News Windows-Konkurrenz aus Weißrussland

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Das marktbeherrschende Windows bekommt neuerdings, wenn auch verhaltene, Konkurrenz aus Weißrussland. Dortige Experten haben ein eigenes Betriebssystem entwickelt, was mit nur 12 Dollar zumindest preislich mit Microsofts Monopol-Produkt mithalten kann.

Zur News: Windows-Konkurrenz aus Weißrussland
 

dualcore_nooby

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
668
Ja warum nehmen die weißrussen dann nicht gleich ein Linux?
Erster BTW
 
Zuletzt bearbeitet:

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Gibt es da einen Link, wo man sich über das OS informieren kann?
 

CrazyWolf

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.779
Man muss sehen was das System leisten kann.
Und natürlich ein wichtiger Punkt:
Werden Hardware-Hersteller dieses System bei ihren Treibern berücksichtigen?
Sonst ist das wie mit WinXP X64. Ein schönes System aber wenn man Drucker etc. nicht gescheit nutzen kann...
 

Cliff1984

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
14
Also das finde ich mal keine schlechte Sache ! Vor allem die Argumentation im Bezug auf den Preis wirkt überzeugend ! Interessant wäre ob sich Softwarefirmen darauf einlassen ihr Zeug dafür lauffähig zu machen !
man darf gespannt sein !
 

dD1210

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
352
Hm, eine gute Idee, nur wüsste ich gerne wie weit das schon entwickelt ist und was man sich unter dem namenlosen Betriebssystem vorzustellen hat.
 

hundesau

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
191
Ja, ich habe auch ein konkretes Interesse an diesem herrlichen Produkt, warum wird da nur jetzt ewig mit den Regierungen verhandelt? Ich überweis den Weißrussenkönig seine 12 Euro und seine Akademiker schicken mir dann ihr neues System auf nem Rohling zu. Passt schon.
 

ScheinTOT

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
446
Naja, 300$ kostet Win XP jetzt echt nicht. Die einfache Home Edition kostet 129€ und OEM-Versionen gibts ab 70€, in Russland sicher auch günstiger...
 

BrianMay

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
50
Grünau, und 70 EUR für ein WinXP Home finde ich absolut nicht zuviel. Und 100 EUR für ein WinXP Pro auch nicht....
 

MIDAS

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
41
Angesichts eines Lohnniveaus von 100-200 Euro oder noch weniger in manchen Osteuropäischen Ländern und ehemaligen GUS-Staaten ist dieser Versuch absolut nachvollziehbar ...
 

ssj3rd

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.946
Russland lebe hoch :D
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.383
Das doch Quatsch. Linux hätten die auch nehmen können. Aber was soll's. Für Spieler bleibt Windows eh die beste Wahl, außerdem werden da bestimmt Türen offen sein , über die die Spionage-Angestellten von Weißrussland die anderen asuspionieren können. :)
 

Zifko

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
926
na das hört sich ja mal gut an. wäre cool wenn es eine mischung aus windows und linux wäre.
gibt es eigendlich ne seite mit infos? das interessiert mich jetzt echt mal wie des aussieht :)
 

Yello-Dog :)

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
459
Zitat von ScheinTOT:
Naja, 300$ kostet Win XP jetzt echt nicht. Die einfache Home Edition kostet 129€ und OEM-Versionen gibts ab 70€, in Russland sicher auch günstiger...
Toll, wenn man einen Monatslohn von vielleicht maximal 150 €, da kauft man sich doch ein Betriebssystem und hungert mal einfach mal einen Monat lang.

Finde die Idee gut, allerdings mal schauen, ob das auch regelmäßig aktualisiert wird und Updates rauskommen.
 

InFlames76

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
432
Ich finds gut. Konkurrenz belebt das Geschäft. Außerdem wird ja keiner gezwungen, es zu nutzen.
 

Najef bin Abdul

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
789
konkurenzprodukte sind immer willkommen bei mir;)
müssen halt nur was taugen,d.h. kompatibel zu den allermeisten programmen und geräten sein,sonst steig ich nicht um^^
 

Modena

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
974
Komische Komentare hier, hab nirgends was von der Ukraine gelsen aber.

BTT

Die Idee find ich echt Cool. Nicht nur das es eine günstige Alternative werden kann, nein es kurbelt noch ihre Wirtschaft an.

Warum Sie nicht Linux nehmen. Ganz einfach. Kostenlose Linux Distrubitionen sind meistens schwer, für die meisten Bürger, zu bedienen. Kaufst du dir dann Linspire, was für ehemaliege Windows User gedacht. Bezahlst du glaube auch über 50 USD. Aber das ist wahrscheinlich sehr einfach zubedienen und es ist günstig. Noch dazu, kennt ein User sich mal besser aus, und er kann Programmieren, kann er sich das System anpassen wir er will, da es wie Opensorce ist.
 

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.175
Nach Angaben der Akademie gibt es mit der EU und Nato bereits erste konkrete Interessenten für das Produkt.
:lol: Die EU also ... das ist ja interessant. Wer da wohl Ansprechpartner war/ist. Ich bin mir auch sicher, dass ein solches Dingsbums wie EU (vielleicht ja Einheitspartei Ukraine) auf einen Newcomer setzen wird - wahrscheinlich in Form von Entwicklungshilfe für Dritte-Welt-Länder.
 

e-Laurin

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.497
Leute, das OS kommt aus WEIßRUSSLAND nicht Ukraine!
 
Top