Wohnungseingangstür für Airbnb mit Code versehen oder etwas anderes ?

Bullz

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.496
Hi,

ich habe vor 1 oder 2 Räume meine Wohnung kurzzeitig zu vermieten :haha:. Lange würde passen und probieren schadet ja nicht.

Bin in einem 10 Stöckigen Hochhaus wo ich unten einen Eingang habe der mit einem Schlüssel ungleich dem Wohnungsschlüssel aufgesperrt wird. Wenn dieser verloren werden würde wäre das nicht so schlimm.

Der wäre nicht so wichtig aber der von meiner Wohnung.. da siehst es anderes aus.

Innerhalb der Wohnung habe ich wieder extra Schlüssel pro Zimmer ... alle Räume sind bei mir über den Vorraum erreichbar. Könnte mein Schlafzimmer und mein Küchenwohnzimmerbereich extra absperren wenn ich es möchte. Bad Wc bleiben natürlich offen.

Nur bei der Eingangstür weiß ich nicht was ich für Möglichkeiten habe. Bin nicht gegen den Fortschritt aber das ein Hacker mit nem Android Handy mir die Türe aufsperrt möchte ich natürlich nicht haben. Von dem her hätte ich nichts gegen eine Lösung wo man noch nach alter Methode zusperren kann aber eben auch mit der Eingabe eines Codes die Tür öffnen kann ( aber nur wenn sie nicht versperrt war ) aber das war nur ein Beispiel von mir.

Wie würdet ihr das lösen ? Rfid chips habe ich bisher nichts in Auge gefasst da es bei mir eigentlich nur um eine Tür geht. Natürlich könnte ich mit dieser Karte dann " sein Zimmer " und den Wohnungseingang sperren lassen, das wird aber dann immer komplexer. Bin gerade am renovieren und suche einfach nur nach praktikablen preisgünstigen Lösungen für mein Problem.
 

startaq

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
342

snaxilian

Captain
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
3.516
Und den Gast damit zwingen eine App zu installieren, deren AGBs er nicht akzeptieren will? Was spricht denn gegen so "stumpfe" oldschool-Lösungen imt Pin-Eingabe? Die gibt es funk-basiert zwischen Eingabe-Pad und Schloss oder mit Kabelverbindung oder auch direkt das Pin Pad am Schloss integriert wie es bei tausenden airbnb Wohnungen etc üblich ist.
Übliche Suchbegriffe sind "Code Schloss" oder "Pin Schloss" oder "elektrisches Schloss" und so weiter. Wie immer gilt: Je billiger desto schwächer ist das Material und wenn es auch noch billig und voll mit (digitaler) Technik ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass das Wort Sicherheit direkt aus dem Anforderungskatalog gestrichen wurde. Je höher die Widerstandsklasse, desto stabiler und sicherer.
Aber auch da gilt: Das sicherste Schloss bringt nix wenn die Tür aus "dicker Pappe" besteht, sprich alles ist nur so sicher wie das schwächste Element. Auch handelsübliche Schlösser sind für geübte Täter kein Hindernis, Stichwort Lockpicking.
 

new Account()

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.169

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.558
Wenn dieser verloren werden würde wäre das nicht so schlimm.
Das würde ich mal mit der Hausverwaltung abklären wie schlimm (teuer) das ist.

Und wieso sieht das bei deiner Wohnung anders aus?
Wenn ihr keine Schließanlage habt kannst du doch das Schloss in deiner Wohnungstüre einfach austauschen. Bei Schlüsselverlust einfach die Kosten für ein neues Schloss + Schlüssel berechnen, das ist völlig üblich.
Und selbst wenn ihr eine Schließanlage hättet: Bau das zur Anlage gehörende Schloss aus, verwahre es bis zum Auszug und nutze solange dein eigenes Türschloss. Und für den Fall dass einer den Schlüssel verliert hast du gleich einen weiteren Schließzylinder auf Lager.
Das ist immer noch günstiger als der elektrische Kram


Die elektrischen Lösungen zum Nachrüsten ersetzen quasi nur die Türklinke, nicht das eigentliche abschließen.
Bis 200€ gibts da echt nur Mist, wir haben hier in der Firma aus Geiz etliche Billiglösungen ausprobiert und keine hat über längere Zeit problemlos funktioniert.

Jetzt haben wir eine professionelle Lösung über den Alarmanlagendienstleister und diese funktioniert 1a. War aber kein Schnäppchen.
 

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.366
Bin in einem 10 Stöckigen Hochhaus wo ich unten einen Eingang habe der mit einem Schlüssel ungleich dem Wohnungsschlüssel aufgesperrt wird. Wenn dieser verloren werden würde wäre das nicht so schlimm.

Der wäre nicht so wichtig aber der von meiner Wohnung.. da siehst es anderes aus.
What?!? Dir ist es also vollkommen gleichgültig, wenn der Hausschlüssel für ein 10-stöckiges Gebäude mit zig Wohnungen verloren geht bzw. in falsche Hände gerät? Sorry, aber das ist reichlich engstirnig. Im worst case muss der Eigentümer irgendwann auch am Eingang das Schloss austauschen und allen Bewohnern neue Schlüssel verpassen, nur weil es dir schnuppe ist, wenn der Schlüssel weg ist.....

Wie dem auch sei, an deiner Stelle würde ich mich mal mit airbnb in Verbindung setzen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man dich dort in die richtige Richtung schubsen kann, evtl. sogar mit ganz konkreten Vorschlägen, Herstellern, Modellen. Es wäre ein ziemlicher Zufall, wenn sich hier im "Heimnetzwerke und Internethardware"-Forum jemand tummelt, der in einer vergleichbaren Situation ist. Die meisten, die hier solche Schlösser verwenden, tun dies mit Sicherheit für sich selbst und nicht für wildfremde Kurzzeitgäste von einem Unterkunfts-Portal. Evtl. hat airbnb ja auch ein Forum oder etwas in der Art? Dort solltest du dich direkt mit anderen airbnb Nutzern austauschen. Nicht dass wir dir nicht helfen wollen, aber wie gesagt, dieses Forum behandelt gänzlich andere Themen, die nichts mit Schließsystemen oder dergleichen zu tun haben.

Alternativ oder parallel dazu solltest du mal in die gelben Seiten gucken bzw. dich nach einem Fachhändler für Sicherheit umschauen. Da wo es Fensterriegel gibt, Sicherheitstüren, etc. Mit Sicherheit (*wortspiel*) kann man dir da auch weiterhelfen.

Ein knappes Budget ist natürlich immer so eine Sache. Je günstiger eine Lösung umso größer die Gefahr, dass sie auch billig ist.
 

krong

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.553
Sowas ins Treppenhaus ketten: https://www.amazon.de/Schlüsseltresor-Bügelhalterung-individuell-einstellbarer-Plastikkarten/dp/B0024LHRY0
Damit hättest du das Problem mit der Wohnungstür geklärt, müsstest allerdings nach jedem AirBnB Gast den Code ändern.
Bleibt das Problem mit der Haustür. Dafür müsstest du irgendwo draußen einen Schlüsselkasten verstecken, was ich eher unsexy finde. Alternativ Nachbarn suchen die immer Zuhause sind und die Leute zumindest am ersten Tag ins Haus lassen...
 
Top