WLAN einrichten

Amarok2

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.757
hallo,

ich habe wiedermal ein problem mit meinem wlan:

ich habe mir vor kurzem einen neuen wlan mini wlan stick (LogiLink WL0084A) für für ein projekt gekauft.
habe kurz davor im inet gesucht, ob der mit linux funktioniert. sollte eigentlich funktionieren.
die betonung liegt auf sollte....

hab den an mein raspberry pi angeschlossen und er wird auch erkannt.
nur ich kann damit nichts machen.
ich möchte, das der stick als host/wlan accespoint arbeitet. nur das funktioniert nicht.

an meinem mediacenter raspberry (mit openelec 3.1.7) funktioniert der einwandfrei.

weis jemand, woran das liegt, das er unter raspbian nicht funktioniert?

hier mal ein paar ausgaben:

lsusb:
Code:
Bus 001 Device 004: ID 0bda:8176 Realtek Semiconductor Corp. RTL8188CUS 802.11n WLAN Adapter
lsmod:
Code:
Module                  Size  Used by
8192cu                482219  0
iwconfig:
Code:
wlan0     unassociated  Nickname:"<WIFI@REALTEK>"
          Mode:Auto  Frequency=2.412 GHz  Access Point: Not-Associated
          Sensitivity:0/0
          Retry:off   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Encryption key:off
          Power Management:off
          Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0
iwlist scan funktioniert... also ich sehe die umliegenden wlans...

was mich halt stört, ist, das bei iwconfig "Power Management:off" drinne steht... wenn ich das ändern will also z.b. mit iwconfig wlan0 txpower 1 kommt immer diese meldung:

Code:
Error for wireless request "Set Tx Power" (8B26) :
    SET failed on device wlan0 ; Operation not permitted.

hat jemand ne idee, wie ich den zum laufen bekomme?
 

Amarok2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.757
ich bin als root angemeldet... denke nicht, das das was ändert...

@edit...
es ändert nichts.. habs grad getestet...

@edit2:
wenn ich hostapd starten will (also das programm, das den accespoint erstellt) bekomme ich diese meludng:
Code:
Starting advanced IEEE 802.11 management: hostapdrmdir[ctrl_interface]: No such file or directory
Segmentation fault
 failed!
 
Zuletzt bearbeitet:

entropie88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
304
$rmmod 8192cu
$modprobe 8192cu
$dmesg

was sagt der Kernel? externe firmware installiert? Power Management off ist schon richtig den das sind energy saver functions.

$cat /etc/hostapd/hostapd.conf
 
Zuletzt bearbeitet:

Amarok2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.757
also... dmesg sagt:

Code:
[  496.030184] usbcore: deregistering interface driver rtl8192cu
[  496.149124] usb 1-1.3: reset high-speed USB device number 4 using dwc_otg
[  504.660300] usbcore: registered new interface driver rtl8192cu
das raspberry läuft mit einem selbstkompilierten 3.11er kernel. firmware-realtek ist deinstalliert (also es ist die kernel interne firmware aktiv) mit dem original kernel und einem frischen raspbian läuft der stick auch nicht.

cat /etc/hostapd.conf:
Code:
 # Schnittstelle und Treiber
interface=wlan0
driver=nl80211

# WLAN-Konfiguration
ssid=raspi
channel=1

# ESSID sichtbar
ignore_broadcast_ssid=0

# Ländereinstellungen
country_code=DE
ieee80211d=1

# Übertragungsmodus
hw_mode=g

# Optionale Einstellungen
# supported_rates=10 20 55 110 60 90 120 180 240 360 480 540

# Draft-N Modus aktivieren / optional nur für entsprechende Karten
# ieee80211n=1

# Übertragungsmodus / Bandbreite 40MHz
# ht_capab=[HT40+][SHORT-GI-40][DSSS_CCK-40]

# Beacons
beacon_int=100
dtim_period=2

# MAC-Authentifizierung
macaddr_acl=0

# max. Anzahl der Clients
max_num_sta=20

# Größe der Datenpakete/Begrenzung
rts_threshold=2347
fragm_threshold=2346

# hostapd Log Einstellungen
logger_syslog=-1
logger_syslog_level=2
logger_stdout=-1
logger_stdout_level=2

# temporäre Konfigurationsdateien
dump_file=/tmp/hostapd.dump
ctrl_interface=/var/run/hostapd
ctrl_interface_group=0

# Authentifizierungsoptionen
auth_algs=3

# wmm-Funktionalität
wmm_enabled=0

# Verschlüsselung / hier rein WPA2
wpa=2
rsn_preauth=1
rsn_preauth_interfaces=wlan0
wpa_key_mgmt=WPA-PSK
rsn_pairwise=CCMP

# Schlüsselintervalle / Standardkonfiguration
wpa_group_rekey=600
wpa_ptk_rekey=600
wpa_gmk_rekey=86400

# Zugangsschlüssel (PSK) / hier in Klartext (ASCII)
wpa_passphrase=raspi
hab das nach der anleitung eingerichtet:
http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN_Router
 
Zuletzt bearbeitet:

Amarok2

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.757
also... wenn ich mich mit dem stick mit einem wlan verbinde, funtkioniert das einwandfrei...

ich kann nur keinen accespoint erstellen...
was stimmt hier nicht?
Ergänzung ()

yay nach stundem langen suchen und rumprobieren habs ich endlich geschafft!

hab diese seite gefunden, in der beschrieben wird, wie man das einrichtet.

die realtek karten brauche anscheinden eine spezielle, angepasste version von hostapd.
 
Top