Wahl des dritten 360er-Radiators im Costum-Loop: Slim + 3x A12x25 oder "Thick"-Radiator ohne Lüfter?

p4z1f1st

Commander
Registriert
Apr. 2017
Beiträge
2.244
Hallo liebe Community,

ich möchte meine bestehenden Loop demnächst mit einem dritten 360er-Radiator erweitern und stehe vor der Frage, ob ich erneut einen 30mm-Slim-Radiator mit 3x NF-A12x25 Lüftern oder einen passiv betriebenen Radiator mit 60mm nehmen soll.

Zu meinem Loop:

CPU und GPU werden gekühlt mit zwei HW Black Ice Nemesis 360 GTS, bestückt mit JEWEILS drei NF-A12x25 mit 800 RPM in einem O11 Dynamic XL (Radiatoren sind im Side- und Bottom-Mount verbaut - Seite als Push, Bottom aktuell noch als Pull, wobei das beim erweitern des dritten Radis dann auch zu Push abgeändert werden soll).

Die Frage, die sich mir nun stellt ist einfach, wo wohl die bessere Kühlleistung liegen wird.
Ein weiterer Black Ice Nemesis 360 GTS mit Lüftern (auch wieder A12x25er) oder ein doppelt so dicker Radiator ohne Lüfter. Der dritte Radi würde dann an den Top-Mount kommen.
Den dicken Radiator mit Lüftern zu bestücken fällt raus, da es sonst zu eng Richtung Mainboard geht.

Der Umbau wird erst im Zuge einer neuer Grafikkarte mit HDMI 2.1-Anschluss erfolgen (sprich, im Herbst-Winter 2020).
Eine "Sondersituation" wird sein, dass der PC dann an den OLED-TV im Wohnzimmer angeschlossen werden soll und dann INNERHALB eines Schrankes platziert wird.
Sprich, es wird wohl relativ "stickig" im Vergleich zur Freiluft-Haltung (;D) - dafür kann ich jedoch die Pumpe und ganz speizell die Lüfter dann auch höher drehen lassen, ohne das ich das geräusche-technisch merken sollte.
Es handelt sich um einen IKEA BESTÅ, der solch eine Öffnung auf der Rückseite hat, welche ich dann komplett offen lassen würde:

1.png
2.jpg
 
Wenn dann aktiv, passiv bringt einfach nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: p4z1f1st, Baal Netbeck, v3nom und 2 andere
Sehe ich genauso.

IN dem Regal, solltest du dir aber nicht zu viel von internen Radis erhoffen... Da wäre eine bessere Lösung eventuell in ein zweites Fach einen Mora zu stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 0-8-15 User, p4z1f1st, NerdmitHerz und 2 andere
Wenn der Schrank vorne auch noch Türen bekommen soll und das ganze dann auch noch geschlossen werden soll dann wird das sehr warm im Schrank, da kann man dann von ca 40+ Grad(Wohl gemerkt Lufttemperatur) ausgehen bei 3D-Last. Einen 3. Radiator dem Loop hin zu zufügen als Passiv Radiator würde ich nicht empfehlen. Der Radiator würde als Passiv zwar das erwärmen des gesamten Loops zwar etwas verzögern aber er würde nicht, als Kühlmedium arbeiten sondern ein Wärme Speicher am ende werden, er braucht also auch einen Luftzug ansonsten bringt er keine Besseren Temperaturen.

Und eigentlich sollten 2 x 360er Radiatoren ausreichen den Konservativ Gerechnet sollten die beiden geschätzte 450 Watt abwärme Händeln können zumindest bei Humaner Lüfterdrehzahl. Meine Empfehlung wäre eher Verkauf die 360er Radiatoren und Hol dir nen 420er Mora und Ruhe ist damit hast du dann keine Sorgen mehr und es wird leise!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: p4z1f1st, Baal Netbeck und NerdmitHerz
Die Radiatoren sind alle auf aktive Kühlung ausgelegt, die passive Leistung ist sehr bescheiden, erst Recht, wenn der in einem Gehäuse verbaut ist.
Selbst nur mit Konvektion in Deckel eingebaut ist die Leistung mau, da ist es auch egal ob es ein 30er, 60er oder 90er Radiator ist, die Luft zieht da so langsam durch, das die sehr schnell erwärmt ist, dann ist auch der längere Weg durch den Radiator hinfällig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: p4z1f1st
Danke schon mal für die Rückmeldung!

Ein MO-RA wäre zwar an sich toll jedoch in meinem Fall nicht möglich.
Dann werde ich wohl definitiv den dünneren Radiator nehmen und mit Lüftern bestücken.
 
Wenn du ein Radisandwich aufbaust, bringt dir der dritte Radi auch aktiv belüftet wenig bis gar keine Kühlleistung.
Dann müsstest du alle drei als intakte nutzen, sonst ist das Geldverschwendung, der obere Radi bekommt dann die vorgewärmte Luft der unteren beiden.
Und mit deiner Planung dürfte auch schon ein einzelner der 360er außerhalb des Schranks mehr Leistung bringen, aber das musst du testen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: p4z1f1st
Meine Meinung ist dazu probiere es aus...jedoch erwarte nicht zu viel von den Slim Radiatoren...Sie erwärmen sich schnell und kühlen auch schnell wieder ab da weniger Fläche die gekühlt werden müsste. Soll heißen ob das in deinem Fall leise werden wird kann dir keiner wirklich sagen. Mein Tipp ist eher hole dir gescheite Radiatoren und du hast ruhe, auch im Sommer bei 35 Grad im Dachgeschoss
 
@Shandriano

Ruhe im Sommer bei 35° bekommt man auch wunderbar mit Slim Radiatoren hin.
Vor allem mit wenig FPI (16 beispielsweise) die auf Sub 800 RPM optimiert sind.

Die Fläche ist viel(!) wichtiger als die Dicke. Mit "gescheit" hat die Dicke also wenig zu tun.

Man kann problemlos ne 2080ti und nen 8-Kerner mit 2*360ger Slim Radis an der Wahrnehmungsgrenze kühlen (bei ~500rpm), es kommt nur auf die Fläche an, die nicht zwingend größer sein muss, als bei dickeren Radis.
Mit 3*360 Slim gehen auch 2*2080ti, dann halt etwas lauter.

Für ihn (den TE) wird entscheidend sein, ob die Radis genug Luft bekommen, und wieviel Wärme sich im Regalfach staut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: immortuos und BigHilo
Was würdet ihr grundsätzlich sagen, wie ich den Luftstrom der insgesamt neun Lüfter anordnen sollte?
Ich hätte im ersten Moment gesagt, alle als Push, den an der Seite ins Gehäuse rein und die beiden oben und unten dann aus dem Gehäuse raus.
 
Ich würde die Anordnung der Lüfter (Push vs. Pull) und den Luftstrom des Gehäuses getrennt betrachten.

In dem von dir vorgeschlagenen Szenario müssten die Radiatoren oben und unten mit Luft arbeiten, welche durch den Radiator an der Seite bereits erwärmt worden ist. Ich würde zuerst ausprobieren, ob nicht alle Radiator Frischluft ansaugen können oder alternativ alle Radiatoren Luft aus dem Gehäuse ansaugen können.

Bei meinen eigenen Tests war Push immer etwas stärker als Pull. Aber ich habe durchaus Radiatoren mit Lüftern in Pull Anordnung in Betrieb, weil ich den Dreck relativ einfach auf der Ansaugseite absaugen kann und nicht erst die Lüfter demontieren muss. Hier können also mehr Aspekte reinspielen als die reine Leistung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: p4z1f1st
Zurück
Oben