Was haltet ihr von diesem Provider?

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.606

killerkappi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.165
Okey und dies mit dem ipv4 wie soll ich das verstehen. Viele seiten haben doch nocht kein ipv6 oder irre ich mich da.
Oder habe ich dich falsch verstanden. Also ich hab das so verstanden das man mit dieser verbindung nur über ipv6 komunizieren kann
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.606
Lese gerade in der FAQ dass man 1 IPv4 Adresse und ein /48 IPv6 Netz erhält, Du brauchst also zwingend ein Router für IPv4 sonst kommt nur 1 Gerät aus deinem Netzwerk ins Internet.

Direkt an einem Fiber7-Anschluss kann ein Gerät angeschlossen werden. Das ist typischerweise der Fiber7-Router. Es steht pro Fiber7-Anschluss bloss eine MAC-Adresse und eine IPv4 Adresse zur Verfügung (Ausnahme: /29 IPv4 Subnet). Hinter dem Fiber7-Router können dann unbegrenzt Geräte angeschlossen werden über IPv4 / NAT und / oder IPv6 ohne NAT.
 
Zuletzt bearbeitet:

killerkappi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.165
Also muss mein router ein internes ipv4 netzwerk erstelllen um dan ein ipv6 netzwerk zum Provider zu erstellen? Ich lesse das auch gerade durch aber ich sehe nirgends was davon das man nur ipv6 aufrufen kann
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.606
Du bekommst beides gleichzeitig von Fibre7 (also IPv4 und IPv6), im LAN kannst Du dann mit dem Router ein IPv4 machen. Bei IPv4 bekommst Du von Fibre7 bloss 1 Adresse und die muss für den Router sein.
 

killerkappi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.165
Das ist doch bei allen anderen Providern das selbe oder? Also ich wüsste nun keinen der es anders hat. ICh geh mal davon aus das die ipv4 dynamisch und die ipv6 statisch ist, denn sie versprechen eine gratis statische ip aber sagen eine statische ipv4 kostet. Aber eben das hat aber nichts damit zu tun das ich keine ipv4 seiten mehr öffnen könnte weil das wäre ja schrecklich den viele alte onlinespiele laufen über ipv4
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.606
Also bei Cablecom hat man m.W.n. 2-3 IPv4 Adressen, bei Kabel Deutschland z.B. gibts als Neukunde schon seit längerem standardmässig nur IPv6.

Soweit ich das sehe wirds keine Probleme geben, Du erhälst 1 IPv4 und das reicht ja sofern Du einen Router vorne ransetzt. Ich treffe heute sowiso 2 Init7 Techniker (upgraden unsere Büroleitung), wenn ich dazukomme frage ich mal ob da nun IPv4 inbegriffen ist oder ob man da 20 CHF zusätzlich bezahlen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

killerkappi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.165
Wäre sehr nett, denn viele seiten nutzen immernoch ipv4 und diese nicht nutzen zu können wäre schade
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.606
Denke mal das wird nicht passieren weil das in dem Fall von Init7 von IPv6 auf IPv4 umgeändert wird (analog wie es z.B. Kabel Deutschland macht). Aber eine eigene IPv4 wäre natürlich hübscher.
 

killerkappi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.165
Was denkst du davon kostet es mich viel wen ich mal dem support anrufe und nachfrage wie das ist?
Ergänzung ()

Achja es gibt noch eine option ich könnte den im abo angebotenen router nehmen den mit wlan. Für 199. Der hat einen glasfaser anschluss und brauchte dan keinen konverter
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.606
Was denkst du davon kostet es mich viel wen ich mal dem support anrufe und nachfrage wie das ist?
nichts denke ich, wäre ja noch schöner

Also 1 IPv4 ist auf jeden Fall dabei meinten die Techniker die über den Mittag hier waren, alles andere wäre zu radikal.

Kannst auch den angeboten Router nehmen - der hat allerdings nur n WLAN, kommt im Rackmount Format, hat 5 sinnfreie 100 Mbit Ports zusätzlich zu 5 Gbit Ports und wichtig: Unterstützt nur max 600 Mbit. https://www.fiber7.ch/fiber7-technologie/fiber7-kundeninfrastruktur/ Kommt noch dazu dass das Ding vermutlich einiges an Strom konsumiert und ich konnte nicht abschliessend feststellen ob die Dinger nicht noch einen kleinen Lüfter drin haben.

Würde drum den Asus mit ac WLAN und Konverter bevorzugen an deiner Stelle auch wenn es ein paar Fränkli mehr kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

killerkappi

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.165
Vielen Dank für eure Unterstützung speziell an dich Lawnmower hast mir sehr geholfen. Werde sicher den asus nehmen mit dem Konverter, denn 250 mbits mehr machen doch ziemlich was aus XD
 
Top