Xiaomi Notebook Air 13.3 Screen Cable und Wifi Card Defekt

Pombi

Newbie
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
7
Hallo,

Ich habe mein Xiaomi Notebook Air 13.3 im Februar 2017 gekauft und seit zwei Monaten habe ich Probleme mit dem Bildschirm und Verbindungsprobleme was das WLAN angeht.

Notebook: https://de.gearbest.com/laptops/pp_421980.html?wid=1349303

Problem Bildschirm:
Durch öffnen oder schließen des Bildschirms flackert das Bild.
Genau wie in diesem Video zu sehen:

Ich vermute, dass das LCD Kabel einen Defekt hat (Wackler). Demnach müsste ich dieses vermutlich austauschen. Ein passendes Kabel glaube ich bereits gefunden zu haben: US $7.2 10% OFF|Neue original LCD KABEL Für Xiao mi mi air 13,3 A18 EDP KABEL LCD SCREEN DISPLAY KABEL 450.09U01.0015 450.09U01.0004-in Computerkabel & Stecker aus Computer und Büro bei Aliexpress.com | Alibaba Gruppe

Problem WLAN Karte:
Das WLAN Signal ist nicht stabil. Es wurden auch schon verschiedene Router ausprobiert. Mit einen WLAN Stick funktioniert alles einwandfrei. Demnach vermute ich, dass die WLAN Karte defekt ist. Eine kurze Internet Recherche hat ergeben, dass die WLAN Karte auf dem Board angelötet ist und somit nicht einfach auszutauschen ist.

Morgen (15.10.2019) werde ih den Laptop aufschrauben und berichten (mit Bildern).
Hat jemand Erfahrungen mit diesen Problemen und kann mir Tipps bzw. Anleitung geben?

Liebe Grüße
Pombi
Ergänzung ()

Update:

Heute habe ich mein Air 13.3 aufgeschraubt und nach den beiden Problemen geschaut. Durch wackeln und drehen konnte ich den Defekt des LCD Kabels nicht reproduzieren. Vermutlich ist dennoch das Kabel defekt und nur ein Kabelfilament gebrochen, welches bei einer ganz bestimmten Position den Wackler auslöst.
Ich werde mir deshalb ein neues LCD Kabel bestellen und testen. Weiß jemand wie man an den LCD Stecker, welcher sich im Bildschirm befindet, heran kommt?

Zu dem WLAN Problem: Wie vermutet, ist die WLAN Karte aufgelötet und kann daher nicht einfach ausgetaucht werden. Kann mir hier jemand weiterhelfen?
IMG_20191015_120851.jpg
IMG_20191015_120858.jpg
IMG_20191015_121036.jpg
IMG_20191015_121103.jpg
IMG_20191015_121523.jpg
IMG_20191015_120851.jpgIMG_20191015_120858.jpgIMG_20191015_121036.jpgIMG_20191015_121103.jpgIMG_20191015_121523.jpg
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
10.164
Wenn der Chip Schrott ist (kann btw auch an einer ungünstigen Antennenposition liegen), bleibt dir ja nicht viel anderes übrig als einen kleinen USB A WLAN Stick zu nehmen. Ist halt doof, da das Gerät nicht grad eine üppige Anzahl an Schnittstellen hat, aber auf der anderen Seite braucht man die jetzt auch nicht grad oft.

Die Frage wäre auch, ob sich das Display überhaupt demontieren lässt, damit du das Kabel tauschen kannst.. Also ohne Heißluftföhn.
 

stfotequila

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
181
Da die Antennen durch das andere Scharnier verlaufen, würde ich spontan denken, dass eben dieses die Wackler in der Verbindung, wie beim Display, verursachen.
Da du eh an das Display ran musst, bist du auch direkt an den Antennen dran. Die würde ich an deiner Stelle direkt mittauschen.
Die Frage ist natürlich wie du das Display aufbekommst, die großen Hersteller geben dafür Anleitungen aus, sonst müsste man iFixit, Google oder Youtube konsultieren.
 

Pombi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
7
Also der "Wackler" vom Bildschirm scheint weg zu sein. Hab lediglich das LCD Kabel neu gesteckt. Solange es so bleibt, bestelle ich auch kein neues Kabel.

Das Problem mit dem WLAN besteht weiterhin. Ich glaube auch nicht, dass es an dem Antennenkabel liegt. Ich meine auf dem Board steht noch ein freier SATA-M.2-
Slot (Mini ?) zur Verfügung. Weiß jemand, ob es möglich ist dort ein WLAN Modul anzuschließen? (siehe Bild)
Ich bin mir unsicher, aber glaube es handelt sich um einen M2 22mm x 42mm Slot?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
10.164
Den Slot hatte ich garnicht gesehen :D

Zitat von Quelle: https://techtablets.com/2016/09/xiaomi-mi-notebook-air-13-3-internals-ssd-slots-spare-m-2-2242-slot/ :
There is another M.2 slot, 22 x 42 one, labeled WWLAN1. As expected my 256GB M.2 2242 SSD didn’t work, seems only wireless and modems work here. So maybe there was or is a plan to release a Mi Notebook 13.3 4G version? You could use another wireless can, but I find the included Intel Wireless AC one works perfect, so no need.
Allerdings haben (die meisten?) WLAN-Karten einen M.2 2230 Formfaktor. Du kannst also nicht das vorhandene Gewinde nehmen und musst dir was alternatives einfallen lassen. Bspw Tropfen Heißkleber oder Ähnliches. Hast du noch ein (altes) Notebook da, wo du einfach mal die WLAN Karte benutzen könntest zum Testen?
 

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.093
Bzgl. WLan halte ich es für wahrscheinlicher, das die Antennen beeinträchtigt sind - aber ein Versuch mit einer neuen Karte ist es ggf. wert. Wo liegt der M.2-Slot auf dem Mainboard - und ist es realistisch die Antennenkabel dort hin zu verlegen?
 

Pombi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
7
Den Slot hatte ich garnicht gesehen :D



Allerdings haben (die meisten?) WLAN-Karten einen M.2 2230 Formfaktor. Du kannst also nicht das vorhandene Gewinde nehmen und musst dir was alternatives einfallen lassen. Bspw Tropfen Heißkleber oder Ähnliches. Hast du noch ein (altes) Notebook da, wo du einfach mal die WLAN Karte benutzen könntest zum Testen?
was meinst du mit Gewinde? Die WlAN Karte kann ich ja schlecht testen, da sie angelötet ist. Weißt du, wie ich herausfinden kann, welche WLAN Karte die passende ist?

LG
Ergänzung ()

Bzgl. WLan halte ich es für wahrscheinlicher, das die Antennen beeinträchtigt sind - aber ein Versuch mit einer neuen Karte ist es ggf. wert. Wo liegt der M.2-Slot auf dem Mainboard - und ist es realistisch die Antennenkabel dort hin zu verlegen?
Okay. Aber was kann an einer Antenne denn defekt sein? Das WLAN fällt ja nur manchmal (scheinbar zufällig) aus. Es handelt sich ja um ein passives Bauteil, sprich die könnte nur gebrochen sein?! Oder? 🤔 Bzw. wie kann man das herausfinden?

Der M2 Slot befindet sich rechts neben der festverlöteten WLAN Karte. Das Antennenkabel müsste locker bis zum M2 Slot passen. Ich habe auch noch ein zusätzliches Bild gepostet, in welchem ich den Slot mit einem Pfeil gekennzeichnet habe. (hier: https://www.computerbase.de/forum/attachments/inkedxiaomi-mi-notebook-air-133_li-jpg.834328/ )

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Model

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.093
Richtig Ahnung habe ich bei der Antenne nicht - aber (verlötete) Chips gehen auch ziemlich selten kaputt. Wenn die Verbindung sporadisch ausfällt, ist halt ein Antennenbruch, als auch ein defekter Chip sehr unwahrscheinlich, bzw. gar nicht möglich.
Hast du Mal die beiden Antennenkabel einfach aus und wieder ein gesteckt (am Chip)?
 

Pombi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
7
Richtig Ahnung habe ich bei der Antenne nicht - aber (verlötete) Chips gehen auch ziemlich selten kaputt. Wenn die Verbindung sporadisch ausfällt, ist halt ein Antennenbruch, als auch ein defekter Chip sehr unwahrscheinlich, bzw. gar nicht möglich.
Hast du Mal die beiden Antennenkabel einfach aus und wieder ein gesteckt (am Chip)?
ne das hab ich noch nicht gemacht. Danke für den Hinweis. Werde das mal machen und berichten :)
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
10.164
was meinst du mit Gewinde? Die WlAN Karte kann ich ja schlecht testen, da sie angelötet ist. Weißt du, wie ich herausfinden kann, welche WLAN Karte die passende ist?
In ein Gewinde schraubt man eine Schraube.
Der Slot ist 42mm lang bis zum Gewinde, um eine Karte festzuschrauben. Die Karten sind aber nur 30mm lang. Ergo: 12mm zu kurz und können so nicht einfach befestigt werden.
Und du sollst aus einem anderen Notebook die Karte ausbauen und ins Xiaomi einbauen, um sicherzustellen, dass der Slot auch wirklich mit einer WLAN Karte funktioniert..
 

Pombi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
7
In ein Gewinde schraubt man eine Schraube.
Der Slot ist 42mm lang bis zum Gewinde, um eine Karte festzuschrauben. Die Karten sind aber nur 30mm lang. Ergo: 12mm zu kurz und können so nicht einfach befestigt werden.
Und du sollst aus einem anderen Notebook die Karte ausbauen und ins Xiaomi einbauen, um sicherzustellen, dass der Slot auch wirklich mit einer WLAN Karte funktioniert..
ah haha ja schon klar was ein Gewinde ist.. stand auf dem Schlauch.. weißt du denn was für ein Slot Typ das genau ist? Bzw. wie ich das herausfinden kann. Finde im Netz nichts dazu. Müsste mir nämlich ne Karte bestellen und bin mir unsicher. Die meisten Karten für einen M2 Slot haben eine A oder E Buchse .. sieht nicht danach aus, dass diese Stecker da rein passen.. siehe Link: https://www.amazon.de/dp/B07Q4YYQC2/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_aL0SDbGDCHDAQ
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
10.164
Da auch andere Seiten meinen, dass es für WLAN oder 4G ist, funktioniert wahrscheinlich (fast) jede Karte.
Würde mir aber eher ne AC Karte für 10-15€ anstatt einer AX Karte, vorallem würde ich die KillerSoftware nicht installieren :D
 

Pombi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
7
Da auch andere Seiten meinen, dass es für WLAN oder 4G ist, funktioniert wahrscheinlich (fast) jede Karte.
Würde mir aber eher ne AC Karte für 10-15€ anstatt einer AX Karte, vorallem würde ich die KillerSoftware nicht installieren :D
Okay Danke :) ich werde die Karte demnächst bestellen und euch ein Feedback geben ob das Problem behoben wurde.
 

Amarin_PF

Newbie
Dabei seit
März 2020
Beiträge
2
Hallo Pombi

Hat die installation der AC-Karte geklappt?
Ich habe ein ähnliches Problem. Seit dem mir mein Xiaomi Mi 13 heruntergefallen ist, verbindet er sich zwar mit dem Wifi-Netz, kann dann aber nicht mehr mit der Ressource (DNS-Server) kommunizieren (kein internet).
Ich möchte, das Problem mit einer AC200 M2. Steckkarte lösen.
 

Pombi

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
7
Hey,

das Problem war schlussendlich nicht die WIFI-Karte. Das Problem war dass ich mehrere WFI-Router hatte die auf dem selben Frequenz sendeten. War nur komisch, dass nur mein Laptop favon betroffen war. Jetzt funktioniert es aber seit November 2019 einwandfrei.
Ergänzung ()

Achso und das Problem mit dem Screen, konnte ich auch lösen indem ich das Kabel ausgetaucht habe. Hatte bei Ebay eins für 5€ gefunden. Einbauen hat keine 20 Minuten gedauert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Amarin_PF

Newbie
Dabei seit
März 2020
Beiträge
2
Danke für die schnelle Antwort
Mein WiFi im xiaomi air 13 verbindet sich momentan auch wieder mit dem DNS. Treiber-Neuinstallation hat nichts gebracht, aber das Bluetooth zurücksetzten, scheint das Problem gelöst zu haben. Oder es ist einfach ein Wackelkontakt. Das ErsatzWiFiModul ist auf jeden Fall bestellt und ich werde hier berichten, falls ich es einbauen muss.
 
Top