Test Zotac Zbox CA621 nano im Test: Mini-PC mit passiv gekühltem Ryzen 3000 für 299 Euro

Ravenstein

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
919
du hast bei einem notebook mehrere probleme:
verschleißteil:
akku oft ncihtmehr entfernbar.
kleinerer monitor. (außer du nimmst nen externen dann brauchste aber wiederum mehr platz)

für nen duaerhaften stationären betrieb sind notebooks mmn nicht geeignet.
 

PlanetJumble

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
188
Schon richtig, deswegen sagte ich ja, je nach Anwendungszweck ist das nicht unbedingt ein Vorteil.

Für den vorgesehenen Anwendungszweck (das 9 Jahre alte Notebook meines Bruders zu ersetzen) ist das aber kein Problem. Er nutzt es hauptsächlich am Bildschirm, aber die Mobilität wird gerne mitgenommen.
 

Mogwai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
469
Ich hab glaub meinen flüsterleisen, 4K-fähigen Media PC fürs Wohnzimmer gefunden... :)
 

svenry

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
14
Hat ihn schon jemand?
Wie ist die CPU Auslastung nur beim surfen?
Wie beim surfen und mit jdownloader (10MB/s oder mehr)

Mein NUC6 mit Celeron ist da schon bei 90%
 

Blade0479

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.197
Ja da juckt es schon wieder.. die Kauflaune... das mit der M.2 Einschränkung - schade. Hab noch einen HP Elitedesk 800 G2 mit I5 6500T - Verbrauch schwankt so zwischen 5 und 40W. Der kann normal große M.2 PCIe und SATA ...zusätzlich ist er flüsterleise und der Verbrauch ein Witz. Kostete mich mal 240€ inkl. HDD und RAM. Mittlerweile werkelt dort drin eine 256GB Samsung P981A mit 3200/2200Mbits und 32GB RAM :D .
Ist halt schwer sich von so einem Schätzchen zu trennen, wenn man bedenkt wie günstig man es bekommen hat.
HP gibt bis zu diesem Monat immer noch Bios und Treiber Updates für das Teil raus - was ich mega finde.

Die NUCs fand ich immer zu teuer - das Elitedesk ist minimal breiter dafür niedriger und hat z.B. 6x USB3.0+1xC.
2x Displayport VGA und Gigabit LAN - Wlan hab ich nachträglich eingebaut (Intel 8260 AC) und Antennen in die vorgesehenen Löcher geschraubt ( war damals optional) - Man muss mal bedenken wie alt diese Skylake Teile sind. Aber aufrüsten ist da eine Freude.
Da ein Desktop Sockel drin ist, könnte ich noch auf den 7700T oder den 7500T aufrüsten ( mit 90W Netzteil).
 
Zuletzt bearbeitet:

Hayda Ministral

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
5.635
Na wenn das mal einer auf Notebookcheck geschrieben hat der sich als Schreiber von Anandtech bezeichnet hat dann muss das ja wohl stimmen.
 

haha

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.361
Der ehemalige Tweet ist verlinkt.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass Intel das nicht wieder machen wird?
 

Hayda Ministral

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
5.635
Dann wäre es nett wenn Du den Link hier mal posten würdest, ich habe ihn auf der verlinkten Webseite nicht gesehen.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass Intel das nicht wieder machen wird?
Geht es um Glaubensbekenntnisse? Die hebe ich mir für Sonntags auf. Unter der Woche stehe ich mehr auf Fakten. Bisher sehe ich keine Fakten.
 

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
879
Schade dass bei der ZBox stets kein IR Empfänger eingebaut ist, frage mich warum man das immer einspart, immerhin wäre die kleine Kiste so viel flexibler einsetzbar. Einen USB Empfänger hatte ich schon mal, das hat nie anständig funktioniert, seither hab ich einen (alten) NUC der seit Jahren wie ein Uhrwerk funktioniert aber hardwaretechnisch manchmal an seine Grenzen kommt.

Ansonsten ein schickes Teil.
 

n8mahr

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.194
Bei Ryzen bietet jede APU HDMI 2.0, egal was der Mobo-Hersteller offiziell angibt. Die Anschlüsse werden nur durchgeschleift, c't hat das auch getestet.

Stattdessen lassen sie sich von einem kleinen italienischen Startup namens Udoo (per Crowdfunding!) rechts überholen... :lol:
Die Hardware von Udoo sieht in der Tat sehr interessant aus.. hast du selbst so ein Teil in Verwendung oder kennst gute Informationsquellen zur Leistungsfähigkeit des "Bolt Gear" ?
 

Salamimander

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
873
Mal ausgegraben:
Hat die CPU genug Power für OpenWRT und SQM? Letzteres überfordert jeden ARM Locker und mein alter i5-7600k schafft das locker. Wo liegt denn die CPU in etwa? Langt die dafür?
 

GraueZelle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.405
Gestern mal bestellt inkl. G.Skill So-Dimm 16Gb DDR4-2400 Kit und einer Transcend 512GB 430S 500/560 M.2.

Da ich in letzter Zeit kaum noch mit aktuellem PC spiele (sondern PS4 und Switch) und mir der zum reinen surfen zu schade ist probiere ich es mal damit.

Gruß

Edit 1: Heute angekommen und Hardware war schnell verbaut sowie Win10 Pro Installation und die Driver. Paar Programme drauf und Kiste rennt einwandfrei und macht Spaß. Einziger Kritikpunkt ist bis jetzt das verbaute M.2 SSD in CDI 72° anzeigt. Kommt mir schon viel vor. Aber lief alles und keine sonstigen Auffälligkeiten.

Edit 2: Lt. Zotac sollte es zu keinen Problemen kommen und haben wegen ihren passiven Systemen da auch noch keine negative Rückmeldung erhalten. Mit 2,5" SSD soll es wohl besser sein da diese noch zusätzlich wie RAM mit Wärmeleitpad abgedeckt sind. Ich habe mir mal testweise wärmeleitende Silikonkissen bestellt und verbau da mal welche und schau wie sich die Temps verändern?


Edit 3: Die Wärmeleitkissen sind heute angekommen und ich habe 2 montiert. System dann mit Prime Stresstest ausgelastet so das CPU Richtung 70° ging und zusätzlich mit Crystal Disk Mark die M.2 SSD belastet. Diese hat dann beim Lesen so 62° erreicht und beim schreiben dann 70° bei gleichen Temperaturen in Wohnung. Da damit das System komplett ausgelastet war (was ich im Alltagsbetrieb eher nicht schaffe), denke ich das die Wärmeleitkissen eine Verbesserung gebracht haben. Will diese aber auch noch mit kleinem Kühlkörper "verbessern" bzw. optimieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

GraueZelle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.405
Nein, sowas habe ich nicht gemacht. Danke für die Erinnerung das ich mir so ein Gerät mal besorgen wollte. :daumen:Denk aber das er weniger wie der Gaming-PC benötigt und das war das Ziel.

System habe ich nun noch mit einer Sandisk SSD Plus 480Gb erweitert und das Wärmeleitkissen auf der M.2 durch einen InLine 33955H RAM-Kühler ersetzt. Hat die Temperaturen nochmal leicht gedrosselt. Bin aber nicht mehr groß am testen und lass einfach laufen.

Ansonsten immer noch zufrieden und erstaunt über das kleine System. :)

Gruß
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.600
Der SSD wird es zwar immer gut warm sein, was ihr aber nichts ausmacht.
Aber wer baut da noch eine HDD ein? Die wird wohl ständig im kritischen Temperaturbereich von über 60°C laufen.
 

GraueZelle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.405
@mika2004

Hier noch paar Bilder. Aufbau mit Größenunterschied zu den RAM-Packungen usw. Testlauf an altem 24" 1080p Benq-Monitor und am Ende mal hinten montiert an einem 32" UHD Benq... Von innen habe ich nicht viel gemacht da ja fast nix zu sehen. ;)

Strommessgerät kam gestern auch an und werde die nächsten Tage mal Messungen vornehmen.

@deo

Klassische HDD würde ich von Wärmeentwicklung her auch nicht verbauen wollen.
 

Anhänge

Top