Win 8.1 64bit auf unbenutzte SSD erstmalig installieren

tala

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
82
Hey, ich möchte Win 8.1 64bit, liegt auf bootfähigem USB Stick bereit, auf eine SSD bringen.

Was muss ich tun, wie muss ich vorgehen? Muss ich bevor ich vom USB Stick boote und installiere die SSD noch "bearbeiten" oder kann ich mit dem Stick starten, einfach nachdem alles eingebaut und der PC (alle Komponenten sind neu) zum aller ersten Mal eingeschaltet wird?
Das ist mein zukünftiges System:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Toshiba Q-Series 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (HDTS212EZSTA)
1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x ASUS H87-Pro (C2) (90MB0E90-M0EAY5)
1 x Dell Professional P2214H, 21.5" (861-BBBO)
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x Cooltek K8 (600045910)
1 x be quiet! Pure Power L8 400W ATX 2.4 (BN222)

Danke
 

MusicJunkie666

Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.757
Genauso installieren wie jedes OS? Vom Stick starten, weiter, weiter, akzeptieren, weiter, partitionieren, weiter, weiter, neu starten.
 

jud4s

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.130
installieren, so wie die letzten win-versionen auch.
 

tala

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
82
ich hab gelesen, man soll/brauch die SSD nicht partitionieren
 
S

Schrauber01

Gast
Es müssen immer noch keine Vorarbeiten an einer SSD geleistet werden! ;)



ich hab gelesen, man soll/brauch die SSD nicht partitionieren
Wenn gewünscht, dann legst Du die Partitionen mit dem Setup/ Installationprogramm des Betriebssystems während der Installation an!
Mindestens zwei Partitionen, die 3xx MBer und die "große" für das eigentliche Betriebssystem, legt das Setup immer an, wenn man selbst nichts auswählt und einen fabrikneuen Datenträger hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Humptidumpti

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
23.559
Man sollte bei der Installation die HDD aber abgesteckt lassen um zu vermeiden das evtl. der Bootloader da drauf kommt. Ansonsten von DVD/Stick booten und immer fleißig weiter klicken. Ist kein Unterscheid zu anderen Installationen.
 

tala

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
82
Und wie ist das mit dem AHCI im UEFI? Wird das automatisch eingestellt, weil das Mainboard merkt, es steckt eine SSD an mir?
 

jud4s

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.130
ahci einschalten VOR dem installieren!
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.538
Wenn die SSD vorformatiert ist, kann es sein, dass du da noch mal mit diskpart dran musst und das beliebte "convert gpt" einhämmern musst, sonst kann es Probleme mit UEFI geben.
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.937
wenn uefi, muss du, falls per usb installiert wird, den usb stick mit einem uefi boot fähigen image bespielen.
dazu brauchst du z.b. "rufus", wenn du per dvd installierst, macht das die dvd von selber.
 

tala

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
82
also den Stick habe ich UEFI bootfähig gemacht.
Ergänzung ()

Wenn die SSD vorformatiert ist, kann es sein, dass du da noch mal mit diskpart dran musst und das beliebte "convert gpt" einhämmern musst, sonst kann es Probleme mit UEFI geben.
wie mache ich das, wenn ich die SSD noch nicht am Laufen habe im zukünftigem System?
 

Xanta

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.224

arktom

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.229
@evilbaschdi: Wie wäre es, einfach das HP USB Tool zu nutzen und dann die Dateien aus der .iso mit WinRAR einfach zu kopieren?

Für GPT sorgt Windows auch selber, man muss nur die Partition löschen, nicht nur formatieren.
Außerdem eben im UEFI-Modus booten und nicht "normal".
 

tala

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
82
OKI OKI OKI, ich stelle AHCI ein und drücke die Daumen^^.
 
Top