Was bringt SSE3 vs. höheren CPU Takt?

syntec

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.049
Ich besitze noch einen "alten" A64 mit Winchester-Kern. Da ich sehr viel mit Videoberabeitung zu tun habe (PC als Videorekorder via SAT und Kabel mit WinTV PVR bzw WinTV Nova) und die Daten anschließend mit TMPG encodiere, frage ich mich welchen Effekt der SSE3 Befehlsatz der neueren Kerne effektiv bringt.
Mein Bruder besitzt ebenfalls einen A64/3000+ (allerdings Venice). Übertakten lässt sich dieser allerdings deutlich schlechter als meiner, 9*220Mhz vs. 9*255Mhz was bei mir ungefähr dem Niveau eines übertakteten A64/3500+ entspricht.
Ist die Übertaktung effektiver (immerhin ~210Mhz) als das was der neue Kern durch SSE3 Leisten könnte?
 

GaBBa-Gandalf

The Overclocker
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.631
Auf jeden Fall.

Selbst ein erweiterter Befehlssatz wie z.B. SSE3 bringt nicht eine reine Mehrleistung wie höhere Taktraten beim gleichen CPU System (AMD oder INTEL).

Ich wage es sowieso zu bezweifeln, dass solche erweiterten Befehlssätze wirklichen Nutzen bringen. (Damals fing alles an mit der MMX Funktion von Intel)

In meinen Augen ist das nur "Werbung/Marketingstrategie" und wenn INTEL/AMD neue Befehlssätze integrieren zieht, aus Marketingseiten, der andere Hersteller nach.

Aber wie heisst es immer "Hubraum ist nicht durch noch mehr Hubraum zu ersetzen."

Hier gilt also das gleiche mehr MHz bringt mehr als MMX, SSE oder SSE3 etc. unter verwendung des gleichen CPU-Types !

Das heisst also Du kannst ruhig Deine CPU behalten ;)
Die Leistung sollte für Deine Ansprüche mehr als ausreichend sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

lynxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
386

syntec

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.049
Nunja, das ist ja wirklich mal im Promillebereich - da sind die 10-12% höherer CPU-Takt wahrscheinlich effektiver als SSE3. TMPG ist ohnehin Intel-optimiert, leider.
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
Kann mich da nur anschließen.
Es bringt, selbst wenn die Anwendung mal darauf optimiert ist, sehr wenig.
Das war eine gute Marketingaktion von Intel damals.

Sowas gibt's ja leider auch im Grafikkartenbereich => SM3.0...
 
Top