Windows booten

Headbanger93

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2
Hallo,
ich hab letzte Woche mal rumgespielt und mit dd meinen MBR überschrieben. War nicht, ganz so tragisch weil ich den wieder zum Teil mit testdisk herstellen konnte.
Auf die Festplatte kann ich so auch wieder zugreifen, nur nicht booten.
Da ich dachte, es liegt am fehlenden bootloader hab ich auch wieder Linux mit Lilo installiert. Das geht auch, was sonst. Nur Windows kann ich immer noch nicht booten.

Reinstall von Windows ging auch nicht, da Plattenrest zu klein und Windows immer von Vollinstallation ausgeht. Tolle Arbeit MS.

Was passiert eigentlich nach dem auswählen im lilo und vor dem starten von windows?

Grüße,
Jan
 

Taesi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
62
Da wäre folgendes interessant für uns:
- der Inhalt Deiner /etc/lilo.conf
- eine Ausgabe von fdisk -l (kleines L), beides als 'root' machen!
- irgendwelche Meldungen, nach dem Versuch Windows zu starten?

MfG Taesi
 

Headbanger93

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2
Also was bei fdisk -l als ausgabe kommt kann ich wohl leider nicht mehr sagen. Kann sein, das meine Platte alle viere von sich gestreckt hat. Sie wird zwar im Bios noch erkannt, aber dann fährt das System nicht mehr hoch :-( Gut, das ich noch ein Image gezogen hab.

Das Bootflag war jedenfalls für die Windowspartition gesetzt. Und in /etc/lilo.conf stand auch der Standardeintrag für Windowsbooten

Bin mir nicht so ganz sicher, könnte aber sein:
title Windows
root(0,0)
chainloader +1

Grüßle,
Jan
 
Top