Windows 8 bezieht keine IPv6 Adresse

Jojo007

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
22
Hallo Liebe Gemeinde,

ich habe folgendes Problem mit Windows 8, vielleicht habe ich aber auch nur ein Denkfehler.
In der FritzBox 6360 ist IPv6 und IPv4 eingerichtet.
Windows 8 soll ja im Standard zuerst nach einem DHCPv6 suchen und dann bei nicht finden erst nach einem DHCPv4.
Bei mir funktioniert dies allerdings nicht.
Windows 8 zieht sich immer einer IPv4 Adresse.
Wenn ich in Win8 das IPv4 Protocol abschalte, dann zieht sich Win8 gar keine IP-Adresse.

Kennt jemand das Problem und kann weiterhelfen?

Grüße
Jojo
 

markusgo1967

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
922
ja, nicht jeder Provider stellt IPv6 zur Verfügung. Daran kanns liegen.
 

TrollzZz0r

Banned
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
935
Wäre durchaus möglich das es am ISP liegt, geh mal auf die Seite und poste das Ergebnis und dann sag es uns noch welchen Internet-Anbieter du hast ;) Klick : http://test-ipv6.com/ Wenn du bei KabelDE bist musst du auf kurz oder Lang deinen Anschluss auf IPv4 umstellen lassen oder du schaltest den Router in den "BridgeMode".
 

Neckreg

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
578
Welcher Provider? Dort nachfragen ob IPv6 überhaupt zur Verfügung gestellt wird.
 

Jojo007

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
22
IPv6_2.jpgIPv6.jpg
Also wie Ihr in dem angehängten Bild sehen könnt, hat mein Provider eine IPv4 Adresse im Netz.
Aber kann man nicht davon ausgehen, das wenn man im eigenen Netz IPv6 Adressen verwendet, das die dann an der Außenkante erst "gewandelt" werden?
Dann müsste ich doch die Möglichkeit haben, alle meine Endgeräte intern mit IPv6 laufen lassen kann und der Provider diese erst in IPv4 "Wandelt" oder nicht?
Da ja, die internen Adressen von der FritzBox verwaltet werden und nicht vom Provider.
 

luky37

Captain
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.417
Wandeln geht nicht ohne größeren Aufwand.
Du könntest auf der Fritzbox einen 6to4 Tunnel oder ähnliches aufsetzen. Das ist performance-technisch keine sehr gute Idee.

Aber warum fragst du nicht bei Kabel Deutschland nach, ob IPv6 bei dir Verfügbarkeit ist?
 

schneipe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
950
Also bei KabelBW sieht es so aus:
Test mit IPv4 DNS Eintrag
ok (0.190s) verwende ipv4
Test mit IPv6 DNS Eintrag
ok (0.320s) verwende ipv6 Teredo
Test mit Dual Stack DNS Eintrag
ok (0.625s) verwende ipv4
Test mit Dual Stack und grosse Pakete
ok (0.236s) verwende ipv4
Test IPv4 ohne DNS
ok (0.436s) verwende ipv4
Test IPv6 ohne DNS
ok (0.452s) verwende ipv6 Teredo
Test grosse IPv6 Pakete
ok (0.298s) verwende ipv6 Teredo
Test ob der DNS server des ISP IPv6 unterstützt
ok (0.755s) verwende ipv4
Find IPv4 Service Provider
ok (0.895s) verwende ipv4 ASN 29562
Find IPv6 Service Provider
ok (1.276s) verwende ipv6 Teredo
 

Neckreg

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
578
Bei Kabel BW ist es wie bei Unitymedia, sie müssen an Deinem Anschluss IPv6 zur Verfügung stellen. Als ich dieses Jahr meinen Vertrag umgestellt habe, bin ich auch gefragt worden. Ruf dort an und sag denen, dass Du gerne auf IPv6 umstellen möchtest.
 

Jojo007

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
22
Hallo,

ist es nicht egal, ob mein Provider IPv6 anbietet oder nicht?
Ich möchte in meinem internen Netz testen, ob IPv6 geht oder nicht, "wandeln" macht doch dann der Provider eh?

Viele Grüße
Jojo
 
Top