WDS mit TP-Link Router klappt nicht

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.842
Heyho,

ich möchte ein WLAN Netzwerk verstärken für PS3, Handy etc.. Habe eine Fritzbox 7113 und ein TP-Link WDR-3500 Dual-Band Router.

Ich richte WDS ein, nach folgender Anleitung: http://www.tp-link.com.de/article/?faqid=440

LAN-IP Fritzbox: 192.168.178.1; Subnetz 255.255.255.0
LAN-IP TP-Link: 192.168.178.2; Subnetz 255.255.255.0
DHCP nur bei der Fritzbox an, beim TP-Link aus, alles speichern und reboot.

Wenn ich mich dann auf den TP-Link verbinde, habe ich kein Internetzugriff.

Habe auch probiert, ohne Erfolg:
- DHCP aktivert bei TP-Link und die IP-Adresse auf 192.168.0.1 gelassen
- Reset
- WDS auf 2,4GHz oder 5GHz
- Firmware aktualisiert

Wo liegt bei der Fehler? Kann es mir nicht erklären. Muss ich etwa in der Fritzbox irgendetwas aktivieren?

LG
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
WDS mit Geräten zweier verschiedener Hersteller ist so eine Sache - oder war es zumindest, und ich fürchte, daran hat sich nicht viel geändert.

Und was soweit ich weiss mit verschiedenen Geräten Probleme bereitet, ist die WPA/WPA2 Verschlüsselung. Allerhöchstens WEP wird da funktionieren - ist aber KEINESFALLS zu empfehlen.
 

dalini

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
657
Bist du dir sicher, dass der Link steht? Kann der TP-Link die Fritzbox pingen? Und wie sieht es umgekehrt aus?
 

Spillunke

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.842
@bu1137: das ist schonmal echter Mist -.-
Ich kann bei der WDS Option auch WPA/WPA2 auswählen, das sollte eigtl klappen

@dalani: Wie teste ich das?
In der Fritzbox sehe ich, das der TP-Link per WLAN verbunden war. Hat von der Fritzbox eine IP bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Wieso sollte der TP-Link eine IP bekommen? Die hast du doch fix eingestellt (was auch richtig ist).
 

Spillunke

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.842
Naja der TP-Link logt sich bei der Fritzbox im WLAN ein und dann soll er das über seine LAN-Ports & per WLAN weiterleiten.
Das ist mein Ziel, das ich mir erhofft hatte.

EDIT: Die IP Adresse kommt daher, weil ich ein LAN Kabel von der Fritzbox zum TP-Link in den WAN-Port gesteckt habe. Sry, mein Fehler. Daher kommt wohl nur die IP, nicht vom WDS.

Fritzbox LAN -> TP-Link WAN = Internet am TP-Link. Da kommt mir die Idee. Jetzt ein passendes Gerät noch dazwischen schalten, was per WDS zur Fritzbox verbunden ist und per LAN zum TP-Link Router.
 
Zuletzt bearbeitet:

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Nur weil du WPA/WPA2 auswählen kannst bei WDS, heisst es wie gesagt noch lange nicht, dass es mit einem Fremdgerät (nicht vom gleichen Hersteller) funktioniert.

Und Verbindungsversuche wirst du allerhöchstens irgendwo im Log der Fritzbox finden, würde ich sagen.
 

Spillunke

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.842
Shit. Was wäre jetzt die günstigste Möglichkeit, das WLAN abzugreifen und per LAN-Kabel in den schon vorhandenen Router zu speisen?
 

Spillunke

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.842
Muss es wirklich ein AVM-Teil sein? Gibt es kein kompatibles Gerät, was von einem anderen Hersteller ist?

Ansonsten müsste ich mir den AVM Fritz!WLAN Repeater 300E besorgen.
 
Top