Zweiter Monitor schwarz nach Energiesparmodus

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7
Hallo verehrte Community,

da ich nun einige Wochen immer wieder im Internet nach einer Lösung des Problems gesucht habe nicht mal exakt mein Problem gefunden habe, bitte ich euch um Hilfe.

Ausgangslage:

Laptop: Y740 Lenovo
Monitor: Y25F-10

An einem Laptop ist via mini DP auf DP ein 24" Monitor angeschlossen.
Der Laptop wird in den Energiesparmodus versetzt (Bildschirm schreibt Power Save Mode, Status LED des Displays wechselt von weiß auf orange).
Der Energiesparmodus wird beendet, Windows ist auf dem zweiten Monitor zu sehen, d.h. Monitor ist wie gewünscht aufgewacht.
Starte ich nun eine Applikation sei es im Vollbild- oder Fenstermodus wird der zweite Monitor schwarz (die Status LED bleibt weiß "Monitor an und hat Signal).
Ich muss in diesem Zustand, entweder den Laptop neustarten oder den Monitor aus und wieder anmachen.
Sobald ich auf den Desktop wechsel ist das Bild auf dem 24" Monitor zu sehen. Wechsle ich wieder in eine Anwendung wird der Bildschirm schwarz. Ich kann das unendlich mal reproduzieren.

Ich habe schon eine ganze Menge an Dingen versucht hier eine Auflistung der vielleicht nahe liegenden:

  • Erweiterte Energieeinstellungen, Monitor ausschalten "nie".
  • Schnellstart deaktivieren.
  • Grafiktreiber per DDU gelöscht neuesten installiert.
  • Neuen Monitortreiber installiert.
  • internen Laptopmonitor aktiviert (ist sonst immer deaktiviert), jedoch den 24" als Primärmonitor deklariert.

Mir ist noch aufgefallen, dass durch das ausschalten und wieder anschalten des Monitors natürlich unter Windows eine Geräte An- und Abmeldung stattfindet (zu hören am klassischen Sound).

Meine Theorie:
Der Laptop wacht schneller aus dem Energiesparmodus auf als das Display aufwacht.
Ggf. sieht somit das OS den zweiten Monitor nicht und die Synchronisation oder wie auch immer ich es bezeichnen soll, findet nicht ordnungsgemäß statt. Ist dem so stellt sich allerdings die Frage wieso ich unter Windows mit dem Monitor arbeiten kann.


Ich wäre sehr dankbar für jede Art und Hilfe.
Vielleicht fällt hier jemandem noch etwas ein, oder jemand hat / hatte das gleiche Problem.


Vielen Dank!
 

Graf von Zahl

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
348
wie ist die grafikkarte onboard angesteuert oder hast du die dedizierte ständig on?

kann an der monitor port steuerung über die treiber und software liegen. also irgendein problem mit treiber bugs von der onboard.

dein system hat ja onboard und nvidia so weit ich das bei lenovo gesehen habe.

in der energie verwaltung kannst du die onboard ausschalten und die nvidia in den dauerbetrieb versetzen. wenn da irgendein treiberfehler auftritt bei dem löschen oder neue treiber installieren kann es zu zuständigkeitsproblemen der portsteuerung kommen.

helfen könnte im bios alles auf werkeinstellung und in der energieverwaltung ebenfalls auf standard und das system wie normal betreiben. unter umständen treiber für chipset und onboard und dann die nvidia treiber installieren ohne das der externe monitor angeschlossen ist.

dann müsste es wieder einstellbar sein und normal funktionieren.
 

Pagemaster1988

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7
Danke dir schon mal für deine schnelle ausführliche Antwort !

Verbaut ist eine RTX2070 MQ, sowohl im Hybrid Modus (Optimus Umschaltung) als auch im normalen Modus (dedizierte GPU immer an) tritt das Problem auf.

Ob der Monitor mit dem von Lenovo mitgelieferten Treibern läuft oder einem PIP Microsoft Standardtreiber der Fehler tritt bei beiden Variationen auf. Der Treiber gibt eine Portsteuerung nicht her eine Software zum Monitor also ein funktioneller Treiber existiert nicht.

Ja, ich hatte anfangs auch den Hybrid Modus in Verdacht, aber seit Monaten läuft die GPU eigenständig.

Das BIOS des Laptops ist leider sehr mager, hier lässt sich außer verschiedener Sicherheitseinstellungen nicht viel einstellen, schon gar nicht was in irgendeiner Art den Grafikchip betrifft (außer Hybrid Modus enabled / disabled wie oben beschrieben).

Ok das werde ich ausprobieren, den externen Monitor abstöbseln, alle Treiber sauber entfernen und neu installieren.

Danke noch mal, ich tippe dass es irgendwas ganz banales ist, aber ich komm einfach nicht drauf.
Wundert mich auch dass ich so gar nichts im WWW dazu finde. :confused_alt:
 

Graf von Zahl

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
348
hatte ähnliche probleme mit meinen i5 8250 und seiner 620 intel onboard mit der mx130 nvidia über hadmi. da gab es probleme mit der 1ter oder 2ter monitor oder spiegeln und so weiter. da gab es probleme bei der treiber wahl. ich kann nur den intel nuc nehmen der normale von intel macht ärger und lässt sich nicht installieren. davor hatte ich probleme den nvidia treiber zu installieren. da hakte die grafikkarten erkennung wohl.
Ergänzung ()

bin darauf gekommen, da die onboard bei desktop nur upgedatet werden kann wenn die grafikkarte im pci slot im bios ausgeschaltet ist. und das intelsystem eben auch die port im notebook steuern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pagemaster1988

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7
Einfach mal sich mit Leuten die auch was davon verstehen zu unterhalten, bringt oft mehr als wochenlang im Internet zu suchen oder rum zu probieren.

Kurz gesagt, Problem gelöst.

Ich habe den neuesten iGPU Treiber des 8750h geladen.
Ich habe alle angesprochenen Treiber sauber deinstalliert.
(Nvidia Treiber und iGPU Treiber mit neuesten Version von DDU im abgesichertern Modus).
Den zweiten Monitor abgesteckt.
Den iGPU Treiber konnte ich nicht installieren "your operating system is not compatible".
(Liegt vermutlich eher daran, dass die iGPU deaktiviert ist.)
Den Nvidia Treiber installiert.
Neugestartet.
Anwendung gestartet.
Energiesparmodus gestartet.
2 Minuten gewartet.
Energiesparmodus beendet.
Auf die Anwendung geklickt.
Wums Monitor wird schwarz. :(

Dann hab ich mir nochmal durchgelesen was du von deinem Problem geschrieben hast.
Umschaltung, Portsteuerung hmm.. mein Treiber kennt sich irgendwie nicht richtig aus.

Also hab ich im Nvidia Control Panel, das Laptop Display aktiv geschalten.
Zweiter Monitor bleibt Primärer.
Neugestartet.
Fehler versucht zu reproduzieren. Bildschirm wurde schwarz. :(

Zweiten Monitor im Control Panel deaktiviert.
Nur Laptop Monitor war markiert.
Fehler versucht zu reproduzieren. Bildschirm des Laptops wurde nicht schwarz.
(Hätte mich auch sehr gewundert wenn das da auch passiert).

Zweiten Monitor danach wieder aktiviert, Primär markiert, Laptop Bildschirm deaktiviert.
Fehler versucht zu reproduzieren. Bildschirm des Laptops wurde nicht schwarz!!! :daumen:

Ich hab das so ausführlich hingeschrieben, dass falls jemand das gleiche Problem hat und graue Haare bekommt, ihm das hier vielleicht hilft.

Ohne dich Graf von Zahl wäre ich auf die Lösung nicht gekommen.

Vielen vielen Dank!
Ergänzung ()

Leider zu früh gefreut, wie peinlich. :rolleyes:

Da das Problem immer zu 100% reproduzierbar war und nach der oben geschrieben Prozedur nicht mehr auftrat (4x versucht es nachzustellen). Hab ich den Beitrag geschrieben.

Kurz nach absenden des Beitrages, dacht ich mir, probier's nochmal weil's so schön ist dass es wieder funktioniert.
Fehler tritt wieder auf und zwar jedesmal.
Zwischen Freudenbeitrag schreiben und Fehler tritt wieder auf wurde kein Neustart durchgeführt.
Kann den Fehler mit dem oben geschrieben Workaround jetzt nicht mehr beseitigen.

Zum verrückt werden...
 
Zuletzt bearbeitet:

Graf von Zahl

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
348
ja so sieht es mit dem vorführeffekt.
denke aber bei dir kolidieren igpu und gpu treiber und der weg war schon richtig.
als bei dir der igpu treiber nicht mehr aktualisierbar war,
musste ich schon innerlich kichern. bei mir lief es doch auch so.

nun den nuc intel igpu treiber mal versuchen,
bei mir geht nur der noch.
schrieb ich auch schon.

die reihenfolge ist echt wichtig da sich die treiber und controller anpinkeln. immer erst intel chipset dann igpu und erst dann nvidia
 

Pagemaster1988

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7
Hallo,

danke dir, freut mich, dass du dich noch mal gemeldet hast.

Die Enttäuschung war schon groß gestern, zumal ich es jetzt einfach nicht mehr hin bekomme nachdem es gestern mehrfach reibungslos geklappt hat.

Ich werde es noch mal sauber Schritt für Schritt wie du geschrieben hast durchgehen und geb dir dann wieder Bescheid.

Ich habe heute den Gerätemanager offen gelassen, eine Anwendung (Fenstermodus) geöffnet gelassen, den Energiesparmodus gestartet, 2 Min gewartet, Laptop aufgeweckt, Windows war zu sehen und der Gerätemanager hat einen "Refresh" gemacht, d.h. ein Gerät hat sich angemeldet, auf die Anwendung geklickt - Bildschirm schwarz.

Zum Thema iGPU Treiber, selbst der alte (aktuelle den man von Lenovo bzgl. des Y740 Laptops laden kann) schreibt das gleiche wie ein wesentlich neuerer von der Intel Website "your operating system is not compatible".
Ich schalte den Hybrid Modus im BIOS wieder an um zu sehen ob sich der Treiber dann installieren lässt.


Ich gebe wieder Bescheid.

Grüße.
 

Graf von Zahl

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
348
genau das problem habe ich auch.

https://www.computerbase.de/downloads/treiber/grafikkarten/intel-grafiktreiber/

du musst dann den NUC treiber vom Juli nehmen und nicht den letzten der für die CPUs geklariert wurde.

bei mir geht auch nur der NUC Treiber vom Juli. Der Unterschied ist, die CPU und GPU ist auf einem mainboard zusammen verbaut wie bei meinem.
darum funktioniert das update nur so.
denke bei dir ist die nvidia gpu teil des mainboards und keine extra gesteckte karte, und da liegt das problem.
 

Pagemaster1988

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7
Hallo da bin ich wieder.

Vorweg. Leider hat dieser Lösungsweg auch keine Besserung mit sich gebracht.
Hier eine detaillierte Auflistung wie ich vorgegangen bin.

Gestern Nacht habe ich rein aus Interesse den Hybrid Modus wieder aktiviert und siehe da ich konnte sogar den nicht NUC Treiber von der Intel Webseite für meine 8750h iGPU installieren.

Heute bin ich dann wie folgt vorgegangen:

1. Aktuellen Nvidia 2070MQ DHC Treiber, NUC Intel iGPU Treiber, Lenovo Y740 Chipsatztreiber geladen.
2. 24" Monitor ausgeschaltet und abgesteckt.
3. Nvidia Control Panel über Systemsteuerung gelöscht.
4. Windows verboten eigenständig Treiber zu downloaden oder zu installieren.
5. In den abgesicherten Modus gestartet.

6. Intel Chipsatz Treiber manuell über den Gerätemanager deinstalliert.
6.1 Ich hoffe ich habe hier nichts übersehen, da mir keine andere Möglichkeit über blieb als diese manuelle Deinstallation. Wenn es hier einen besseren Weg gibt, ich habe nichts gefunden.
6.1 Neustart wieder in den abgesicherten Modus.

7. Intel iGPU Treiber mittels neuester DDU Version gelöscht.
7.1 Neustart wieder in den abgesicherten Modus.

8. Nvidia GPU Treiber mittels neuester DDU Version gelöscht.
8.1 Neustart wieder in den abgesicherten Modus.

9. Remove all none present drivers batch ausgeführt. (Löscht alle derzeit nicht angeschlossenen Geräte, wie USB Sticks die irgendwann mal verbunden waren.
9.1 Neustart wieder in die normale Windows Oberfläche.

10. Lenovo y740 Chipsatztreiber installiert. Lief sauber durch.
10.1 Neustart wieder in die normale Windows Oberfläche.

11. iGPU NUC Treiber vom Juli installiert. Lief sauber durch.
11.1 Neustart wieder in die normale Windows Oberfläche.

12. Nvidia aktuellster DHC Treiber installiert. Lief sauber durch.
12.1 Neustart wieder in die normale Windows Oberfläche.

13. Monitor mittels mDP auf DP mit Laptop verbunden.
13.1 G-Sync in Nvidia Control Panel aktiviert.
13.2 Herzzahl des Monitors auf "PC 144 hz" eingestellt.
(Das Control Panel bietet unter Nativ hier nur 60hz an.)

14. Anwendung gestartet (für meine Tests verwende ich immer Lenovo Vantage oder iCUE Software.

15. Energie sparen gestartet.

16. 2 Min Kaffee gemacht.

17. Laptop aufgeweckt.

18. Windows Desktop war zu sehen, Lenovo Vantage auch aber nicht als aktives Fenster.

19. Lenovo Vantage Fenster angeklickt - Bildschirm schwarz.

Ich kann es nicht beweisen aber ich bin mir sicher, nach dem Energiesparen moved Windows 10 alles auf das Laptopdisplay, dass ja widerrum nicht primäres Display ist und deaktiviert ist. (Desktop nur auf 1 anzeigen 1 = 24" Monitor.

Vielleicht hast du oder jemand noch eine zündende Idee ich bin für jede Schandtat bereit.
 

Pagemaster1988

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7
Hallo,

habe gestern Nacht wieder einiges ausprobiert, hier die Ergebnisse:

Mit dem iGPU Treiber hat sich nun das Intel Grafik Kontrollzentrum Utility mit installiert.
Dieses blendet beim Start von Anwendungen "G-Snyc" als Hinweismeldung ein.

Anhand dieser Meldung sehe ich wenn die iGPU die Monitorsteuerung der Anwendung übernimmt.

Bevor ich in den Laptop in den Sleep Modus versetzt habe, starten alle Anwendungen ohne diese Meldung.
Starte ich den Sleep Mode und wecke den Laptop auf und klicke ich auf eine Anwendung, blendet sich kurz bevor der Monitor schwarz wird "G-Sync" Hinweismeldung ein.

Im Nvidia Control Panel kann ich jetzt auch nicht mehr beide Monitore verwalten.
Hier steht nur der 24" zur Auswahl.
Ziehe ich diesen ab fallen 80% der Einstellungsmöglichkeiten im Control Panel weg.

Windows betitelt das Laptop Display als 1 und den 24" als 2.
Im Nvidia Control Panel ist der 24" die 1. und das Laptop Display wird nicht aufgeführt.


In der Registry unter Pfad:

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\GraphicsDrivers\Connectivity\

und

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\GraphicsDrivers\Configuration\

waren über 20 Monitore bzw. Konfigurationen gelistet.
Ich habe alle Schlüssel gelöscht, und neugestartet und die Monitore wieder richtig eingestellt.

Den Fehler hat das leider auch nicht behoben aber mir ist etwas im Schlüsselnamen aufgefallen.

Das Laptopdisplay trägt den Namen: LGD05CF0_00_07E2_61
(LG Panel ist verbaut).
Das 24" Display trägt den Namen: LEN2450U4A95655_2E_07E2_39

Nach der Löschaktion sind unter Configuration nur noch 2 Geräte gelistet wie es sein soll.

Unter Connectivity aber nur ein Gerät mit folgendem Namen:

LGD05CF0_00_07E2_61^LEN2450U4A95655_2E_07E2_39^2952005DC205438854C936ECCCCE8773

Windows baut hier eine Brücke zwischen den beiden Monitoren oder wie darf ich das interpretieren?

Fakt ist aber nun, dass sich mein Verdacht bestätigt hat, dass nach dem Sleep Mode der iGPU Treiber die Kontrolle über den 24" übernimmt.
Ich verstehe nur daran nicht, wenn mittels Hybrid Modus off, die iGPU außer Kraft gesetzt wird, warum das Problem dann nicht zu lösen ist.
Ergänzung ()

Fakt ist aber nun, dass sich mein Verdacht bestätigt hat, dass nach dem Sleep Mode der iGPU Treiber die Kontrolle über den 24" übernimmt.
Nein das ist nicht korrekt. die G-Sync On Meldung kam vom Nvidia Control Panel zu 100%. Also ist wieder alles offen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pagemaster1988

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
7
Hallo Zusammen,

hat keiner mehr noch eine Idee ?

Habe die Tage natürlich noch etwas herumprobiert.
Dass der Bildschirm nach Sleep Mode schwarz wird beim Öffnen einer Anwendung (Youtube [nicht Vollbild]) im Browser reicht dazu auch schon aus), das passiert nicht immer.
Ich habe ca. 50x das Prozedere am Stück durchgeführt: Sleep Modus starten, aufwecken, Anwendung starten, schauen ob der Bildschirm schwarz wird.

Von 50x ist es 37x aufgetreten, 8x blieb der Bildschirm an und 5x wenn ich eine Anwendung gestartet hatte wurde er im Sekundentakt schwarz oder zeigte kurz das Bild an.
In jedem Fall gehe ich auf den Windows Desktop zurück, bleibt das Bild dauerhaft da.
In den Tests variierte lediglich die Zeit für die Anwendung nach dem Sleep Modus starten.

Interessant wäre natürlich ob das wirklich rein an Windows liegt oder mit meinem Bildschirm etwas zu tun hat.
Ich versuche in geraumer Zeit einen weiteren Display (anderer Hersteller) via DP anzuschließen.
 
Top