WinOnCd 6 Brennerpatch W7

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.568
Zu dem o.g. Programm gibt es einen Patch für Brenner. Unter XP kein Problem und lässt sich installieren. UniDrv, PxEngine und ein Update auf 6.01, was er als registrierter Nutzer auch hat.
Unter W7 kommt eine Meldung, das ISS (InstallShield Version, Patch ist von 2002) neuer wäre als die installierte Windowsversion, um es auf W7 installieren zu können, naja ist eine Windowsfehlermeldung.
Das Programm ist ja bereits sehr alt, aber ein Kollege benutzt es noch wegen der tollen "Schneidewerkzeuge" bei der Audiobearbeitung, das läuft auch unter W7 ganz gut. Er kann die fertigen Projekte aber mit seinem neueren Brenner nicht über WOCD 6 brennen, der Brenner wird nicht erkannt/unterstützt. Support stellt sich taub, die wollen ihm Roxio 2012 verkaufen. Der Kollege hatte es auch gekauft und getestet, wenn es diese tolle Audiobearbeitung weiterhin hätte, alles o.K. Aber im Test fiel er aus allen Wolken, das Tool ist grottenschlecht und überhaupt nicht für seine "Arbeit" geeignet. Andere kostenlose/kostenpflichtige Programme (z.B. Wavelab) entsprechen nicht seinen Vorstellungen oder können nicht das was er will, jedenfalls nicht in dem Umfang.
Umlernen fällt ihm nicht so leicht, unter dem Motto "dem Inginör ist nix zu schwör" muss es das alte Gewohnte bleiben.
Würde es im XP-Kompatibilitätsmodus funktionieren oder würde dort auch der Fehler kommen, da es sich ja weiterhin um W7 handelt oder ist XP dann eigenständig und die Treiber für XP waären aktiv? Wir wollen es nicht unbedingt testen, W7 läuft gerade ganz toll.
Alternativen wären
A: Daten mit WOCD vorbereiten und mit CDBurnerXP zu brennen.
B: Netzwerk auf Gigabit-Lan (Switch + Netzwerkkarten, sonst ist es zu langsam) aufrüsten, Teamviewer installieren, nur Lanverbindungen akzeptieren, den neueren Brenner vom W7 Rechner im Netzwerk freigeben und auf dem XP Rechner über den Teamviewer arbeiten, brennen und den Brenner vom W7 zu benutzen. Er kann natürlich auch auf XP selbst die Bearbeitung machen und brennen, müsste dann aber immer in den Keller um eine CD einzulegen. Das ist aber seit einem Schlaganfall nicht mehr so gut möglich, er hat noch keinen Treppenlift.
C: Kompatibilitätsmodus für XP
D: Alten Brenner kaufen/besorgen/vom Schrott holen, der noch 4/8 fach brennt, ala Teac CDR 58 und im W7 Rechner einbauen.

Jemand der mit diesem Programm ähnliche Erfahrungen hatte und Tips geben kann? Sein Vorschlag wäre, die Registryeinträge von XP in W7 einzufügen und den WOCD Ordner einfach drüberkopieren, die Treiber könnte man ja einfach in den Programmordner legen und in eine Umgebungsvariable packen. Siehe oben mit dem "Inginör", davon habe ich ihm aber schon mal abgeraten.
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.311
WinOnCD, jaja das waren noch Zeiten :) Klingt aber alles sehr abenteuerlich. Ich würd auf jeden Fall nicht irgendwelche Registryeinträge wahllos kopieren.Bringt eh nichts. Wie wärs denn mit ner VM in der WinXP läuft wenn er denn umbedingt auch mit WinOnCD brennen muss? Alten Brenner einbauen ändert ja unter Win7 auch nichts daran,dass das Programm einfach seine eigenen Treiber nicht installieren kann und somit anscheinend keinen Brenner ansprechen kann. Ganz zu schweigen davon,dass ich niemals mit so nem alten Brenner CDs brennen würde. Kompatibilitätsmodus für XP wär ne Option (falls ne komplette VM nicht in Frage kommt), allerdings gibts durchaus Probleme wenn ein Programm welches in dem Modus läuft viel und ständigen Zugriff auf die Hardware hat wenn ich mich da recht entsinne. Ja ich weiß im Prinzip ist das auch nur ne VM aber ich meine mich wie gesagt zu erinnern,dass da was war.
Andere Möglichkeiten diese Asbach-Software irgendwie ans laufen zu kriegen fallen mir aber auch nicht ein. Wo ist denn das Problem bei Alternative A? Soll er halt mit dem Audiotool rumschnippseln wie er mag und die Daten exportieren und dann mit irgendnem anderen Programm auf CD brennen. Ist doch eigentlich das einfachste
 

af4

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
553
wenn du umbedingt bei winoncd bleiben willst, besorg dir Roxio WinOnCD 2012. das löppt zu 100% bei XP bis Win7. aber ich lese gerade das dein kumpel damit nicht so zufrieden ist...

evtl. mal die nero suite 30 tage antesten.

greez
 

werkam

Alter Meckermann
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.568
Er will WOCD 6.0 behalten, weil eben die Audiobearbeitung astrein ist. Sie geht ja auch unter W7, ist nicht das Problem, nur sein SATA Brenner wird erst gar nicht gefunden, also kann er damit nicht brennen. Was denkst Du hat er schon alles getestet, von Magix über Steinberg, Nero und so weiter, nichts sagt ihm zu.

@Janz
Sie läuft Problemlos, nur nicht brennen. Da Brenner die nach 2002 gebaut wurden nicht in der Datenbank stehen, somit werden sie auch nicht unterstützt. Das hatten zu der Zeit viele Brennprogramme, manche haben es mit den ASPI Treibern geregelt, hierfür wurden Patche rausgebracht (Roxio/Cequadrat = GRI-Treiber).
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.311
Ja ich bin da nicht mehr so ganz auf der Höhe was die alten Geschichten mit Brennersupport etc angeht. Alles irgendwann mal verdrängt und bin froh drum,dass man sich mit sowas heute nicht mehr rumschlagen muss. Weiß nur noch,dass es mit WinOnCD steil bergab ging nachdem Roxio den Kram übernommen hat ;)
Trotzdem würd ich aber wirklich nur ungern heutzutage nen so alten Brenner benutzen. Selbst wenn du nen alten Plextor auftreiben kannst (die ja nun mal ne hervorragende Qualität hatten und auch im Vergleich zu aktuellen Brennern haben) würd ich mir da schon sorgen um die Linse(n) machen. Wie gesagt das einfachste wär doch von WinOnCD einfach nur das Audioprogramm zu benutzen und die Tracks dann mit einer anderen Software CDBurnerXP oder Nero Essentials zu brennen. Soviel mehr Aufwand ist das doch nicht und vermutlich wesentlich weniger Aufwand als tausend Sachen auszuprobieren den alten Kram ans laufen zu kriegen
 

werkam

Alter Meckermann
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.568
Sehe ich auch so, brennen mit CDBurnerXP. Nur erkläre das mal einem Ing., der gerade erst seine alten 4,1 GB SCSI Platten ausrangiert hat, nachdem der Platz im Tower eng wurde. Er hat sich dann davon überzeugen lassen, das auf einer 1/2 TB wesentlich mehr Daten drauf passen und auch wesentlich schneller ist, den Brenner hat er noch da, der wurde ja rausgenommen wegen einem SATA DVD Brenner, also hat er auch noch Platzmangel.
 
Top