Wie kommt ihr mit dem Rauchverbot in Gaststätten klar?

Dr. Bibber

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.061
Hallo...

Ich würde mich mal dafür interessieren, wie ihr mit dem neuerlassenen Rauchverbot in Kneipen und Gaststätten klarkommt.;) Ich selbst bin zwar Nichtraucher (Zigaretten), finde das Rauchverbot aber trotzdem teilweise nicht gut durchdacht.

Hier eine kleine Geschichte:

Als das Gesetz unmittelbar erlassen wurde, habe ich das erst gar nicht mitbekommen. Erst als ich ein paar Tage später in meiner Lieblings-Bar war, ist es mir aufgefallen. Ich komme durch die Tür. Zum ersten Mal seit ich dort war, habe ich den Geruch von Essen wahrgenommen, habe mir aber nichts dabei gedacht. Außerdem fiel mir auf, dass die Bar innen leerer war als sonst und dass vor der Tür mehrere Leute standen. Im weiteren Verlauf des Abends wollte ich mir dort eine Shisha (Wasserpfeife) bestellen, wie ich es schon so oft dort getan hatte. Daraufhin sagte mir der Kellner freundlich, dass er wegen dem Rauchverbot auch keine Shisha abgeben darf. Das war der Punkt wo mir alles kam und ich mich anfing zu ärgern.

Eine Shisha beinhaltet zwar auch Tabak, belästigt aber meiner Meinung die anderen Leute nicht im Geringsten. Außerdem fängt die Kleidung davon auch nicht an zu stinken. Da ich sehr gern Shisha rauche, finde ich es schon ein Witz, was da geliefert wird. Nicht jede Bar hat die Möglichkeit ein Separé für Nichtraucher einzurichten. Daher finde ich es schon hart, dass selbst sowas verboten wird. Ich mein, ich stell mich doch nicht mit einer Shisha raus vor die Tür und komme nach einer halben Stunde wieder rein!:freak:

Die größte Schweinerei ist wohl, dass das Rauchen in Sport- und Vereinsgaststätten gestattet ist.:freak: Das ist doch verkehrte Welt - oder nicht?
 
T

Tankred

Gast
Die größte Schweinerei ist wohl, dass das Rauchen in Sport- und Vereinsgaststätten gestattet ist.:freak: Das ist doch verkehrte Welt - oder nicht?
Ja, ist schon total verkehrt, dass die armen Sportler nicht mehr in ihrer Gasstätte rauchen dürfen. Als Sportler sollte man immer und überall rauchen dürfen. <- Achtung, Ironie :D

Ansonsten stört mich das Rauchverbot nicht weiter, allerdings verstehe ich die ganze Panik darum auch nicht ganz. Wenn Millionen Nichtraucher so geil auf Nichtraucherkneipen sind, warum gibt es so ein Angebot dann nicht auch ohne gesetzliche Regelungen? Vielleicht, weil noch mehr Nichtraucher so wie ich denken? Wegen mir könnten die Raucher jedenfalls auch weiterhin in Gaststätten, Vereinsheimen usw. rauchen. Wenns mir zu rauchig wird, weil der Betreiber nicht für eine ausreichende Belüftung sorgt, dann gehe ich halt woanders hin. Dafür gibt es ja Angebot auf dem Markt und damit auch Konkurrenz. Wie gesagt, ich verstehe nicht, warum die Nachfrage das nicht von alleine geregelt hat...
 

daniel16420

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.949
Also ich als überzeugter Nichtraucher (und ja ich habe einem Partikelfilter im 530d) finde das Rauchverbot in Gaststätten gut.

- Weil mir das essen besser schmeckt, wenn ich nicht von links und rechts angeraucht werde.
- weil ich nicht nach rauch stinke, wenn ich nach hause gehe
- weil es sowieso ungesund ist!
 

SheepShaver

Captain
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
3.663
Kann zwar eigentlich nicht mitreden, da ich aus Bayern bin und das Rauchverbot in Gaststätten Ländersache ist, hoffe aber, dass auch bei uns in Bayern ein Gesetz in ähnlicher Form erlassen werden wird.
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.557
Ich finde es auch gut, da es keinen einzigen Grund für das Rauchen gibt, aber jede Menge dagegen.
Als Nichtraucher schränkt mich das Verbot auch nicht ein, sondern bringt mir nur Vorteile!
Endlich kann man mal weggehen und die Kleidung am nächsten Tag auch nochmal anziehen :).
Leider ist die Durchsetzung wieder einmal typisch deutsch: Immer gibt es irgendwo Ausnahmen!
Man sollte es einfach so handhaben: Entweder ganz oder gar nicht!

Leider muss auch ich noch etwas auf die Umsetzung bei uns warten (gleicher Grund wie SheepShaver).


Aber die Inkompetenz mancher Politiker sieht man ja auch sehr gut bei der Diskussion um das absolute Alkoholverbot beim Autofahren. Wer dafür ist, dass man seine Konzentrationsfähigkeit und sein Reaktionsvermögen vor dem Autofahren legal herabsetzen darf und somit legal gefährden darf, hat in meinen Augen einen echten Schaden!

Aber auch hier sieht man mal wieder, dass den Politikern die Wählerstimmen wichtiger sind, als eine vernünftige Entscheidung...

So, genug OT!
 

keshkau

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.399
Mittlerweile gehöre ich ganz klar zu den Leuten, die sich durch Zigarettenqualm belästigt fühlen. Dabei war das nicht immer so. Mein Vater hat vor Ewigkeiten selbst noch geraucht, da macht es mir nichts aus. Und im Vereinslokal wurde ebenfalls gequalmt. Das bekam ich selbst gar nicht so richtig mit. Aber wenn ich nach Hause kam und meine Eltern Bemerkungen über meine "stinkenden Klamotten" machten, hatten sie natürlich recht. Dann kam alles gleich in die Dreckwäsche und die Lederjacke stand noch tagelang nach Rauch.

Heute reagiert meine Nase sehr empfindlich auf Qualm und ich meide ihn, wenn ich kann. Es ist auch schon vorgekommen, dass ich ein Lokal erst gar nicht betrete habe, weil die Luft darin zu verraucht und stickig gewesen ist. Da versteht mir nämlich manchmal der Appetit bzw. die Laune.
 
T

Tankred

Gast
...
Leider ist die Durchsetzung wieder einmal typisch deutsch: Immer gibt es irgendwo Ausnahmen!
Man sollte es einfach so handhaben: Entweder ganz oder gar nicht!
...
Aber die Inkompetenz mancher Politiker sieht man ja auch sehr gut bei der Diskussion um das absolute Alkoholverbot beim Autofahren.
...
Ich finde, man sieht die Inkompetenz bei der Pfandregelung ganz deutlich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Einwegpfand

Wer blickt denn da noch durch?

Ansonsten finde ich den Umgang mit dem Rauchen ohnehin inkonsequent. Wenn Rauchen doch so schädlich ist (was ich jetzt hier gar nicht in Frage stellen will), warum verbietet man Rauchen und den Vertrieb von Rauchware nicht komplett? Aber so finde ich die Regelung einfach nur bevormundend.
 

uwe-b

Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.566
ich finde, das es zu wenige ausnahmen gibt.
diese regelung ist aber typisch deutsch (meiner meinung nach).
was hätte gegen raucher- und nichtraucher-gaststätten gesprochen?
 
T

Tankred

Gast
Zu wenige Ausnahmen? Dann sollte man aber jedem Bundesbürger kostenlos eine 1000-seitige Deutschlandbroschüre zukommen lassen. Auf der kann man dann nachschlagen, ob man auf dem Quadratmeter, auf dem man gerade steht, auch rauchen darf. :D ;)
 

Dr. Bibber

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.061
Danke für die vielen Antworten. Im Grunde finde ich das Rauchverbot auch super - bis auf die Ausnahme, die ich oben geschrieben hab. Wäre gut, wenn sich hier auch mal ein Raucher dazu äußern würde.;)
 

baFh

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711
ich als raucher sags mal so: rauchen ist schädlich, es gibt nur den grund "persönliche vorliebe" für das rauchen und ansonsten nur gute gründe dagegen.

heute freuen sich alle nichtraucher über den fortschritt, endlich rauchfrei essen und trinken und tanzen zu können. morgen freuen sich nicht mehr ganz soviele. denn dann ist die stammdisse oder kneipe zwar rauchfrei, aber geschlossen. :freak:

ich hab kein problem mit dem rauchverbot. ich kann mein geld auch woanders als in kneipen und discos ausgeben. :D

und bald, wenn man genug reglementiert hat bei den rauchern, wird eine andere gruppe halt in ihrer freiheit beschnitten. z.b. schnellfahrer mit einem tempolimit, oder skifahrer mit erhöhten krankenkassenbeiträgen, oder arbeitlose mit zwangsarbeit, oder besitzer alter autos wegen der umweltbelastung, oder oder oder

es gibt viel zu regulieren, packen wir's an. dem einen freud des andern leid. armes deutschland. :freak:
 
T

Tankred

Gast
Ein Bekannter hat mir kürzlich etwas gesagt, an das ich gar nicht gedacht hatte. Er sprach das Formel 1-Rennen von Sonntag an und meinte, er würde das dann einfach zuhause ansehen, denn da könne er rauchen. Gerade für Gaststätten, die Sportevents übertragen, ist das Rauchverbot sicher eine halbe Katastrophe. Denn während eines Spiels oder Rennens kann man nicht mal kurz vor die Türe!
 

SheepShaver

Captain
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
3.663
denn dann ist die stammdisse oder kneipe zwar rauchfrei, aber geschlossen. :freak:
Wird nicht passieren, siehe Italien. Dort gibt es das Rauchverbot schon länger und es klappt ganz hervorragend. Die Raucher gehen dann halt mal eben vor die Tür, wenn sie eine rauchen wollen. Keiner flennt rum... und in Italien gibt es weitaus mehr Raucher als in Deutschland.

@Tempolimit
Hoffen wirs.
 

baFh

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.472
Raucher gehen doch aber nicht zum Rauchen in die Gaststätte, sondern zum Essen, oder? Dass jetzt großartig Gewinne für die Gastwirte ausbleiben, halte ich für Panikmache... durch die Raucher. ;) Formel 1 auf dem eigenen TV ist halt nur halb so lustig wie in der Kneipe. Oder Fußball. Wären die Fanmeilen das letzte Jahr wie leergefegt gewesen, hätte es damals schon ein umfassendes Rauchverbot gegeben? Ich denke nicht.

Im Übrigen halte ich das Rauchverbot für gut. Wieso sollte ich als Nichtraucher auch ein Kneipe meiden? Es ist nur gut und richtig, diejenigen (kurzzeitig) vor die Tür zu setzen, die meinen, ihr persönlicher Genuss stehe über der Gesundheit (ihrer eigenen und der anderer.)
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.557
@ baFh

In deinen Augen sollte also auch jeder die gleiche Summe für Versicherungen beim Autofahren zahlen, egal wie viele Unfälle er gehabt hat? Mitgefangen, mitgehangen... Tolle Einstellung hast du...
Und die Beiträge werden schon für "Risikogruppen" angepasst. Was auch für jeden mit einer halbwegs gesunden und sozialen Einstellung verständlich sein sollte...


@ Tankred

Natürlich kann man bei einem Sportevent nicht schnell vor die Türe gehen. Aber andererseits lass ich mir auch nicht gerne den Rauch von meinem Nebenmann ins Gesichtblasen (wie letztes mal im Stadion gehabt). Das trübt auch mein Stadionvergnügen! Wer 2h nicht ohne Rauchen auskommt, für den ist glaub ich geschmälerte Vergnügen im Stadion das kleinere Problem...
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.384
Also ich weiss nicht ob man Italien auf Deutschland 1:1 münzen kann?
Vllt. eher Irland. Und dazu habe ich hier ein interessantes Resümee des dortigen Rauchverbotes entdeckt. ;)

PS:
Ich rauche auch. In Gaststätten könnte ich damit leben, in Discos und vorallem Kneipen eher nicht. Ne Kneipe ohne Rauch ist ne Milchbar. ^^
 

-104-

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
745
Sehr gut. Ich verabscheue Rauchen! Es kostet Geld, stinkt, macht hässlich und süchtig. Im Grunde ist es das Dümmste was man machen kann. Aber jedem das Seine :)

Grüsse und gut Zug
 

Seppuku

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
6.557
@ Relict

Einen noch objektiveren Artikel hast du nicht gefunden? Da kann sich ja sogar noch die Bildzeitung etwas abschauen...
Aber gegen den Geruch habe ich eine Lösung: Einfach offene Benzinkanister in das Pub stellen. Der leicht süßliche Geruch unter anderem von Benzol sollte die anderen unangenehmen Gerüche überdecken. Ist zwar krebserregend, aber was interessiert das die Leute schon...
Außerdem würde man so das Rauchverbot mit mehr Nachdrück durchsetzen...
Man könnte auch könnte auch versuchen den Geruch mit Kaliumcyanid zu überdecken (leider würde das nur bei 50% der Menschen etwas helfen). Das riecht nach Mandeln. Wenn die Konzentration doch mal zu hoch würde und einer den Löffel abgibt, was solls. Irgendwann muss jeder mal sterben...
 
Top