Warum läuft im allgemeinen Android nicht absolut flüssig ?

Black_OC_Power

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.198
Hi,

mich würde mal die technische Ursache interessieren warum bei den meisten Leuten (zumindest mit Stock Roms) schon beim Homescreen switchen das System stockt. Außerdem kenn ich keinen Android Nutzer der nicht zumindest über gelegentliche Abstürze klagt. Bei den meisten stürzt es massiv oft ab im vergleich zur Konkurenz.

Android läuft einfach nicht rund, woran genau liegt das und wann wird das mal besser ?
 

Riou

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.565
Klingt ja nach flamen gegen Android.

Also mein S2 lief immer flüssig, auch wo ich es mit Stock Rom betrieben habe. Die Custom Rom ist eh nur aus neugier drauf. :D
Und abstürze gab es auch nie, weder Stock noch Custom. :)
 

Lordvider

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
265
Auf meinem SGS2 ruckelt da weder was noch hatte ich bisher einen Absturz zu verzeichnen( in 5 Monaten).
 

Cy4n1d3

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
145
Hab eigentlich keine Probleme mit Lags oder Abstürzen.
Was man nicht vergessen darf: die Reaktionsgeschwindigkeit hängt stark davon ab, wie der Hersteller das OS implementiert hat und wie die Treiber eingebunden sind.
Da jeder andere Hardware in seinem Handy verbaut, muss auch jeder Hersteller extra Treiber in's Betriebssystem einbinden. Dann kommen natürlich noch die ganzen Optimierungen hinzu, die bei den Apfel-Geräten ziemlich einfach durchgeführt werden können: wenige Hardware-Generationen, daher gute Optimierbarkeit.

Ich nutze jetzt schon eine ganze Weile einen Custom-Kernel, da dieser um einiges schneller läuft (ohne Übertaktung) als die Standard-Samsung-Kernel.
 

MrCSone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
352
Bin vom iPhone 4 aufs HTC Sensation XE umgestiegen, und mich verwundert auch, warum Android nicht so flüssig lauft wie iOS. Hardwaretechnisch ist das HTC ja stärker als das iPhone.
 

Mr. Serious

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
59
Stichwort "Hardwarebeschleunigte UI".

Bei WP7 oder bei iOS ist die gesamte UI hardwarebeschleunigt, bei Android ist das standardmäßig nicht der Fall.
Bei Android 4.0 wurde dies jedoch geändert. Das Galaxy Nexus ist schon ein Schritt in die richtige Richtung.
Einige Hersteller wie z.B. Samsung legen bei ihren UIs auch viel Wert auf Hardwarebeschleunigung.
Dies ist auch der Grund, warum das SGS2 mit dem Stock Toch Wizz Launcher sehr rund läuft.

Die Art von Hardwarebeschleunigung, die bei Android 4.0 eingeführt wurde, hat jedoch immer noch diverse Nachteile im Vergleich zu der von iOS.
Liegt an der Art, wie Android programmiert ist.
Da gab's mal nen interessanten Artikel bei The Verge drüber, finde ihn nur gerade nicht...

Gruß
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.498
Hier ist guter Artikel darüber: http://t3n.de/news/android-entwicklerin-klart-auf-ruckelt-googles-os-349141/

Kurzfassung:
Das Problem ist, dass die grafischen Effekte unter Android von der CPU im selben Prozess wie die App berechnet werden. Hat die CPU gerade was anderes zu tun, pausiert dann die grafische Animation und springt dann an die neue Stelle in der Animation, wenn es weiter geht. Es ruckelt. Durch die Art und Weise wie das hier funktioniert, kann man das Ruckeln im Moment nur durch Einsatz von leistungsstarker Hardware minimieren. Darum läuft ein SG2 auch meist flüssig. Er benötigt dazu aber eine Dualcore-CPU.

Es ist eine unglückliche Art, wie das dort funktioniert. Unter iOS läuft die Grafikberechnung in einem extra Thread, wird also nicht blockiert und wird regelmäßig aufgerufen, wenn die CPU mal was anderes macht.
Windows Phone 7 setzt vor allem auf seine Hardwarebeschleunigung, um die Grafik flüssig zu halten. Desweiteren gibt Microsoft Tipps, wie man eine App am besten programmiert, dass sie am Ende flüssig läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Four

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.113
Stimmt so wie Mr Serious es sagt.
Teste gerade Android 4.0 auf dem Note und bin überrascht wie gut die Hardwarebeschleunigung funktioniert.
 

Piktogramm

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
5.692
Das es stockt liegt oft daran, dass die Custom Oberflächen mit unzähligen Widgets zugemüllt sind, wie beim Aktivieren des Homescreens alle Ihren Inhalt aktualisieren wollen. Mit weniger Widgets läuft es daher meist wesentlich besser. Div. Customroms setzen da an und verbessern teils auch die Verwaltung der Energiesparzustände der Hardware.


Bei den Abstürzen: Kommt vor, davon ist weder Android noch iOS gefeit. Wobei es immer Nutzer gibt, die ein System zum abschmieren bringen und andere die Jahre ohne jeden Absturz vollbringen. Ein Nutzer der ab und an ein Foto schießt und ansonsten nur mit Facebookapp und twitter beschäftigt ist gehört meist zur letzten Sorte. Jene die Telefon mit S-Off bzw. mit Rootrechten betreiben und das Telefon mit Widgets und im Hintergrund laufenden Apps zumüllen... naja.
Ist wie bei allen Dingen

Wann es besser wird: NIE hoffentlich, denn ein gegenüber den Benutzern wasserdichtes System ist genau das was ich nicht will :=)
 

Nocman

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
20
das Grundlegende Problem ist:

iOS muss auf wie vielen verschiedenen Geräten laufen? 6 iPhones und 2 Tablets?

Und Android läuft auf wie vielen verschiedenen Geräten? Ich glaube da kommen wir auf
wesentlich mehr. Sprich Apple kann sein OS besser auf die Hardware optimieren.
Google kann das Praktisch vergessen, deswegen drängen Sie ja auch darauf das die
Handy Hersteller bestimmte Spezifikationen/Hardware einhalten/verbauen.
Dazu kommt das (fast)jeder Hersteller seine eigene UI verwendet (HTC Sense z.b.).

Ich hoffe ich konnte das (Grundlegende)Problem verdeutlichen :)
 

DaysShadow

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.823
Androidgerät mit 4.0 kaufen und glücklich sein ;)

Hat mich selbst gestört, dass z.B. die Homescreenanimation ruckelte, aber mit 4.0 jetzt z.B. ist es auch auf meinem Desire butterweich :)
 

audioph1le

Commodore
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
4.269
Die Animationen sind sinnlos und unnötig, am besten abschalten, dann werden auch die Sachen die du aufmachst schneller und ruckelfreier angezeigt.
Mein Note ruckelte stark, als ich es am ersten Tag mit Stock-Rom nutzte. Mit einer neueren Firmware waren die Ruckler weg.
Ich würde sagen, dass die Hersteller einfach zu faul sind oder Praktikanten das Programmieren der Firmware überlassen.
Hardwarebeschleunigung gibts auch bei 2.3.
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.564
<<< Transformer Prime ICS, läuft flüssig wie butter.
 
Zuletzt bearbeitet:

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.287
Schön verallgemeinert. :rolleyes:

Außerdem kenn ich keinen Android Nutzer der nicht zumindest über gelegentliche Abstürze klagt. Bei den meisten stürzt es massiv oft ab im vergleich zur Konkurenz.
Wieder schön verallgemeinert. Ich kenne hingegen keine einzige Person (persönlich), die sich jemals über Abstürze eines Androidgeräts (egal ob Tablet oder Smartphone) beschwert hat.

Und schon wieder verallgemeinert. Außerdem stimmt diese Aussage nicht.

Ich schließe mich 6shop daher an und tendiere in Richtung Trollthread.
 

Tremonia

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.511
Ich sehe es ähnlich wie der Threadersteller. Besonders im vergleich zu iOS läuft Android teilweise einfach ruckeliger.

Ich bin grundsätzlich Befürworter von Android und besitze ein Desire HD sowie ein Xoom mit 3.2.

Beide Geräte verfügen über ordentliche bis gute Hardware und trotzdem laufen bestimmte Anwendungen einfach nicht flüssig. Besonders schlimm fällt mir bei beiden Geräten das Internet-Browsing auf, dass stark ruckelt, sobald aufwendige Seiten aufgerufen werden. Auch das Zommen ist einfach nicht so smooth. Dieses Wow-Gefühl, wie man es bei den Apple-Geräten teilweise erlebt, wird so unterdrückt.

Aber auch in den Menüs oder beim Scrollen durch lange SMS-Register kann ich immer wieder ein Zucken bemerken, welches mich spürbar nervt.

Seitdem ich ein iPad 2 habe, ist mir das erst so richtig bewusst geworden. Android hinkt, was die Optimierung von Soft- und Hardware betrifft, wirklich noch deutlich zurück.
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
Diese Verallgemeinerungen sind einfach genial.... :rolleyes:

Erstmal liegt es nur bedingt an Android. Es mag zwar sein das Android hier und da suboptimal programmiert wurde, aber Android ist ein offenes System.
Wenn also Android ruckelt ist es nicht zwangsläufig das Problem von Android an sich, sondern an dem was der Hersteller mit dem Grundgerüst angestellt hat.

Ich habe ein SE Xpera Arc S und es läuf verdammt flüssig, obwohl es nur ein Single Core Gerät ist. Am Anfang ruckelte es gerade beim Laden von großen Bildern, aber das Problem war eher die mitgelieferte Class 2 Karte, welche einfach lahm war. Mit dem Kauf einer Class 10 micro SD Card war das "Problem" der langsamen, ruckelnden Bilder weg. Ergo, Fehlerquelle war nicht die Software, sondern eine krüpplige SD Card.
Als Gegenbeispiel nenne ich das Samsung Galaxy SII, welches am Anfang mit Touchwiz etc auf jeden Fall ruckelte, stotterte, aber mit jedem neuen Firmware bzw Android Update wurde es verbessert und ich kenne keinen mehr dessen SII mit aktueller Software drauf wirklich noch ruckelt.
Das ist also ein ziemlich sicheres Zeichen das die Software einfach noch Beta war beim Release und mit den darauf folgenden Updates Verbesserungen durchgeführt wurden.

Auch vertragen es manche Apps einfach nicht auf die SD Karte verschoben zu werden. Das liegt aber auch eher an der App Programmierung als an Android selbst, und dazu kann es zu einem ruckeln kommen.

Wenn Apps abstürzen liegt es in der Regel daran das der App Entwickler geschlampt hat - und nicht an Android. Das komplette Android System ist mir noch nie abgestürzt, und es ist mir auch nicht bekannt das jemanden Android komplett flöten gegangen ist ala "Windows Bluescreen"

@Tremonia
Also zoomen auf Internetseiten ist bei mir mit dem Dolphn Browser kein Problem, auch aufwendige Seiten mit Flash sind kein Problem. Auch bei SMS habe ich das Problem nicht, obwohl mein SMS Speicher ziemlich vollgemüllt ist, wie ich zugeben muss.
 

Black_OC_Power

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.198
Also ich hab selber ein Galaxy S und mag Android für die vielen Apps und tollen Widgets.
Ich will Android bestimmt nicht schlechter machen als es ist, das sind eben meine Erfahrungen.

Da ihr so positiv über 4.0 berichtet werd ich das vielleicht mal aufspielen, ich bin gespannt ;)
Das mit dem Animationen abschalten hab ich auch schon ausprobiert, läuft seitdem viel viel besser.
 

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.061
Mal abgesehen von dem was schon gesagt wurde, finde ich aber eine andere Sache sehr interessant.

Persönlich finde ich, dass die Zeit, die vergeht vom Antippen eines Buttons bis zum vollständigen Öffnen einer App, oder eines Untermenüs, die gleiche ist, wie beim iOS. Nur was dazwischen angezeigt wird variiert.

Soll heissen, beim iPhone fühlt sich das ja immer so smooth, butterweich an. Es kommt mir aber ab und zu so vor, als ob die Animation beim Wechsel in ein Untermenü einfach nur lagnsamer und besser abgestimmt ist. Soll heissen, das Telefon hat Zeit das nächste Menü fertig zu laden und wenn man es dann tatsächlich angezeigt bekommt ist alles sehr weich und rund.

Bei Android finde ich oft, dass es sofort, quasi animationslos aufgeht, dafür dann aber beim sofortigen weiter scrollen im nächsten Menü kurz ruckelig ist. So wie Mikroruckler. Was dann nach ner Sekunde auch wieder weg ist.

Man kann ja bei CyanogenMod, bin mir nicht sicher ob es generell geht, auch die Animationsgeschwindigkeit, bzw. Reaktion verschiedener Menüs verlangsamen. So kann man sich ein iOS ähnliches Gefühl herbei zaubern. Alles wirkt dann sehr sehr rund und smooth, aber auch nicht langsamer. Nur weniger hektisch.

Keinen Plan, ob das was ich sage bei dem ein oder anderen Sinn ergibt. :freak:

Trotzdem finde auch ich als eingefleischter Android Fan, dass es bei Android generell mehr Hardwareleistung bedarf um das gleiche zu erreichen.

Würde es nur noch offizielle Google Telefone mit ein und der selben Hardware geben, dann würde es bestimmt ganz anders aussehen. Aber es gibt halt Unmengen an Konfigurationen.
 
Zuletzt bearbeitet:

makiyt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.420
@TE: Ich hab auch eine Galaxy S und mit jedem Update wurde es besser.
Inzwischen haue ich alle paar Monate das neuste von Sammobile drauf, konvertiere per App die Systempartition in ext4 und seit dem ruckelt nix, aber auch gar nix mehr.

Samsung lernt auch dazu. Langsam, aber sie lernen :)

Von Beginn an hatte ich im Quadrant ca. 900 Punkte, nun sind über 2400. Kann also niemand sagen, dass sich nix tut.
Aktuell laufe ich unter 2.3.6 mit der JVU, OneCosmics 4.0.3 war auch schon drauf, hab aver doch zu viele Samsung-Features vermisst (MP3-Player, Videoplayer, Icons, Launcher, Kontakte, Lockscreen + Music controls), dass ich wieder zurück bin. :)
 
Top