C++ Welches Buch kaufen?

papanini

Ensign
Registriert
Feb. 2014
Beiträge
206
Hallo Community!

Ich möchte gerne intensiv in die Programmiersprache eintauchen und habe mich für C++ entschieden (gute Wahl für den Anfang denke ich!?).
Ich habe mich auch bei den "Nützlichen Links für Anfänger" umgeschaut und mich schlau gemacht, bin mir jedoch nicht ganz sicher was für ein Buch ich für den Anfang nehmen soll.

Ich habe mir mal folgendes rausgesucht:
http://www.amazon.de/professionell-anwenden-Express-Windows-Professional/dp/3826691954/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1393018741&sr=8-2&keywords=c%2B%2B
Meint ihr das taugt was? Bin für Tipps und Empfehlungen offen ;)

Danke! :cool_alt:
 
Nichts gegen die Buecher (Ich hab selbst oefters mal eins in der Bib ausgeliehen) aber ich wuerde mich erstmal durch online Tutorials wuehlen.
Da gibt's einige gute und die sind kostenlos. Nicht dass du 45EUR investierst und dann nach ein paar Kapiteln bemerkst dass C++ dir kein Spass macht.


Edit:
Die Buecher von Stroustrup sind wirklich sehr gut, eines musste fuer meine Seminararbeit herhalten.^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Ohne es gelesen zu haben (nur mal durchgeblättert, da ich schon länger programmiere) würde ich dir http://www.amazon.de/Einführung-die...TF8&qid=1393019410&sr=8-3&keywords=Stroustrup empfehlen, das Lehrbuch, welches Stroustrup für seine Vorlesung an der Texas A&M verwendet.

Vorteil dieses Buches ist IMHO, dass er nicht wie viele andere Werke C++ als Erweiterung von C unterrichtet, sondern direkt modernes C++ lehrt (IMHO der einzig richtige Weg) - und lowlevel Details (welche vor allem mit C zusammenhängen) erst später vermittelt. Weiters richtet sich das Buch an Leute, welche zuvor nie programmiert und präsentiert grundlegende Prinzipien, wobei C++ als Programmiersprache dient.

Zur Übersetzung kann ich leider nichts sagen, da ich Stroustrup immer im englischen Original lese.
 
Ich hab das von dir beschriebene Buch. Ist anfangs noch ganz gut verständlich, aber wenn man die Hälfte fast erreicht hat, steigt die Lernkurve sehr stark an. Essentielles konnte aber ohne Problem herausgearbeitet werden; bezogen auf das Programmieren das ich für meine Projekte brauchte.

Alternativen kann ich keine nennen da ich mich nur mit dem einen Buch befasst habe.
 
Oftmals wird der c++ Primer empfohlen. Auch wenn mir der Schreibstil beim lesen nicht unbedingt gefallen hat kann ich das Buch durchaus weiterempfehlen.
 
Moddie schrieb:
Die Buecher von Stroustrup sind wirklich sehr gut, eines musste fuer meine Seminararbeit herhalten.^^

Hab mir "C++ Die Programmiersprache" gekauft und es später bereut. Abstrackt geschrieben, praxisferne Beispiele und vor allem: keine Lösungen.
Ich würde mich an deiner Stelle auch erst mal durch div. Online-Tutorials wühlen.
 
@MichaelBW:
"The C++ Programming Language" richtet sich auch explizit NICHT an Anfänger, sondern an erfahrene Programmierer, falls dir das wer als Einstiegswerk empfohlen hat, kannst du ihm damit ja mal eins über die Rübe hauen…
 
Völliger Unfug, Online Tutorials haben quasi keinen Wert. Kauf dir ein Buch, entweder die Bibel von Stroustroup oder sowas wie "Lernen und professionell anwenden" vom mitp Verlag. Stroustroup's Buch ist womöglich besser ( er hat c++ geschaffen ) aber das Buch vom mitp Verlag hat viele Beispiele.

Das Problem mit der Abstraktion bleibt, das Thema ist nichts für Schwachköpfe. "Praxisnahe Beispiele" sind ganz nett, aber völliger Unfug. Man muss schon abstrahieren können, sonst wird man das erlernte nicht in seinen eigenen Projekten verwenden können.
 
Online Tutorials sind auch nicht das Wahre. Gerade beim lernen einer neuen Sprache ist es besser man hat ein Buch neben dem PC/Laptop liegen in dem man sich wichtige Passagen mit nem Marker hervorgehoben, oder sich Post-Its an den Rand geklebt hat.

Wenn man dies nur online versucht, hat man zigtausende Tabs im Browser offen und es wird hier schneller frustrierend da erstens kein einheitliches Schema eingehalten wird. Jeder macht es auf seine Weise... unterm Strich kommt das Gleiche raus, aber wenn man gerade die Basics lernt ist es von Vorteil wenn einheitliche Methoden angewandt werden.
Zweitens geht einem schneller der Überblick flöten! Wie gesagt: mit Post Its dauerts keine 5 Sekunden bis man die Passage wiedergefunden hat.

Online muss man erst zum Suchfeld, den passenden Beitrag wiederfinden, Tab auflassen für den Fall dass man drauf zurückkommt, neue Suche neuer Tab, neue Suche noch ein Tab, will wieder was Suchen, jedoch zu viele Tabs -> zum ältesten Tab, neue Suche,... später rausfinden dass man den alten Tab doch noch einmal braucht: dann wundert man sich auf einmal warum man zwischen all den Tabs eine mit nur Katzen Gifs auf hat!
 
Ja, hab ich dann auch gemerkt.

Mir hat es geholfen kleine Projekte anzupacken. Letztendlich braucht man eine Programmiersprache um Programme zu schreiben, die Probleme lösen oder Aufgaben für einen erfüllen.
Wenn man sich als Anfänger ein Buch kaufen will, dann würde ich besonderes Augenmerk auf die Ausgestaltung der Beispiele und Übungsaufgaben legen.
Learning by Doing.
 
@MichaelBW: Dem würd ich mich vorbehaltslos anschließen, Programmieren lernt man nur beim Programmieren!
 
Der "Stroustrup" ist was für Kenner und nichts für Einsteiger!

Es gibt C++ Bücher in Massen Dirk Louis, Prinz .............

Ich würde Dir raten, erstmal mit den Grundlagen anzufangen.'C'!

PS.: Es ist noch kein Meister von Himmel gefallen! Do, Do, Do!
 
Error1 schrieb:
Ich würde Dir raten, erstmal mit den Grundlagen anzufangen.'C'!
Gerade dem würde ich vehement widersprechen, denn modernes/idiomatisches C++ hat nichts mit C zu tun! Meiner Erfahrung nach führt da Lernen von C vor C++ dazu, dass die Leute dann "C with Objects" programmieren, aber nicht richtiges C++.
 
Hand aufs Herz: Was soll dieser Thread? Das zitierte Buch hat bei Amazon 93 Bewertungen. Viele davon sind deutlich länger und differenzierter als die Drei-Sätze-Antworten hier im Thread, in denen die Empfehlung eines Buchs häufig damit begründet wird, dass der Poster es selbst auch gehabt hätte. Inwiefern helfen die weitgehend unbegründeten Antworten hier angesichts der 93 Bewertungen bei Amazon? Auch die meisten alternativen Bücher haben bei Amazon Bewertungen in zweistelliger Höhe. Vielleicht solltest du einfach die Bewertungen lesen. Dieser Thread wird ohnehin keine soliden Rezensionen hervorbringen.
 
Also danke erstmal für die zahlreichen Antworten, auch wenn wie @Zweipunktnull gesagt hat die meisten die Bücher damit begründen es selber gehabt zu haben.
Das Argument von @Moddie ist zwar schon richtig: Wenn mir C++ dann doch nicht gefällt ist Geld in den Sand gesetzt, dennoch denke ich, dass ich wie viele ja bestätigt haben mit den Onlinetutorials nicht klar kommen werde wegen der Übersichtlichkeit etc. Daher würde ich das Risiko dann schon eingehen und die Sache richtig angehen und gleich mit einem guten Buch Schritt für Schritt anfangen.

Learning by Doing.
Nach dem Motto werde ich die Sache auch definitiv angehen, aber mit einem Buch an meiner Seite klappt es denke ich noch besser ;) Welches Buch ich nehmen werde da werde ich mich wohl @Zweipunktnull anschließen und mir die Bewertungen genau durchlesen.
Ich denke sowohl die Buchwahl als auch die Programmiersprache Wahl @Mr.Smith ist absolut Geschmackssache daher werde ich mein Glück versuchen. Trotz alle dem habt ihr mir damit natürlich geholfen ;)

Und noch eine wichtige Frage: Wo kann ich mir C++ zulegen? :D
 
Ok danke, trotzdem nochmal meine Frage: Wo kann ich mir C++ zulegen? :D
 
Zurück
Oben