Web2Date, Joomla? Womit Webseite erstellen...?

-eraz-

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Hey Leute,...

seit nun knapp einem dreiviertel Jahr beschäftige ich mich intensiv mit der Fotografie, nenne eine Nikon D7000 mein eigen und habe schon das eine oder andere tolle Foto geschossen. :)
Nun veröffentliche ich meine Bilder derzeit eigentlich nur auf Facebook, Perlen für die Säue wenn ich das so sagen darf, denn die Qualität der Bilder leidet immens und auf die Art und Weise der Präsentation habe ich auch kaum Einfluss.

Nun würde ich gerne eine eigene Homepage einrichten, auf der ich meine Bilder so präsentieren kann wie ich das möchte. Ich hab in meinem Leben schon die eine oder andere Webseite zusammengestöpselt, dann meist mit Web2Date. Doch wer es kennt weiß, dass es doch recht unflexibel ist. Nun scheint Joomla in dieser Hinsicht ja sehr umfangreich zu sein, denkt ihr, mir als Laien ist es möglich, eine anständige Webseite via Joomla aufzubauen?
Ich arbeite zwar im IT Bereich als Systemtechniker, habe aber mit Hompages bzw. Java Programmierung rein garnichts zu tun und kenne mich entsprechend schlecht aus. Trotzdem besitze ich aufgrund dessen ein solides, technisches Verständnis. Ich hoffe ihr könnt mir hier ein bisschen Input geben, vielleicht ein paar Tipps, oder wie auch immer geartete Hilfestellung damit ich möglichst ohne Umwege zu meinem Ziel komme. :)
 

FusseLWooW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
803
würd joomla nehmen. ist einfach, hat nen riesen community und ne ganze menge komponenten
 

brueckenbuedche

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
533
JOOMLA ist definitiv die beste entscheidung... habe mich mit einem kumpel 2 nächte hingesetzt, ohne jegliche erfahrung und wir haben das gezaubert - www.jaegerzug-wildschuetz.de .........
 

-eraz-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
@brueckenbuedche
Wow, und das in nur 2 Tagen? Nicht schlecht... und das ganze ohne Programmierkenntnisse und dergleichen?
 

FusseLWooW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
803
programmierkenntnisse brauchste nicht zwingend. kannste alles zusammen klicken. nur wenn du templates anpassen willst brauchste nen bisschen html und php. aber ist halt nicht nötig für den anfang.
 

brueckenbuedche

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
533
jopp alles ohne kenntnisse. ich habe direkt ein passendes template gefunden und das verwendet. wie schon gesagt im prinzip ist alles nur klicken, wenn man die struktur des tools verstanden hat. es waren zwei lange nachtschichten von abends 18 uhr bis morgens. kleinigkeiten bau ich natürlich nach und nach noch ein. z.b. fällt dir ein, du willst ein bidleralbum - google auf - joomla bilderalbum suchen - plugin runterladen - in joomla installieren - fertig xD JOOMLA rockt! ^^ aber eins solltest du wissen! immer updates installieren! :D JOOMLA ist ein großer website-baukasten.
 
Zuletzt bearbeitet:

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.124
Joomle für ein kleine Foto-Portfolio? Ein wenig überdimensioniert oder nicht?

Wie viele Fotos hast du denn zu verwalten? Wenn du nicht gerade jeden zweiten Tag dutzende Fotos hoch laden willst, würde ich nicht einmal ein CMS verwenden. Ich gehe jedenfalls auf so vor, da ich keine Lust habe, für mein kleine "Online-Visitenkarte" und die paar Bilderchen, die ich mal wieder dort hoch lade, ein CMS zu installieren, bei dem ich dann u.U. immer hinterher rennen muss, um es up to date und sicher vor Angriffen o.Ä. zu halten. Und so gering ist der Aufwand bei einem CMS auch nicht. Die Bilder musst ja dennoch selber vornehmen, wenn du nicht auf etwaige Reduktions-Automatismen der CMS-Systeme vertrauen willst.

Zufällig habe ich hier ein "Minifolio" herum liegen, dass ich nicht mehr benutze bzw. nie benutzt habe, da es mir dann doch zu schlicht war und ich mir ein etwas aufwändigeres gebastelt habe. Ein sehr schlichter Hintergrund (grau mit einem dezenten "Lichtspot"), ein Logo, ein paar kleine notwendigen Grafiken, wenige Texte, der Rest sind die Gallerien. Ein paar Zeilen HTML, etwa CSS und die für die Gallerieansichten ein vollautomatischer Lightbox-Skript. Würde ich dir überlassen, wenn du wie gesagt kein Poweruser bist, der alle naselang Content hoch lädt. Ich würde mich freuen, wenn das Ding benutzt würde (mir wäre nur wichtig, dass der kleine Verweis auf den Author, also mich, im Footer erhalten bliebe).

P.S.: Aber wenn du mit Joomla glücklich und auf den Geschmack gekommen bist, ein wenig zu basteln und zu lernen, dann bleib dabei. Schadet ja nie, diesen Kram zu kennen und vielleicht zu beherrschen ;)
 

brueckenbuedche

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
533
also es sind locker 500 bilder und es kommen jedes jahr nach unserem schützenfest genug dazu ^^ die sind halt in einer phocagallerie gespeichert. so habe ich direkt eine diashow und die dinger können bewertet und kommentiert werden :)

PS denke dein angebot wäre bestimmt einen blick wert. ich schreibe dich einfach mal an wenn ich zu hause bin. habe heute spätschicht o0 die frage ist nur, ob ich mit deinem dann nicht zuviel aufwand betreiben muss. wie gesagt, es sind schon ordentlich viele bilder....
 
Zuletzt bearbeitet:

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.124
Ich hab eigentlich mit eraz gesprochen :)

Mein "minifolio" könnte zwar beliebig viele Bilder aufnehmen, aber es eben nur ein Portfolio-Dingens, dass nicht dazu gedacht ist, viele Texte und andere Elemente darzustellen, sondern nur Bilder übersichtlich und ansprechend zugänglich zu machen, ohne den Besucher von den Inhalten, als den Bildern, abzulenken (weshalb ich es so minimialistisch wie möglich entworfen habe). Bleib du mal beim Joomla. Du scheinst ja größere zu Ziele zu verfolgen als nur ein paar Bilder bereit zu stellen ;)
 

-eraz-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
@GevatterTod
Danke für das nette Angebot. Läuft dieses Ding auf irgendeiner Webseite wo ich mir ansehen kann wie das aussieht? :)
 

brueckenbuedche

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
533
aso sry xD ich dachte das wäre etwas, was ich in joomla einbinden könnte ^^ ICH HABE NICHTS GESAGT!
 

sverebom

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
6.124
Habs mal auf meiner noch-Domain hoch geladen.

Das Ganz könnte man noch anpassen. Anstelle der Tag-Cloud auf der Startseite könnte man dort ausdrucksstarke Vorschaubilder der einzelnen Galerien platzieren, die dann entweder zu einer weiteren Seite mit Vorschaubildern der einzelnen Bilder führen (was ich empfehlen würde, gerade wenn die Galerien etwas größer sein sollten) oder direkt in das Lightbox-Skript, wo die Besucher durch die Bilder rotieren können. In beiden Fällen könnte man die Navigation komplett streichen und durch einen "Zurück"-Button ersetzen.

In dem kleinen Text-Absatz auf der Startseite schreibt du dann ein paar Zeilen über dich, auf den Galerie-Seiten ein paar Worte zu den Bildern. Beschreibungen der einzelnen Elemente werden, wie du siehst, bei Rollover/Mouse over angezeigt. Es ließe sich auch einrichten, dass die Überschriften der Beschreibungen immer am unteren Bildrand zu sehen sind, und bei Mouse Over lediglich die Beschreibung zusätzlich sichtbar wird (so habe ich es auf der Seite gelöst, die nun mein Portfolio werden soll). Außerdem könnte man auch Vorschaubilder unterschiedlicher Größen mischen, damit das Ganze ein wenig spannender aussieht (würde ich aber nur auf der Startseite bzw. in der Galerien-Übersicht machen).

Außerdem würde ich noch ein anderes, kleineres, einfacheres Lightbox-Skript "installieren". Du willst ja nur Bilder präsentieren und keine anderen Inhalte. Keine bange, an dem Skript musst du nichts verändern, und die Arbeiten am HTML-Code sind auch sehr einfach und beschränken sich darauf, den Code eines anderes Bildes zu kopieren, einzufügen und die enthaltenen Pfadangaben und Beschreibungen anzupassen. Nichts was ein williger Anfänger nicht hin bekäme.
 

-eraz-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270

trabifant

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.254
Wenn du "nur" deine Bilder präsentieren willst, ist das hier http://www.pixelpost.org/ vielleicht eher etwas für dich. Der Fokus liegt rein auf Bildern und es können auch sämtliche Exif-Daten übernommen werden.
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Solltest dir mal Flash Catalyst ansehen.
Wenn du dich ein wenig mit Photoshop oder ähnlichem auskennst wirst du damit sehr gut zurecht kommen.
Gerade die Version 5.5 bringt viele neue Möglichkeiten.
Und mit dem richtigem Lizenz Händler wird es nicht all zu teuer.
Aber es ist genau das was du suchst.
Gerade wenn du keine Lust aufs coden hast.
 

-eraz-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Also mittlerweile bin ich in meinen Entscheidungen etwas weitergekommen und ich denke, ich werd mein Glück mit einer Flash Seite versuchen und ein passendes Template kaufen. Z.b. Hier: http://www.templatemonster.com/

Ich denke es sollte jetzt nicht sooo schwer sein so ein Template mit meinen Inhalten zu befüllen und auf einem (gemieteten) Webserver zum laufen zu bringen oder?
 
B

birtuma

Gast
Ein Template?

Das bringt dir wenig, weil du dann alles von Hand coden musst. Templates sind nur das Design einer Seite und dazu noch Flash... Nimm Joomla, pack da eine Gallerie und ein Template drauf und geniesse es. Drupal wäre besser, erfordert aber sehr viel Einarbeitung und Können, also zumindest für jemanden, der denkt, dass man Java für Webcoding braucht. :D Wordpress könnte man auch entsprechend umbauen.

Ein Webserver ist viel zu überdimensioniert und zu teuer. Webhosting mit bisschen mehr Traffic reicht auch...

Wenn du konkrete Fragen hast, PM.
 

-eraz-

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.270
Was soll man da noch groß Coden müssen? Ich kauf ja nicht nur ein Gallery Plugin, sondern wenn dann eine ganze (kleine) Seite...

also zumindest für jemanden, der denkt, dass man Java für Webcoding braucht. :D
Warum soll das so falsch sein? Schließlich gibt es genug Seiten die Hauptsächlich auf Java basieren... Dass das das Gerüst drum herum nicht tut ist mir schon klar... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top