Wer hat eine HD 7xxx und Call of Juarez: Bound in Blood?

captain_drink

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
533
Der Zweck dieses Threads ist zugegebermaßen etwas ungewöhnlich, aber da ich nur noch zwei Tage bis zum Ablauf meiner Widerspruchsfrist habe, muss ich jede Chance nutzen. Meine neu erworbene GTX 670 zeigt an denselben Stellen in Spielen Banding, an denen es die vorherige Radeon HD 5850 auch schon getan hat; bei der Radeon HD 5xxx ist das Banding jedoch ein bekannter und nicht behebbarer Hardware-Bug. Ich habe dieses Banding-Problem bereits mit anderen Geforces (GTX 650 Ti, 8800 GT) und Treibern (3xx) geprüft, es war immer vorhanden. Um also ausschließen zu können, dass jede Grafikkarte darunter leidet, hätte ich folgende Bitte an alle Besitzer einer HD 7xxx und des Spiels Call of Juarez: Bound in Blood: Könnte jemand die folgende Stelle bei sich auf Banding überprüfen?

Video: http://www.file-upload.net/download-8032643/CoJBiBGame_x86_2013_09_01_17_47_17_494.avi.html
Savegame: http://www.file-upload.net/download-8032551/Out.zip.html

Der Spielstand müsste in den entsprechenden Ordner ("Out") in den Eigenen Dateien kopiert werden; der erste manuelle Spielstand (Datum von heute) aus Kapitel 10 enthält die relevante Stelle.

Weitere Spiele, die ich auch noch gingen, aber mit etwas Fummelarbeit verbunden wären:
Kane & Lynch
Cryostasis
Saints Row 2

Sollte sich jemand über die Begriffe Banding, Lösungsansätze u.ä. informieren wollen, verweise ich hierzu auf meinen Thread im 3DC-Forum: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=545204

Auf alle Fälle vielen Dank für eventuelle Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

PaladinX

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.111
Und, was kam bei rum? :D
Was genau ist da eigentlich das Problem?
 

captain_drink

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
533
Ich habe in der Zwischenzeit einen Walkthrough auf YouTube gefunden, der auf einer GTX 660 Ti ebenfalls Banding gezeigt hat, es scheint also alle Kepler-basierten Karten zu betreffen. Allerdings ist es genauso gut möglich, dass es sich hierbei um anfälligen Content handelt, weshalb ich mich nicht mehr weiter damit beschäftige.
 
Top