Windows 10 auf zweiter SSD zusätzlich installieren

Queediab

Lt. Commander
Registriert
Nov. 2007
Beiträge
1.221
Moin,
mein MS16F2 Laptop ist mittlerweile arg altersschwach. Das gute Stück ist von 2011 (siehe Signatur). Ich bin nun am überlegen, ob ich mir was Neues hole, oder aber nutze was ich schon habe. Mein Arbeitgeber hat mir ein HP Elitebook 1050 G1 zur Verfügung gestellt und das ist deutlich potenter als mein alter Laptop. Ich möchte allerdings nicht Spiele auf dem Windows 10 meines Brötchengebers installieren.

Daher meine Frage (Abseits von Legalität des Ganzen... im Moment ist es eh nur ne fixe Idee.):

Kann ich eine zweite SSD verbauen (Platz für ne zweite NVME SSD ist da) und darauf dann Windows 10 nochmal installieren? Lizenz müsste ich vermutlich von meinem alten Laptop nehmen. Richtet Windows da automatisch ein Bootmenü ein wenn ich das mache?

Vielen Dank im Voraus.
MfG
 
Ja. Du solltest aber darauf achten, dass du wenn du 2x windows installierst, auf gar keinen Fall vom Privaten aus auf die Geschaeftlichen Daten zugreifen kannst. Klaer das bitte im Detail mit deinem Arbeitgeber.

Wenn da Daten weg kommen / verloren gehen / du Arbeitszeitausfall hast kann es ungemuetlich fuer dich werden.
 
madmax2010 schrieb:
Wenn da Daten weg kommen / verloren gehen / du Arbeitszeitausfall hahst kann es ungemuetlich fuer dich werdenn.

Das ist in der Tat etwas was mich schon seit geraumer Zeit zögern lässt (Ich hab das Elitebook schon seit 2 Jahren...).
MfG
 
Also ich würde es nicht machen und wenn dann auch nur, wenn Du die andere SSD ausbauen kannst, dann auf deiner installieren und dann wieder wie vom AG mit einbauen. Dann halt über das Bios Boot Menü von dem oder dem booten.
Ergänzung ()

Kommst Du denn ins Bios? Bzw das Bios Bootmenü um z.B. überhaupt von USB booten zu können.
 
seyfhor schrieb:
Kommst Du denn ins Bios? Bzw das Bios Bootmenü um z.B. überhaupt von USB booten zu können.
Ich habe ehrlicherweise keine Ahnung. Es gibt keine Meldung fürs Bios am Beginn. Das Ding ist vermutlich abgesichert gegen eben solche Versuche.

Ihr habt recht, ich lasse das echt sein und schaue mich lieber nach nem neueren Gaminglaptop um. Die IT Heinis bei mir sind sowieso paranoid (zurecht!!!). Da muss ich sie nicht noch füttern und Probleme schaffen.
Vielen Dank!
 
Queediab schrieb:
Kann ich eine zweite SSD verbauen (Platz für ne zweite NVME SSD ist da) und darauf dann Windows 10 nochmal installieren? Lizenz müsste ich vermutlich von meinem alten Laptop nehmen. Richtet Windows da automatisch ein Bootmenü ein wenn ich das mache?

Vielen Dank im Voraus.
MfG
auf welchem Laufwerk wären die Arbeitgeberdaten, evtl nur via cloud ?
 
forfuture schrieb:
auf welchem Laufwerk wären die Arbeitgeberdaten, evtl nur via cloud ?
Nein, größtenteils lokal, noch ein Grund es nicht zu tun.
MfG
 
Ist immer schwierig das zu mischen, denn am Ende MUSS es mit dem Arbeitgeber abgesprochen sein und sicherlich danach noch von der IT abgesegnet werden, also würdest du da sowieso nicht drum herum kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: forfuture
Ich würde dich Finger davon lassen, ohne es mit dem Arbeitgeber abzusprechen.
Hol dir z. B. einen Verschlüsselungstrojaner drauf, der beide Festplatten verschlüsselt und du hast richtig Ärger im Haus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: forfuture
’n bisschen seltsam ist das schon.

Zuerst würde ich die Platte vom AG per Image sichern; 2x am besten.
Wenn du neben privat auch dienstlich schaffst wäre das, ggf. als reine Nutzdatensicherung, dein tägliches Werk.

Das mit dem BIOS ist leider typisch; hier hält es dich davon ab z.B. die Dienstplatte zu deaktivieren (wenn das ginge).

Der Rest ist einfach nur Aufpassen.

CN8
 
Zurück
Oben