WD HDDs "rattern" stunden bis tagelang nachdem sie vollgeschrieben wurden. Was ist das?

thomaz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
Ich hab mittlerweile 20 WD HDDs und fast alle haben nach dem ersten Vollschreiben stunden bis tagelang rumgerattert.
Was ist das?
Was macht die HDD da?
Vor Jahren mal im WD Forum gefragt aber keine Antwort. :)
Es rattert auch wenn die HDD nur Strom hat und keine SATA verbindung besteht!
Soundbeispiel: https://soundcloud.com/user3200741/wd-rattern
 
Zuletzt bearbeitet:

BFF

¯\_(ツ)_/¯
Moderator
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12.917
Automatische Defragmentierung oder Indexierung.
Schau nach wer auf die Platte zugreift, wenn's rattert.

Geht mit dem Ressourcenmonitor.
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
Dieser Track wurde nicht gefunden. Möglicherweise wurde er entfernt.
hab eben den Link updated.

Automatische Defragmentierung oder Indexierung.
Schau nach wer auf die Platte zugreift, wenn's rattert.

Geht mit dem Ressourcenmonitor.
Es rattert auch wenn die HDD nur Strom hat und keine SATA verbindung besteht!
Wie gesagt, nach Stunden bzw machnmal Tagen hörts auf und dann läuft se 20000+ Stunden problemlos durch.

Naja, wenn jemand definitiv weiß, was die Dinger da treiben, bitte aufklären. :)

Z.b. letzte Woche ne WD1003FBYX-01Y7B1 von 2013 mit 6000 Betriebsstunden vollgeschrieben und die rattert auch. Eine WD1003FBYX-01Y7B1 mit 20000 Stunden rattert nicht.
Heute wars ne WD20EZRZ von 2018 und die rattert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Binalog

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
651
Was heißt keine SATA Verbindung? Ist das SATA-Kabel abgezogen?
Was heißt "nur Strom hat"? Welche Spannungsquelle? Wurden schon andere versucht?
"20.000+ Stunden" sind mehr als zwei Jahre, stimmt das so?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
Oder es sind Modelle mit SMR und die schrieben dann die Daten aus dem Media Cache auf ihre endgültige Position. Ohne genaue Modellangaben und eine genau Beschreibung wo sie verbaut sind und wie sie genutzt werden, bleibt es aber alles ein Ratespiel.
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
WD Greens/Blue, fast alles 2TB (EARS, EARX, EZRX, EZRZ) von 2010 bis heute. Und halt die 2 Enterprise HDDs.

Mal getestet:
HDD vollgeschrieben.
Ausgeschaltet.
Danach nur SATA Strom vom Netzteil dran.
Angeschaltet, Minute später gehts "rattern" los.

Ist die Festplatte im Normalbetrieb hört das Rattern bei Aktivität sofort auf.
Sobald wieder idle, ratterts weiter.

Ich werf jetzt mal den Begriff "auto offline data collection" in den Raum.
Ich vermute das es das ist. Aber was ist "auto offline data collection"?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
Die EZAZ haben SMR, aber leider schreibst Du immer noch nicht wo und wie diese HDDs verbaut sind und genutzt werden.

Übrigens sind die Green/Blue als einfache Desktopplatten nicht dafür gedacht zu mehreren in einem Gehäuse zu arbeiten:
WD verbaut in den MyBook Duo daher auch die Red, also NAS Platten die für bis zu 8 HDDs pro Gehäuse zugelassen sind.
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
Unbenannt.jpg

Andererseits rattert er jetzt schon seit 9 Stunden rum.
Finds merkwürdig das sowas noch nie jemandem aufgefallen ist.
Kann mich auch erinnern mal den WD Support angeschrieben zu haben aber da kam nur "HDD schrott, mach RMA" als Antwort.
Aber es machen alle und es scheint auch ein normales Verhalten zu sein.
Nur, ... ... warum macht die HDD das, und was genau macht sie da? :)
Ergänzung ()

Gerade mal offline data collection an und ausgeschlatet aber rattert munter weiter.
Scheint also nicht zu sein.

Nächster Kandidat: "Schreib-/Lesekopf-Initialisierung und Kalibrierung"
Dauert sowas stundenlang und was genau geschieht dabei?
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
Wo sind die HDDs denn nun verbaut und wie werden sie genutzt?
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
1x im Chieftec Gehäuse (Test Rechner), die ich getestet habe und nun sehnsüchtig darauf warte dass das Rattern aufhört (dient später als wöchentliches Backup Medium meiner Platten im Hauptrechner).
2x im Hauptrechner Intel Raid 1.
Der Rest sind Datengräber in HDD Koffern (immer 2 haben die gleichen Daten, falls eine ausfällt).

Das spielt aber eigentlich keine Rolle, denn ich will ja nur das Mysterium des "Ratterns" entschlüsseln. :)
Ergänzung ()

HA!
Ich bin nicht alleine:
https://www.computerbase.de/forum/threads/festplatte-wd30ezrx-stundenlanges-klopfen.1106138/
Und auch hier, ... keine Erklärung. :)
Eine frisch beschriebene HDD wird von wd intern defragmentiert?
Ich meine, die Daten sind beim ersten Beschreiben doch sauber von anfang bis ende quasi in eine reihe geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

HyperSnap

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1.826
Also Ich kann zumindest sagen meine beiden WD Green 2TB die voll sind rattern nicht, allgemein sind die sehr leise.
Aber gut für ihr alter haben die auch nur 23000h und 13800h runter ca.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
Das spielt aber eigentlich keine Rolle, denn ich will ja nur das Mysterium des "Ratterns" entschlüsseln.
Natürlich spielt dies eine Rolle, denn man müsste überwachen was auf diese Platten zugreift, denn von alleine arbeiten sie eben nicht, außer bei denen mit SMR die nach Schreibvorgängen ihren Media Cache leeren.
Eine frisch beschriebene HDD wird von wd intern defragmentiert?
Sowas gibt es nicht, da die Fragmentierung eine Sache des Filesystems ist und die Platten selbst vom Filesystem keine Ahnung haben, die stellen nur einen Adressraum bereit den das Rechner dann verwaltet. HDDs und auch SSDs wissen also nichts von Partitionen, Ordnern oder Dateien und können daher auch keine Dateien defragmentieren.
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
Wie gesagt.
Festplatte hat SATA Strom und das wars.
Sobald sie läuft dauert es 20 Sekunden und dann rattert sie los.
Bei mir sinds jetzt 14 Stunden.
Und pro Sekunde etwa 5-10 Kopfbewegungen.
Morgen wandert die Kiste auch erstmal in nen anderen Raum. Hab schon Kopfschmerzen. :)

Laut https://www.computerbase.de/forum/t...x-stundenlanges-klopfen.1106138/post-12632386 gibt es WD Business Platten die intern selber defraggen.

Ich finds auf jedenfall absolut [CENSORED], von WD, uns mit sowas zu nerven.
LCCs reichen eigentlich völlig aus, um nem User den Spass an der Ware zu verderben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.537
Festplatte hat SATA Strom und das wars.
Sobald sie läuft dauert es 20 Sekunden und dann rattert sie los.
Bei mir sinds jetzt 14 Stunden.
Und pro Sekunde etwa 5-10 Kopfbewegungen.
Wenn es wirklich Kopfbewegungen gibt und des nicht nur eine Unwucht ist, dann solltest Du mal die S.M.A.R.T. Werte der Platte posten. Unter Windows Poste bitte den Screenshot von CrystalDiskInfo für die Platte(n) die rattern, ziehe aber bitte das Fenster soweit auf, dass alle Attribute und auch die Rohwerte vollständig sichtbar sind, also keine Scrollbalken mehr erscheinen. Bitte mache den Screenshot aus Windows und nicht mit einer Kamera vom Bildschirm und nur den Screen von CrystalDiskInfo, mit Alt+Druck erzeugt Windows einen Screenshot des aktiven Fensters in der Zwischenablage oder probiere mal die Tastenkombination: 'Windows Taste + Shift + S' oder lies hier wie man dies macht.

Wenn auf dem Rechner nur Linux läuft, dann bitten die Ausgabe von smartctl -a /dev/sdx (das x halt entsprechend ersetzen).
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
Wie gesagt es handelt sich um etwas, was zum normalen Verhalten einer WD HDD gehört.
Ich könnte es mit jeder, zumindest neuen, WD HDD reproduzieren.

Daher interessiert es mich, was die WD HDD da treibt.
Wofür soll das gut sein?

Was meint ihr was los währe, wenn eine VW Auto nach jeder Tankfüllung, erstmal stundenlang rumrattert.
Sowas wäre sicher irgendwo dokumentiert.
Bei WD aber nicht.
Ich würde ja gerne den WD Deutschland Chef persöhnlich fragen, aber naja, da is n Lottogewinn wahrscheinlicher. :)
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
Man lernt nie aus.
Hab ganz sanft und vorsichtig ne Plastikschiene ins Gehäuse, weit unterhalb der Festplatte gelegt, und ... ... Rattern weg, Köpfe geparkt.
Danach wieder ausm "Parkmodus" rausgeholt (In ein Verzeichnis auf der HDD gewechselt) und zack Rattern wieder da.
Dann mit der Plastikschiene ganz zarghaft gegen den Stahl des PC Gehäuses geklopft (Wie man so eine Triangel, das Musikinstrument, schlägt, oder ein Glas zum klingen bringt) und zack ... Köpfe geparkt (Load Cycle +1).
Aber wenn n LKW vorm Haus herfährt und der ganze Raum bebt, passiert nix. :)
Gibt ja Gerüchte das ganz laute Geräusche HDDs zerstören können (Glaub bei heise war mal n Artikel dazu).

Naja, auf jedenfall rattert die Platte immernoch ... Bin ja schon gespannt wieviel Tage das dauert. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

BFF

¯\_(ツ)_/¯
Moderator
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12.917
Schliess die Platten mal ohne das Gehaeuse an.
Einfach auf nen Schwamm oder sowas legen.

BFF
 

thomaz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
31
Sooo, nach 20 Stunden hat es sich nun ausgerattert.
Die Temperatur war während des "Ratterns" 3 Grad mehr.

Der Sound (oben zu hören), hört sich für mich wie Defragmentieren an.
Aber!
1. 450kbyte frei, Wie soll eine HDD so defragmentieren? Er rödelt dann alle Daten immer auf die verbliebenen 450kbyte, und dann wieder zurück?
2. So viel ich das weiss, versucht eine Festplatte zuerst alles in Reihe zu schreiben. Von Anfang bis Ende. Erst durch löschen und erneutes Schreiben entsteht das Fragmentierungschaos.
Und ich finde das Defragmentierung in einer Firmware absolut gar nichts verloren hat.

Naja, morgen werden die h2testw Daten dann gegengelesen und danach alles mit Diskpart plattmachen und erneut schreiben.
Ich wette die rattert dann wieder los.

Danke WD, für die Millionen, meiner Meinung nach, unnötigen Kopfbewegungen.
Für eine Stellungnahme wäre ich sehr dankbar. träum :)

EDIT: Zum Thema Parken. Beim SMART Werte aktualisieren, bleiben die Köpfe geparkt! Ich muss schon wirklich was mit der HDD machen, damit sich der Counter erhöht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top