Wieviel freier Arbeitsspeicher ist sinnvoll?

FirstDau

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
77
Guten Tag,

wieviel freier Arbeitsspeicher ist bei einem Normalo-User, der Office-arbeiten erledigt, ab und zu zockt oder auch Filme guckt sinnvoll?

Jemand sagte mir, dass immer genau 0 freier Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen sollte, da jedes Byte das ausgelagert wird, wenn noch freier Arbeitsspeicher existiert, reinste Ressourcenverschwendung sei. Bei mir seien scheinbar sogar schon 285 MB ausgelagert, obwohl noch einige GB Arbeitsspeicher frei sind. Mein System habe ein "gravierendes" Problem.

Was sagt ihr dazu?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.229
Wie viel freier Arbeitsspeicher zur Verfügung steht/ stehen sollte, ist von System zu System unterschiedlich und hängt u.a. auch von der eingesetzten Software, Arbeits-/ Nutzungsweise, etc. ab.

Meist ist es so, dass Windows bereits bevor der RAM vollständig ausgelastet ist mit der Auslagerung beginnt. Was aber auch nicht so schlimm ist. Meist wird ja auch das als erstes ausgelagert was wahrscheinlich (eher) nicht ge-/ benutzt wird. 285MB die ausgelagert sind obwohl noch einige GB freier Arbeitsspeicher vorhanden sind, finde ich jetzt nicht so schlimm. Hier sind aktuell über 500MB ausgelagert, obwohl noch einiges an RAM frei ist. Hätte ich jetzt deswegen wg. des Themas hier nicht nachgeguckt, kümmere ich mich auch nicht um so etwas.
 

KillerCow

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.013
Moderne Betriebssysteme können in handelsüblichen Benutzungsszenarien ziemlich gut mit dem zur Verfügung stehenden Speicher umgehen. Solange du keine Probleme durch zu wenig Speicher hast, würde ich mir keinen Kopf machen und vor allem keine Tools oder Einstellungen das Speichermanegement betreffend anwenden.

Nachtrag:
Falls du dir sicher bist, dass dein Rechner für alle Aufgaben genug RAM im Bauch hat und du nicht möchtest, dass ausgelagert wird, schalte die Auslagerungsdatei aus. Wahrscheinlich handelst du dir damit aber eher noch Ärger ein, als dein System zu beschleunigen ;)

Nachtrag2:
Mein System habe ein "gravierendes" Problem.
Diese Aussage aus derart wenig Informationen zu gewinnen, deutet erstmal auf jede Menge gefährliches Halbwissen hin.
 

frizzmaster

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.178
Mein System habe ein "gravierendes" Problem.
Du kannst in Zukunft die "Ratschläge" dieser Person getrost ignorieren, da sie offensichtlich kein wirkliches Verständnis der Materie hat. Manche Programme lagern in die Auslagerungsdatei auf der Festplatte, dem Pagefile, Daten aus obwohl im physischen RAM noch genug Speicher zur Verfügung steht.

Die Aussage, dass kein freier RAM mehr verfügbar sein sollte, da es sich sonst um Ressourcenverschwendung handeln würde, ist auch zumindest teilweise falsch. Ja, freier RAM ist ungenutzter RAM und theoretisch leeres Kapital, aber: RAM mit unnützen Daten vollzufluten ist genauso nutzlos, da nun kein freier Speicher mehr für wichtige Daten zur Verfügung steht. Das Ressourcenmanagement Deines Betriebssystem regelt das automatisch von selbst.

Um Deine erste Frage nach der Kapazität zu beantworten: das kann man so pauschal nicht sagen, denn es hängt extrem davon ab was genau Du unter "Officearbeiten" verstehst und welche Spiele Du hin und wieder spielst bzw. welche Anforderungen an die grafische Darstellungsqualität bzw. Performance Du stellst. Ich würde die Frage aber auf Basis von Erfahrungswerten in Deinem Fall auf 8 GB schätzen.

Das sollte etwas Licht ins Dunkel bringen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.377
Windows nutzt wie jedes moderne OS sonst unbelegtes RAM als Diskcache, von daher ist mehr RAM als wirklich gebraucht wird, nie unnütz.
 
Top