Wieso VA (MVA) Display nicht gegen einen OLED tauschen?

Andy_O

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.896
Hallo zusammen,
ich habe ein VA (MVA) 4K Panel mit 144Hz, bei dem ich aber nur 60Hz nutze, da meine Grafikkarte sowieso keine höhere Hz Zahl schafft, bei vollen Details. Und außerdem bin ich sowieso zu alt dafür, um einen Unterschied zwischen 144Hz und 60Hz zu erkennen. :)

Da ich von der Bildqualität meines OLEDs im Wohnzimmer begeistert bin, denke ich darüber nach, meinen Monitor mit einem 65" OLED Fernseher zu ersetzen.

Was wäre daran negativ? Hätte ich große Einbußen auf dem Desktop und mit den Schriften?
Ich sehe eben gravierende Unterschiede im Schwarzwert und im Kontrast, bzw. in der Natürlichkeit des Bildes.

Würdet ihr von einem OLED als Monitor abraten, wenn man schon einen recht guten großen Monitor hat?
Neigt ein OLED mehr zu Schlieren, oder wieso zockt noch nicht jeder auf so einem Gerät?
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3.037
Klemm dein PC an deinen Fernseher dran und teste es.
 

cyberpirate

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.384
Moin,

warum zockt nicht jeder auf so einem Gerät? Rate mal? Kostet eben auch etwas mehr. Außerdem ist es Quatsch das dass Alter etwas damit zu tun hat ob man den Unterschied zwischen 60Hz und 144Hz merkt! Für mich war das deutlich spürbar und will es sicher nicht mehr missen. Genau wie die 120HZ beim TV. Der OLED wird ja sicher auch 120HZ haben. Und das merkt man definitiv. Probiere es einfach aus. Wenn Ich mal die Kohle habe will Ich auch auf einen OLED als Monitor umsteigen. Hier ein Erfahrungsbericht:

https://www.computerbase.de/forum/threads/lg-oled48cx8lx-die-eierlegende-wollmilchsau.1969741/

so hast Du schon mal einen Einblick in die Materie. Und was ist jetzt so schwer daran das einfach mal selber zu testen wo Du doch schon einen OLED besitzt?

MfG
 

IBMlover

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
1.038

QuerSiehsteMehr

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
892
Es kommt auf den Verwendungszweck an und um was für ein OLED-Fernseher es sich handelt.

Ich verlinke hier mal meinen Leseartikel, der sich auf den CX48 bezieht.
 

atari2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.776
Davon abgesehen....FPS =! Hz. Deine Graka schafft natürlich 144Hz bei 4K, wohl aber nicht immer 144FPS.
Mehr Hz hat eigentlich nur Vorteile. Je nach Monitor könntest du vielleicht Gsync nutzen, was im lowFPS Bereich dann die jedes Bild (Frame) mehrfach sendet (LFC) um rechnerisch auf mehr FPS zu kommen.
Allein schon auf dem Desktop sehe ich einen klaren Vorteil von 144Hz zu 60Hz...alles extrem smooth.

Edit: Eigentlich sollten alle neueren LG OLEDs "G-Sync" können.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.745
Ok, wer einen 65" Bildschirm vor der Nase braucht erkennt bestimmt wirklich nicht mehr viel :schluck:
Mußt DU wissen. Mir sind ja ein OLED 65" als TV oder ein 600,-€ IPS Bildschirm schon zu teuer.
Würdet ihr von einem OLED als Monitor abraten, wenn man schon einen recht guten großen Monitor hat?
Da stellt sich eher die Frage wieso, wenn Du schon einen "recht guten" Bildschirm hast. Wie groß der jetzt ist erwähnst Du ja nicht. Stell halt deinen TV mal zum PC und teste das.
 

Andy_O

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.896
Bevor ich meinen Rechner ins Wohnzimmer transportiere und Kabel verlege und dann merke, dass es bescheiden aussieht, frage ich zuerst in einem Forum, indem das vielleicht schon ein paar Leute ausprobiert haben. ;)
Ich lese hier immer wieder, dass ein OLED teuer ist. Das war aber nicht die Frage.
Den Einbrenn Effekt lasse ich da eher gelten. Den hatte ich allerdings noch nie, auch nicht an meinem alten Plasma Fernseher, an dem eine XBox und Playstation hing.
Mein aktueller Monitor ist 65" groß und von HP und hat 144Hz und Gsync und wurde mehrfach als ultimativer Gaming Monitor bewertet.
Deshalb eben meine Verunsicherung. Was soll an einem OLED mit HDMI 2.1 schlechter sein, als an meinem HP Monitor?

Aber ich glaube, ich werde nicht drum rum kommen, meinen Rechner ins Wohnzimmer zu schleifen. :(
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
23.112
bei dem ich aber nur 60Hz nutze, da meine Grafikkarte sowieso keine höhere Hz Zahl schafft, bei vollen Details. Und außerdem bin ich sowieso zu alt dafür, um einen Unterschied zwischen 144Hz und 60Hz zu erkennen.

erster Fakt ... die Grafikkarte schafft 144 Hz wohl .. aber keine 144 fps ... das eine hat mit dem anderen erst was zu tun wenn man Syncronisationstechniken nutzt.

Zu alt ist man nie um Unterschiede zu erkennen ... solange keine Sync Technik genutzt wird merkt man auch mit höherem Alter unterschiede beim Bildaufbau ... Tearing genannt ... und das fällt einem bei 144 Hz weniger auf als bei 60 Hz ... weil der Sprung die Stufe einfach kleiner ist und auch eher wieder weg ist.


Was gegen einen Fernseher spricht ist das sie durch ihre Bildverbesserungen einen starken Inputlag haben ... und nur wenige einen guten Gaming Modus bieten ...

Mein alter 4k Phillips z.b. hatte fast eine halbe Sekunde inputlag ... auch optimiert hat man gemerkt das die Bewegung mit der Wii einfach sehr Zeitversetzt aufgetreten ist.
 

NameHere

Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
3.037
Bevor ich meinen Rechner ins Wohnzimmer transportiere und Kabel verlege und dann merke, dass es bescheiden aussieht, frage ich zuerst in einem Forum, indem das vielleicht schon ein paar Leute ausprobiert haben. ;)

...
Aber ich glaube, ich werde nicht drum rum kommen, meinen Rechner ins Wohnzimmer zu schleifen. :(
Ja, selbst ist der Mann! (faule Socke :p)
 

Andy_O

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.896
Vielen Dank für die Links und Videos! Das hilft auf jeden Fall mal weiter. :daumen:

Der Hinweis auf den Input Lag ist auch sehr hilfreich.

Das 144Hz Thema habe ich hier schon mehrfach getestet und ich bemerke tatsächlich keinen Unterschied.
Habe mir auch die Hz des Monitors und die FPS über Afterburner einblenden lassen. Die Einstellungen haben also gestimmt. Ich zocke aber auch keine schnellen Shooter. Keine Ahnung, vielleicht sind meine Augen damals durch den Commodere 1084S versaut worden! :D

Wenn ihr jetzt das Thema Geld außen vor lassen würdet, würdet ihr auch einen OLED, oder so ein VA (MVA) Display zum Zocken kaufen? Auch abgesehen davon, ob ihr das Diplay generell für zu groß haltet. Einfach nur die Entscheidung zwischen 2 gleich großen Panels mit einer anderen Technik.
 

Fly_by_wire

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
77
Wenn ihr jetzt das Thema Geld außen vor lassen würdet, würdet ihr auch einen OLED, oder so ein VA (MVA) Display zum Zocken kaufen?
Weder noch ... ich würde mir einen mit einem matten Fast-IPS-Panel (z.B. LG 27GL850, 27GN950) holen. Bin letztes Jahr von einem 60 Hz IPS- zu einem 144 Hz VA-Panel gewechselt und mich nerven die Nachzieheffekte vom VA-Panel seitdem jeden Tag! IPS hat halt dafür wieder andere Nachteile, letztlich ist es aber auch schwierig dazu anderen eine Empfehlung zu geben oder sich von anderen eine zu holen, weil bei Monitoren der subjektive Eindruck m.M.n. deutlich mehr ausmacht. Ist ja wie bei der Bildwiederholrate: nur weil du keinen Unterschied zwischen 60 und 144 Hz siehst trifft das ja auch nicht automatisch auf andere zu.
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
688
Das 144Hz Thema habe ich hier schon mehrfach getestet und ich bemerke tatsächlich keinen Unterschied.
Sorry wenn das jetzt aggressiv klingt aber dann musst du echt schon halb blind sein. Ich verwende 144hz mittlerweile auch beim Arbeiten und selbst alles auf dem Desktop ist viel smoother, das verschieben von Fenstern, das Scrollen, wie Menüs seitlich/vertikal aufklappen usw...
 

Andy_O

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.896
Sorry wenn das jetzt aggressiv klingt aber dann musst du echt schon halb blind sein. Ich verwende 144hz mittlerweile auch beim Arbeiten und selbst alles auf dem Desktop ist viel smoother, das verschieben von Fenstern, das Scrollen, wie Menüs seitlich/vertikal aufklappen usw...
Klingt nicht aggressiv, hilft mir aber auch nicht weiter.

Vielleicht starte ich noch einen 144Hz Versuch, mit einer 4090 oder 5090 in 4K mit maximalen Details. Aber mit der 3090 kann man bei vielen Games froh sein, wenn man etwas über 60 FPS kommt.
Meinen Desktop betreibe ich auch mit 144 Hz, aber für die Spiele die ich spiele, ist die Grafikkarte einfach zu schwach
 

Fly_by_wire

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2021
Beiträge
77
Vielleicht starte ich noch einen 144Hz Versuch, mit einer 4090 oder 5090 in 4K mit maximalen Details. Aber mit der 3090 kann man bei vielen Games froh sein, wenn man etwas über 60 FPS kommt.
Meinen Desktop betreibe ich auch mit 144 Hz, aber für die Spiele die ich spiele, ist die Grafikkarte einfach zu schwach
Ganz im ernst ... du trollst uns doch gerade, oder?!

Hast ne 3090 und dann läuft der Desktop auf 60 Hz? Am angeblich besten 65" Gaming-Monitor mit 144 Hz und G-Sync (BFGD) aber kennst den Unterschied zwischen Hz und FPS nicht ??? Es wird hier langsam echt merkwürdig und ich bereue mich überhaupt an der Diskussion beteiligt zu haben!
 

Andy_O

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.896
Mein Desktop läuft mit 144 Hzzw. 120Hz. Bei Hz und FPS habe ich mich vorhin lediglich vertippt.

Ist zwar dämlich so etwas machen zu müssen, aber als Foren Troll lasse ich mich nicht bezeichnen.
1617898092566.png


Davon abgesehen, gehört das absolut nicht zum Thema. Die Videos sind sehr hilfreich für meine Fragen gewesen. Den Rest hättest du dir sparen können.
 

öcdc

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
688
Probier mal folgendes:
  1. Setz deinen Monitor auf 60Hz.
  2. Geh auf deinen Desktop & öffne den Explorer .
  3. Verschiebe das Explorer Fenster ein paar Sekunden lang kreisfömig "rum".
  4. Wiederhole das ganze auf 144Hz.
  5. Wechsel wieder zurück auf 60Hz und "schieb rum".
Da merkt man eigtl. sehr gut den Unterschied ¯\(ツ)/¯ .

Meine GPU ist gut unter deiner, ich zocke auch nicht auf 144Hz. Dank Gsync ist das Bild schon bei 50-80 FPS sehr angenehm. Die 144Hz spielen hauptsächlich beim Arbeiten für mich aus.
 

0ssi

Captain
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
3.132
Und außerdem bin ich sowieso zu alt dafür, um einen Unterschied zwischen 144Hz und 60Hz zu erkennen. :)
Respekt, nicht viele 80 Jährige mit kleiner Sehschwäche tummeln sich in Hardware Foren rum. :D

Im Ernst, Jeder sieht selbst den Unterschied zwischen 60 und 70 oder spätestens ab 80 oder 90FPS.
Bereits 100FPS ist eine ganz andere Bewegtbilddarstellung und 120 oder sogar 144FPS Perfektion.
Allerdings verringert sich der Benefit je langsamer die Panel Reaktionszeit ist also auf VA geringer.

Wenn du weißt wie man mit OLED schonend umgeht um Einbrennen vorzubeugen dann kaufen !
 

Andy_O

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.896
Also gut! Ich werde das nachher noch mal testen. :)

Die neuen OLEDs haben ja auch alle HDMI 2.1 und unterstützen die schnellen Bildraten.
Ich werde jetzt wohl doch meinen Rechner abklemmen und ihn ins Wohnzimmer transportieren und testen.
Mit 80 Jahren ist das aber nicht so einfach. :)

Man kann also doch sagen, dass ein OLED in Sachen Bildqualität, Kontrast und bei der natürlichen Farbwiedergabe einem Panel meiner Art überlegen ist.
Die Nachteile die der Youtuber aufgezählt hat, sind für mich jetzt nicht gravierend, bzw. ich hab noch keine Kopfschmerzen von einem großen Screen bekommen. Und das Einbrennen sollte mit den richtigen Einstellungen auch kein Thema sein.
 
Top