Windows 7 Partition manuell kopieren

dgm_argon

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
143
Hallo Experten!

habe hier ein Problem mit einer HDD. Pfeift aus dem letzten Loch, wollte sie nun auf einen neue HDD spiegeln, jedoch bringt mir Acronis True Image jedesmal eine Fehlermeldung beim Clonversuch ( Aktion nicht erfolgreich oder sowas nichts aussagendes)

Habe nun C:\ manuell auf die neue Platte geschoben, inkl allen versteckten- und Systemdateien

kann mir jmd verständlich erklären was ich anstellen muss um diese nun bootfähig zu bekommen? hab das zwar mal gelernt, ist jedoch schon wieder 8 Jahre her und viel viel Bier dazwischen ;)


MBR neu schreiben ? Wenn ja, wie ?

wär für jede Hilfe dankbar, sitze nun schon einen Tag über dem scheiß ...
 

af4

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
552
Unter windows 7 musst du bootrec.exe /FixMbr ausführen in der Wiederherstellungskonsole.
Hier ne Anleitung
w**.wintotal.de/tipparchiv/?id=1695

Aber ob das trotzdem reicht wage ich zu bezweifeln. Mit einfach umkopieren usw. ist es auch nicht getan, zumal Win7 auch ne 100MB versteckte Partition anlegt.

persönlich hatte ich mit dem Programm HD Clone (Prof.) immer Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.191
Bootrec /Fixmbr
Bootrec /Fixboot X:
Bootsect /NT60 SYS /Force

SYS kann auch mit dem Laufwerksbuchstaben ersetzt werden. Damit die Partition bootfähig ist, braucht diese auch ein aktives Startflag.

Das 1:1 Clonen mit Acronis TI funktioniert oft dann nicht, wenn die HDD defekte Sektoren aufweist. Vor dem Clonen solltest du die HDD auf diese testen -> HDD Regenerator. Ebenso solltest du die Datenstruktur mit Chkdsk /F /R prüfen.

Zum Clonen der Daten benutz ich selbst meistens Gparted.
 

Otzelot666

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.115

af4

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
552
nop. nur startprobleme beim windows boot. aber kein mbr usw.

p.s. wenn deine hdd >2GB ist klappt das mit dem MBR sowieso nicht.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
16.954
Drei Befehle über die Eingabeaufforderung der DVD.
bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot
bootrec /rebuildbcd

Oder dreimal die DVD reparieren lassen. (Entspricht wohl den drei Befehlen.)
http://www.unawave.de/installation/boot-reparatur.html

Oder Partition nochmal hiermit kopieren. https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/festplatten/partition-wizard-free/

Mein sonst bevorzugtes Parted Magic hat in letzter Zeit öfters versagt.

PS: Davor hatte ich mir Acronis Probleme und ganz davor mit Partition Magic (was es nicht mehr gibt). Zeiten ändern sich.
 
Zuletzt bearbeitet:

dgm_argon

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
143
vielen Dank erstmal!

werde nun von leicht nach schwer alle lösungen durchprobieren bis eine hoffentlich klappt!
angefangen mit Partition Wizard Home Edition 7.1

danke für die tips, werde über erfolge berichten :)
 

Otzelot666

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.115

Schildkröte09

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
5.863
Ich benutze seit Jahr und Tag ACRONIS TRUE IMAGE HOME und es ist noch niemals zu irgendwelchen Problemen gekommen, im Gegenteil, Acronis hat meine Installation schon mehr als einmal gerettet. Geringe Probleme gab es mal, bei dem Umstieg vom MBR auf die GUID Partitionstabelle. Aber diese Probleme hat ACRONIS in der PLUS Version, bereits sehr schnell beseitigt.

Allerdings kommt es immer wieder vor, das das kostenlose und abgespeckte ACRONIS der Plattenhersteller enorme Probleme bereitet. Die sind selbst mir schon unter gekommen, auf einem PC, wo ein Seagate Acronis verwendet wird.

@dgm_argon: Mit welchem ACRONIS arbeitest du ? Vollversion, Version der Plattenhersteller ?
Wenn Vollversion, um welche Versionsnummer handelt es sich ?

@frogger9 hat außerdem noch entscheidende Tipps zum Umgang mit Acronis gegeben.
Bevor ein Acronis Image auf eine andere Platte aufgespielt werden soll, sollte die Platte selbst auch in Ordnung sein und keine Fehler aufweisen.

Ich kann mir nicht vorstellen, das es möglich ist, die Daten einer kompletten Windows 7 Partition auf einen anderen Datenträger einfach nur zu kopieren und diesen Datenträger anschließend zum Laufen zu bringen. Ich habe es einmal versucht über ein Live Linux und dessen Dateimanager. Schon das Kopieren ist gescheitert, weil es irgendwann hagelt von Fehlermeldungen, konnte g Datei nicht kopieren, konnte H Datei nicht kopieren, etc.
Aber man lernt gerne immer noch dazu.

Für einen anderen Thread hatte ich nur mal spaßeshalber bei mir eine komplette Neuinstallation vorgenommen.
In einer Zeit von gerade mal 28 min. hatte ich :
1. eine aktuelle Imagesicherung mit ACRONIS angelegt
2. alle Partitionen meiner SSD gelöscht
3. eine Neuinstallation über einen USB Stick vorgenommen
4. Benötigte Bilder aus der neuen Installation für den Thread angefertigt und
5. meine aktuelle Imagesicherung mit Acronis wieder zurückgespielt.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
16.954
Über Acronis True Image habe ich auch nur wenig Schlechtes gehört. Selbst benutzt habe ich es noch nie. Ich habe häufig Acronis Disk Director 10 benutzt. Es lässt den Zwischenschritt eines Images weg und kopiert direkt von einer HDD auf die andere. Mit Acronis meint man meist Acronis True Image. Die wenigsten werden Disk Director benutzt haben. Jedenfalls wurde Disk Director in Version 10 stiefmütterlich behandelt. Es kamen kaum Updates und die Boot-CD kam mit immer weniger neuen Boards und Notebooks zurecht. Es erkannte keine Festplatten mehr, da ihm die Controller fremd waren. Wohlgemerkt Disk Director, nicht True Image. Nach langer Zeit kam irgendwann doch Version 11. Da war ich allerdings schon weg.

Durch diesen Umstand habe ich Parted Magic und Partition Wizard genommen. Sie können direkt eine Partition oder HDD kopieren, inklusive Größenanpassung (manuell, Verhältnis). Die Kopie ist danach bootfähig. Bei Parted Magic muss teilweise danach eine Windows-Reparatur durchgeführt werden. Da Parted Magic mehrfach das Kopieren mit einer nichtssagenden Fehlermeldung komplett verweigert hat, habe ich Partition Wizard ausprobiert. Direkt klonen von A nach B ohne Zwischenparken auf C. Für einen einmaligen Umzug fällt mir nichts besseres ein.

Es sind zwei verschiedene Verfahren. Direkt klonen ist schneller und für wenige Backups gut geeignet. Auf eine HDD passen allerdings unter einfachen Umständen nur vier Backups (Partitionen). Wer jede Woche ein Backup machen will und die letzten zehn Wochen aufheben möchte fährt besser über Images.

PS: Also sry nochmal, ich meinte Disk Director, nicht True Image.
 
Top