XPS 710 / 590 Sli Chipsatz FSB zu niedrig

swoice

Ensign
Registriert
Juli 2007
Beiträge
148
Hi

Bei meinem Dell XPS 710 kann man nur über Ntune übertakten (im Bios kann man das extra freischalten). Wenn ich aber dort die FSB ganz hochdrehe zeigt es an, dass ich meinen E6600 (2.4 Ghz) nur auf 2.9.... bringe. Gibt es da keine Möglichkeit den noch höher zu bringen??? Ist doch ein bisschen wenig. Oder komm ich mit dem Board nur so hoch? Ist ein 590sli Chipsatz. Max. FSB leigt bei 332 dann mal 9 (ist der Multiplikator) = 2988 Mhz.

mfg swoice
 
Ich nehme an das Board ist ein OEM Produkt was extra fuer DELL hergestellt wird . Solche Sachen werden auf Stabilitaet getrimmt, nicht auf Geschwindigkeit.Der Rechner soll zu Hunderttausenden ohne Mucks jahrelang durchlaufen, sonst kommen nach ein paar Abstuerzen die Leute noch auf die Idee bei der Hotline anzurufen.Das kostet dann Zeit,Geld und Nerven ...:)

Der 590 kann wie alle anderen auch theoretisch beliebig hoch betrieben werden, wird aber ebenso wie alle anderen auf das praktische Hoechstmass von ca 500-600 MHz begrenzt.Das P35-DQ6 geht sogar bis 700 MHz was aber mit der restlichen Hardware nicht zu erreichen ist . Sowas ermoeglicht nur Fehleinstellungen die zum Schluss noch zu einem Schaden am Rechner fuehren . Ich denke mal genau aus dem Grund hat DELL das BIOS so veraendert um auf der sicheren Seite zu sein.Das BIOS hat ein Mann in ner Stunde frisiert, das ist viel billiger als 100 Mann im Call Center(Abteilung "Failed OC") zur Schadensbegrenzung telefonieren zu lassen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok danke. Dann lass ichs mal immoment so und takte dann später halt einfach bis 3 Ghz wenns soweit geht.
 
So hab mir mal Clockgen runtergeladen und dort kann ich die FSB ja viel höher drehen!!
 
Zurück
Oben