Windows-Taste deaktivieren - gibt es ein Tool dazu?

o0Julia0o

Commander
Registriert
Dez. 2012
Beiträge
2.756
hi, gibt es ein Tool, womit ich die Windows-Taste deaktivieren kann? Ich habe etwas mit nem ewig langem Code mit ganz vielen Nullen gesehen, doch ich kann den nicht per copy & paste einfügen. Ein Tool wäre am besten.

lieben Dank!

Julia :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TechFA
hiermit fast alles möglich:
sharpkeys

oder für kurze Dauer:
WKey-Disabler
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Kann auch von Keyboard abhängig sein, bei Tastaturen von Ducky kann man die Windows-Taste mit der Kombination "Fn" und "Windows-Taste" deaktivieren. Möchte nicht ausschließen, dass dies auch bei anderen Tastaturen möglich ist.
Nachtrag:
Wird eine Lösung für eine bestimmte Tastatur gesucht oder geht es um eine allgemein gültige Lösung?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Bei Logitech Tastaturen kannst du über das Tool "Logitech Options" oder "SetPoint" (alt) diese und andere Tasten deaktivieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Dafür braucht es weder Tools noch sonst was, sondern nur ein Registry-Eintrag (NoWinKeys).
Einfach die beiden Code-Snippets kopieren und als einfache Text-Datei speichern und dann umbenennen. Oder eben gleich in Notepad mit der *.reg-Endung speichern. Einmal neustarten und gut ist.

Als Windows-Taste_deaktivieren.reg speichern …
Bash:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer]
"NoActiveDesktop"=dword:00000001
"NoActiveDesktopChanges"=dword:00000001
"ForceActiveDesktopOn"=dword:00000000
"NoWinKeys"=dword:00000001

Als Windows-Taste_wieder_aktivieren.reg speichern, für später …
Bash:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\Explorer]
"NoActiveDesktop"=dword:00000001
"NoActiveDesktopChanges"=dword:00000001
"ForceActiveDesktopOn"=dword:00000000
"NoWinKeys"=dword:00000001

Edit: Der Scancode-Eintrag wäre folgender;
Bash:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Keyboard Layout]
"Scancode Map"=hex:00,00,00,00,00,00,00,00,03,00,00,00,00,00,5B,E0,00,00,5C,E0,00,00,00,00

… weiß TechFA
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o, coxon und fanaticmd
Jetzt sehe ich mich mal genötigt mich dumm zu stellen.
Ich gsme nicht, deswegen fehlen mir Vergelichsmöglichkeiten.

Besagte Tastaturen haben eine Game-Modus der die WIN-Taste (und ggf. weitere) offenbar schon an der Quelle, der Tastatur selbst, lahmlegt und damit den ScanCode gar nicht überträgt.
Per Reg oder Tool muss eine Art Tastaturtreiber dazwischen der den ankommenden ScanCode abfängt.

Damit die dumme Frage, ob sich für Gamer die beiden Wege ggf. wirksam unterscheiden weil noch eine Instanz zwischen Taste und Game ist?
Wäre also eine der Lösungen für das Problem eventuell nicht die beste?

CN8
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TechFA
Amaoto schrieb:
NoWinKeys dagegen reicht nicht aus.
Genau so habe ich es aber damals zu Call of Duty-Zeiten auch gemacht. Durch den Scancode-Fix wird bereits der Scancode der Taste im Treiber abgefangen, sobald er die Tastatur verlässt. Dadurch wird verhindert, dass der Scancode überhaupt Programme erreicht. Ist die Holzhammer-Methode. Kann man machen, muß man aber nicht.

Durch den NoWinKeys-Schlüssel, verbietet man dem Explorer (global, wenn unter HKEY_LOCAL_MACHINE, statt HKEY_CURRENT_USER) auf die Taste zu reagieren, selbst wenn der Scancode kommt.

Das ärgerliche ist beim zocken immer, daß der Explorer das Windows-eigene Start-Menü erst dann öffnet, wenn man die Taste loslässt. Man benutzt also ohne hinzugucken (vermeintlich) die Strg- oder Alt-Taste, während man tatsächlich die ⊞ Win-Taste benutzt. Dann wundert man sich plötzlich, warum man nicht hockt/liegt oder was auch immer, lässt die Taste los und wird sofort aus dem Spiel auf den Desktop gekickt ...

… weiß TechFA
Ergänzung ()
@Amaoto Du hast Recht! NoWinKeys funktioniert unter Windows 10 tatsächlich nicht mehr!
Dann bleibt wohl nur noch der Scancode …

… weiß TechFA
Ergänzung ()

cumulonimbus8 schrieb:
Damit die dumme Frage, ob sich für Gamer die beiden Wege ggf. wirksam unterscheiden weil noch eine Instanz zwischen Taste und Game ist? Wäre also eine der Lösungen für das Problem eventuell nicht die beste?
Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten. Oder anders ausgedrückt;
”Es gibt keine dummen Fragen - sondern jede Frage ist ein Aufschrei, um die Welt zu verstehen.“ Carl Sagan

Wie ich schon oben schrieb; Der Registry-Fix mit NoWinKeys verbietet dem Explorer, auf die Windows Taste zu reagieren (hat bis Windows 7 immer funktioniert, scheint dann Windows direkt per UEFI abzufragen), der Scancode-Fix fängt den Scancode im Treiber ab und ignoriert ihn (wird verworfen, nicht an das System weiter geleitet). Das an der Tastatur ist recht sicher physikalisch/elektrisch oder aber auf Bausteinlogik-Level.

In keinem Fall jedoch wird eine zusätzliche (latenzbehaftete) Instanz dazwischen geschoben. Entweder es passiert innerhalb der Tastatur (physikalisch, elektrisch, per Polling-Controller), der Scancode wird im Treiber ignoriert (sicherste Methode, wenn kein dedizierter Kill-switch für die ⊞ Win-Taste zur Verfügung steht) oder aber per NoWinKeys-Eintrag ind er Registry (was unter Windows 10 offensichtlich nicht mehr funktioniert).

Hoffe, ich konnte helfen!

… weiß TechFA
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: cumulonimbus8 und o0Julia0o
TechFA schrieb:
NoWinKeys funktioniert unter Windows 10 tatsächlich nicht mehr!
Es hat auch vorher nicht funktioniert. Vielleicht hast du es nicht gemerkt, weil du auch genau ein anderes Problem beschreibst. Der Schlüssel verhindert Tastenkombinationen mit der Win-Taste (auch unter Windows 10), aber nicht die Taste selbst.
 
Mhm, bin mir aber eigentlich sicher, dass ich das damals so gelöst hatte. Den Scancode kannte ich damals noch nicht, erst später drauf aufmerksam geworden. Und damals hat es tatsächlich mit dem Schlüssel geklappt.

… weiß TechFA
 
Also das ist funktioniert.
TechFA schrieb:
Edit: Der Scancode-Eintrag wäre folgender;
Bash:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Keyboard Layout]
"Scancode Map"=hex:00,00,00,00,00,00,00,00,03,00,00,00,00,00,5B,E0,00,00,5C,E0,00,00,00,00

… weiß TechFA
Danke, wie erstelle ich nun eine Reg-Datei, welches das wieder löscht? Wenn man zischendrin switchen möchte?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TechFA
Eh, jetzt hast mich. Keine Ahnung, ich mach mich aber für Dich schlau!

Edit: Hier das Reaktivieren-Snippet.
Bash:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Keyboard Layout]
"Scancode Map"=-

… weiß TechFA

Klickt's?
 

Anhänge

  • Windows-Taste_wieder_aktivieren.zip
    332 Bytes · Aufrufe: 182
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Wenn man tatsächlich eine Logitech Tastatur hat, warum nutzt man nicht ganz einfach das offizielle Tool "Logitech Options" oder bei älteren Geräten die "Logitech Setpoint" Software dafür ?! Das geht doch am schnellsten, ist auch offiziell, anstatt ständig in der Registry rumzufummeln...
 
Weil die Logitechs Setpoint seit übern Jahrzehnt dafür bekannt ist, immer abzustürzen und für Latenzen zu sorgen?
Gibt einfach gute Gründe dafür, NICHT die Logitech-App zu benutzen. Keiner der die Setpoint-Software länger im ernsthaften Einsatz hatte, benutzt die freiwillig. Sie wird von vielen geradezu gehasst, weil oft unstabil und brachte immer einen Rattenschwanz an Problemen mit sich (erst recht in Verbindung mit anderen Programmen).

… weiß TechFA
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: o0Julia0o
Zurück
Oben