News Windows 7 und 8.1: Kaby Lake erhält keine Updates mehr, Ryzen schon

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.055
#1
Microsoft will eigentlich noch unterstützten Betriebssystemen, die auf nicht mehr unterstützten CPUs laufen, vorzeitig den Support streichen. Prozessoren auf Basis von Kaby Lake und Bristol Ridge erhalten unter Windows 7 und Windows 8.1 deshalb potentiell keine Aktualisierungen mehr. Mit Ryzen und Kaby Lake geht es aber noch.

Zur News: Windows 7 und 8.1: Kaby Lake erhält keine Updates mehr, Ryzen schon
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.267
#4
Das ist so richtig mies. Würde mich interessieren, was HP und Lenovo dazu sagen. Beide Hersteller verkaufen Business-PCs mit Bristol Ridge und bewerben sie mit dem Downgrade-Recht auf eine Windows-7 Lizenz.
 

Smartin

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.575
#6
Wird mal wieder Zeit, dass MS von den Kartellbehörden einen auf den Deckel bekommt. So wie es scheint, haben sie mindestens 1Mrd zu viel in der "Kriegskasse".
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.556
#7
mich nervt win 10 tag täglich mehr und mehr...
hier genauso. Glücklicherweise habe ich meinen PC zu Hause nicht umgestellt und muss nur auf der Arbeit diesen Mist ertragen.

Topic: MS schafft sich selbst ab. Überall sieht man das bei Beschneidung des Supports Kunden verloren gehen. Selbst bei einem solchen Giganten wie MS ist es nur eine Frage der Zeit, bis jemand anderes kommt und es besser macht.
Und dann ist das Geschrei wieder groß....
 

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.736
#8
Also ich finde Windows 10 an sich ja echt super, aber damit wird Microsoft so einiges kaputt machen auf diesem Markt. Besonders für AMD kann das eventuell zu einem großen Problem werden, da weniger Verkäufe getätigt werden.
 

Termy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
484
#10
es ist echt erstaunlich, wie es MS immer wieder schafft, sich noch weiter ins Unmögliche zu schieben und tatsächlich noch neue Stufen des Lächerlichen zu finden :evillol:
Aber es wird auch hierbei bestimmt wieder irgendwelche Leute geben, die dieses Vorgehen versuchen zu verteidigen :D
 
D

DunklerRabe

Gast
#13
Unverschämt oder nicht ist noch eine ganz andere Frage. Es ist in erster Linie unverantwortlich. Ich kann doch den Support wegen zu neuer Hardware nicht einstellen nur weil mir danach ist. Es gibt sowieso schon Leute, die schleppen alte Betriebssysteme nach Ende des Support weiter mit sich rum. Jetzt soll es dann auch Leute geben, die noch aktuelle Betriebssysteme haben, aber keine Updates mehr bekommen wegen zu neuer Hardware?!

Das ist bestimmt nur ein bedauerliches Missverständnis, nicht wahr, Microsoft?
 

Xidus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
660
#14
Schöne neue IT Welt.
Für Smartphones gibts keine Updates weil die Hardware zu alt ist, aufm PC gibts keine mehr weil die Hardware zu neu ist.
Einfach nur noch purer Irrsinn...
Ist beim Smartphone nicht anders für Android 4 gibt es für die neue Hardware auch keine Treiber updates!

es ist echt erstaunlich, wie es MS immer wieder schafft, sich noch weiter ins Unmögliche zu schieben und tatsächlich noch neue Stufen des Lächerlichen zu finden :evillol:
Aber es wird auch hierbei bestimmt wieder irgendwelche Leute geben, die dieses Vorgehen versuchen zu verteidigen :D
Die CPU´s untersützen das Betriebssystem nicht warum sollte also MS Resorssen für Hardware investieren die das BS gar nicht unterstützen?
 

Staubor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
562
#15
Wie verhält sich das ganze bei Firmenkunden mit WSUS? Hat da jemand Erfahrungen gemacht?
Eine Migration auf Windows 10 ist für viele Firmen keine brauchbare Option!
 

IIMr.WhiteII

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
13
#17
Sicherheitsupdates wegen zu nicht unterstützter Hardware künstlich zurückzuhalten ist wirklich eine bisher unerreichte Unverschämtheit. Hoffentlich fliegt das Microsoft heftiger um die Ohren als der Telekom die Drossel in Festnetzverträgen.
 

Termy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
484
#19
Die CPU´s untersützen das Betriebssystem nicht warum sollte also MS Resorssen für Hardware investieren die das BS gar nicht unterstützen?
Du hast die Meldung aber schon gelesen, oder?
Mal davon abgesehen, dass 8.1 noch 6 (!) Jahre offiziellen Support vor sich hat und es dementsprechend gelinde gesagt eine Sauerei ist, dass neue Hardware nicht optimal supportet wird - es geht hier darum, dass Sicherheits-Updates ohne irgend einen technischen Grund einfach so zurückgehalten werden. Wenn MS einfach nur sagen würde "nicht supportet, bekommt keine Optimierung etc" wäre das zumindest für Win7 ja sogar noch "OK".
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.072
#20
Ja, Updatezwang halt.
Gut, dass Linux diese Probleme nicht hat :cool:
 
Top