Weiterleitung von dyndns funktioniert nach 24h -Trennung nicht mehr

the_jog

Newbie
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5
Hallo,

ich bin neu hier und habe jetzt seit einigen Stunden nach einer Lösung für mein Problem gesucht, aber keine gefunden.

Ich habe einen eigenen server, dsl und einen account auf www.dyndns.com um auf die jeweilige dynamische Ip-Adresse zu verweisen.

Bis zur 24h Trennung des Anschlusses funktioniert alles ohne Probleme. Die Adresse wird auf meine dynamisch zugewiesene IP weitergeleitet und der Server ist erreichbar. Es sind also alle Probleme bei Einstellungen der Firewall, Portfreischaltung, usw. überwunden.

Nach der 24h Zwangstrennung ist der Server nicht mehr über die dyndns Adresse erreichbar, über die ip-Adresse jedoch ohne Probleme.
Zuerst dachte ich, es wird keine neue ip-Adresse an Dyndns übertragen, das ist aber nicht der Fall. Bei dyndns ist die aktuell gültige Adresse hinterlegt, d.h der Router hat die aktuelle Adresse weitergeleitet und dyndny hat diese auch in die DB übernommen.
Ein Ping auf die dyndns Adresse liefert eine Zeitüberschreitung der Anforderung
Dieser Zustand hält dann über Stunden an, irgendwann scheint es dann wieder zu funktionieren.
Soweit ich das nachvollziehen konnte ist der Server auch von außen nicht mehr erreichbar (ich habe bereits einen Beitrag gefunden, wo nur vom lokalen rechner aus die dyndns Adressse nicht mehr funktioniert)

Das Problem ist meiner Meinung nach bei meinem Router. Der Router ist ein Sinus 154 DSL Basisc 3 mit folgenden Einstellungen:

Art des Zugangs: PPPeE
Dynamisches DNS ein mit gültigen Einträgen für dyndns
NAT --> Virtueller Server Mapping interne IP/Port:80 auf Öffentlichen Port:80

Folgendes wurde bereits (erfolglos) versucht:

Reset des Routers
Erneute Einwahl
Zugriff über neue dynamische Adresse funktioniert einwandfrei
Host neu bei dyndns eintragen (sogar alten löschen, erneut eintragen)

Hat jemand ein ähnliches Problem gehabt und eine Lösung gefunden?

Danke und Grüße,
Jog
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.006
Aber der Router wählt sich nach der 24h-Stunden-Trennung wieder ein und erhält eine neue IP vom Provider zugewiesen? Dann sollte er auch automatisch die aktuele IP an DynDNS melden. Steht denn nach der Wiedereinwahl was im Logbuch Sicherheit von der Übermittlung der neuen IP an DynDNS? Die Firmware hast du schon auf dem aktuellen Stand (Version 1.18)?
 

the_jog

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5
Hi Zipfelklatscher,

die Einträge im Protokoll sehen eigentlich gut aus:

13.02.2006 21:00:35 192.168.2.100 Anmeldung erfolgreich.
13.02.2006 21:00:30 DDNS> Vorgang abgeschlossen, DDNS IP=84.160.57.115
13.02.2006 21:00:30 If(PPPoE1) PPP Verbindung hergestellt !
13.02.2006 21:00:29 PPPoE1 empfängt IP:84.160.57.115
13.02.2006 21:00:28 Benutzername und Passwort: OK
13.02.2006 21:00:28 PPPoE1 startet PPP
13.02.2006 21:00:28 PPPoE empfange PADS
13.02.2006 21:00:28 PPPoE sende PADR
13.02.2006 21:00:28 PPPoE empfange PADO
13.02.2006 21:00:28 PPPoE sende PADI
13.02.2006 21:00:28 Einwahl(PPPoE1)
13.02.2006 21:00:10 ADSL Medium verbunden !
13.02.2006 21:00:00 sende ACK an 192.168.2.100

Die zugewiesen IP-Adresse 84.160.57.115 ist auch bei dyndns hinterlegt worden.
Die Firmware ist die aktuelle 1.18 (Aug 8 2005 21:10:21).
 

the_jog

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5
Nach weiteren Recherchen ist wohl folgendes Problem vorhanden:

Es liegt am DNS-Caching, dass der Router durchführt. Die Seite ist nach wie vor von extern zu erreichen (entgegen der Aussage von vorher). Vor dem Router ist die Seite nur über Lokalhost oder die dynamsche Adresse zu erreichen.

Problem nicht gelöst, aber wenigstens zu umgehen.
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.006
Naja, der Router macht selber kein DNS-Caching, wenn dann macht das Betriebssystem. Hast du WindowsXP?

Mache mal folgendes, wnen das Problem wieder auftritt: START -> Ausführen -> cmd -> ipconfig /flushdns

Damit wird der DNS-Cache von XP gelöscht.
 

the_jog

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5
Danke für den Tipp. Das werde ich nächstes mal ausprobieren. Derzeit funktioniert der Zugriff über dyndns auch wieder von intern (warum auch immer?)
 

the_jog

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
5
Hallo Zipfelklatscher,

gerade wurde die Verbindung wieder getrennt und neu aufgebaut und der Zugriff war wieder weg. Nach ipconfig /flushdns hat der Zugriff über dyndns wieder funktioniert.

Vielen herzlichen Dank für Deine Tipps!!!!!!!!!!!
 
Top