
101
Hallöchen.



Also mein Problem liegt bei VirtualBox. Ich wollte heute Windows8 mit VirtualBox starten, nun kommt aber diese Fehlermeldung:

"Die VT-x/AMD-V-Hardware-Virtualisierung wurde aktiviert, ist aber nicht funktionsbereit. Ihr 64-Bit-Gast wird keine 64-Bit-CPU erkennen und daher höchstwahrscheinlich nicht booten. Bitte stellen Sie sicher, dass VT-x/AMD-V ordnungsgemäß im BIOS Ihres Computers aktiviert wurde. Installieren Sie ggf. ein BIOS-Update".

Ein BIOS-Update habe ich gerade herunter geladen, aber es funktioniert immer noch nicht. Nun ist das Problem, ich habe einen hpe-557de PC und auf diesem ist irgendwie kein normales BIOS installiert. Ich habe nur eine BIOS Version die fast nichts kann.

Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-2600 CPU @ 3,40GHz 3,40GHz
Betriebssystem: Windows 7 Premium 64-Bit
VirtualBox ist aktuell


Wie kann ich das Problem lösen wenn ich kein normales BIOS habe und dort fast nichts konfigurieren kann?
 
G

Galaxy9000

Gast
Unter Windows 7 wirst Du es sicherlich nicht haben, das liegt eben an dem besch... Windows 8. Ich hab Win7 64bit mit VirtualBox im Einsatz mit HW-Virtualisierung keine Probleme. Auch wenn die handbücher und Update Logs was anderes sagen. Nimm wieder Win7 her.
 

xlShortylx

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
101
Danke für deine Antwort, kann es sein dass mein PC, obwohl er eigentlich nicht schlecht ist, ein beschissenes BIOS drin hat? Klappt ja bei den anderen mit Windows8 auch, wollte es nur mal ausprobieren.
 
J

jaichbins

Gast
Windows 8 fordert zwingend eine CPU die PAE, NX/XD- und SSE2-Unterstützung hat. Deine CPU unterstützt dies alles, aber in deinem BIOS scheint eine dieser Funktionen nicht aktiviert zu sein.

Hast du im BIOS irgendwas zur Auswahl? Welche BIOS-Version hast du denn jetzt aktuell?

Was passiert, wenn du die Windows 8 Installation nicht in der VM startest? Startet die Installation oder bricht sie mit einem Fehler ab (Du musst nicht die ganze Installation durchführen, es reicht wenn du bis zur Auswahl der Installationspartition kommst)?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Graphixx

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.761
Das mit dem BIOS liegt dran das es ein Fertig-PC mit Teilen von OEM-Herstellern ist (bei Dir Pegatron vermute ich). Da die PC einfach nur für das Motto "anstellen & läuft" gedacht sind kommen sie halt auch nur mit einem ziemlich rudimentären BIOS daher, manchmal sogar nur für verbaute Hardware zugeschnitten und keine verfügbaren Option darüber hinaus. Also ist das normal und kein Grund zur Sorge (beschweren bringt aber auch nichts, ist nicht zu ändern außer mit ´nem neuen Board).

MfG

PS: Wenn Du Glück hast bringt HP irgendwann ein BIOS-Update für die Kiste & Windows 8. Die Chance ist aber recht klein, die großen Hersteller bringen dann lieber gleich ein neues Modell "Win 8 ready" auf den Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nikolaus117

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.669
Das liegt NICHT An windows 8 !

Sondern wie oben bewchrieben an deinem OEM Board und dessen BIOS.

Dagegen kannst du aber quasi nichts tun außer hoffen :/
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1
Die Ursache scheint vermutlich an dem aktivierten Windows-Feature namens "Hyper-V-Plattform" zu liegen. Aktivieren bzw. Deaktivieren lässt sich dieses Feature über Systemsteuerung - Programme und Features - Windows-Features aktivieren oder deaktivieren und im daraufhin erscheinenden Fenster im Verzeichnisbaum den Eintrag "Hyper-V" suchen und darunter "Hyper-V-Plattform" deaktivieren (Demarkieren). Die "Hyper-V-Verwaltungstools" können aktiviert bleiben.
 

perodjetlic

Newbie
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1
Langsam Jungs...
Ich habe auch einen HPE557DE und zunächst kann ich sagen, dass ich HÖCHST zufrieden bin mit diesem Desktop.
Und - die Virtualisierung und WIN8 auf HPE557 sind kein Problem.
Verfahren wie folgt:
Bios aufrufen (ESC beim Start, dann F10)
VT-X einschalten (ist per Default deaktiviert. Ihr findet es irgendwo dort im Bios - kann mich nicht genau erinnern bei welchem Unterpunkt)
Bios schliessen und speichern
Und jetzt kommt das wichtigste:
Computer herunterfahren und Power-cyclen (heisst einfach: stecker ziehen und halbe minute warten)
Wieder anstöpseln, starten, einloggen, vm starten, .... LÄUFT :p

Ohne Power-cycle könnt Ihr stundenlang versuchen, so wie ich,... und fluchen nicht vergessen :D

Würde mich besonders über ein "Thumbs Up" freuen, wenn euch das geholfen hat.

Gute Nacht und schönes WE
FP
 

Toppyman

Newbie
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1
Hallo,

ich hatte auch das Problem mit einem Win7-64-bit-Gast auf einer Win7-64-Bit-Maschine (Laptop). Erst der komplette Neustart mit zwischenzeitlichem Akku-Raus hats gebracht.

Danke für den Tipp!
Gruß
M.
 
Top