Windows 7 Pro - kein Netz mehr

T3Kila

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
864
Das kann schon durch die Einrichtung/Installation des VPN passiert sein.
Das kannst Du so lassen, allerdings sollte über die Einstellung DNS - automatisch die selbe Adresse (192.168.178.1) dort stehen.
Im Zweifelsfall mal mit anderen Geräten vergleichen
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
22.234
Sowas kommt nicht durch die FB. Das ist ein lokales Problem. Und genau da kommt deine Tunnelsoftware ins Spiel die sich da wohl einklinkt und die Settings verändert.
Solche Probleme sind eigentlich immer Proxy/VPN-Software bedingt, wenn man nicht selbst dran rumgepfuscht hat
Ergänzung ()

Und noch ne doofe Frage: Kann ich das jetzt so lassen oder funkt die Fritzbox morgen mit einer anderen Adresse und dann gehts wieder nicht?
Die FB hat damit überhaupt nichts zu tun.
 

fixedwater

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
145
Ok, sehr gut. Ich lass das dann mal so wie hier:

ipv4.jpg


oder doch noch etwas anpassen? Denn sobald ich "DNS-Serveradresse automatisch beziehen" auswähle, verschwindet die Adresse unten.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
22.234
Also: Zuerst solltest du dir mal angewöhnen, dass du richtig liest und nicht rumschlampst, wie du es jetzt wieder getan hast. Es stand explizit 8.8.8.8 da, und du nimmst stattdessen 8.8.8.0. Das funktioniert nicht, wenn wirklich der alternative Server angesprochen wird. Da baust dir schon dein nächstes Grab

Zudem haben wir jetzt die Symptome bekämpft und die Auswirkung korrigiert, aber das Problem ist deshalb noch nicht behoben. Das ist nur ein Workaround.
Du musst jetzt rausfinden, welches Programm nun daran schuld ist, dass falsche Settings gesetzt werden.
Die richtige Einstellung ist in deinem Fall "automatisch beziehen". Wenn das nicht klappt, muss den Fehler beheben und nicht Einstellungen umbiegen.
 

fixedwater

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
145
Also, zunächst einmal gibt es keinen Grund unfreundlich zu werden: Die 0 ist eben reingerutscht, als ich das neu eingetragen habe, nachdem ich die automatische Einstellung eingetragen habe - vorher stand es richtig drin. Zum zweiten: es gibt keine VPN-Software, die ich nutze, also irgendeine Form von Client. Die VPN-Verbindung ist mit Windows-Bordmitteln (Neue Verbindung erstellen, etc.) erstellt. An der Softwarekonfiguration des Rechners hat sich seit Jahren nichts geändert. Welche Programme kämen denn noch in Frage bzw. wie finde ich das raus?
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.120
Ist die IP-Adresse des falschen DNS 192.168.0.254 im Adressraum des entfernten Netzes? Dann wird das wohl bei der Erstellung des VPN oder eine Einstellung davon sein, damit du auch Geräte in diesem Netz per Namen ansprechen kannst.

Hast du denn mal getestet, ob der DNS nach Auswahl von "automatisch" wieder falsch eingetragen wird?
 

fixedwater

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
145
@Darlis Nee, soweit ich das beurteilen kann, ist die IP-Adresse des entfernten Netzes eine andere - ist von vorne bis hinten komplett unterschiedlich. Aber: Ich habe eben in der Verbinung nun einfach mal "automatisch" eingestellt, neu gestartet und siehe da - ipconfig /all gibt nun für Standardgateway, DHCP-Server und DNS-Server identische Werte aus. Ich beobachte das mal... Danke an euch alle!
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
21.637
Hast du testweise eine vpn Verbindung ins andere Netz, danach „wie immer“ abgestellt und noch einmal den normalen Internetzugang getscheckt?
Gestern gab es drei neue patches für 7, vielleicht brachten die deine Settings durcheinander
 

fixedwater

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
145
Ja, hab ich auch - es geht jetzt wieder alles normal, scheinbar hat sich da irgendwas eingeklemmt und jetzt wieder eingerenkt. Die Wege von Windows sind halt manchmal unergründlich...
 
Top