Wird der Rechnungsbetrag sofort geprüft?

juansohn

Banned
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.294
Hallo Leute,
ich habe eine Frage, wenn ich bei amazon auf Bestellung abschicken klicke wird doch sofort geprüft ob der jeweilige Betrag auch bezahlt werden kann also wenn man mit KK bezahlt, oder?
LG juan
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.158
Nein.

Erst wenn es in den Versand geht wird versucht, die KK zu belasten. Was sehr schnell gehen kann, aber nicht unbedingt direkt beim Kaufabschluss auf der Webseite.
 

juansohn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.294
Komisch, also ich habe ein Problem in einem anderen online shop und zwar wollte ich dort was bestellen aber es kommt jedes Mal eine Fehlermeldung bzgl der Zahlungsdaten, aber ich habe alles mehrfach überprüft aber es gab keinen Fehler, dann dachte ich das es ja immer diese Anfragen gibt wenn man etwas bestellt also die karte wird nicht direkt bebucht sondern der Betrag wird nur angefragt und ich hatte mal das Problem das es zuviele Anfragen gab und obwohl die karte nicht belastet wurde konnte ich die Karte nichtmehr benutzen...
Dann habe ich versucht über amazon etwas zu bestellen, kann ja wieder stornieren aber da gab es keine Probleme und da wird der Betrag auch immer direkt angefragt
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.158
Ja, Anfragen zu Zahlungen werden von Deinem Limit der KK abgezogen. Wenn die Anfrage dann nicht gebucht wird, dann wird sie wieder frei gegeben. Das dauert aber ein paar Tage.

Angefragte Umsätze solltest Du aber selbst auch im Onlinebanking der KK sehen.
 

juansohn

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.294
Ich sehe die Anfragen nicht in Echtzeit -.- Naja als ich in diesem online shop etwas bestellen wollte gab es vorher von mir keine anderweitigen Anfragen aber ich kann es mir einfach nicht erklären, es nervt einfach
 

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
Es kann auch sein, dass der onlineshop-Betreiber noch sein eigenes System hat um Zahlungsdaten zu verifizieren. So könnte er intern prüfen, wie die Zahlungsmoral des Kundenkontos bei früheren Bestellungen war oder wie hoch die Retourenquote war.
In einer (für den Händler) besonders negativen Einschätzung wird dann beispielsweise nur noch Vorkasse angeboten.
Allerdings sollte bei einem seriösen Betreiber eine entsprechende Mitteilung an den Kunden gehen, sowas wie "bitte wählen Sie eine anderen Zahlungsmethode"
 
Top