Welches Mikrofon bis 60€ ? (HD-660 + Xonar STX)

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393
Hallo User/Userinnen :)

Habe mir nun die Superlux HD-660 gekauft bist das Geld für ein Sennheiser Paar da ist.
Diese sollten morgen ankommen. Nun habe ich aber noch 50€ über für ein gutes Mikrofon.
Das ganze wird von einer bereits iengebauten Asus Xonar STX angetrieben.
Ich produziere Youtube Videos. Und da langt ein Zalman 8€ Ansteck Mikro einfach nicht mehr.
Es sollte am besten auf Thomann zu finden sein.

Eventuelle Beispiele?



Kenne mich gar nicht mit Mikrofonen aus. Habe jetzt erst gelernt was die Richtcharakteristiken sind...
Ich hätte gerne eine weiche Stimme durch das Mikrofon. Es soll aber trotzdem klar zu verstehen sein und das ohne Rauschen wie man es auf einem Teamspeak gewohnt ist.
Mir stellt sich aber auch die Frage auf weshalb fast alle Mikrofone via USB betrieben werden... Wäre es über eine Soundkarte nicht besser. Vor allem bei der, die ich besitze?

Ich danke euch allen.
 

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.022
Modmic wenn du es für sprachübertragung willst....
Wenn du Youtube videos produzierst, dann gehört da MINDESTENS ein Samson Meteorite (40€~) her, wenn nicht sogar mehr in richtung meteor, oder blue snowball/blue yeti.

Btw, für das Tbone SC 400 brauchst du noch ein 50-70€+ Audio interface ^^
 

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393
Modmic wenn du es für sprachübertragung willst....
Wenn du Youtube videos produzierst, dann gehört da MINDESTENS ein Samson Meteorite (40€~) her, wenn nicht sogar mehr in richtung meteor, oder blue snowball/blue yeti.

Btw, für das Tbone SC 400 brauchst du noch ein 50-70€+ Audio interface ^^
Ja das Modmic ist schon interessant wäre auch praktisch. Aber will mir vorerst nur eins kaufen...
Ich schätze da wäre das Samson doch besser... Habe ein paar Kollegen aufm Teamspeak die besitzen
solche T.Bones. Und die Stimme ist phänomenal... Und da sind keine Probleme trotz Nutzung in TS...

Mhmm :/
Ergänzung ()

Das T.Bone SC 440USB oder das Samson Meteor ?
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.022
Meteor. Damit sparst du dir eine Spinna, um das Tbone überhaupt aufzustellen.

Warum sollten es probleme in TS geben? Das ist ein professionelles studio mikro, das wird auch im ts 10 mal besser sein als JEDES headset mikro.
 

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393
Meteor. Damit sparst du dir eine Spinna, um das Tbone überhaupt aufzustellen.

Warum sollten es probleme in TS geben? Das ist ein professionelles studio mikro, das wird auch im ts 10 mal besser sein als JEDES headset mikro.
Okay entschuldige. Dann wird es wohl das Samson auch wenn das voll unqualitativ aussieht ._. Könnte ich das T.Bone nicht einfach in der Hand halten :D. Bzw. habe hier so ein verstellbaren Mikrofonständer...
 

gold3n

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
116
warum ein usb mic wenn du es an einer soundkarte betreiben willst?

ich hab das Behringer B1 + ART Preamp

Bin mit dem Behringer sehr zufrieden.

Musst halt aufpassen bei den Mics weil du viele Großmembranmics nur mit 48 V Phantomstrom betreiben kannst das heißt du bräuchtest dann auch noch einen Preamp.
 

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393
Würde es denn Sinn machen ein Mikrofon zu kaufen das über meine Xonar befeuert wird?
Denn die ist ja schon ziemlich gut... Eigentlich wollte ich USB von Anfang an nicht...
Also.. Was bleibt mir denn sonst noch offen?
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.022
Nein, weil es keine guten Mikros mit Klinke gibt.
So ziemlich jedes Klinken mikrofon ist noch deutlicch schlechter als die Samson/Tbone modelle.

Und die guten Mikros ohne USB interface, brauchen eine 48v Phantomspeisung, die du nur bei professionellen Studio interfaces bekommst --> und die würden deine Essence sowieso ersetzen, weil sie beim Thema aufnahme sowieso deutlich besser sind.

Eine alternative wäre, STX wieder verkaufen (man kauft sich keine soundkarte, wenn man noch nichtmal weiß, was angeschlossen wird...) oder Zurückschicken, ein gutes Interface + Analoges Großmembranmikro + Kopfhörer ans Interface.
 

gold3n

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
116
ich wollte auch erst nicht so viel kohle ausgeben, aber für son Großmembranmic das nicht über USB befeuert wird musste leider etwas mehr ausgeben.

http://www.thomann.de/de/behringer_c1_grossmembran_studiomikrofon.htm 38€
+
http://www.thomann.de/de/alesis_mictube_solo.htm 39€
+
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_sk233-6_mikrokabel.htm 4,99 €
+
http://www.thomann.de/de/the_sssnake_kabel_mini_stereo_klinke_st_st.htm 3 €
+
http://www.thomann.de/de/the_tbone_headphone_adapter.htm 4,50€
=
90 €

evtl bräuchtest dann noch nen Popfilter.

Alternativen sind dann wirklich die USB teile oder halt kein Großmembranmic.

so in etwa ist auch meine ausstattung. bin ganz zufrieden damit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393
Nein, weil es keine guten Mikros mit Klinke gibt.
So ziemlich jedes Klinken mikrofon ist noch deutlicch schlechter als die Samson/Tbone modelle.

Und die guten Mikros ohne USB interface, brauchen eine 48v Phantomspeisung, die du nur bei professionellen Studio interfaces bekommst --> und die würden deine Essence sowieso ersetzen, weil sie beim Thema aufnahme sowieso deutlich besser sind.

Eine alternative wäre, STX wieder verkaufen (man kauft sich keine soundkarte, wenn man noch nichtmal weiß, was angeschlossen wird...) oder Zurückschicken, ein gutes Interface + Analoges Großmembranmikro + Kopfhörer ans Interface.
Die habe ich geschenkt bekommen zu meiner GTX 770 :)
Daher bleibt sie hier die Xonar... Morgen kommen ja die HD-660 die auch erst einmal gemoddet werden.
Will mir dann die einern der Sennheiser holen HD 600/650/700. Will ja auch nicht singen.
Denke dann bleibe ich bei dem hier einfach wegen der Marke und dem Aussehen: http://www.thomann.de/de/the_tbone_sc_440_usb_podcast_bundle_2.htm
 

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393
Ich nutze Win 7 :)

Bloß weg mit Win 8 !!


Die Eingänge der STX:

Analog Output
1 x 6.3 mm jack (1/4") Headphone out
2 x RCA (Un-Balanced)
Analog Input
1 x 6.3 mm jack (1/4") (Line-in/ Mic-in combo)
Digital
1 x S/PDIF out (1 x Optical / Coaxial combo)
1 x Front-Panel Header
1 x Aux in (4-pin header)
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.022
Wieso hast du dich denn eig auf Sennheiser festgelegt? Gibt ehrlich gesagt viele gute Kopfhörer, die meistens auch besser sind ^^
Sennheiser hat die Preise deutlich angehoben, und daher ist deren P/L Verhältnis nicht wirklich gut.
Bevor ich z.B. blind nen HD 700 kaufe, würde ich definitiv erstmal nen T90 gegenhören.

BLIND rate ich von Sennheiser pauschal ab.
Mit vergleichen, kann man sie dazu nehmen.

Lies doch was da steht. ein 6.3mm OUTPUT, ein 6.3mm INPUT. Deine Frage beantwortet sich von selbst^^

Aber... joa, für hauptsächlich ts/skype, gaaaanz wenig youtube comments reicht ein Modmic (eben mit 6.3mm Adapter).
Ansonsten ein USB mikro von Samson/Blue~.
 

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.022
Billig ist es nicht wirklich oder schlecht.
Ich empfehle die hauptsächlich, weil die keine Spinne brauchen um aufgestellt zu werden, und selbst "standfüße" oder ähnliches mitbringen, was einfach praktisch ist.

Das SC 440 ist kein deut schlechter.
Wenn es dir besser gefällt, nimm es^^ Wird aber eben problematischer sein mit aufstellung, weil du dafür eigentlich ne spinne bzw nen Mikro ständer brauchst (aber gut, der ist ja in dem Bundle dabei, dafür kostet es etwas mehr)

Aber ja, technisch ist es nicht schlechter.
 

Dimensionday

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
393
Bedanke mich rechtherzlich bei dir, Darkseth :p
Werde mir das Bundle holen für 70 Euronen.
 
Top