Welche Programmiersprache suche ich?

Default

Newbie
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7
Hallo zusammen!
Mir fiel wirklich kein passender Titel ein, um meine Frage zu stellen.

Ich kenne ein kleines Programm, welches nach eingabe mehrerer Zahlen (ein Code) eine Beschreibung ausspuckt.
Mich würde mal interessieren in welcher Sprache das wohl programmiert wurde. Denn was mich (als unwissenden) wundert, ist das es sich nur um eine *.exe -Datei handelt. Ich hätte erwartet das soetwas immer merhrere Dateien (Datenbank) braucht.

Das Programm funktioniert folgendermaßen:
Bei start öffnet sich eine GUI, in der man eine Auswahl treffen kann. Hat man diese getroffen kommt man zu einer Anzahl an eingabefeldern (menge je nach auswahl 2-5) und dort gibt man 2/3/4/5 dreistellige Zahlen ein. Dazu bekommt man dann eine Textausgabe.

Ich hätte erwartet das man Bilddateien (GUI) braucht und auch ne Datenbank. Aber es handelt sich nur um eine portable .exe

Danke für die Info, falls jemand helfen kann!
 

Default

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7
Naja, ich hab mich nur gewundert dass das alles in eine portable .exe passt.
Aber wenn das (wie @new Account() schrieb) alles in eine Datei passt, geht das in diversen Sprachen?

Hätte ich nicht gedacht.

/EDIT: Wenn das in mehreren Sprachen geht, welche würdet ihr verwenden? Es geht mir nicht um reverse-engeneering, sondern darum zu verstehen wie man sowas macht ;-)
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.964

LencoX2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
428
Vermutlich c oder c++. Man kann so ziemlich alles reinpacken. Auch eine kleine Datenbank oder ein DBMS Portabel heisst hier nur das man kein installionspeogramm braucht.
Ich wuerd sagen dass alles hard im Code deinsteckt
Kannst mit einem Hexeditor bestimmt die Texte dein sehen
Ergänzung ()

C# wäre für so ein Programm wohl am besten geeignet.
Und viele viele andere Sprachen aich
Ergänzung ()

Naja, ich hab mich nur gewundert dass das alles in eine portable .exe passt.
Aber wenn das (wie @new Account() schrieb) alles in eine Datei passt, geht das in diversen Sprachen?

Hätte ich nicht gedacht.

/EDIT: Wenn das in mehreren Sprachen geht, welche würdet ihr verwenden? Es geht mir nicht um reverse-engeneering, sondern darum zu verstehen wie man sowas macht ;-)
Bspw Visual Studio Community
 

new Account()

Commodore
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
4.964
Naja prinzipiell schon.
Benutzen würde ich diese trotzdem nicht:
Mit C macht eine GUI wahrscheinlich deutlich weniger Spaß.
C und C++ würde ich wegen der Komplexität fallen lassen.
Und C# würde ich VB vorziehen, ganz einfach weil VB gegenüber C# weniger beliebt ist und auch immer weniger Support bekommt: https://winfuture.de/news,96054.html (zwar nicht direkt relevant, aber wenn man schon was lernt, dann doch das mit mehr Zukunft).
 

nullPtr

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
360
Für's selbst machen würde ich mal mit so einem trivialen Ansatz wie Arrays anfangen:
Code:
/* Hier steht eine grosse Tabelle mit deinen Daten */
char * descriptions[] = {
  [1] = "eins",
  [2] = "zwei",
  [3] = "drei",
};

int main()
{
  // Poor man's input.
  char in[2] = {0};
  in[0] = getchar();
  int n = atoi(in);
  if (n >= 1 && n <= 3)
    puts(descriptions[n]);
}
 

Default

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7
Danke für eure Meinungen!
Also wenn ich da so lese, denke ich das ich C oder C++ mal anschaue. Vielleicht kann ich da ja was mit anfangen so im sinne von leraning by doing. Das Internet ist ja grenzenlos :-)
 

DubZ

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
762

Default

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7
Ja, ich hab mich da ein wenig verhauen. Ich wusste bis gestern nicht das C/C++/C# unterschiedliche Sprachen sind.
 
Top