Zusammenstellung für ca. 1000 Euro

KingLecter

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
68
Hallo,

ich habe mir für 1000 Euro einen PC zusammengestellt und würde gerne eure Meinung zu dieser Konfiguration hören. Bei sinnvollen Änderungen bin ich auch bereit, ca. 100 Euro mehr auszugeben.

Meine Zusammenstellung:

Prozessor: Intel Core i7 2600K
Mainboard: Gigabyte P67A-UD3-B3
Grafikkarte: Gainward GTX 570 Phantom
Arbeitsspeicher: 4 GB
Netzteil: Enermax Modu87+ 600W
Gehäuse: Thermaltake Element V

Vielen Dank im Voraus!

Gruß
 

uni_emp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
444
welcher ram solls denn werden ?
 

the_ButcheR

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.571
Wird er nur zum Spielen verwendet, oder auch zur Videobearbeitung?
Bei Spielen würde ich den i5-2500K vorziehen.
Beim NT reicht auch die 500W Version porblemlos aus (auch mit Übetratktung).
Evtl. noch eine SSD.


MfG
 

uni_emp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
444
und wenn's auf's gamen drauf ankommt, is der i5 2500k nur ein ganz wenig langsamer aber dafür ca.70 euro billiger.
edit : doh vorposter ^^
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.617
Eher 100€ weniger. Wenn Gamer PC, dann i5-2500k.
Wenn Videoencoding/Virtualisierung etc bringt dir der 2600k ein paar Prozent. Aber 80-100€ dafür? Denk mal drüber nach.
Für die 100€ nimmste lieber ne SSD fürs System.

*edit:
Lol fast die selben Posts in 2 Minuten. Mitm iPhone bin ich einfach lahm...
 

uni_emp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
444
genau wie sieht's mit der festplatte aus ?
welches modell ?
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
12.020
Wenn das Mainboard mit UEFI laufen soll, dann müsstest du zu einem anderen Hersteller greifen. Es sprechen eigentlich ziemlich viele Gründe dafür, u.a. > 3 TB HDDs, kürzere Bootzeit.
http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbp4_1155&sort=p&xf=494_UEFI~522_ATX~317_P67+(B3)#xf_top

Bei dem RAM Preis sind wie gesagt auch 8 GB möglich.

Die 500W Version der Netzteilserie.

Der PC soll anscheinend auch leise werden, daher brauchst du noch ein CPU Kühler. Würde dir mindestens zu einem Ninja 3 raten.
 

KingLecter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
68
Danke für die Antworten. Der Core i7 wurde soeben durch den Core i5 ersetzt;)
Das System soll nur fürs Spielen/Bildbearbeitung genutzt werden. Als Arbeitsspeicher habe ich diesen hier vorgesehen: http://geizhals.at/deutschland/a492720.html
Festplatte ist bereits vorhanden und soll weiterhin genutzt werden (WD Caviar Green 2000GB). Eventuell ist auch noch eine zusätzliche WD Caviar Black drin.
Mich würde es außerdem interessieren, was ihr von dem Mainboard haltet?
 

Cey123

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
854
CPU-Kühler reicht, wenn kein großes Overclocking geplant ist, auch boxed aus.

Würde 8 GB RAM nehmen und auf jeden Fall eine SSD. Entweder 64 GB oder 128 (C300 z.B.) Grafikkarte wäre eine 6950 mit 2 GB RAM auch nicht schlecht, besseres P/L-Verhältnis

Superflower hat Gold-Zertifizierte Netzteile für 60 Euro im Angebot die auch stark sind, würd ich gegenüber dem überteuerten Enermax bevorzugen.

Vergiss nich accessoires wie kartenleser, WLAN-Empfänger, Maus, Tastatur, Mauspad, Soundkarte, Headset, Boxen etc. in deiner Planung.

Bzgl. des Mainboards: Habe da von anderen Herstellern, z.B. MSI schon deutlich günstigere P67-MBs gesehn. Inwieweit die genausogut/schlechter/besser sind, können Reviews sagen
 
I

Irreversible

Gast
Zitat von KingLecter:
ich habe mir für 1000 Euro einen PC zusammengestellt und würde gerne eure Meinung zu dieser Konfiguration hören.
Anwendungsgebiet? Ausschließlich Spiele?
EDIT
Ich bin zu langsam. :)

Es kommt natürlich darauf an, auf welchem Niveau Bildbearbeitung betrieben wird. U.U. reichen auch 4GB.
 
Zuletzt bearbeitet:

jonesjunior

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.699
Nimm einen 2500K, der reicht. Dazu einen Mugen2, damit dein System leise ist.

Ansonsten vielleicht eine andere GTX570, ich habe schon öfters gehört, dass die laut sein soll.
 

nub00r

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
965
Board würd ich persönlich erst ab dem UD3P

aber mich reizt das AsRock Extreme4 :)
 

KingLecter

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
68
Bildbearbeitung wird auf dem untersten Level betrieben.
Welche GTX 570 Variante ist denn empfehlenswert?
 

nub00r

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
965
so laut ist die nicht aber mache bei der Karte bissl sorgen um die Reinigung der Lüfter nach einiger Zeit
 

Destroyer666

Ensign
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
235
Ich bin mit dem Scythe Mugen 2 , sehr zu frieden . Hab OC von x3 450 auf x4 b50 gemacht ,alles easy . ^^
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
12.020
Die sind alle leiser als die Gainward:
http://geizhals.at/deutschland/a615694.html
http://geizhals.at/deutschland/a604853.html
http://geizhals.at/deutschland/a615313.html

Wenn du dich für den i5 2500k entschieden hast und OC betreiben willst, dann wirst du auch um einen CPU Kühler nicht herumkommen. Wie gesagt würde ich dir zum Ninja 3 raten, siehe selbst in diversen Tests u.a. auch von CB.

Beim Mainboard kannst du eigentlich das günstigste Mainboard mit P67 nehmen, viel unterscheidet die heutzutage nicht mehr. Ich habe dir ja schon den Vorschlag mit UEFI gemacht, das kann das Gigabyte eben nicht.
 
Top