WDR3600 zerschossen?

StarAce

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.073
Hallo,

seit ich das Gäste-WLAN aktiviert habe und danach neu gebootet habe, ist der Router nicht mehr erreichbar.

Die Power-LED leuchtet dauerhaft, alle anderen LEDs (außer der WLAN-LED) blinken kurz auf, dann 3 Sekunden nicht, dann blinken sie wieder 3 Sekungen auf und so geht es weiter.

Anscheinend ist der Reboot schief gelaufen, das Drücken des Reset-Knopfen bewirkt überhaupt nichts.

Hat jemand Rat...?

Danke!

Gruß,
StarAce
 

alxa

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
677

bif81

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
20
Wenn kein Reset mehr funzt würde ich versuchen die Firmware neu aufzuspielen. Geht bei TP-Link über TFTP (google mal)
 

StarAce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.073
Danke für den Tipp, leider scheint aber was nicht zu funktionieren. Windows 10 zeigt mir auch an, dass Ethernet nicht verbunden wäre obwohl der Router angeschlossen ist. Ich habe die Firmware in "
wdr3600v1_tp_recovery.bin" umbenannt und die IP auf 192.168.0.66 geändert. Windows Firewall ist aus.

Ich halte den Resetknopf gedrück und starte den Router. Es passiert aber nichts. Müsste ich in TFTP nicht irgendeinen Fortschritt sehen?
 

Tarnatos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.271
Dann musst du einen Switch dazwischen hängen.

Oft ist die if Up/down Erkennung zu träge.

Ob die Datei per tftp transferiert wurde kannst du im Log vom tftp Server sehen.
 

StarAce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.073
Im Log ist nix... und wenn ich den Router direkt an den Switch hänge, zeigt der dort auch nicht an, dass ein Gerät verbunden ist...
 

StarAce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.073
Stehe ich auf dem Schlauch? Ich hab alle Netzwerkdosen über Patchpanels und 2 Switches im Heimnetzwerk. Wenn ich ein Gerät an einer Netzwerkdose anschließe, zeigt er mir das doch durch die entsprechenden LEDs an. Die Netzwerkdose, an der der Switch hängt, zeigt aber nix an. Es ist so, als wäre kein Gerät dran...
 

Tarnatos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.271
PC - Switch - wdr3600 (gelbe LAN Ports)

So musst du das verbinden sonst darf nichts angeschlossen sein.

Jeweils nur ein Kabel vom PC zum Switch zum WDR. Nichts weiter.

Dann klappt auch das tftpen.

Wenn das Ding wieder lebt kannst du alles wie gewohnt anschließen.
Ergänzung ()

Ach ja tausch mal Netzteil das kann auch gern Mal hops gehen dann kannst du dir das alles vielleicht sparen.

Kann alles mit mir 12v und mindestens 1A sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

StarAce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.073
Hab nur nen alten D-Link Router da, müsste doch auch gehen, oder? Und wenn das Netzteil kaputt wäre, dann würde der WDR doch gar keinen Strom kriegen...?
 

Tarnatos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.271
Router gehen nur wenn du dort den DHCP Server deaktivierst, sonst nicht.

Netzteile können auch einfach nicht mehr genügend Leistung liefern, dann rebootete der WDR sobald er mehr Saft braucht.
 

StarAce

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
1.073
Ok, werd mal schauen...

Teilweise erfolgreich. Hab mit Wireshark den TRaffic überwacht, plötzlich kam die alte IP des WDR zum Vorschein und ich konnte die Login-Page aufrufen. Allerdings funktionierte das Standard-Passwort nicht und auch das TFTP-Log zeigt nix an. Hab dann den WDR neugestartet, allerdings wieder dasselbe Problem...

Update:

Ich konnte mich mit den alten Login-Daten einloggen, hab die aktuelle Firmware aufgespielt und jetzt läuft wieder alles! :D Brauchte also kein TFTP, warum es jetzt plötzlich wieder ging, weiß ich auch nicht.

Vielen Dank für alle Tipps! :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top