Windows 7 Speicherfrage (Auslagrungsdatei / virtueller spiecher)

metallica2006

Commander
Registriert
Juli 2007
Beiträge
2.456
Hi,

ich hab mal eine Frage zu der Auslagerungsdatei in windows 7.

ich habe diese nun abgeschaltet und trotzdem zeigt mir aida 64 immernoch 4GB auslagungsdatei an.

nebenbei:

was ist der virtuelle speicher den aida 64 da anzeigt?

ist alles nur aus interesse =)
 
Die Auslagerungsdatei sollte nicht abgeschaltet werden, egal wieviel RAM zur Verfügung steht, Windows wählt selbst die optimale Speicherauslastung und Ver/Zu-teilung.

Der virtuelle Speicher bezeichnet den vom tatsächlich vorhandenen Arbeitsspeicher unabhängigen Adressraum, der einem Prozess vom Betriebssystem zur Verfügung gestellt wird.
copypasta von:http://de.wikipedia.org/wiki/Virtuelle_Speicherverwaltung
 
Windows legt imemr eine Auslagerungsdatei an egal ob abgeschaltet oder nicht, aber wie erwähnt das Abschalten macht keinen Sinn, man sollte imemr eine anlegen auch wenns nur 1GB ist und bei den heutigen Plattenplatz fällt das ja nun auch nicht ins Gewicht.
 
Dannleg die Auslagerungsdatei auf eine normale Platte dann benutzt Windows auch die. Hast du die Auslagerungsdatei abgeschaltet dann legt, wie schon gesagt, Windows trotzdem eine an und dann natürlich auf C: also auf dem Systemlaufwerk, daher machts ja sogar eher noch Sinn gleich eine woanders anzulegen ausserhalb der SSD. :)
 
Auch auf SSD stellt die Auslagerungsdatei kein Problem dar und verkürzt die Lebensdauer nicht.
 
Zurück
Oben