Win 7 hat ohne mein wissen die sichere(Benutzerkonten)Anmeldung mit Strg+Alt+Entf...

crankoz

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
29
eingeschaltet.
Hallo erstmal,
ich habe vor ca. 2 Wochen das kostenlose Avast Antivierenprogramm auf meinen Rechner installiert.
Um ganz sicher zu gehen habe ich noch das Malwarebytes Anti-Malware installiert das auch noch 3 Vieren fand, davor hatte ich mehrere Viren auf meinen Rechner so ca. 10 davon wurden etwa die Hälfte als gefährlich eingestuft.
Ich weis ja nicht ob es damit zusammenhängt aber so ungefähr kurz danach als ich den Facebook und den Messenger kurz benutzte nur um einige Einstellungen vorzunehmen neue Passwörter etc. ab da wurde ich plötzlich von einem Popup gebeten die Strg+Alt+Entf Tasten zu benutzen um eine sichere Anmeldung vorzunehmen.
Ich habe gegoogelt und wurde zwar fündig jedoch funktionierte all jenes was beschrieben wurde um es abzuschalten nicht.

Ich hab mal die Beschreibung kopiert :"Sichere Anmeldung abschalten
Beim Anmeldung an Serverbetriebssystemen oder PC in einer Domane muss oft die Tastenkombination Strg-Alt-Entf zum Anmelden betätigt werden
Über die Gruppenrichtlinie (gpedit.msc) kann dies deaktiviert werden.
Im Ordnerpfad nach
Computerkonfiguration > Windows-Einstellungen > Lokale Richtlinen > Sicherheitseinstellungen > Sicherheitsoptionen
gehen und mit 2-Klick auf "Interaktive Anmeldung: Kein STRG+ALT+ENTF erforderlich" öffnen.
Wenn "Aktiviert" markiert ist wird die Tastenkombination nichts mehr abgefragt.

Ich konnte gpedit.msc nicht aktivieren ich habe auch andere Dinge angeschaut,Computerverwaltung-Dienste usw. eben nur angeschaut den ich weis nicht was passiert wenn ich da blindlinks rumfummel.

Meine Frage ist soll ich die sichere Anmeldung beibehalten, ich meine ich habe keine Geheimnisse auf meinem Rechner und wer sollte meinen Rechner Hacken?
Ist es denn sinnvoll dies zu tun oder kann ich es ohne bedenken abschaffen und wenn ja wie?
Für wen ist die sichere Anmeldung den von vorteil, ich bin der einzige der den Rechner benutzt der per Modemkabel mit dem Inet verbunden ist.
Danke.
lg
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Wenn dein PC mit Malware infiziert ist oder war, ist die einzige Option, ihn komplett neu aufzusetzen bzw. ein komplettes sauberes Backup einzuspielen. Der PC gilt als kompromittiert, d.h. es besteht die Möglichkeit, dass sich weiterhin Malware auf dem PC befindet, die den Virenscanner manipuliert.
 

crankoz

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
29
Vielen Dank ,ich habe daran gedacht dies zu tun nur wusste ich nicht ob es eine andere Lösung gibt, doch ich verstehe jetzt auch warum der Scanner von Zeit zu Zeit aussetzer hat und überhaupt seltsame Dinge geschehen(abstürze während eines online Games also ohne Vorwarnung aus dem Game geworfen und dieses geschlossen wird,das kannte ich in der Häufigkeit nicht).
 

Tolotos

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
220
Meine Frage ist soll ich die sichere Anmeldung beibehalten, ich meine ich habe keine Geheimnisse auf meinem Rechner und wer sollte meinen Rechner Hacken?
Ist es denn sinnvoll dies zu tun oder kann ich es ohne bedenken abschaffen und wenn ja wie?
Für wen ist die sichere Anmeldung den von vorteil, ich bin der einzige der den Rechner benutzt der per Modemkabel mit dem Inet verbunden ist.
Danke.
lg
Die sichere Anmeldung ist auf jeden Fall sinnvoll, ansonsten kann man mit deinem Usernamen auf deinen Rechner zugreifen, wenn man sich irgendwie Netzzugriff beschafft hat (eine Sicherheitsstufe mehr).

Allerdings kommt mir das Verhalten auch seltsam vor, daher würde ich auch den von Kraligor beschriebenen Weg gehen (und danach trotzdem die sichere Anmeldung einschalten).
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.391
wenn du dir da was eingefangen hast dann mach dein PC neu rummgefummel nützt da nix
 
Top