PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Sammelthread] Bessere WLAN Antennen zur Reichweitenerhöhung



kusa
05.06.2009, 13:03
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Die nächste WLAN-Generation IEEE 802.11ac (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?p=12663413) <-- klicken!

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Sammelthread und Linksammlung:

Bessere WLAN Antennen zur Reichweitenerhöhung, auch für Fritz!Boxen + Alternativen :daumen


Hallo,
weil immer wieder Nachfragen kommen, über schlechte WLAN-Verbindungen, insbesondere wenn Decken oder Wände dazwischen sind, habe ich mich dazu entschlossen diesen Tread hier aufzumachen.

Wenn jemand weitere Links zu diesem Thema findet, bitte hier posten, ich ergänze dann dieses erste Posting!


Eine Bitte an alle:
Schreibt mir nach möglichkeit keine PN, sondern postet direkt in diesen Thread.
Ich logge mich nicht immer ein, da durch antworte ich meist spät oder gar nicht auf PNs.
Außerdem haben alle was davon, wenn ihr hier postet!


Zu klein sollten Antennen nicht sein:

... Gute Wirkungsgrade lassen sich vorzugsweise mit Antennen erzielen, die wenigstens eine halbe Wellenlänge lang sind. Die Wellenlänge von 2,4 GHz ist rund 12 cm.
Antennen unter 6 cm Länge können also keinen guten Wirkungsgrad haben. ...
Quelle: http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm

Zu groß sollten Antennen aber auch nicht sein (insbesondere für Innenräume):

In Innenräumen und im bebautem Bereich können sich vorhandene Reflektionen negativ auf den Antennengewinn auswirken (Problem tritt auf bei Antennen mit größeren Baulängen/Baugrößen - und seien sie sicher, das Problem tritt immer auf, denn man hat eine Elektro-, Wasser-, Heizungsinstallation, man hat Metallregale, Stühle mit Metallgestell usw. Und dies alles reflektiert die Strahlung und macht ein inhomogenes Feld - da funktioniert keine große Omni mehr mit ihrem angegebenen Gewinn).
Mit 5 bis 7dBi Omnis ist man da meist am besten bedient.

Quelle:http://www.brennpunkt-srl.de/Omni-Rundstrahl-Antennen.html


Stick oder pci Karte
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=793494


Suche guten wlan Stick

ASUS USB-AC56 Dualband Wireless-AC1200 USB 3.0 WLAN-Adapter
http://www.computerbase.de/preisvergleich/asus-usb-ac56-ac1200-90ig00a0-bm0n00-a1027633.html
http://www.asus.com/de/Networking/USBAC56/

LogiLink WL0054
http://www.computerbase.de/preisvergleich/411923
http://www.amazon.de/150Mbit-LogiLink-WL0054-WLAN-Stick/dp/B001PPVGHA/ref=pd_rhf_p_t_1

LogiLink WL0085
http://www.computerbase.de/preisvergleich/555799
http://www.logilink.eu/showproduct/WL0085.htm

TP-Link TL-WN722NC
http://www.computerbase.de/preisvergleich/568147
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=243&model=TL-WN722NC

TP-Link TL-WN8200ND
http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wn8200nd-a877633.html
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=240&model=TL-WN8200ND

Allnet ALL0233EXT W-LAN 300Mbit USB Adapter extern
http://www.computerbase.de/preisvergleich/418666
http://www.allnet.de/965.html?&tx_mmallnetproductplugin_pi1%5BshowUid%5D=380183&cHash=d36b8f93f35eda729a8011c62668b1ea
ftp://212.18.29.48/ftp/pub/allnet/wireless/all0233ext/ALL0233.pdf

TP-Link TL-WN822N Netzwerk WLAN USB Adapter (300Mb)
http://www.computerbase.de/preisvergleich/547646
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=240&model=TL-WN822N
http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WN822N-Netzwerk-Adapter-300Mb/dp/B003VIY03Q

Kaufberatung Wlan-Stick/Karte (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1250406)
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=859607
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=858342
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=792134
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=792810


WLAN Antenne für MIMO-Netzwerkkarte
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=807314


Fritz!Boxen

Umbauanleitungen und Umbausätze Fritzbox 7390
http://www.boxtrack.de/anleit/Umbauanleitung-Fritzbox%207390_08012011.pdf
http://www.go-e-shop.de/
http://www.edv-schuster.de/
Es werden dort auch Dualband - Antennen (2,4 GHz / 5 GHz) angeboten.

Fritzbox 7390 Antennenumbau
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=228928

Antennenumbau bei der FRITZ!Box Fon WLAN 7270
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=155277

Antennen Umbau FRITZ!Box Fon WLAN (alle Modelle)
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=69182

Antennenumbauanleitung für die Fritz!Box 7050
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=74457

AVM Wiki
http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Main_Page

IP-Phone-Forum Wiki: AVM
http://wiki.ip-phone-forum.de/gateways:avm:start

Router-FAQ.de
http://router-faq.de/



WLAN-Reichweite erhöhen usw.
http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm

Ratgeber: Empfang und Reichweite von WLAN-Routern verbessern
http://www.netzwelt.de/news/75532-ratgeber-empfang-reichweite-wlan-routern-verbessern.html


Umbauanleitungen Fritz!Box, Speedport, Netgear, Zyxel / Arcor / Targa, Siemens
http://www.go-e-shop.de/shop/page/3?shop_param=


Antennenempfehlung:
http://www.go-e-shop.de/shop/page/5?shop_param=


WLAN-Informationen
http://www.go-e-shop.de/shop/page/2?shop_param=


Reichweite von Wireless LAN - Theorie & Praxis - was ist max. erreichbar?
http://www.brennpunkt-srl.de/reichw.html
Info wlan-Antennen
http://www.brennpunkt-srl.de/antennen.html


Die absoluten Cracks sitzen in Vallstedt, die haben ein halbes Dorf vernetzt!
http://www.vallstedt-networks.de/
Dort gibt es auch ein sehr ausführliches Forum, mit tonnenweise Infos,
Bauanleitungen und und und ... alles bis zum Abwinken! :daumen
04.03 2014 Leider down
Das funktioniert noch, nicht viel aber besser als gar nix:
www.vallstedt-networks.de/Files/ChipInside.pdf (http://www.vallstedt-networks.de/Files/ChipInside.pdf)
http://unix.oppserver.net/wlan/faq/V...t-Networks.htm (http://unix.oppserver.net/wlan/faq/Vallstedt-Networks.htm)


WLAN Richtfunk selbst gemacht
http://www.wlan-skynet.de


W-Lan Vernetzung über ~20m und 2-3 Wände
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=597032

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=578730

Netgear RangeMax Wireless-N WNHDEB111 Bridge Kit, 300Mbps (MIMO) Dual Band
http://www.netgear.de/Produkte/Wireless/802_11n/WNHDEB111
http://geizhals.at/deutschland/a305466.html

Gute und günstige WLAN Geräte mit auswechselbaren Antennen (auch bei usb - Sticks!) gibt es zb von diesen Herstellern (zu kaufen zb bei Amazon)

http://www.logilink.org/

http://www.tp-link.com/

Auch hier gibts viel Info und Bauanleitungen für Antennen als PDF:
http://www.wavesurf.at/wlan/

Angefangen bei Standards und Geschichte bis hin zu Hardware und dazu passender Firmware bietet diese Seite umfassende Informationen über das Themengebiet Wireless Lan an.
http://www.informationsarchiv.net/magazin/13

Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, Punkt-zu-Mehrpunkt-Anbindungen, HotSpot, Iternet-Access, VoIP & IP-Services, Inhaus-WLAN
http://www.meconet.de/


Antennentechnik im Bereich WLAN (Dipl.-Ing. Martin Heine)
http://www.lightartvision.de/downloads/ttp-15-04.pdf


Andere Foren:
http://www.vallstedt-networks.de/Forum/
http://www.wirelessfuture.de/
http://www.wireless-forum.ch/forum/
WLAN-Antennen-Empfang verbessern (www.fonboard.de (http://www.fonboard.de))
http://www.fonboard.de/viewforum.php?f=34


Bastelprojekte:

"Die 0-Euro-Antenne"
http://www.heise.de/netze/artikel/Die-0-Euro-Antenne-223704.html
http://www.heise.de/netze/bilderstrecke/bilderstrecke_329554.html?bild=2


Tolle Verbesserung durch Gyros-Reflektor (eigentlich kyros)
http://kyros.at/fon/parabolreflector.pdf
http://www.chip.de/artikel/WLAN-Tuning-Antennen-Reflektor-im-Eigenbau_35623028.html


"Bau einer WLAN Antenne für das 2,4 GHz Band"
http://www.tresselt.de/wlan.htm

"Externe Antennen verbessern Reichweite bei DECT und WLAN"
http://www.mydarc.de/dl7afb/projects/DECT-WIFI-Antennas.htm#

"WLAN-Richtfunk mit Hausmitteln"
Worauf es beim Selbstbau einer leistungsfähigen Richtantenne ankommt
http://www.heise.de/netze/WLAN-Richtfunk-mit-Hausmitteln--/artikel/100565/



Shops:

http://www.edv-schuster.de/ (hier gibts Umbausätze, Info und Anleitungen für FritzBoxen und andere Router )

http://www.go-e-shop.de/ (hier gibts Umbausätze für FritzBoxen und Info + Anleitungen als PDF auch für andere Router)

http://wlan-box.com/ (FRITZbox, WLAN, Embedded Systeme und Zubehör)

http://shop.varia-store.com/index.php?cat=c138_FRITZBox-und-Speedport.html (FRITZBox und Speedport, Antennen, Umbausätze)

http://www.brennpunkt-srl.de/

http://de.wifi-link.com/

http://www.antennendiscount24.de/

http://www.wimo.com/

http://www.wlan-shop24.de/

http://www.kab24.de/netzwerk/wlan/

http://www.spezialantennen.eu/

(Profi - Dosenantenne)
http://www.cantenna.com/

Bei Amazon gibt es auch Antennen
http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=wlan+antenne&x=19&y=22



Info zu IEEE 802.11n, n draft, MIMO

IEEE ratifiziert WLAN-Standard 802.11n (wurde auch langsam Zeit :D )
quelle:
http://www.heise.de/newsticker/IEEE-ratifiziert-WLAN-Standard-802-11n--/meldung/145223

http://de.wikipedia.org/wiki/Draft

IEEE 802.11n
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11n

MIMO (Multiple Input Multiple Output)
http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple_Input_Multiple_Output

Quasi-Draft-N in USB-Adaptern
http://www.heise.de/newsticker/Quasi-Draft-N-in-USB-Adaptern--/meldung/133609

Funkbündel, Funkverbindungen durch Antennengruppen verbessern
http://www.heise.de/netze/Funkbuendel--/artikel/84951/0



Hier ein Auszug aus Wikipedia zur Gesetzeslage in Deutschland.

Diese sollte beachtet werden, dann gibt es auch keinen Ärger mit den Nachbarn! :D

quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Local_Area_Network

... In Deutschland ist die effektive isotrope Strahlungsleistung von WLAN-Anlagen auf 100 mW (= 20 dBm) EIRP (bei 2,4 GHz), 200 mW (= 23 dBm) EIRP (bei 5,15–5,35 GHz über 5,25 GHz mit TPC und DFS) bzw. 1000 mW (= 30 dBm) EIRP (bei 5,47–5,725 GHz mit TPC und DFS) begrenzt.

Es besteht inzwischen keine behördliche Meldepflicht mehr für grundstücksüberschreitende Funkanlagen. Der Betreiber trägt die Verantwortung, dass seine Anlage die vorgeschriebenen Grenzwerte nicht überschreitet. Es dürfen in Deutschland uneingeschränkt auch selbstgebaute Antennen verwendet werden. Hierfür ist keine Lizenz notwendig. Die Bundesnetzagentur, früher Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP), noch früher Bundespost, BAPT), hat die entsprechenden Frequenzbereiche in einer Allgemeinzuteilung lizenzfrei gestellt. Reglementiert ist somit lediglich der Sendeweg. Auf der Empfangsseite gibt es keine Beschränkungen. Deshalb kann bei zu geringer Sendeleistung der Gegenstelle auf der Empfangsseite ein beliebig hoher Antennengewinn eingesetzt werden, wenn z. B. der AP Lösungen mit getrennten Sende- und Empfangsantennen mit unterschiedlichem Gewinn erlaubt. ...


Zuständig ist die Bundesnetzagentur:
http://www.bundesnetzagentur.de/

Info WLAN
WLAN-Funkanwendungen (WLAN = Wireless Local Area Networks)
http://www.bundesnetzagentur.de/cln_1911/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/RegulierungTelekommunikation/Frequenzordnung/Allgemeinzuteilungen/WLAN_Basepage.html


Zur Sicherheit von w-lan nur so viel, WEP ist besser als gar keine Verschlüsselung, ist aber in ein paar Minuten geknackt, siehe hier:

WiFi Robin - WiFi Wireless Network Hacker (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=795132)

Im Netz findet sich auch Software die das kostenlos erledigt!

Also mindestens WPA (http://de.wikipedia.org/wiki/Wi-Fi_Protected_Access) oder besser WPA2 (http://de.wikipedia.org/wiki/WPA2) benutzen!!


Videos schauen über WLAN - warum klappt das nicht? (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1313840)


Alternativen:

Wer mit dem Gedanken spielt, LAN übers Stromnetz (DLAN, PowerLAN) zu benutzen, sollte sich das folgrende mal durchlesen:

dLAN angetestet
(ok, ich weiß, der Artikel ist ein paar Jahre alt und die Geräte wurden sicherlich verbessert, aber die Grundprobleme sind geblieben. Also in jedem fall lesen)
http://www.edv-tipp.de/docs/dLAN.htm

in wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/PowerLAN

LAN über Stromnetz (DLAN, PowerLAN)
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=596503

Praxis PLC-Phasenkoppelung (Tom's Networking Guide)
http://www.tomsnetworking.de/content/tipps_tricks/j2007a/workshop_plc_phasenkoppelung/index.html

Vergleichstest Powerline-Adapter 2010 (http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2010a/vergleichstest_plc_adapter_2010/index.html) (Tom's Networking Guide, 30. 11. 2010)

Powerline-Standard IEEE 1901 veröffentlicht (heise, 01.02.2011)
http://www.heise.de/netze/meldung/Powerline-Standard-IEEE-1901-veroeffentlicht-1181650.html

Test Netgear Powerline AV 500 Kit – XAVB5001 (Tom's Networking Guide, 29. 04. 2011)
http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2011a/test_netgear_xavb5001/index.html

Test Devolo dLAN 500AVplus (Tom's Networking Guide, 11. 05. 2011)
Nachbrenner eingebaut
Devolo setzt bei dLAN ebenfalls auf IEEE1901
http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2011a/test_devolo_dlan_500avplus/index.html

Vergleichstest von IEEE1901-PLC-Adaptern vom IRT (Tom's Networking Guide, 04. 01. 2012)
High-Speed-Powerline für High Definition
http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2011a/vergleichstest_plc_irt/index.html



Netzwerk über Antennen- bzw. Coaxleitung, Telefonleitung, 2 Drahtleitung

Test: Allnet Coaxnet ALL168207 200mbit
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=779386

http://www.allnet.de/coaxnet-200mbit.html

http://www.digitus.info/produkte/netzwerk/powerline-netzwerk/high-speed-powerline-koaxial-ethernet-adapter-200-mbps-dn-15019-1/

http://www.teltarif.de/arch/2009/kw01/s32496.html

http://www.devolo.de/business/netzwerk-ueber-strom-coax-telefon-utp-leitung.html?l=de#coax

http://www.corinex.com/products/home-networking?page=shop.browse&category_id=5

http://www.powertec-systems.eu/produkte.html

ETHERNET 2-DRAHT-VERLÄNGERUNG (Conrad)
http://www.conrad.de/ce/de/product/975539/
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/975000-999999/975539-an-01-ml-ETHERNET_2DRAHT_VERLAENG_de_en_fr_nl.pdf



Neben wifi, Powerlan gibt es noch
Lichtwellenleiter (LWL)
mit POF (= Polymer Optische Faser)

http://www.tecchannel.de/netzwerk/lan/461017/pof_lichtleiter_statt_netzwerkkabel/index3.html

http://www.diemount.de/

http://www.diemount.com/LAN.htm

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=335000

http://www.homefibre.at/

Sieger beim Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten 2008
http://homefibre24.at/epages/hom259.sf/de_DE/?ViewObjectID=113002


Wer kann, sollte in jedem Fall normales LAN über gute Kabel nutzen, das ist immer noch die schnellste, billigste und störungsfreiste Verbindung.
Beim nächsten Renovieren läst man die Kabel unter Putz verschwinden und gut is.

UMTS/HSDPA + LTE

Die AVM Fritz!Box 6840 LTE im Praxistest
http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2012a/test_avm_fritzbox_6840_lte/index.html

http://www.netpirate.de/umts-hsdpa/umts-hsdpa.html

http://www.brennpunkt-srl.de/UMTS-Antennen.html

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=776814

Antennen für LTE, GPRS, EDGE, UMTS und HSDPA/HSUPA für Notebook- Datenkarten,
UMTS-/HSDPA-Router und andere Datengeräte

http://www.antennenfreak.de

http://www.antennendiscount24.de/

Bauanleitung für eine preiswerte LTE-Antenne
Für knapp unter 20 Euro selber bauen …

http://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/antenne-bauen/bastelanleitung.php


Software für wlan und Netzwerk

Netzwerk: Top-Downloads (netzwelt.de) (http://www.netzwelt.de/software-list/98_2-netzwerk.html)

Die genialsten WLAN-Tools (Chip.de) (http://www.chip.de/artikel/Must-Have-Downloads-Diese-WLAN-Tools-brauchen-Sie_42231506.html)

Die coolsten Tools fürs WLAN (Chip.de) (http://www.chip.de/bildergalerie/Die-coolsten-Tools-fuers-WLAN-Galerie_42207814.html)

Optimales WLAN mit HeatMapper (magnus.de) (http://www.magnus.de/ratgeber/optimales-wlan-mit-heatmapper-993680,194.html)

WLAN optimieren (magnus.de, connect) (http://www.connect.de/ratgeber/wlan-optimieren-1017017,180.html)


Hier ein paar Begriffe in Wikipedia erklärt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Repeater

http://de.wikipedia.org/wiki/Switch_(Computertechnik)

http://de.wikipedia.org/wiki/Router

http://de.wikipedia.org/wiki/Access_Point


Auf Tom's Hardware gibt es ein sehr gutes Review: WLAN für Einsteiger WiFi Tutorial


WLAN für Einsteiger - Teil 1: Wir planen und bauen ein optimales Heimnetz

http://www.tomshardware.de/wlan-einsteiger-wifi-tutorial,testberichte-240892.html

07:50 - Dienstag, 8. November 2011 von Igor Wallossek

Inhaltsverzeichnis

01. Grundlagen und Einführung .
02. Von Frequenzen und Kanälen .
03. Wie WLAN eigentlich tickt .
04. Der richtige Standard fürs optimale Tempo .
05. Bremse: Router von der Stange .
06. Gib Gas: Optimierte WLAN-Ausrüstung .
07. Gewühl und Chaos auf 2,4 GHz .
08. Die Verluste in Zahlen und Fakten .
09. Kanal-Scan für ein freies Plätzchen .
10. Montage, Verkabelung und Optimierung .
11. Sicherheit: besser zweimal zuschließen! .
12. Fazit und Vorschau auf Teil 2

quelle:http://www.tomshardware.de/wlan-einsteiger-wifi-tutorial,testberichte-240892.html



WLAN für Einsteiger - Teil 2: Dualband, Überwachung, Multimedia und 1 km Langstrecke

http://www.tomshardware.de/WLAN-WiFi-Streaming-uberwachung-Richtfunk,testberichte-240904.html

07:30 - Tuesday, 15. November 2011 von Igor Wallossek

Inhaltsverzeichnis

01. Einführung zur Fortsetzung .
02. Mehr Platz für alle: das 5 GHz-Band .
03. Wände - der Feind im eigenen Haus .
04. 2.4 GHz vs. 5 GHz im Alltagsbetrieb .
05. Dualband: wir planen ab jetzt zweispurig .
06. Drucker und Festplatten einbinden .
07. Mediastreaming: A.C.Ryan Veolo .
08. Big Brother: Die passende Kamera .
09. Big Brother: Montage und Inbetriebnahme .
10. Big Brother: Überwachung der Außenanlage .
11. Big Brother: eine Fernabfrage einrichten .
12. Big Brother: Wir überwachen von unterwegs .
13. Outdoor-WLAN: Grundlagen der Verbindung .
14. Outdoor-WLAN: Praktische Umsetzung .
15. Outdoor-WLAN: Das Ergebnis .
16. Schlussbemerkung und Fazit .

quelle:http://www.tomshardware.de/WLAN-WiFi-Streaming-uberwachung-Richtfunk,testberichte-240904.html


Bei Außenantennen auch das hier beachten:
Erdung und Blitzschutz von Antennensystemen (http://www.elektrohamann.de/downloads/Antennenblitzschutz.pdf) (PDF)

^^

kusa
20.06.2009, 16:40
hallo leute,

wem dieser thread geholfen hat, darf sich ruhig bedanken. :D vorschläge und kritik sind auch willkommen. :daumen ebenfalls solltet ihr von der bewertung gebrauch machen und mir ein paar sternchen zu kommen lassen. :freak
der bewertungs-button ist erst sichtbar, wenn man eingeloggt ist!
irgendwie muss man schließlich den thread oben halten, so lange der nicht oben festgenagelt wird. :stacheln

nedim89
05.07.2009, 02:03
Klasse!

das find ich ok


Netgear RangeMax Wireless-N WNHDEB111 Bridge Kit, 300Mbps (MIMO) Dual Band

ist das auch für einen Verein mit dicken Wänden geeignet? Ich hab vor kurzem ein Thread eröffnet und da geht es darum, dass das WLAN-Signal kaum durch die Wände/Decke kommt..., meinst du das hilft?

kusa
05.07.2009, 11:30
hallo,

also das netgear - teil ist ein bridge-kit, damit verbindet man normalerweise zwei netzwerke. außerdem hat das keine antennenanschlüsse um stärkere antennen anzuschließen.

in dem anderen tread schreibst du
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=606393
das du ein Speedport W701V hast, dann würde ich zuerst dort eine bessere antenne anbringen.
hier ist eine anleitung, dort gibt es auch antennnen:

http://www.boxtrack.de/anleit/W701V.pdf

dazu würde ich diesen stick nehmen, für den könntest du auch sofort eine bessere antenne dazu bestellen, oder es mit der original antenne probieren.

http://www.amazon.de/LogiLink%C2%AE-WL0054-Wireless-Adapter-802-11n/dp/B001PPVGHA/ref=pd_cp_pc_3


von der n-draft mimo technik solltest du nicht zuviel erwarten, inbesondere bei betonwänden.

eine FritzBox 7270 ist gut, weil sie alles vereint, aber auch diese hat mit den original antennen eine relativ schlechte reichweite, dieses läst sich aber durch einen umbau andern.
siehe hier:
http://www.boxtrack.de/anleit/7270.pdf
und hier:
http://www.edv-schuster.de/


du könntest auch diese router anschließen und diese ggf. auch mit anderen antennen ausrüsten.

http://www.amazon.de/LogiLink-Wireless-Broadband-Router-MBit/dp/B001H8CSY0/ref=sr_1_434?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1246782106&sr=1-434

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR642G-Netzwerk-Router-4-Port/dp/B000N9B660/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1246782491&sr=1-1

quelle: http://www.amazon.de/review/R1XK3DQQAJM8AQ/ref=cm_cr_rdp_perm

Von Mario Rago
Um es vorwegzunehmen - es ist ein wirklich gutes Gerät, möchte hier auch keine grossen Romane schreiben, möchte nur von meiner Schwierigkeit berichten, mit dem Ding ins Internet zu kommen, vielleicht kann ich anderen wlan-Anfängern ein paar Nerven retten! Ich habe den Router so angeschlossen, wie auf der Schnellstartanleitung beschrieben und kam einfach nicht ins Internet.Ich habe es mehrere Tage lang versucht, mich durch alles möglichen Menüs gequält, nichts half. Ich wollte dann schon fast aufgeben, dann habe ich einfach die Verkabelung noch einmal überprüft und geändert in der Art, dass ich mein dsl-Modem am Router nicht an den wan Eingang angeschlossen habe, sondern einfach an Port 1, wo man normalerweise einen Rechner über Kabel anschliesst. Und siehe da, plötzlich funktionierte alles! Wie gesagt, ich bin wlan Anfänger und jetzt funktioniert alles. Gutes Gerät! bemerkung: diese problem könnte auch schon durch firmware-update behoben worden sein.

wie ich im anderen tread schon geschrieben habe, kann dir niemand sagen was in deiner spezielen umgebung am besten funktioniert, probieren geht über studieren. :D
trotzdem solltest du dich in das thema einlesen, also einige links dort oben duchlesen, auch in den anderen verlinkten foren.

für mich und alle anderen wäre es sehr interessant, wenn auch mal eine rückmeldung kommen würde, was so versucht wurde, was etwas gebracht hat oder auch was nichts gebracht hat.
am besten mit entfernungs angaben und wieviele wände oder decken dazwischen sind auch wie dick diese sind und aus welchem material.
leider schreibt so gut wie keiner mehr, wenn es dann funktioniert. :mad

nedim89
06.07.2009, 00:19
Also wir wollen hier ja von Fakten sprechen...

Der W701V wird bei Ebay verkauft :D. Es wird höchstwahrscheinlich ein W920V gekauft, aufgrund dessen das es ISDN hat. Denn das mit der Eumex ist ein Kabelsalat schlechthin. So wie ich das Ganze hier mitbekommen habe, hat es eher weniger was mit der N-Draft-Technologie zu tun, bezüglich den Betonwänden, sondern viel mehr mit der Reichweite der Antenne, sprich Antennenerweiterung ist möglich.

Essenz: Speedport W920V kaufen (ist ja Baugleich mit der FritzBox 7270 und dazu eine Antenne. Um das Ganze kurz zu fassen und um möglichst noch was rauszuholen ein N-Draft Stick.

Ich habe mir was anderes überlegt, da gibts ja diese dLan-Stecker oder wie sie auch immer heißen mögen. Man steckt das in die Steckdose rein und man hat dann zB im anderen Stock das Gegenstück dazu und kann dann dementsprechend noch ein Router in die zweite Etage tun oder täusche ich mich da?

kusa
06.07.2009, 21:28
hallo,
ok für den w920v gibt es auch einen umbausatz (http://www.boxtrack.de/anleit/W920V.pdf), mit den integrierten antennen wirste nicht weit kommen.
als stick würde ich den (http://www.amazon.de/LogiLink%C2%AE-WL0054-Wireless-Adapter-802-11n/dp/B001PPVGHA/ref=pd_cp_pc_3) nehmen, der hat ne antenne, die du ggf. durch ne bessere ersetzen kannst.
naja und dlan kann funktionieren, oder auch nicht.:freak guck mal hier (http://www.edv-tipp.de/docs/dLAN.htm)

Freakgies
07.07.2009, 03:45
Ich habe diesen Thread leider zu spät entdeckt und mit Hilfe des WWW vor ein paar Wochen angefangen etwas mit dem Wlan herum zu spielen. Unter anderem habe ich mit Hilfe von http://www.vallstedt-networks.de ein Bi-Quad gebaut, das hervorragend an einem T-Sinus 154 DSL Basic 3 (als Repeater an meiner Fritz!Fon 7150) funktioniert!
...aber ich würde ja kein Freak in meinem Namen enthalten, wenn ich bei solchen Sachen kein Blut lecken würde. Somit hab ich grad kurzerhand meine Fritz!Fon 7150 umgebaut...nun hab ich den Eindruck, dass sie auch die Flöhe husten "hört"! Vorher hatte ich laut Webinterface 5 Netze in Reichweite und nun sind es 14! Wobei 2 von den 5 o.g. nicht aufgeführt sind und vermutlich zu so später Stunde im Sparmodus sind. ;)

http://img4.abload.de/img/06072009_003zxrg.jpg

...wie man am linken Bildrand erkennen kann, hab ich noch zwei Fritz!Box Wlan 7170 und 7050 "rumliegen"...diese werd ich demnächst auch via Bi-Quad über eine Distanz von 1,5km dazu zwingen sich gegenseitig zu verständigen. :evillol

nedim89
07.07.2009, 08:02
Guten Tag,

Danke für die Info, das ist jedoch für mich viel mehr eine Baueinleitung, anstatt ein Umbausatz, woher bekomme ich den Umbausatz?
Was ist der Unterschied zwischen einer 2,4-2,5 GHz und einer 5 GHz Antenne? würde es mehr Leistung (Reichweite, Signalstärke) bringen, falls ich eine dritte Antenne hinzufügen würde, sprich in die Mitte?
Wo kann ich eine bessere Antenne für WLAN-Sticks kaufen, was muss ich beim Kauf beachten?

kusa
07.07.2009, 20:08
hi,

@ Freakgies :
super endlich ein :freak der sich nicht mit den spielzeugantennen zufrieden gibt die serienmässig verbaut werden. noch dazu kommst du auch ohne diesen thread zurecht, was man von einigen anderen nicht behaupten kann, die kommen nichtmal mit diesem thread klar. ich hoffe mal du wirst hier oft berichten, weil hier sonst kein feedback kommt

für mich und alle anderen wäre es sehr interessant, wenn auch mal eine rückmeldung kommen würde, was so versucht wurde, was etwas gebracht hat oder auch was nichts gebracht hat.
am besten mit entfernungs angaben und wieviele wände oder decken dazwischen sind auch wie dick diese sind und aus welchem material.
leider schreibt so gut wie keiner mehr, wenn es dann funktioniert. :mad

@ nedim89 :
da oben im ersten posting stehen jedemenge links, die sind dazu da um darauf zu klicken und dort dann auch mal zu lesen. auch sollte man dieses eröffnugsposting aufmerksam lesen. :rolleyes
im zweiten shop findest du alles, aber auch die anderen shops solltest du dir ansehen.
auch bei amazon (http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=wlan+antenne&x=19&y=22) gibt es antennen.
bezüglich der reichweite bringen dir die 5ghz antennen nichts. nimm 2,4 ghz antennen.

drei antennen bringen auch nicht viel mehr, les dir diesen thread (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=155277) ganz durch.
den link findet man übrigens auch oben und noch viel mehr.

nedim89
14.07.2009, 01:35
Ich hätte noch eine W701V rumstehen, hast du denn dafür auch ein Umbauanleitung und vielleicht könntest du mir sagen wieviel DBI diese Antenne hat, Thank you.

Akkordmetzger
14.07.2009, 21:24
gibt es hier einen Danke-button?

Interessante Zusammenstellung; merci

kusa
15.07.2009, 18:50
hi,

@ nedim89
ich hab die doch nicht, die sind vom zweiten shop, nimm die:
http://www.go-e-shop.de/shop/system/dereferrer?shop_param=url%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.boxtrack.de%252Fanleit%252FW7 01V.pdf

meinst du die original stummel-antenne? die hat so ca. 2-3 dbi


@ Akkordmetzger
ich hab mich zu bedanken, das du den thread aus der versenkung geholt hast :daumen
ein danke-button gibt es nicht, aber du kannst mir über den bewertungs-button (ist erst sichtbar, wenn man eingeloogt ist!) ein paar sternchen zu kommen lassen, thanks. :schluck

Akkordmetzger
16.07.2009, 06:39
wo iss er denn, der Bewertungs-button:lol?

die wlan-forum-forum-html ist ja mal spannend, bezüglich Antennenbau, zb. aus Küchensiebe...(realy interesting )

kusa
16.07.2009, 07:06
moin,

oben rechts, zwischen thema durchsuchen und ansicht. (ist erst sichtbar, wenn man eingeloggt ist!)

die butterdosen-antenne aus vallstedt ist aber auch nicht schlecht, oder?
http://www.vallstedt-networks.de/

:freak

von Schnitzel
17.07.2009, 22:16
Tach auch,
hiermit möcht ich mich für die Hilfe, und den Verweiß auf dieses Thema und damit das Netgear WNHDEB111, in meinem Forum-Thema bei kusa bedanken.
Es war sowas von einfach; nur Netzwerkkabel anstöpseln und Strom draufgeben, fertig^^
Ok ... Sicherheitseinstellungen waren auch noch dabei, aber das is selbstverständlich.

Also nochmal, super Tipp, vielen Dank.

Jackson
19.07.2009, 12:06
auf anraten kusa's werde ich mal einen WLAN-USB-Stick hier posten, den ich bei amazon gefunden habe:
Hama WLAN USB Stick 54 Mbps mit flexibler Antenne (http://www.amazon.de/Hama-WLAN-Stick-flexibler-Antenne/dp/B000WCDHV0/ref=cm_cr_pr_product_top)

kusa
19.07.2009, 13:51
hallo,

ja der ist nicht schlecht, insbesondere weil da die usb-verlängerung im preis inbegriffen ist.
so kann man den standort verändern, außerdem besteht nicht die gefahr des abbreches, wenn der stick direckt im usb port steckt.

mein favorit ist aber dieser (http://www.amazon.de/LogiLink%C2%AE-WL0054-Wireless-Adapter-802-11n/dp/B001PPVGHA/ref=pd_cp_pc_3) stick. die verlängerung (http://www.amazon.de/LogiLink%C2%AE-CU0013-Verl%C3%A4ngerungskabel-Docking-Station/dp/B000QAX308/ref=pd_bxgy_ce_img_b) gibt es auch separat zu kaufen.

hier der link zur herstellerseite des Wireless LAN USB 2.0 Adapter 802.11n LogiLink (http://www.logilink.org/showproduct/WL0054.htm) der kann noch 802.11n und hat eine software access point funktion.

bei bedarf kann man eine bessere antenne an den stick anschliessen.

allerdings sollte man den IEEE 802.11n standard nicht überbewerten da sich dieser immer noch und schon sehr lange in der entwurfsphase befindet, deshalb kann es zu problemen führen wenn die geräte unterschiedliche chips verwenden.
außerdem ist das bei den sticks auch nur ein quasi draft-n, da sie nur eine antenne verwenden.


Info zu IEEE 802.11n, n draft, MIMO (z.zt. noch Entwurf !)

http://de.wikipedia.org/wiki/Draft

IEEE 802.11n
http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11n

MIMO (Multiple Input Multiple Output)
http://de.wikipedia.org/wiki/Multiple_Input_Multiple_Output

Quasi-Draft-N in USB-Adaptern
http://www.heise.de/newsticker/Quasi-Draft-N-in-USB-Adaptern--/meldung/133609

Funkbündel, Funkverbindungen durch Antennengruppen verbessern
http://www.heise.de/netze/Funkbuendel--/artikel/84951/0

Jackson
19.07.2009, 17:00
genau den hatte ich auch in erwägung gezogen. die rezensionen sind ja auch top.
werde mir dann wohl deinen vorschlag inklusive des USB-ports holen, sind ja nur 5 euro mehr...
dann brauch ich nicht mehr 1 meter vom schreibtisch wegsitzen, damit meine beine die verbindung nich mehr stören :D
danke dir, werde dann schreiben wie es klappt!

Akkordmetzger
21.07.2009, 01:22
Wireless LAN USB 2.0 Adapter 802.11n LogiLink

super sach; wird getestet.

*Freak*
21.07.2009, 16:30
Hab mir heute eine Bi Quad Antenne für mein Notebook gebaut.
Hatte zuvor kein Empfangssignal, nun sinds 55%
Ist zwar mehr als schlampig bearbeitet, aber es funktioniert und ich bin zu frieden.

Im Anhang sind Bilder davon.

kusa
23.07.2009, 18:59
hallo,

@ Akkordmetzger :
bitte hier berichten wenn du getestet hast, schon mal danke im vorraus.

@ *Freak* :
hi, du gehörst wohl zu der sorte "scheiß egal wie es aussieht, hauptsache es funktioniert und kostet nix" :D :daumen
ich finde es super, das du hier berichtest, weiter so. :)

*Freak*
24.07.2009, 00:00
fahr doch nicht mitm rad im Hochsommer auf einer bundesstraße ca. 4km zum nächsten baumarkt o.O um mir für 5€ irgendwelche Hülsen und Schrauben zu kaufen, da tuts auch etwas Plastik und ein Lötkolben zum fixieren ^^
Hab mittlerweile den Deckel der Spindel draufgeschraubt :D

*Freak*
28.07.2009, 23:31
So,
hab meine Selbstbauantenne durch 2 Stabantennen ausgetauscht.

Die Antenne auf dem Lautsprecher ist 38cm lang und hat 9dbi
Die Antenne am Router ist ca. 30cm lang und hat 7dbi

Die 7dbi Antenne sendet besser und die 9er empfängt besser.

Konnte jetzt meine Empfangsleistung von so gut wie nie Empfang (7,5cm Antenne) über Selbstbauantenne (55%) auf teilweise über 70%(7dbi/9dbi Antennen Kombi) anheben.

Das System:
2 x 9dbi Antennen(eine wird benutzt) 13.50€ -> http://wlan-box.com/product_info.php/info/p774_Antennen-Set-9dBi--RP-SMA.html

Clip(UFL Hirose) auf RP-SMA für den Wlan Router Fritzbox 7141 4€ -> http://wlan-box.com/product_info.php/info/p1010_UFL-Hirose---IPX-zu-RP-SMA-Buchse-Pigtail-fuer-WLAN-MiniPCI.html

Antenne für Router 12€ -> http://www.amazon.de/Logilink-WLAN-omnidirektional-Antenne-RP-SMA/dp/B000ZH5DZK/ref=sr_1_5?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1248816831&sr=8-5

2 Magnetfüße 10€ -> http://wlan-box.com/product_info.php/info/p289_Antennen-Magnetfuss-RP-SMA--Reverse-Polarity-.html

Bigtec Big 106 Wlan Stick mit Ralink Chip 16€ -> http://www.amazon.de/BIGtec-Wireless-Adapter-externer-Antenne/dp/B0010KM4LM/ref=sr_1_5?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1248816669&sr=8-5

kusa
01.08.2009, 14:10
hallo,
danke für deinen bericht, bist doch keiner von der sorte "scheiß egal wie es aussieht, hauptsache es funktioniert und kostet nix" :D jedenfalls kannst du mit einem lötkolben umgehen. :daumen
würdest du vielleicht noch schreiben welche entfernungen du damit jeweils überbrückst und ob wände und/oder decken dazwischen sind.
falls ja, wie viele, evl. noch wie dick und welches material, zb beton.
danke schonmal im vorraus

:freak

*Freak*
03.08.2009, 00:12
mit dem aktuellen System...ca. 10m Luftlinie und ca. 3-4 Betonwände à 5-15cm dick, schwer zusagen, weils einmal diagonal durch die Wohnung geht.

Im Anhang könnt ihr sehen, wie stark das Signal ist.

kusa
07.09.2009, 20:49
hallo,
recht herzlichen dank für das festnageln hier oben. :daumen :schluck :D

Zeiner-Rider
08.09.2009, 00:02
Hallo
Wie ich hier (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?p=6564463#post6564463) schon gepostet habe, will ich mir auch eine Antenne bauen. Da ich auch keine 5€ für einen Stecker habe, muss improvisiert werden.
Werde das so aufbauen wie *Freak*.

Hier mal Bilder einer meiner Karten:

http://img171.imageshack.us/img171/9417/image321.th.jpg (http://img171.imageshack.us/i/image321.jpg/)

http://img199.imageshack.us/img199/8239/image323f.th.jpg (http://img199.imageshack.us/i/image323f.jpg/)

Oh, welch Überraschung! :)

Vielleicht interessiert noch jemanden wie so eine gewöhnliche Antenne aussieht:

http://img233.imageshack.us/img233/3011/image324.th.jpg (http://img233.imageshack.us/i/image324.jpg/)http://img233.imageshack.us/img233/3821/image325.th.jpg (http://img233.imageshack.us/i/image325.jpg/)

Es handelt sich um ein normales Koaxialkabel, das in der Hälfte einen Metallschuh trägt. Dieser wird beim aufcrimpen elektrisch mit dem Schirm des Koaxialkabels verbunden, wobei der Metallschuh nach hinten ragt und einen Pol darstellt. Der Innenleiter läuft gerade weiter und bildet so den zweiten Pol.

Diese "Antenne" habe ich mal entfernt, um den RP-SMA Stecker nutzen zu können.

http://img41.imageshack.us/img41/8366/image326.th.jpg (http://img41.imageshack.us/i/image326.jpg/)

Obiges Bild zeigt, dass sich sogar die Plastikhülle, welche die ursprüngliche Antenne schützte, sehr gut verwenden lässt.
Es wurden zuerst die Innenleiter miteinander Verbunden. Das schwarze Stück Isolierband isoliert gegen den Schirm.

http://img188.imageshack.us/img188/9755/image329.th.jpg (http://img188.imageshack.us/i/image329.jpg/)

Dann wurden die Schirme miteinander Verbunden. Ein hochwertiges Konstrukt aus Aluminiumfolie und Litzen erlaubt der Selbstbauantenne die Schirmfunktion weiter zu verwenden. ;)

http://img40.imageshack.us/img40/3137/image327.th.jpg (http://img40.imageshack.us/i/image327.jpg/)

Dieses Bild zeigt die Antenne selbst. Vom Prinzip her wie die, in Post #20 von *Freak*.


Ich möchte das Signal auch mit Vorher/Nachher vergleichen. Kann bei Netstumbler der Wert von "SNR+" herangezogen werden?

kusa
08.09.2009, 20:11
hallo,

super dein bericht, du scheinst der grösste bastler unter der sonne zu sein, selbst der stecker der alten antenne wird recycelt :daumen :D
das ermöglichte aber auch den einblick in eine original-antenne :lol ist halt ein draht in definierter länge und ein gegenpol.
hier ein bischen genauer erklärt: http://thw.carstenigel.net/sprechfunk/Antennen.pdf
bitte weiter so!
vielleicht baut mal einer ne andere antenne, diese haben wir jetzt schon zwei mal in diesem thread! ;)


gebe am besten diese werte zum vergleichen an :
"SNR", "Signal+" und "SNR+"

wobei die werte mit dem plus immer die besten (spitzenwerte, peaklevel) angeben.


hier sind ein paar abkürzungen und erklärungen:

MAC: MAC-Adresse des gescannten Access-Points / Peers
SSID: SSID des gescannten Access-Points / Peers
CHAN: Channel auf dem der Datentransfer abläuft
VENDOR: Hersteller des gescannten AP
TYPE: AP/Peer Accesspoint oder Peer
ENCRYPTION: WEP/? Verschlüsselung, wenn ja, wird angezeigt, welche
SNR: Signalpegel - Stärke des Funksignals, gemessen an der Clientseite
SIGNAL+:Stärkstes Signal in dBm
NOISE- :Stärke des Hintergrundrauschens
SNR+:Signal-to-Noise Ratio: Signal-zu-Rauschen Verhältnis = Bestes Signal-zu-Rauschen Verhältnis
LATITUDE: GPS Breite
LONGITUDE: GPS Länge
FIRST SEEN: In der aktuellen Scan-Session zuerst entdeckt
LAST SEEN: In der aktuellen Scan-Session zuletzt gesehen
SIGNAL: Aktuelles Signal in dBm
NOISE: Aktuelles Rauschen
BEACON INTERVAL: Intervall in msec, wie oft der AP seine id sendet

falls jemand einwände hat, oder ergänzungen, bitte posten!! ich bin kein hf-techniker!


MAC = Die MAC-Adresse (Media-Access-Control-Adresse, auch Ethernet-ID oder Airport-ID bei Apple oder Physikalische Adresse bei Microsoft genannt) ist die Hardware-Adresse jedes einzelnen Netzwerkadapters, die zur eindeutigen Identifizierung des Geräts in einem Rechnernetz dient. ---> http://de.wikipedia.org/wiki/MAC-Adresse


SSID = Als Service Set Identifier (SSID) oder auch Network Name bezeichnet man die Kennung eines Funknetzwerkes, das auf IEEE 802.11 basiert. ---> http://de.wikipedia.org/wiki/Service_Set_Identifier

^^

Zeiner-Rider
08.09.2009, 21:15
Vielen Dank für dein großes Lob! Ich muss schon sagen, der Stecker ist mir besser gelungen wie die Antenne selbst!

Diese Liste habe ich im Driving Forum schon gesehen! ;)

Nun gut, hier meine Logs aus Netstumbler exportiert:

Alte Antenne zuerst:
[ SNR; Sig; Noise ]
[ 40; 89; 49 ]

Die Selbstbau Antenne:
[ SNR; Sig; Noise ]
[ 46; 95; 49 ]

Ich habe immer die besten Werte der Logfiles genommen. SNR ist also +6dB, wenn ich das richtig verstanden habe.

Werde in den nächsten Tagen einen "echten" SMA Stecker bekommen, dann kann ich mal eine andere Variante ausprobieren.

kusa
08.09.2009, 21:30
tja,

solche daten sind für alle cracks ganz interresant, das sind aber die wenigsten hier.

vielleicht kannst du was über die reichweite schreiben, in metern, wieviele wände oder decken du überwindest, jeweils mit alter antenne und neuer, das verstehen dann alle.
(wand oder deckendicke und art angeben) dann past das auch besser zum threadtitel. :D

hatte ich hier (http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=6416983&postcount=24) auch schon erwähnt.

Zeiner-Rider
08.09.2009, 22:31
Also meine normale 54Mbit (Oder doch 108?) Karte konnte manchmal keine Verbindung herstellen. Durch die Betonmauer ins obere Geschoss brach bei Downloads die Rate bis 11Mbit, ja sogar 5,5Mbit ein.
Es litt auch der Download selbst darunter, 200kbit/sec war das Maximum; Beim Upload immerhin 100kbit.

Jetzt bis 500kbit download und keine 5,5Mbit Einbrüche mehr. Eine Ausrichtung ist aber erforderlich.

kusa
09.09.2009, 19:39
hallo,

was ist den deine gegenstelle ? router? ap? welche antenne(n) ist/sind da dran? wie weit in m ca. entfernt? durch eine betonmauer und /oder Decke?

Zeiner-Rider
13.09.2009, 18:39
Der Router sieht aus wie der Linksys WRT54GL. Wird auch der sein.
Die standard Antennen sind da verbaut.

Eine Betondecke trennt uns; Luftlinie etwa 5m.

kusa
13.09.2009, 19:45
hi

von diesem router gibt es jedemenge revisionen, siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/WRT54G
naja und 5m und eine betondecke ist nicht wirklich viel, interessanter wird es ab ca. 10m und zwei decken oder wände, vielleicht kannste das ja mal testen, falls du die möglichkeit hast.
jedenfall danke für dein feedback, von den meisten hört, bzw. liest man nix mehr, wenn alles funktioniert. :daumen

Michi_de
04.10.2009, 20:30
Ich habe diesen Thread leider zu spät entdeckt und mit Hilfe des WWW vor ein paar Wochen angefangen etwas mit dem Wlan herum zu spielen. Unter anderem habe ich mit Hilfe von http://www.vallstedt-networks.de ein Bi-Quad gebaut, das hervorragend an einem T-Sinus 154 DSL Basic 3 (als Repeater an meiner Fritz!Fon 7150) funktioniert!
...aber ich würde ja kein Freak in meinem Namen enthalten, wenn ich bei solchen Sachen kein Blut lecken würde. Somit hab ich grad kurzerhand meine Fritz!Fon 7150 umgebaut...nun hab ich den Eindruck, dass sie auch die Flöhe husten "hört"! Vorher hatte ich laut Webinterface 5 Netze in Reichweite und nun sind es 14! Wobei 2 von den 5 o.g. nicht aufgeführt sind und vermutlich zu so später Stunde im Sparmodus sind. ;)

http://img4.abload.de/img/06072009_003zxrg.jpg

...wie man am linken Bildrand erkennen kann, hab ich noch zwei Fritz!Box Wlan 7170 und 7050 "rumliegen"...diese werd ich demnächst auch via Bi-Quad über eine Distanz von 1,5km dazu zwingen sich gegenseitig zu verständigen. :evillol

Ich würde mich unheimlich freuen, wenn du genauer ins Detail gehen könntest. Ich habe auch eine 7150 FritzFon Krücke, die ein 1cm Antenchen besitzt. Leider ist dieses aus einem Stück plastik gegossen. Wie kann man da überhaupt eine Antennenverstärkung anbringen? Könntest du vielleicht sogar ein kurzes Tutorial schreiben? (wie kriegt man die Box überhaupt auf? Ich hasse diese geklebt/gesteckten dinger...)

kusa
05.10.2009, 17:58
hallo Michi_de,

ob Freakgies hier nochmal reinschaut und dir antwortet, weis man nicht.

ich denke bei dem Fritz!Fon 7150 ist es nicht anders wie bei den normalen boxen, ich besitze das teil nicht, deshalb kann ich nur vermuten.

es gibt einen Universal-Fritzboxumbausatz (http://www.boxtrack.de/anleit/fbf_umbau.pdf) , vielleicht past der auch beim Fritz!Fon 7150 du könntest in dem shop anrufen und dich dann beraten lassen.
naja eventuell hast du auch glück und Freakgies meldet sich hier nochmal.

Michi_de
06.10.2009, 14:29
Nein ich habe keien Fritz BOX sondern ein Fritz FON. Da ist ein gewaltiger unterschied und ich bin mir ganz sicher, dass normale Umbaumaßnahmen bei dem FON nicht funktionieren.
In meinem Zitat oben siehst du ein Foto von der besagten FritzFon anlage (links vom telefon - also der adapter in dem das kabellose telefon tatsächlich steckt - ist die Fritz FON Anlage mit einer wirklich winzigen Antenne).

vussey
06.12.2009, 21:52
Ne Frage an die Fachleute:
Ich hab mir ne 9dbi antenne zugelegt mit Reverse Polarity SMA Anschluss. Ich kenne mich mit der Materie
nicht besonders gut aus, will aber dennoch dass die reichweite vom Wlan größer werden soll.
Das Antennenkabel zwischen der Wlan Karte und der Antenne selbst beträgt genau 2,5m und die Antenne 28cm. Mir ist bewusst dass 1m Kabel ca um 1db dämpft , daher wäre es doch besser das Kabel leicht zu kürzen, sodass man eig ein besseres Signal bekommt oder sehe ich das falsch?
Kann ich dann noch den alten RP sma anschluss verwenden falls ich doch mal aus langeweile das Kabel kappe? :D#

mfg

kusa
08.12.2009, 17:19
hallo,
ich würde das mit dem kürzen lassen, wenn du beim stecker nicht sauber arbeitest, hast du dort wieder einen verlust.

ds-901
18.01.2010, 22:09
Hallo...

Ich hab letztens mal WLAN-Außenantennen mit integrierter Bridge gesehen. Stromversorgung über PoE also über ein normales LAN-Kabel. Ich konnte leider den Typ und den Hersteller nicht erkennen.

Kann mir hier vielleicht jemand sagen wo es sowas zu kaufen gibt oder welcher Hersteller solche Antennen anbietet?

kusa
19.01.2010, 19:44
hallo,

meinst du so was?
http://www.hardware-rogge.com/product_info.php?products_id=3934

hier noch mehr:
http://www.preisroboter.de/ergebnis1552147.html

hier ist die LevelOne seite:
http://de.level1.com/

ds-901
19.01.2010, 21:40
Super, danke... Genau sowas war gemeint....

LevelOne??? Hab ich noch nie was von gehört... Wie ist die Qualität von den Teilen? Hat das zufällig hier jemand in Benutzung?

kusa
21.01.2010, 20:17
hallo,
ich glaube nicht das sich hier jemand meldet der das benutzt, das kommt aus der profi-ecke, sieht man auch am preis, die meisten werden nur indoor teile nutzen.

aber wenn du dir das teil, oder ein anderes, zu legst, kannst du ja hier schreiben. :D

feedback ist hier ausdrücklich erwünscht.

ds-901
09.03.2010, 12:21
Hallo.

Hier mal Feedback....

Gekauft habe ich dann das hier: http://www.ubnt.com/nanostationloco

absolute Spitzentechnik zum Minipreis... stabile Funkstrecke mit 18-20 MBit Nettodurchsatz auf 750m mit direkter Sichtverbindung...

Sehr einfach zu konfigurieren, auch für Einsteiger und weniger erfahren Nutzer bestens geeignet. Für PoE ist alles nötige dabei und funktioniert auch absolut bestens...

Meiner Meinung nach die deutlich bessere Lösung im Vergleich zu einer Brigde mit externer Antenne...

kusa
10.03.2010, 16:59
hallo,

freut mich das du eine günstige alternative gefunden hast, und danke für dein feedback. :daumen
da ist ein antennen - array drin, also viele kleine, elektronisch angesteuerte Antennen.
was hat dich der spaß gekostet? wo hast du gekauft?

ds-901
10.03.2010, 18:14
gekauft habe ich dort: http://www.varia-store.com/

TOP Laden... per PayPal bezahlt, Lieferzeit 24h !!!

Der Preis ist meiner Meinung nach schon fast zu klein um wahr zu sein :)

also 2 x 50 ,- für die Antennen/Bridge
1 x Wandhalterung V2A Eigenbau ca. 10,- €
1 x Befestigung am vorhandenen Mast - Kabelbinder im Lieferumfang enthalten :)
1 x LAN Cat.5 Flachkabel (Fensterdurchführung!!!) 10 m - so ca. 10,- €
1 x Cat.5 Kabel normal 5 m um an den vorh. Switch unterm Dach zu kommen 5,- €

also so ca. 125 ,- € plus 2 Stunden Arbeitszeit inkl. Konfiguration der Geräte

1 Stunde Winterzuschlag aufn Dach bei -20°C !!!!

meow
18.03.2010, 10:38
Hab gestern meine FritzBox aufgerüstet. Mit so 'nem Bausatz. War relativ einfach, und ich hab jetzt sogar beim Nachbarn noch Empfang von meiner Box!

Danke für den Thread :)

kusa
18.03.2010, 18:20
hallo,
danke für dein feedback, welche fritzbox hast du aufgerüstet und wo hast du gekauft?

ja so kann man seinem nachbarn auch mal mit internet aushelfen, muss ja nicht immer zucker oder eier sein. :D

kannst mir ja mal bei gelegenheit ein paar sternchen zukommen lassen. ;) bringt zwar nicht wirklich was, aber sieht gut aus. :)

kusa
21.03.2010, 20:13
wow,

über 10000 hits, ich bedanke mich recht herzlich.

:) ;) :daumen :cool

:schluck :schluck :schluck

kusa
05.06.2010, 13:21
hi,

der thread ist heute ein jahr alt ! :king :D

die über 12400 hits sprechen für sich. :)

herrzlichen dank an alle und bitte weiter so! :cool

:schluck :schluck :schluck

Flipstar
12.06.2010, 12:47
Hallo zusammen,

in meiner neuen Wohnung steht leider der WLAN Router raum- und anschlusstechnisch bedingt maximal weit von den Empfängern PS3 und Airport Express entfernt.
Die PS3 zeigt hier gerade mal 7% Stärke an, was bei weitem nicht ausreicht.
Als WLAN Router kommt ein D-Link Dir 615 zum Einsatz.

Welche Antenne brauch ich konkret, um die Sendeleistung zu verstärken?
Ich möchte nichts selber basteln, sondern bequemerweise von amazon bestellen.

Danke euch! :)

kusa
12.06.2010, 18:25
hallo,

dein D-Link Dir 615 hat zwei externe 2dBi Gain Antennen mit Reverse SMA Anschluss.
so steht es in diesem datenblatt:
ftp://ftp.dlink.de/Product_Information_Material/Datasheets/DIR-615_Datenblatt_deutsch.pdf

siehe erklärung hier:
http://www.wimo.com/cgi-bin/verteiler.pl?url=wlan-stecker-adapter_d.html

du solltest zwei gleiche antennen nehmen siehe zb. hier:
http://www.wlan-shop24.de/de/WLAN-Antennen/24-GHz-Rundstrahlantennen

zb. solche:
http://www.wlan-shop24.de/products/de/WLAN-Antennen/24-GHz-Rundstrahlantennen/24-GHz-WLAN-Rundstrahlantenne--7dBi.html

was ist deine gegenstelle?
wenn möglich solltest du auch dort die antenne(n) auswechseln, das würde auch den empfang verbessern.

bei amazon gibt es auch antennen: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=wlan+antenne&x=20&y=24

evtl. kannst du besser antennen mit kabel und fuß nehmen, da die antennen sehr lang sind und durch das knickgelenk die antenne umkippen können. außerdem kannst du dann die standorte der antennen varieren, um so auch noch den empfang zu verbessern. achte nur darauf, das der stecker past (also stift oder kelch, reverse oder nicht reverse). siehe bilder im ersten shop.

leider kann dir niemand sagen ob das konkret ausreichen wird, weil jede umgebung anders ist und andere netze oder gräte stören können. aber da die serienmässigen antennen meist sehr mickrig sind, stehen die chancen nicht schlecht.

schreibe bitte hier, was du genommen hast und ob du zufrieden bist, die meisten melden sich nicht mehr wenn es dann funktoniert, danke schon mal im vorraus.

Flipstar
13.06.2010, 15:54
Vielen Dank für deine ausführliche Erklärung, kusa.

Allerdings habe ich die Problematik gelöst, indem ich den Router mitten in der Wohnung platziert und ihn am Modem mit einem Kabel, das ich durch eine Wandbohrung gelegt habe, angeschlossen habe.
Meine Freundin war gegen die stärkere Funkleistung, daher erstmal keine zusätzliche Antenne und dafür ein unschönes Kabel.

kusa
13.06.2010, 17:52
hallo,

deine lösung ist jedenfalls die bessere und billigere, das kabel kannst du bei der nächsten renovierung unter putz verschwinden lassen.
du wirst es kaum glauben, aber ich nutze überhaupt kein wlan, obwohl vorhanden, da sich hd videos per wlan nicht ruckelfrei streamen lassen.
kabel ist und bleibt immer noch die bessere lösung, würde ich immer vorziehen, wenn möglich.

claus_reiter
17.06.2010, 18:05
Ein guter Shop für Wlan Antennen (Rundstrahlantenne, Richtantennen und Sektorantennen)
http://www.spezialantennen.eu/wlanantennen/index.php
Claus

Vünz
02.01.2011, 03:25
Hallo Kusa!

Vielen Dank für deine Zeit und den Aufwand, den du hier im Forum betreibst!

Ich habe deine Threats zu WLAN und W-LAN-Antennen sehr aufmerksam gelesen. Ich habe mich dadurch für einen Logilink-WLAN-Stick entschieden. Jedoch wüsste ich gern die Unterschiede zwischen dem WL0054- und dem WL0085-Sticks! Welcher von beiden ist besser?
Ich hatte mir eig den WL0054 über Amazon bestellt, bekam aber den WL0085 zugeschickt. Nun ist die Frage, ob ich ihn behalten soll oder lieber nochmal umtauschen?

kusa
04.01.2011, 20:11
hallo vünz,

bis auf die kleinere bauform und die led beim wl0085, sehe ich da keinen unterschied, das wichtigste, bei beiden kann man die antenne abnehmen, um ggf. eine noch bessere anzuschließen.
ob da unterschiedliche chips ihre arbeit verrichten, gibt das datenblatt nicht preis. (chipsatz: Ralink RT3070 beim wl0054)
wenn du noch weitere unterschiede entdeckst, schreibe die se bitte.

evtl. sind die treiber unterschiedlich, der wl0054 hat im treiber eine software access point funktion, der wl0085 anscheinend nicht, dafür ist der billiger.
letztendlich must du das selbst entscheiden, ob du diesen behälst oder den anderen nimmst, wenn deine verbindung jetzt gut ist kannst du den stick behalten, obs mit dem anderen besser wird kann dir sowieso niemand sagen, dazu müste man die beiden, unter gleichen bedingungen, direkt vergleichen.

ich kann dir nur den rat geben die angaben in den dokumenten genau zu vergleichen und dann selbst zu entscheiden.

schreib doch bitte über welche entfernug und durch wieviele wände oder decken du einen gute verbindung hast.

daten siehe hier:

Wireless LAN USB 2.0 Adapter 802.11n LogiLink
http://www.logilink.org/showproduct/WL0054.htm
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/a411923.html


Wireless LAN USB 2.0 Micro Adapter 802.11n LogiLink
http://www.logilink.org/showproduct/WL0085.htm
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/a555799.html


es gibt noch einen kleinen stick von logilink, aber bei dem kann man die antenne anscheinend nicht austauschen, aber immerhin hat der eine extene antenne, im gegensatz zu vielen anderen!

Wireless LAN USB 2.0 Mini Adapter 802.11n LogiLink
http://www.logilink.org/showproduct/WL0064.htm
http://www.heise.de/preisvergleich/eu/a443509.html


zu allen sticks empfehle ich immer diese usb-verlängerung (http://www.amazon.de/LogiLink%C2%AE-CU0013-Verl%C3%A4ngerungskabel-Docking-Station/dp/B000QAX308/ref=pd_bxgy_computers_img_b), damit man einen besseren standort für den stick wählen kann.

^^

The-Joker-91
09.01.2011, 18:27
Hallo,

ich wollte frage, ob du mir ein Router mit gute Preis- Leistungsverhältnis nennen kannst.

Wenn es sich nicht anders regeln lassen wird, dann wird der Router mit einem CAT6 Kabel an einen anderen Router angeschlossen...der Router, den ich im Moment habe ist ein Standart-Router von der Telekom...

Außerdem wollte ich dich fragen, woran man erkennen kann, dass mein Stromkreislauf für dLAN geeignet ist.
Das wäre meiner Meinung nach eine Lösung mit weniger Aufwand und weniger Kosten??

Gruß Johnny

Vünz
13.01.2011, 01:33
Lieber Kusa!
Nach langem Hick-Hack mit der Firma habe ich eben endlich den WL0085 testen können. Ich bin überwältigt vom Unterschied!
Bei meinem alten Stick (ein D-Link DWA-140 ohne Antenne) hatte ich nur 1-2 Balken, also eine miese Qualität. Genauere Angaben kann ich leider nicht geben, da die Software von D-Link ebenfalls grottig war.
Mit dem neuen Stick habe ich durch 2 Decken (ca. 10-12m) wunderbaren Empfang. 5 Balken, 70% Signalstärke und 100% Verbindungsqualität! Schon beim Surfen im Internet ist der Unterschied nicht extrem deutlich, aber meiner Meinung nach doch spürbar! Hätte ich niemals gedacht!

Der WL0085 hat meine uneingeschränkte Empfehlung für den unerfahrenen Nutzer! Installation einfach, Gerät super, Software super!

Vielen herzlichen DANK für die Beratung und Hilfe! Du machst eine super Arbeit hier!

kusa
14.01.2011, 17:59
hallo,

eine bitte an alle, schreibt mir nach möglichkeit keine pn, sondern postet direkt in diesen thread.
ich logge mich nicht immer ein, da durch antworte ich meist spät oder gar nicht auf pns.

Außerdem haben alle was davon, wenn ihr hier postet!

deshalb habe ich die pn von The-Joker-91 hier eingefügt:


Hallo,

ich habe mich jetzt durcs Forum durchgeschlagen, aber meine Frage kanst du wohl am ehesten beantworten:

Ich habe einen Router im Keller mit einer 300er Leitung.
Mein neuer PC steht oben im 1. Stock und die neue WLAN-Karte findet den Router nicht.
Man hat mir geraten, dass ich einen 2. Router kaufen soll und den ins erdgeschoss stellen muss.
Die beiden Router dann mit einem Kabel verbinden und es sei besser, allerdings finde ich es besser wenn es billiger geht.

Ich habe mir gedacht, dass ich den von dir in einem Thread vorgeschlagenen Stick mit Verlängerungsantenne nehme.
Ich glaube allerdings nicht, dass das ausreicht, weil meine jetzige Karte den Router nichtmal findet:
Es ist eine D-Link DWA-547

Dann habe ich also den Stock und dann habe ich mir gedacht, dass ich eine Antenne vom Router dazu verlege, viel. so 5m lang...

Glaubst du, dass ich jetzt eine gute Verbindung habe, sodass ich online-spielen kann???

Gruß John

Achja und dein Thread bei Heimnetzwerk ganz oben ist eine Klassefür sich

das kann dir niemand beantworten, jede umgebung ist anders, du kannst so was immer nur ausprobieren, ich kann dir nur raten, bei allen geräten eine oder mehrere gute antennen zu nehmen oder noch besser, kabel legen und bohren.

du schreibst auch ein wenig konfus:
Dann habe ich also den Stock und dann habe ich mir gedacht, dass ich eine Antenne vom Router dazu verlege, viel. so 5m lang...

hö??? :confused

diesen router mit modem könntest du nehmen:
http://www.logilink.org/showproduct/WL0065.htm
http://www.heise.de/preisvergleich/a526630.html


@Vünz:
danke für die rückmeldung, super das alles funktioniert, was hast du denn für ein problem, mit welcher Fa. gehabt?

^^

Lukas500000
19.01.2011, 18:53
das besste was es gibt du baust dir ne yagi antenne selber

kusa
19.01.2011, 19:01
:confused worauf beziehst du dich? :confused

kusa
02.02.2011, 20:56
Hallo,

es gibt jetzt auch Umbauanleitungen und Umbausätze für die Fritzbox 7390

http://www.boxtrack.de/anleit/Umbauanleitung-Fritzbox%207390_08012011.pdf

http://www.go-e-shop.de/

http://www.edv-schuster.de/

Es werden dort auch Dualband - Antennen (2,4 GHz / 5 GHz) angeboten.


pigtails für fritzboxen

http://www.edv-schuster.de/contents/de/d152.html

http://www.kab24.de/kabel-adapter/rub1~Computer~rub2~WLAN~artnr~7319~func~det~wkid~1.html

http://www.amazon.de/U-FL-Hirose-Pigtail-Adapter-RP-SMA/dp/B002ZMHBQ2/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=computers&qid=1298919313&sr=8-1

http://www.amazon.de/InLine-ADAPTERKABEL-REVERSE-KOAX-40835B/dp/B001OTLHRQ/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1298919505&sr=8-11

http://shop.ebay.de/i.html?_nkw=fritzbox+pigtail&rvr_id=214232100760&crlp=4253822159_305691_305711&UA=%3F*I8&GUID=6d94cf5512e0a0aa15638163fdcd2955&agid=1609220399&tm_kw=fritzbox+pigtail&siteid=77&MT_ID=42&tt_encode=raw&keyword=fritzbox+pigtail&geo_id=41&ff4=305691_305711


^^

brilliwilli
02.03.2011, 10:08
Hi kusa,

hab etliche Beiträge durchgelesen, aber nirgends so richtig was gefunden.
Bin auf der Suche nach besseren Antennen für meinen Router (TP-Link TL-WR1043ND).
Könntest du mir da evtl ne Antenne empfehlen?
Will das WLAN verstärken um es fürs HD-Streaming verwenden zu können.
Bin hierzu auch noch auf der Suche nach nem WLAN-AccessPoint bzw ner WLAN-Bridge.
Wär dann wahrscheinlich sinnvoll die Antennen des AP auch zu wechseln, oder?

Worin besteht z.B. der Unterschied zw. dieser (http://www.go-e-shop.de/shop/catalog/details?sessid=CbJRMlJHjB1VeinssUPB51XOOa8yEkEDGkDalXszhttPI8bsHlKxfxHqYohgZ7iD&shop_param=aid%3D2254%26) und dieser (http://cgi.ebay.de/TP-Link-5dBi-WLAN-Antenne-Wireless-LAN-5-dBi-Omni-SMA-/350362860693?pt=DE_Computer_Peripherie_Netzwerk&hash=item519340fc95) Antenne?
Der Preisunterschied ist ja schon recht beachtlich...

Im Voraus schon mal vielen lieben Dank!

Gruß
brilliwilli

kusa
03.03.2011, 18:16
hallo,

HD-Streaming per wlan kannste zzt. noch vergessen da reicht der netto-datendurchsatz nicht aus, auch nicht mit guten antennen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Datendurchsatz

dein TP-Link TL-WR1043ND hat schon relativ gute antennen, natürlich gibts bessere, aber hd-streaming geht dann trotzdem nicht.

bei den beiden antennen sehe ich keinen unterschied.

von netgear gibts bald das WNHDB3004, das soll angeblich hd videos störungsfrei übertragen, ob es stimmt, weis ich nicht, wäre interessant, wenn das jemand mal ausprobieren würde.

gibt es bis jetzt aber in deutschland noch nicht zu kaufen, komm wahrscheinlich bis ende der jahres.

http://www.tomshardware.de/WNHDB3004-WNCE2001-Netgear,news-244107.html

http://www.sempre-audio.at/Netgear_praesentiert_neue_WLAN-Loesungen_fuers_perfekte_Heimkino.id.702.htm

fazit: es geht nichts über ein gutes lan-kabel!

^^

Mimci
23.05.2011, 11:18
Hi Leute,

ich hab da mal ne Frage zu meiner Wlan Erweiterung.
Und zwar muss ich 2 Häuser die direkt nebenander stehen mit Wlan verbinden. Das 1. Haus hat ne Stahlbetondecke und da komme ich mit dem Wlan router, den ich jetzt habe nicht durch.
Meine Frage jetzt was wäre die beste Lösung?

1. Mit einem Repeater das W-lan verlängern?
2. Einen stärkeren Router, der vielleicht durch die Stahlbetondecke geht kaufen?
3. Ein Rundstahlantenne benutzen?

Oder gibt es vielleicht noch eine bessere Lösung?

Vielen Dank mimci

kusa
24.05.2011, 11:20
hallo,

ich denke mit richtantennen bist du da besser bedient. welche hardware hast du, sender und empfänger.
ne kleine skizze mit entfernungen wäre auch hilfreich.

guck mal hier in den shop: http://www.brennpunkt-srl.de/

Mimci
24.05.2011, 18:28
Hi,

also im Moment hab ich ein Router von Linksys WRT54GL-DE. Naja und Entfernung wäre eigentlich so um die, max. 20m, könnte vielleicht noch ein wenig verringert werden, wenn nötig. Kann man da einfach eine Richtantenne dran bauen oder müsste man den router komplett umbauen?

kusa
28.05.2011, 13:06
hallo,

für (eine) andere antenne(n) brauchst du den router nicht umbauen, der hat die besten vorraussetzungen, da die serienmässig verbauten antennen abgeschraubt werden können.

was steht auf der anderen seite als empfänger? evtl. kannnst du da auch die antenne wechseln.

^^

Mimci
31.05.2011, 15:10
Hi, naja der Empfänger wird dann ganz normal ein Laptop sein.

kusa
01.06.2011, 18:11
hi,

schreib mal was du nimmst und obs den gewünschten erfolg gebracht hat.

Mimci
01.06.2011, 18:31
Ich glaube ich werds erstmal mit einem repeater porbieren, scheint die einfachste lösung zu sein, bei diesen richtantennen glaub ich nich so wirklich dran... ma sehen

kusa
01.06.2011, 23:07
hi,

daran muss man nicht glauben, das ist physik. :lol

das du mit einem repeater deine bandbreite halbierst ist dir klar?

^^

Mimci
02.06.2011, 10:30
hi,
ja das weiß ich, aber ich kann mir nicht wirklich vorstellen das sone Antenne durch so eine Dicke Stahlbetonwand durchsenden kann. Und dann auch noch darüber hinaus... meinst du es ist mal lohnenswert das zuprobieren?

kusa
02.06.2011, 16:09
hallo,

das ist das problem, keiner kann dir sagen ob es funzt.
eine richtantenne macht auch nur sinn, wenn dein laptop einen festen platz hat, da du die richtantenne genau darauf ausrichten must.

für deinen Linksys WRT54GL-DE gibts auch alternative firmware, damit kannst du auch mehr leistung aus dem gerät herauskitzeln.

http://de.wikipedia.org/wiki/Linksys_WRT54G

siehe unten bei: Linux-Distributionen für den WRT54G

^^

aggitron
08.06.2011, 20:26
danke erst mal für den Hinweis auf deinen Thread. Was würdest du mir für meine 7141 für eine Antenne empfehlen?
Da ich bald wieder umziehen werde will ich nichts großartig verändern, daher erscheint mir die Antennen-Wechsel-Methode die beste zu sein. Günstig und (hoffentlich) wirkungsvoll.
Um später mal HD Inhalte zu streamen werde ich ein Kabel verwenden. War schon immer so geplant^^.

Danke im Voraus!

kusa
10.06.2011, 17:20
hallo,

5 - 8 dbi antenne zb.:

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-ANT2405C-Omni-direktionale-Antenne-2-4GHz/dp/B000N40U9O/ref=pd_cp_computers_3

http://www.amazon.de/TP-Link-2-4GHz-Indoor-Omni-directional-Antenna/dp/B002T9H0XK/ref=pd_sxp_grid_pt_2_1

http://www.amazon.de/TP-Link-Netzwerk-WLAN-Antenne-8dBi/dp/B001PSB582/ref=pd_sxp_grid_pt_0_0

http://www.amazon.de/TP-Link-2-4GHz-Indoor-Omni-directional-Antenna/dp/B002VYP5QW/ref=pd_cp_computers_0

damit alle wissen worum es geht, es geht hierum:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=908095

^^

aggitron
11.06.2011, 20:59
Kann man denn sagen, 8dbi hat eine bessere Leistung als 5dbi? Wenn ja würde eine 5dbi Antenne reichen, wenn ich nur ein wenig mehr Leistung erreichen will?

kusa
12.06.2011, 14:44
hallo,

also die original antennen der fritzboxen haben ca. 3dbi, natürlich haben 5 und 8dbi antennen mehr leistung (reichweite). nur kann niemand sagen was bei dir ausreicht, das kannst du nur ausprobieren.
jede umgebung ist anders, so ist das nun mal.

wissen muss man nur, je länger die antenne ist, um so kleiner ist der abstrahlwinkel.

http://www.liveport.ca/images/stories//documentation/9dbi_Wave_02.jpg

das ist uninteressant, so lange sich sender und empfänger in der gleichen etage, etwa in der gleichen höhe befinden.
aber wenn sie eine oder zwei etagen auseinnander stehen, wird dieser winkel interresant.
da muss man dann ggf. die antennen anwinkeln.

^^

mann oh
08.07.2011, 10:44
Hab da auch mal eine Frage hab mir für meinen Speedport V701 diese Antenne gekauft! TP-Link WLAN Antenne, TL-ANT2405C, 5 dBi, 2,4 GHz

Hab aber leider keinen besseren Empfang feststellen können!
Der Router steht im Keller und ich brauch im 1.0G empfang, der Emfpang ist genauso gut(schlecht) wie mit der Standartantenne.
Kann mir da vielleicht einer weiterhelfen?
Danke euch

kusa
08.07.2011, 15:14
hallo,

hast du schon mal versucht die antenne etwas zu kippen?

wie du in dem post (http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=10057422&postcount=79) über deinem sehen kannst, wird der abstrahlwinkel, je länger die antenne ist, immer kleiner.

wenn diese also senkrecht steht, strahlt die nicht viel nach oben.

was hat der empfänger für einen antenne, oder ist es ein notebook, mit eingebauter antenne?

^^

mann oh
08.07.2011, 15:29
Hey ja es ist ein Netbook und ein Laptop mit integriertem WLAN Empfänger!

Ich hab oben im 1.OG noch nen Repeater stehen! Aber meint ihr wenn ich ne 9dBi
Antenne kaufe das der Empfang dann noch besser ist?

kusa
08.07.2011, 15:41
was ist mit dem kippen, haste das probiert?

mann oh
08.07.2011, 15:58
Gibt es vielleicht irgend ein Programm wo ich die Sendeleistung oder was sehen kann wie Stark es ist wenn ich die Antenne bewege?

kusa
08.07.2011, 16:06
hallo,

guck mal ob da was dabei ist:


Software für wlan und Netzwerk

Netzwerk: Top-Downloads (netzwelt.de) (http://www.netzwelt.de/software-list/98_2-netzwerk.html)

Die genialsten WLAN-Tools (Chip.de) (http://www.chip.de/artikel/Must-Have-Downloads-Diese-WLAN-Tools-brauchen-Sie_42231506.html)

Die coolsten Tools fürs WLAN (Chip.de) (http://www.chip.de/bildergalerie/Die-coolsten-Tools-fuers-WLAN-Galerie_42207814.html)

Optimales WLAN mit HeatMapper (magnus.de) (http://www.magnus.de/ratgeber/optimales-wlan-mit-heatmapper-993680,194.html)

WLAN optimieren (magnus.de, connect) (http://www.connect.de/ratgeber/wlan-optimieren-1017017,180.html)



^^

mann oh
08.07.2011, 16:16
Wäre es den auch vielleicht besser wenn man sich ein Router mit N Standart kauft?
Weil da ist ja der Empfang auch besser oder?

kusa
08.07.2011, 19:04
hallo,

auch damit kannst du pech haben und es könnte nicht zu deiner zufriedenheit funktionieren.

funkverbindungen sind nunmal sehr störanfällig.

nur bei einem guten lan-kabel hast du sicher gute verbindung.

^^

mann oh
09.07.2011, 10:26
Mir ist schon klar das ein LAN Kabel immer besser ist, aber wenn ich die Möglichkeit nicht habe dann muss ich mir halt was mit Wlan einfallen lassen!

Ergänzung vom 09.07.2011 11:21 Uhr: Mir ist schon klar das ein LAN Kabel immer besser ist, aber wenn ich die Möglichkeit nicht habe dann muss ich mir halt was mit Wlan einfallen lassen!

kusa
09.07.2011, 11:35
hallo,

dann kannst du nur andere antennen, evtl. richtantenne, selbstbau reflektor, usw. ausprobieren.
guck mal vorne in die links, da sind genug anregungen.

du kannst auch die 701 zu einer fritzbox 7170 machen, das könnte auch was bringen.

http://lmgtfy.com/?q=speedport+w701v+fritzen+anleitung

http://www.freesoft-board.to/f238/anleitung-speedport-w701v-fritz-box-fon-wlan-7170-tut-kleiner-tipp-fuer-dsl16plus-kunden-304521.html

naja oder gleich einen neuen besseren router kaufen.

das mit dem antennenkippen hat nichts gebracht?

was für einen repeater hast du?

d-lan wäre noch ne möglichkeit, im eröffnungs-post sind auch links dafür.

^^

mann oh
09.07.2011, 14:14
Ich habe einen Netgear WN2000RPT!
Was würde es den für bessere Router geben?
Danke für deine Hilfe

kusa
09.07.2011, 14:47
hallo,

zb. die hier, sind günstig und gut, antennen sind problemlos auszustauschen:

TP-Link WR1043ND ohne Modem

http://www.tp-link.com/de/products/productDetails.asp?pmodel=TL-WR1043ND

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR1043ND-Ultimate-Wireless-Netzwerk/dp/B002YETVTQ/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1310214822&sr=1-1

Handbuch deutsch:
http://www.tp-link.com/download/de/de_2010717333514.pdf

alternative freie Firmware DD-WRT
http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/DD-WRT_Doku_(DE)

TP-Link TD-W8960NB mit Modem

http://www.tp-link.com/de/products/productDetails.asp?class=&pmodel=TD-W8960NB

http://www.amazon.de/TP-Link-TD-W8960NB-Netzwerk-Router-300Mb/dp/B004671HNW


oder die aktuellen fritzboxen 7270, 7390, 3370 mit besseren antennen, links zu antennen-umbauten siehe eröffnungs-post.

http://www.avm.de/de/

per ebay günstiger zb. von 1+1 kunden, dann sind die boxen schwarz.


ich kann dir nur empfehlen, lies dich in das antennen - thema ein.

^^

mann oh
09.07.2011, 18:19
Sind die TP Link Router schon was? Und wenn ich so einen kaufe könnte ich den dann auch als Repeater nehmen? Würde es den auch gehen wenn ich einen Repeater im EG aufstelle und dann einen im 1.OG und den mit dem im EG verbinde!
Würde das den gehen?
Dann könnte ich mir schon den TP Link Router kaufen und wenn es nicht besser ist nehm ich ihn halt als Repeater!
Was haltest du von diesem Router: TL-WR941ND Draft N?

kusa
09.07.2011, 18:53
hallo,

du stellst fragen, die man nicht wirklich beantworten kann, probieren geht über studieren. :D

die tp link router kann man wie fast alle router auch als repeater einrichten, aber du hast doch schon einen.
schau in das handbuch. link ist oben vorhanden.

hast du schon mal versucht, deinen jetzigen repeater ins eg zu stellen, weil das problem ist, wenn der repeater keinen guten emfang hat, kann er auch nicht reapeaten.

wichtig, kaufe in zukunft nur wlan-geräte mit externen, abnehmbaren antennen. wenn man durch mehrere decken und/oder wände funken will, sind gute antennen gefragt.

das ist bei fritzboxen zwar nur auf dem umweg, mit unbausätzen möglich, dafür ist die menü-führung und somit die bedienung einmalig einfach.

^^

mann oh
09.07.2011, 19:00
Ja ich meinte ja wenn der Router nicht besser ist als der Speedport dann würd ich ihn als Repeater nehmen!
Das ich quasi 2 repeater nutze und es von dem Router zum 1 Repeater leite und dann vom 1 Repeater zum 2 Repeater leite!
Weist wie ich es meine!
Aber der Router hat ja N Wlan Standart dann wird der Empfang schon besser sein als beim Speedport!

belzebub19
05.08.2011, 18:21
Ich hab den schicken Thread hier entdeckt und hätte gleich eine Frage: bei uns zu Haus steht ein Speedport W502V, welches super seine Arbeit verrichtet. Nur wollen meine Eltern jetzt WLAN auf Terasse und eventuell im Garten haben. Ich dachte gleich an einen Repeater, las aber hier von Antennenbausätzen um das Signal zu verstärken. Auf der Terasse haben wir 2 von 5 Windows-Vista-Empfangsbalken und die Verbindung ist nicht recht stabil. Hier (http://www.go-e-shop.de/shop/category_31/Umbau-Speedport-W502V.html?shop_param=cid%3D%26) gibt es verschiedene Umbausätze, welcher wäre davon empfehlenswert? Oder wäre ein Repeater doch die bessere Lösung? Halbe Bandbreite ist kein Problem, das merken die eh nicht :D

kusa
05.08.2011, 22:05
hallo,

du hast einen lötkolben und kannst damit umgehen?

den brauchst du beim speedport W502V.

hier ist die anleitung:
http://www.boxtrack.de/anleit/W502V%20neu.pdf

ich würde den umbausatz mit der 7dbi antenne nehmen:
http://www.go-e-shop.de/shop/article_7507/Umbausatz-W502V-mit-Pigtail-und-7dbi-Antenne.html?shop_param=cid%3D98%26aid%3D7507%26

schreibe bitte was du machst und wie es funst.

^^

belzebub19
05.08.2011, 22:29
Einen Lötkolben kann ich bedienen, zur Not macht es mein Dad der ist Elektrotechniker oder wie das auch immer heißt. Kann eventuell eine Weile dauern, wegen Überzeugunsarbeit, Bestellen und so. Werd auf jeden Fall berichten sobald sich etwas getan hat.

Cartman999
13.09.2011, 17:38
Gibt es eine alternative Firmware für das Thompson Speedtouch 585i v6 die die Reichweite erhöht?

kusa
15.09.2011, 12:49
hallo,

da es hier in diesem thread hauptsächlich um antennen geht, kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen.

ich würde vorschlagen das gerät aufzumachen und nachzuschauen ob die antenne auf der platine gesteckt oder angelötet ist.
im ersten fall kann man die antenne problemlos mit einem universellen umbausatz, zb. von hier:
http://www.go-e-shop.de/shop/page/3?sessid=Ke9V89W9mBBKYi8gHUi1SyCgddvcGYrCQVG7P7X3T1oqD6vYxxkj8PVqgxbQbHzB&shop_param=
austauschen und hat dann eine grössere reichweite.

im zweiten fall brauchst du einen lötkolben.


Thomson schreibt man ohne "p".

hier gibts vielleicht mehr info zu deinem router:

http://www.router-forum.de/board-speedtouch-thomson-77.html

http://speedtouchforum.de/viewforum.php?f=3

http://speedtouchforum.de/viewtopic.php?t=1089

handbuch Thomson Speedtouch 585i v6
http://www.thomsontelecompartner.com/getfile.php?id=3666

^^

mokai
21.09.2011, 11:46
Hab folgendes Problem,

Zur Zeit betreiben wir hier auf der Arbeit mehrere FritzBoxRepeater um das Wifi-Signal in jeden Raum zu bringen, diese Dinger laufen jedoch nicht wie gewünscht.

Weiss jeamd von euch eine gute Lösung?

Alle Räumlichkeiten verfügen über etliche Ethernetanschlüsse sowie gibts mehrere Serverräume. WLAN soll hauptsächlich für Gäste sowie für einen kleinen Mitarbeiterkreis zur Verfügung stehen (Skype, Internet, etc.)
Hab hier im Forum mal iwas von Cisco gelesen.

kusa
21.09.2011, 14:31
hallo,

ihr braucht access points mit vernünftigen antennen, habe ich aber auch im anderen thread geschrieben

--> http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=955109 (Business WLAN)

Wireless Access Point (wikipedia)
http://de.wikipedia.org/wiki/Access_Point

verschiedene access points auf amazon:
http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=wireless+access-point&tag=googhydr08-21&index=electronics&hvadid=5236143625&ref=pd_sl_714tp51ph7_b#/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Delectronics&field-keywords=+access+point&rh=n%3A562066%2Ck%3A+access+point

^^

Akhrehn
07.10.2011, 23:26
Guten Abend!

Ich habe hier zu Hause einen D'Link Di 524 Router und eine Asus PCE-N13 Wlan-Karte in meinem PC verbaut.
Leider leide ich unter ständigen Verbindungsabbrüchen und hohen Latenzen, welche sich in unregelmäßigen Abständen einstellen.
Der PC steht in meinem Zimmer, dazwischen liegt ein großer, offener Raum auf welchen das Zimmer mit dem Router folgt. Ich habe dementsprechend eine tragende Wand, sowie eine relativ dünne Wand (nicht aus Beton!) zwischen PC und Router. Es handelt sich hierbei um etwa 15m Luftlinie zwischen PC und Router.
Die anderen wlan-fähigen Geräte hier im Haus scheinen keine derartigen Probleme dabei zu haben, eine stabile Verbindung zum D'Link herzustellen.
Glaubt ihr die Anbringung einer besseren Antenne an meine Wlan-Karte könnte mir weiterhelfen?

kusa
08.10.2011, 12:00
hallo,

die karte hat zwei antennen, wenn dann würde ich beide erneuern.

vor allen dingen würde ich die auch hinter dem pc weg holen, weil das meistens der ungünnstigste platz ist. das gehäuse schirmt die antennen ab.

nimm 7dbi antennen.

zb die hier:

2.4 GHz WLAN Rundstrahlantenne 7dBi

http://www.wlan-shop24.de/products/de/WLAN-Antennen/24-GHz-Rundstrahlantennen/24-GHz-WLAN-Rundstrahlantenne--7dBi.html

mit solchen magnetfussverlängerungen:

Magnetfuss für WLAN Antenne 1,5m Kabel RP-SMA

http://www.wlan-shop24.de/products/de/Zubehoer/Magnetfuss-WLAN-Antenne--15m-Kabel--RP-SMA.html

oder sowas TP-Link Netzwerk WLAN Antenne 8dBi :

http://www.amazon.de/TP-Link-Netzwerk-WLAN-Antenne-8dBi/dp/B001PSB582/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1318068387&sr=1-1


den router könnstest du auch mit einer 7dbi antenne aufrüsten.

^^

Akhrehn
12.10.2011, 22:53
Super, vielen Dank für deine Antwort!
Den Pc kann ich leider schlecht umstellen... daher sollte ich, wenn ich die Antennen austausche, wohl am ehesten eine (oder gleich zwei?) Antenne mit Verlängerung nehmen, um diese dann vor bzw. neben das Gehäuse setzen und somit besser auf den Router ausrrichten zu können, oder?

kusa
12.10.2011, 23:38
hallo,

ja genau, nimm zwei antennen, wenn alles in einer etage ist, versuche die antennen von router und pc, möglichst in der selben höhe aufzustellen.
weil je länger die antennen sind, umso kleiner ist der abstrahlwinkel.

http://www.liveport.ca/images/stories//documentation/9dbi_Wave_02.jpg

kannst ja mal schreiben wie es funst.

^^

kusa
08.11.2011, 16:29
Hallo


Auf Tom's Hardware gibt es ein sehr gutes Review: WLAN für Einsteiger WiFi Tutorial


WLAN für Einsteiger - Teil 1: Wir planen und bauen ein optimales Heimnetz

http://www.tomshardware.de/wlan-einsteiger-wifi-tutorial,testberichte-240892.html

07:50 - Dienstag, 8. November 2011 von Igor Wallossek

Inhaltsverzeichnis

01. Grundlagen und Einführung .
02. Von Frequenzen und Kanälen .
03. Wie WLAN eigentlich tickt .
04. Der richtige Standard fürs optimale Tempo .
05. Bremse: Router von der Stange .
06. Gib Gas: Optimierte WLAN-Ausrüstung .
07. Gewühl und Chaos auf 2,4 GHz .
08. Die Verluste in Zahlen und Fakten .
09. Kanal-Scan für ein freies Plätzchen .
10. Montage, Verkabelung und Optimierung .
11. Sicherheit: besser zweimal zuschließen! .
12. Fazit und Vorschau auf Teil 2

quelle:http://www.tomshardware.de/wlan-einsteiger-wifi-tutorial,testberichte-240892.html



WLAN für Einsteiger - Teil 2: Dualband, Überwachung, Multimedia und 1 km Langstrecke

http://www.tomshardware.de/WLAN-WiFi-Streaming-uberwachung-Richtfunk,testberichte-240904.html

07:30 - Tuesday, 15. November 2011 von Igor Wallossek

Inhaltsverzeichnis

01. Einführung zur Fortsetzung .
02. Mehr Platz für alle: das 5 GHz-Band .
03. Wände - der Feind im eigenen Haus .
04. 2.4 GHz vs. 5 GHz im Alltagsbetrieb .
05. Dualband: wir planen ab jetzt zweispurig .
06. Drucker und Festplatten einbinden .
07. Mediastreaming: A.C.Ryan Veolo .
08. Big Brother: Die passende Kamera .
09. Big Brother: Montage und Inbetriebnahme .
10. Big Brother: Überwachung der Außenanlage .
11. Big Brother: eine Fernabfrage einrichten .
12. Big Brother: Wir überwachen von unterwegs .
13. Outdoor-WLAN: Grundlagen der Verbindung .
14. Outdoor-WLAN: Praktische Umsetzung .
15. Outdoor-WLAN: Das Ergebnis .
16. Schlussbemerkung und Fazit .

quelle:http://www.tomshardware.de/WLAN-WiFi-Streaming-uberwachung-Richtfunk,testberichte-240904.html





^^

Anarion
15.12.2011, 17:26
Hallo!

Ich ein "kleines" Leistungsproblem mit meinem WLAN. Bin zwar die letzten 2 Jahre so damit ausgekommen aber ich hab die hohe Latenz (150ms), geringe Down- und Uploadrate und die ab und zu auftretenden Unterbrechungen satt.

WLAN-Karte:
level one WNC-0600, 802.11n, MIMO (hat insgesamt 3 Antennen)
AP:
Ist das Standard Router-Modem-WLAN Gerät das ich bekommen hab wie ich mir die Flat angeschafft haben
Thompson TG585 v7

Zur Leistungsverbesserung hab ich mir zur WLAN-Karte gleich eine Externe Antenne gekauft, damit ich hinten vom PC wegkomm. Sieht so aus: http://www.level-one.de/prod/7026/WNC-0600.htm

Ich bin 2 Decken und 2 Wände von meinem WLAN-Router entfernt. Was soll ich jetzt machen? Ich hätte mir überlegt diesen hier anzuschaffen:
http://www.amazon.de/gp/product/B002YETVTQ/ref=s9_simh_gw_p147_d4_g147_i2?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-6&pf_rd_r=0KHWWV1V7BXH14XZHBBS&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375053&pf_rd_i=301128

Aber wie kann ich den dann betreiben? Ich brauch ja immer noch das Modem des Provider Routers damit ich über die Telefonleitung komme.

Danke für die Hilfe!

kusa
15.12.2011, 19:52
hallo,

du könntest den TP-Link TL-WR1043ND hinter dem thompson benutzen, dann must du aber zwei geräte konfigurieren und zwei verbrauchen strom.

oder du nimmst einen TP-Link TD-W8960NB, da ist ein modem drinn und schickst den thompson in rente.

TP-Link TD-W8960NB Annex B ! -- nicht ! --> (TP-Link TD-W8961ND Annex A)

für deutschland braucht man annex b !

http://www.computerbase.de/preisvergleich/603071

http://www.amazon.de/TP-Link-TD-W8960NB-Netzwerk-Router-300Mb/dp/B004671HNW/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1323973653&sr=1-1

nimm gleich zwei 7dbi antennen dazu, zb diese:

LogiLink WL0036, 7dBi, 2.4GHz

http://www.computerbase.de/preisvergleich/460583

aber auch damit kannst du noch probleme haben, wlan ist sehr von der umgebung abhängig!

am besten sind immer noch gute lan-kabel.


^^

Anarion
15.12.2011, 20:13
Wie schwer bzw. einfach ist der TP-Link TD-W8960NB dann zu konfigurieren. Bekomm ich das als Laie hin?

Ich bin in Österreich, da werd ich dann wohl Annex A brauchen.

Danke schon Mal!

kusa
16.12.2011, 11:29
hallo,

woher soll ich wissen ob du das hinbekommst, ich finde gerade meine glaskugel nicht. :D

also für östereich annex a, das wäre der hier:

TP-Link TD-W8961ND

http://www.computerbase.de/preisvergleich/597702

http://www.tp-link.com/de/products/productDetails.asp?class=adsl&pmodel=TD%2DW8961ND

leider ist das handbuch in englisch:
http://www.tp-link.com/english/soft/201010817330210.pdf

antennen stehen oben.

^^

n.b.
23.12.2011, 11:07
mensch, da hast du dir ja eine menge arbeit gemacht.

danke für solche beiträge.

ich bin aktuell zwar nicht betroffen (hab die styropor-lösung
der c't nachgebaut - tudds bei mir) aber ich weiß wenigsten
jetzt wo ich mal intensiv recherchieren kann.


frohe weihnachten etc..

gruß n.b.

kusa
23.12.2011, 22:53
hallo,

ja in den 2,5 jahren, die der thread jetzt besteht, hat sich so einiges angesammelt.
vorne wird es langsam unübersichtlich. ;)
ob du es glaubst oder nicht, ich bin im momment auch nicht betroffen, nutze gar kein wlan. :freak
ich weiss schon warum ich alles verkabelt habe ...


frohe weihnachten wünsche ich auch allen.

^^

Anarion
28.12.2011, 13:44
In den Feiertagen hab ich den TP-Link TD-W8961ND doch noch richtig konfigurieren können und mein WLAN hat sich angenehm verbessert :) Hab dann noch Firmware-Updates rauf, die angeblich die WLAN-Übertragungsrate verbessern sollen und geht einwandfrei.

Die 7dBi Antennen http://www.computerbase.de/preisvergleich/460583 hab ich bestellt und ich bin schon gespannt was die noch rausholen können.

Jedenfalls ein großes Dankeschön an Kusa :) der thread hilft einem echt weiter!!

kusa
28.12.2011, 17:26
hallo,

freut mich, das alles zu deiner zufriedenheit funktioniert, schreib bitte wenn du die antennen hast, was die noch gebracht haben, danke im vorraus.

einen guten rutsch ins neue jahr.

^^

Anarion
29.12.2011, 11:10
hi!

werd ich machen! Aber eine kleine frage hätte ich noch....

nehmen wir mal an ich würde leage of legends spielen^^ mein ping war mit dem alten wlan router relativ ok, also es war gut spielbar ( maximal 130ms latenz, was eher zum schluss der fall war )

nun mit dem neuen router hab ich das auch, nur dass die latenz alle 10 sekunden auf über 1000ms ansteigt und dann wieder fällt, immer hochs und tiefs.

was mach ich falsch? ich hab nur den router/modem ausgewechselt, eigentlich hätte ich gedacht das darfs bei dem neuen router nicht geben. kann der alte splitter schuld sein? kp

wenn ich mich mit einem kurzen lan-kabel direkt an den router dranhäng komm ich auch nicht unter 122ms latenz...

danke schon mal!

guten rutsch!!

kusa
29.12.2011, 12:04
hallo,

sorry aber dazu kann ich dir nichts antworten, da ich weder den router, noch wlan benutze, und selten spiele.

einen splitter habe ich auch nicht mehr dran.

solche fragen kannst du besser in einem eigenen thread stellen, hier sehen das die wenigsten, weil das hauptsächlich ein antennen-thread ist, siehe thread-überschrift.

^^

LeoTheLion
27.02.2012, 08:39
Hallo Freakgies,

wie du in deinem Beitrag (http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=6298670&postcount=7) zeigst,
hast du dein FritzFon mit einer vernünftigen Antenne versehen.
Hast du ein paar Detailfotos von dem Innenleben deinem FritzFon 7150?
Ich auch selbige und würde gern den 250mm WLAN-Nahkampfstachel
durch etwas sinnvolles ersetzen.
Mich interessiert wo du das Kabel für die Antenne angelötet bzw. die
SMD-Buchse eingelötet hast.
Vielen Dank

PS.: ich frage auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist,
ich leider nirgends eine sinnvolle Antwort auf meine Frage gefunden :(

kusa
27.02.2012, 23:28
hallo LeoTheLion,

herzlich willkommen im forum und in meinem thread, ich würde Freakgies eine pn schicken,
sonst wird er nicht reagieren, guck mal post 35 hier im thread, da hat schon mal jemand keine antwort von ihm erhalten.

guck mal hier:

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/images/thumb/7/70/FRITZ%21Fon_7150-BildZ8.jpg/521px-FRITZ%21Fon_7150-BildZ8.jpg

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/images/2/24/FRITZ%21Fon_7150-BildZ4.jpg

die bilder sind von hier, da gibts noch mehr, auch grössere:

http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/index.php/FRITZ%21Fon_7150

(nach unten scrollen)

^^

Vidu
15.03.2012, 20:47
Hallo zusammen,

Wie sieht das denn derzeit mit der "bestmöglichen Lösung" im Bereich 450Mbps aus?

Als geeignete Netzwerkkarte habe ich da nur folgende gefunden:
TP-Link TL-WDN4800

nun könnte man doch dort theoretisch die 3 Antennen verlängern um Sie hinter dem PC wegzuholen, oder?
Da habe ich bisher noch nicht ganz verstanden wieso hier immer die 2,4 GHz Antennen empfohlen werden? Brauche ich nicht auch eine für 5 GHz?

Gibts vielleicht sogar andere Lösungen. Kurz zur Erklärung: Wollte in den nächsten 6 Monaten auf einen 450er Dual-Router aufrüsten und dann natürlich auch gleich die Wlan-Karte mit aufrüsten.

Danke Vorab!

kusa
16.03.2012, 15:44
hallo,

5ghz hat eigentlich nur den vortei, das dort nur wenige drin sind, weil es nur ein paar geräte können, von der reichweite und der durchdringung von zb. wänden ist 5ghz sogar schlechter als 2,4ghz.
macht also nur dann sinn wenn um dich herum zu viele 2,4ghz netze sind.
was in einem grossen wohnblock oder hochhaus der fall ist.

hier gibt es auch kombi-antennen und zwei oder dreifachfüße mit verlängerung:

http://www.edv-schuster.de/contents/de/d49.html

das "hinter dem pc wegholen" ist in den meisten fällen sinnvoll.

^^

hausl78
07.05.2012, 21:02
Hey!

Danke für die Zusammenstellung *wow*...

Ich habe aktuell die TP-Link TL-WN781ND
http://www.alternate.de/html/product/TP-LINK/TL-WN781ND/669136/

Glaubt ihr das es der hier schon "bringt" http://www.amazon.de/TP-Link-2-4GHz-Indoor-Omni-directional-Antenna/dp/B002VYP5QW/ref=sr_1_2?s=computers&ie=UTF8&qid=1336417285&sr=1-2

oder besser gleich dann den hier kaufen.. wobei.. geht eh nur um 4 euro..
http://www.amazon.de/TP-Link-Netzwerk-WLAN-Antenne-8dBi/dp/B001PSB582/ref=pd_bxgy_computers_img_b

Oder besser statt einer langen sowas?
http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WN951N-W-LAN-Adapter-MBit/dp/B001811NCO/ref=sr_1_46?s=computers&ie=UTF8&qid=1336423153&sr=1-46

Danke!

kusa
09.05.2012, 20:20
hallo,

ich weis zwar nicht was für ein problem du hast, aber meistens "bringt" es was, wenn man die antennen hinter dem pc weg holt, mit zb diesen antennen:

http://www.computerbase.de/preisvergleich/402066

für die karte mit 3 antennen brauchste dann davon 3 stück.

im übrigen "bringt" die karte mit 3 antennen überhaut nur was, wenn dein router den n-standard unterstützt.

^^

hausl78
09.05.2012, 20:24
So eine hab ich mir gerade eben bestellt, bin schon gespannt ;-) (hab eh nur eine Antenne)

Danke LG

kusa
09.05.2012, 20:30
was willst du überhaupt erreichen? was ist dein problem?

hausl78
09.05.2012, 20:39
Will mein Wlan etwas verstärken und mir ging es darum ob es besser ist die Antenne eben hinterm PC hervozuholen, oder eher eine neue wlan-Karte mit 3 so Antennen. Aber mein Router hat eh auch nur eine, daher hab ich die Variante "Antenne hervorholen" gewählt.

LG

kusa
09.05.2012, 20:52
ja ok, aber beachte das, je länger die antenne ist, umso schmaler ist der abstahlwinkel!

http://www.liveport.ca/images/stories//documentation/9dbi_Wave_02.jpg

das macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn die geräte auf verschiedenen etagen stehen.
dann kann kippen der antennen was bringen.

^^

hausl78
09.05.2012, 21:03
Danke für die Info, das trifft bei mir zum Glück nicht zu.. PC und Rotuer ist im selben Stock /Raum. Und sonst wenn ich mim meinem Notebook unterwegs bin und es gar nicht mehr geht, dann häng ich die kleine aktuelle Antenne an den Standfuss statt der großen, aber das teste ich einfach aus.

LG

kusa
17.05.2012, 11:32
hallo,

ich habe vorne mal wieder ein paar links eingefügt und ergänzt

zb.:

Bauanleitung für eine preiswerte LTE-Antenne
Für knapp unter 20 Euro selber bauen …

http://www.lte-anbieter.info/lte-hardware/antenne-bauen/bastelanleitung.php

^^

werkam
03.09.2012, 00:04
@kusa
Kann man die Tips für besseren Empfang auch auf andere Geräte ausweiten, um z.B. beim Empfänger einer Funk Kamera mehr Qualität zu geben? Habe sehr schlechtes Bild, liegt aber nicht an der Reichweite sondern wohl mehr daran, das sich im 2,4er Netz im Haus zuviele Geräte befinden, die auch ständig funken. Frequenz der Kamera kann ich allerdings nicht ändern. Habe leider gar keine Ahnung von der Materie ausser das 1 Kamera auf 2414 MHz und 1 Kamera auf 2468 MHz senden, Empfänger ISM 2400 - 2483 MHz benutzt, FM und Rundstrahlantenne besitzt. Kamera 1 wird mit sehr guter Anbindung empfangen, Kamera 2 saumässiger Empfang. Wenn man den Empfänger dann soweit bewegt das man mit der 2 einigermassen Empfang hat, ist es bei 1 sehr schlecht. Man sieht zwar noch was aber es stört sehr stark. Würde eine stärkere/andere Antenne bei den Empfängern etwas bringen? Habe auch verschiedene Empfänger getestet, bringt keine Besserung. Oder wäre es evtl besser andere Kameras zu benutzen, die eine andere Frequenz eingestellt haben, habe auch 2 und 4 fach Empfänger? Danke schon mal.

kusa
03.09.2012, 08:49
hallo,

leider kann man das schlecht vorhersagen, weil jede umgebung anders ist, aber ich denke schon das bessere antennen was bringen, du kannst es nur ausprobieren.
wenn möglich wechsel die antennen bei kamera und empfänger aus.

du solltest vielleicht auch richtantennen ausprobieren, die must du natürlich genau ausrichten.

bei längeren rundstrahlern beachte bitte post 126 die must du evtl. etwas kippen.

^^

werkam
03.09.2012, 09:25
Erst mal Danke für die schnelle Antwort. Leider sind die Kameras (Outdoor) so ausgelegt, dan man die Antennen nicht wechseln kann. Gibt es denn auch noch Unterschiede zwischen TX und RX Antennen? Habe hier einige Antennen liegen, die ich mal für eine Wlankarte besorgt hatte, am Empfänger kann man die Antenne wechseln, aber mit diesen habe ich erst gar keinen Empfang. Deshalb will ich ja nicht noch mehr unnötiges Geld ausgeben. Der Witz ist ja, das Kamera 1 sehr guten Empfang hat, Kamera 2 (egal wo sie steht/hängt) auf der eingestellten Frequenz (nicht zu verändern) sehr schlechten Empfang hat, an der gleichen Stelle ist mit Kamera 1 auch alles in Butter. Kann mir nur noch vorstellen, das es an der Frequenz liegt. Störungen wenn die Mikrowelle angeht oder mit dem Handy telefoniert wird, ist ja wohl normal, das stört mich schon nicht mehr.

kusa
03.09.2012, 10:10
hi,

es ist aber ungewöhnlich, das man bei den kameras nicht verschiedene kanäle einstellen kann.
wenn ein anderes netz auf der selben frequenz sendet, passiert genau das was du jetzt hast.
möglich wäre auch ein defekt der kamera 2.

außerdem beeinflussen sich nebeneinander liegende kanäle auch noch gegenseitig, siehe hier:

http://www.easy-network.de/all.html

http://www.voip-information.de/wlan/frequenzbereich.php

^^

werkam
03.09.2012, 12:31
Habe die Geräte aus diesem Grund bereits mehrmals getauscht gegen andere, auch andere Hersteller getestet. Obwohl ich nicht es weiß, denke ich die kommen alle vom selben Band, denn die Kameras sahen alle identisch aus. Die sind wasserdicht verschlossen, da kann man nichts ändern/schrauben. Habe auch schon die mit Wlanempfänger über USB am PC getestet, die stören sogar den Fernsehempfang, das geht gar nicht, dann lieber ein bischen Schnee auf einer Frequenz. Werde mal schauen ob es die Teile nicht auch fürs 5 GHz Netz gibt, die werden aber bestimmt viel teurer sein. Darf man die in D benutzen?

kusa
03.09.2012, 12:50
poste doch mal die genauen bezeichnungen der kameras und des empfängers.

warum solltest du nicht das 5 ghz band in d benutzen dürfen?

ds-901
03.09.2012, 12:56
Nun, wenn du bei der 5 GHz Variante die Kanäle auch nicht ändern kannst, kannst du auch Probleme bekommen. In D sind im Außenbereich bei 5 GHz auch nur bestimmte Kanäle erlaubt. Das solltest du vorher überprüfen!

kusa
03.09.2012, 13:59
les auch mal hier: http://www.tomshardware.de/WLAN-WiFi-Streaming-uberwachung-Richtfunk,testberichte-240904.html

^^

werkam
03.09.2012, 17:46
Es ist keine Wlan- sondern eine Funkkamera, zum Beispiel habe ich zur Zeit das IR812Rx Wireless Cam Set von Jay Tech. (http://www.jay-tech.de/jaytech/servlet/frontend/content.html?articleOID=d583e45:-495a2735:120c7c04348:446c&keywordOID=d583e45:946c233:1182e6a651d:e4e)

IR 812Rx - 1 plus 2 Set -2 Mini-Funk Überwachungs Kameras - 2,4 Ghz
für Tag/Nacht - Innen/Aussen komplett =2 x Kamera plus Receiver
• Drahtloser Empfang - 2.4GHz • Nachtsicht bis ca. 7 Meter • Legiertes wasserdichtes Kamera-Gehäuse • eingebautes Mikrofon • bis zu 100 m Empfang im Freien • für Innen-und Außenbereich • Empfänger einfach an Monitor anschließen (TV, Palm LCD, ...)
Sendefrequenz: ISM 2400 ~ 2483 MHz Sendeleistung: 10mW
Betriebsfrequenz: 2414 MHz / 2432 MHz / 2450 MHz / 2468 MHz
Effektiver Empfangsbereich: ca. 100 m im Freien Modulationsmodus: FM
Betriebstemperatur: -10° bis + 50° C Betriebs-Luftfeuchtigkeit: ≤ 85%RH
KAMERA:
Sensor: CMOS Pixel: PAL 628 x 582 / NTSC 510 x 492 Nachtsichtbereich: bis 7 m Abmessungen: 45 x 78 x 83 mm Gewicht: ca. 217g
EMPFÄNGER:
Antenne: 50 Ohm SMA Empfangssensibilität: ≤ -85dBm Abmessungen: 16 x 102 x 80 mm (135g)
Die Geräte gab es als 2 und 4 fach Empfänger, habe beide getestet. Man konnte zusätzliche Kameras kaufen, die dann auf den anderen Frequenzen senden, die sind dann voreingestellt. Bei Real waren die mal im Angebot, ist ca. 2 Jahre her. Habe schon mal versucht über den Servicecenter die anderen Kameras zu ordern, leider werden sie nicht mehr angeboten, bzw. bekomme ich keine Antwort von denen, weder auf Mails noch am Telefon.

kusa
03.09.2012, 19:31
hallo,

was glaubst du was w-lan ist?

richtig, funk!

und die dinger senden auf w-lan frequenzen.

darf man fragen was die teile gekostet haben?

du kennst doch den spruch, "wer billig kauft, kauft zweimal" ...

was denkst du, warum es die nicht mehr gibt? ...

wenn du vernünftige ergebnisse haben willst, informier dich und kauf was vernünftiges.

:freak

^^

werkam
04.09.2012, 02:39
Unter Wlan verstehe ich ein Lan-Netzwerk, das mit dem PC verbunden ist und ich wollte damit nur den Unterschied klar machen, das sie nicht über den Router oder USB am Rechner angeschlossen sind und z.B. vom Internet aus erreichbar wären. Für den Zweck den sie erfüllen sollen, waren sie ausreichend, egal was die gekostet haben, ca. 70 € ist auch genug gewesen, mehr wollte ich nicht ausgeben.

kusa
10.09.2012, 13:48
Die nächste WLAN-Generation IEEE 802.11ac

http://www.ieee802.org/11/ieee802-11-logo.jpgac


Gigabit-WLAN
Ein neuer WLAN-Standard 802.11ac verspricht dreimal schnellere drahtlose Verbindungen.
Der Artikel beantwortet die wichtigsten Fragen zur neuen Technik.
http://www.com-magazin.de/uploads/tx_commagdb/2012-05_Gigabit-WLAN.pdf

Was das Gigabit-WLAN so schnell macht
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Die-naechste-WLAN-Generation-802-11ac-Was-das-Gigabit-WLAN-so-schnell-macht-5969688.html

Router und USB-WLAN-Adapter mit 802.11ac
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Router-und-USB-WLAN-Adapter-mit-802-11ac-1613588.html


Vergleichstest aktueller Wireless-11-AC-Router: WLAN-AC-Turbo-Router fürs Heimnetz (http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2013a/wireless_ac_vergleichstest_draft/index.html) 26. 06. 2013

Test WLAN 802.11ac - Netgear R6300 / Asus RT-AC66u: WLAN-AC - der mit dem Gigabit-Turbo fliegt (http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2012a/test_irt_wlan_80211ac_netgear_r6300_asus_rt_ac66u/index.html)
11. 08. 2012


http://www.tomsnetworking.de/typo3temp/pics/3ad13b433f.jpg


Der neue WLAN-Standard 802.11ac verspricht Gigabit-Tempo für drahtlose Netzwerke. Die ersten beiden WLAN-Router dieser neuen Produktgattung kommen von Asus und Netgear - und dem Versprechen bereits sehr nahe. Beide Geräte unterstützen nur den 80-MHz-Modus, den optionalen 160-MHz-Modus beherrscht derzeit noch keines.

Quelle: http://www.tomsnetworking.de/content/tests/j2012a/test_irt_wlan_80211ac_netgear_r6300_asus_rt_ac66u/index.html



Linksys WRT1900AC

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/linksys-wrt1900ac-90ig00c0-bm3000-a1053330.html

Herstellerseite:
http://www.linksys.com/de-eu/products/routers/WRT1900AC

Computerbase:
http://www.computerbase.de/2014-04/linksys-wrt1900ac-soll-noch-im-april-ausgeliefert-werden/



ASUS RT-AC68U

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/asus-rt-ac68u-90ig00c0-bm3000-a1009590.html

Herstellerseite:
http://www.asus.com/de/Networking/RTAC68U

Datenblatt:
http://info.asus.de/pub/Datenblatt_Preisliste/RT-AC68U.pdf

Bedienungsanleitung:
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/wireless/RT-AC68U/G8119_RT_AC68U_Manual.zip

Test:
http://www.technic3d.com/review/netzwerk/1642-asus-rt-ac68u-ac1900-router/1.htm



Asus RT-AC66U

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/795444 (http://www.computerbase.de/preisvergleich/795444)

Herstellerseite:
http://www.asus.com/de/Networking/RTAC66U (http://www.asus.com/de/Networking/RTAC66U)

Datenblatt:
http://info.asus.de/pub/Datenblatt_P...Datenblatt.pdf (http://info.asus.de/pub/Datenblatt_Preisliste/RT-AC66U%20-%20Datenblatt.pdf)

Handbuch:
http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/wir...ual_German.pdf (http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/wireless/RT-AC66U/G7415__RT-AC66U_Manual_German.pdf)



ASUS PCE-AC66 – AC1300 Dual-Band WLAN PCIe Karte

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/asus-pce-ac66-mimo-dual-band-pcie-x1-90ig0030-bm0g00-a900227.html

Herstellerseite:
http://www.asus.com/de/Networking/PCEAC66

Datenblatt:
http://info.asus.de/pub/Datenblatt_Preisliste/PCE-AC66-Datenblatt.pdf



ASUS USB-AC56 AC 1200 USB 3.0 WLAN-Adapter

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/asus-usb-ac56-ac1200-90ig00a0-bm0n00-a1027633.html

Herstellerseite:
http://www.asus.com/de/Networking/USBAC56/

Datenblatt:
http://info.asus.de/pub/Datenblatt_Preisliste/USB-AC56.pdf



Netgear A6200 WLAN-USB-Adapter – 802.11ac Dual Band (A6200)

Herstellerseite:
http://www.netgear.de/products/home/wireless-adapters/ultimate-wireless-adapters/A6200.aspx#

Datenblatt:
http://www.netgear.de/images/A6200_DS_15May1222-52097.pdf


Netgear R6300,

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/789079

Herstellerseite:
http://www.netgear.de/products/home/wireless_routers/ultimate-performance/R6300.aspx#

Datenblatt:
http://www.netgear.de/images/R6300_DS_08May12_Lores22-51159.pdf

Handbuch:
http://www.downloads.netgear.com/files/GDC/R6300/R6300_UM_1Jun12.pdf


Netgear D6300 WiFi Modem Router
Eingebautes ADSL2+-Modem, WLAN Gigabit-Geschwindigkeit 300+1300 MBit/s

Herstellerseite:
http://www.netgear.de/products/home/wireless_routers/ultimate-performance/D6300.aspx#one

Datenblatt:
http://www.netgear.de/images/Datenblatt_D6300_deut22-60134.pdf


Netgear Nighthawk R7000

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/netgear-nighthawk-r7000-r7000-100pes-a1046921.html

Herstellerseite:
http://support.netgear.de/product/R7000



Buffalo WZR-D1800H AirStation

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/783156

Herstellerseite:
http://www.buffalo-technology.com/de/wzr-d1800h-buffalo-airstation-1750-31.html

Datenblatt:
http://www.buffalo-technology.com/userfiles/file/product-datasheets/de_DE/Job%202022-WZR-D1800H-DS-DE-V3.pdf



D-Link DIR-865L Wireless AC

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/805634

Herstellerseite:
http://www.dlink.de/cs/Satellite?c=Product_C&childpagename=DLinkEurope-DE%2FDLProductCarouselSingle&cid=1197393002596&p=1197318958269&packedargs=ParentPageID%3D1197318958248%26TopLevelPageProduct%3DConsumer%26local e%3D1195806663795%26packedargs%3DProductParentID%253D1197318677527&pagename=DLinkEurope-DE%2FDLWrapper

Datenblatt:
ftp://ftp.dlink.eu/datasheets/DIR-865L.pdf



TP-Link TL-WDR7500, Archer C7

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wdr7500-archer-c7-mimo-dual-band-simultan-a923544.html

Herstellerseite:
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=2872&model=Archer+C7

Bedienungsanleitung:
http://www.tp-link.com.de/resources/document/Archer_C7_V1_User_Guide.pdf



FRITZ!Box 7490
Leider ohne externe Antennen, auch keine Möglichkeit zum Nachrüsten, da die W-LAN-Antennen direkt in die Platine geätzt wurden. :(

Preisvergleich:
http://www.computerbase.de/preisvergleich/avm-fritz-box-7490-mimo-dual-band-simultan-20002584-a992918.html

Herstellerseite:
http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_7490/index.php

Datenblatt:
http://www.avm.de/de/Service/Datenblaetter/AVM_FRITZBox_7490_de.pdf

[Erfahrungsbericht] Fritz!Box 7490 (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1270232&page=4)



Broadcom's 5G WiFi Chip Family
http://www.5gwifi.org/products

Handychip mit NFC schafft beinahe Gigabit-WLAN
http://www.golem.de/news/marvell-avastar-88w8897-handychip-mit-nfc-schafft-beinahe-gigabit-wlan-1206-92278.html



^^

AgentHawk
10.10.2012, 22:17
Hi,
ich habe von der Telekom die "Speedport w102 Bridge Dou" Das Internet Signal was ankommt an der Empfänger Box ist ok....TV geht aber leider nicht. Habe so im Schnitt gerade mal 20% Signalstärke.

Nun habe ich die Senderbox mal aufgemacht und habe dort 3 - ich denke Pigtail anschlüsse.
Kann ich dann da eine externe Antenne?
http://s14.directupload.net/images/121010/pumege3f.jpg
http://s7.directupload.net/images/121010/ald9eke9.jpg

kusa
11.10.2012, 18:16
hi,
ja sieht ganz so aus, die dicken leiterbahnen sind die integrierten antennen, wie lang sind die?

eigentlich senden und empfangen immer beide teile, wie sieht es im "empfänger" aus ?

sind da auch anschlüsse drin?


^^

pezl13
09.12.2012, 16:13
Hallo,
ich habe in meinem Zimmer (1 Stock über dem Wlan router) schlechten bis keinen Wlan Empfang.
Jetzt möchte ich gerne wissen wie ich das Signal zumindest dauerhaft und mit möglichst guter Qualität in mein Zimmer bekomme.
Dazu hab ich mal dieses Gerät im Visier, weiß aber nicht ob das auch geeinet ist und ob es sowas nicht billiger gibt (würde gerne über Amazon bestellen und nach Österreich liefen lassen)
http://www.amazon.de/AVM-FRITZ-WLAN-Repeater-Mbit/dp/B009CXPY0W/ref=sr_1_3?s=computers&ie=UTF8&qid=1355065469&sr=1-3

Danke im Voraus für eure Hilfe

kusa
09.12.2012, 23:32
Hallo,

das es hier hauptsächlich um Antennen geht, hast du sicherlich schon bemerkt, wenn ich einen
Repeater empfehlen würde, dann mit externen Antennen, so was zb.:

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WA830RE-Wireless-LAN-frustfreie-Verpackung/dp/B006BBYXPA/ref=sr_1_12?ie=UTF8&qid=1355092059&sr=8-12

Den kannste auch als Access Point einsetzen, was besser ist, ein Repeater halbiert den Datendurchsatz.

^^

Murray
19.01.2013, 21:01
Ich möchte gerne meinen TP-Link WDR-4300 mit besseren Antennen ausrüsten (benutze 11n bei 2.5 GHZ). Der Router hat 3 Antennen, reicht es theoretisch auch nur 2 der 3 Antennen auszutauschen?

kusa
20.01.2013, 11:30
Hallo,
theoretisch funktioniert viel mehr als praktisch, ich kann dir nur raten probiere es aus. ;)

Die Antennen beim TP-Link WDR-4300 sind dual band Antennen.

^^

SavageSkull
24.01.2013, 10:33
Mal ne kurze Frage, wenn ich an einem WLAN Router oder einer WLAN PCI Karte den Schraubanschluß für die Antenne habe, kann man von dem Anschluß zur eigentlichen Antenne "verlängern"? Für mein Verständnis wäre eine solche Verlängerungsleitung ja schon Bestandteil der Antenne.

kusa
24.01.2013, 16:53
Seit wann ist ein Verlängerungskabel Bestandteil der Antenne? Im Grunde verlängerst du damit den Anschluss.

Selbst bei dieser Antenne, ist der Fuß der Anschluss, die Antenne kann man abschrauben.

http://www.computerbase.de/preisvergleich/402066

^^

eremit007
26.01.2013, 01:26
Seit wann ist ein Verlängerungskabel Bestandteil der Antenne?

Wenn die Fusspunktimpedanz nicht mit der Impedanz des Kabels übereinstimmt, wird das Kabel zur Antenne. Ebenso bei symmetrischen Antennen an asymmetrischem Kabel (Koax) -> Mantelwellen
Ansonsten hat er bei einem Verlängerungskabel nur mit einer erhöhten Dämpfung zu rechnen.

Görnitz
20.02.2013, 11:41
Hallo,

habe grad hier ein wenig rumgelesen, und möchte die reichtweite meines wlans ein wenig verbessern

aktuell richtige ich eine wlan brücke ein über 2 etagen, und ich dachte mir neue antennen wären nicht schlecht

2x TL-WR1043ND werden mit einander verbunden, aufgrund des abstahlwinkels, mit passender ausrichtung der antennen wäre ich bestimmt mit 7 dbi antennen nach allem was ich hier gelesen habe am besten bedient? oder doch die 5 dbi, aufgrund des höhen unterschieds (auf horizontaler ebene sind die router ca. 10 meter auseinander, plus die 2 etagen also ca. 7 meter)

kusa
20.02.2013, 14:01
Hallo,

ja nimm 7dbi Antennen, das mit dem Abstrahlwinkel hast du gelesen, probiere einfach verschiedene Ausrichtungen aus und berichte hier bitte.

^^

eremit007
20.02.2013, 14:18
Richtantennen nützen nur etwas, wenn man wegen überbelegtem Band einen schlechten Kanal hat; also um die Signalstärke der störenden Netze zu senken ("Ausblenden").
Die Signalstärke bleibt die selbe, da man ja die Sendeleistung entsprechend dem Antennengewinn reduzieren muss.

10m horzizontal und 2 Stockwerke ist schon 'ne Nummer. Eventuell bist du mit DLAN besser bedient, oder gleich ein Kabel verlegen.
Aber Versuch macht kluch.

kusa
20.02.2013, 14:22
Ich glaube er meint 7dbi Rundstrahler.

Görnitz
20.02.2013, 15:29
richtig, rundstrahler ;) der empfang ist bereits vorhanden, betreibe nur optimierungsmaßnahmen damit er auch in den weiteren räumen greift

chhrille
27.04.2013, 18:16
moin,
ich hab einen WR1043ND (tp-link), komme da im wlan "nur" auf 5mb/s, wie kann ich das am besten steigern, welche antenne? und reicht eigentlich eine antenne oder müssen alle 3 getauscht werden?
danke euch!

kusa
28.04.2013, 08:58
Hallo, welche Entfernung must du überbrücken, wie viele Wände und/oder Decken sind dazwischen? Womit willst du den TP-Link WR1043ND verbinden. Viele Netze in deiner Umgebung, Mehrfamilienhaus?

chhrille
28.04.2013, 12:03
Wohne im 2. Stock eines Mehrfamilienhaus. Wände sind es innerhalb der Wohnung 2 die zu überbrücken sind oder etwa 10m Entfernung. Geräte die abgeschlossen sind nur ein Pc per LAN und dann 2 Handys per WLAN,.eventuell kommt noch ein Laptop irgendwann dazu. Wlan s finde ich immer etwa 6 weitere hier.

kusa
28.04.2013, 12:39
Hallo,

wenn, dann solltest du alle 3 Antennen austauschen, zb gegen diese :

http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-ant2408cl-a562490.html

^^

chhrille
28.04.2013, 20:09
Müsste man bei so was: http://www.amazon.de/gp/aw/d/B000N9B66U/ref=mw_dp_sim_ss3?pi=SY125

Auch 3 nehmen? Bringt das Teil wesentlich mehr, ist ja fast der gleiche Preis schon, wenn man nur eine braucht.
Oder wäre es sinnvoller lieber gleich auf 5ghz zu wechseln, welche günstigen guten Router gibt es da?

kusa
29.04.2013, 19:14
Hallo,

das ist eine Richtantenne, davon brauchtest du auch 3 und die müssen genau ausgerichtet werden, das macht bei beweglichen Geräten wie Handys überhaut keinen Sinn...

Wie wäre es wenn du dich mal ein bisschen in das Thema einliest, im Eröffnungspost sind jede Menge links, im Thread ist auch noch jede Menge Info.

Nimm die drei, die ich oben verlinkt habe und probiere aus was es bringt.

^^

Hitman4
04.05.2013, 22:42
Hallo,

ich will meine Fritz Box 7270 V2 und Fritz Box 6360 mit 5 dBi Dualband antennen aufrüsten (2,4/5 GHz).

bei go-e-shop.de haben die einen 5dBi 5 GHz umbausatz der auch für 2,4 GHz genutzt werden kann aber bei 2,4 GHz hat diese antenne dan nur 3 dBi gewinn keine 5 dBi.

http://go-e-shop.de/shop/article_7335-5/Umbau-Bundle-f%C3%BCr-die-FRITZ!Box-7270-mit-3-x-5dbi-Antenne---5GHz.html?sessid=ay63cRZfQvOqmF4bGaIQ9EFDmKWa00Ix4t6F3DPK88tAK6XxgilkAvqMS6vSGV0 q&shop_param=cid%3D130%26aid%3D7335-5%26

und bei edv-schuster.de gibt es eine Dualband Antenne von

Fynicom+ Dual-Omni R-SMA 4,5dBi /5,5 dBi

H360°V30° VSWR 2.0:1 50 Ohm 2,4-2,5 GHz/ 4,5 dBi 5,1- 5,9 GHz - 5,5 dBi

ca. 19,7 cm , Anschluss R- SMA. DUALBAND

diese hat angeblich in der vertikalen einen abstrahlwinkel von 30° anstadt von 40 °

ich will in meinem Haus im EG, 1.OG und DG empfang haben die Fritz Box 6360 steht im 1.OG in meinem Zimmer und hinter der Wand ist das Treppenhaus

naja was ich genau damit sagen will ich suche sehr gute 5 dBi Dualband antennen für 2,4/5 GHz ohne das nur 3 dBi gewinn bei 2,4 GHz sind

kusa
07.05.2013, 19:18
Hallo,

tja Dualband-Antennen gibt es nicht wirklich viele, hast du schon in allen von mir verlinkten Shops gesucht? Oder Google befragt?

Wenn du woanders fündig wirst, poste den Shop bitte hier.

^^

Hitman4
08.05.2013, 00:30
Google habe ich schon befragt nur leider nicht wirklich einen anderen shop gefunden auser die du schon geposted hast, hat den jede 5 dBi Antenne einen Abstrahlwinkel von 40°-50° in der Vertikalen ?

einige Verkäufer machen keine angaben zum vertikalen Abstrahlwinkel, will den bestmöglichen empfang hinkrigen in DG und EG und ein wenig mehr im Wohnzimmer von der 1.OG =)

sonst würde ich sagen die Dualband Antenne von edv-schuster.de

Fynicom+ Dual-Omni R-SMA 4,5dBi /5,5 dBi
H360°V30° VSWR 2.0:1 50 Ohm 2,4-2,5 GHz/ 4,5 dBi 5,1- 5,9 GHz - 5,5 dBi
ca. 19,7 cm , Anschluss R- SMA. DUALBAND

währe die richtige bis auf den Vertikalen Abstrahlwinkel von 30° wen diese angabe wirklich stimmt

oder ich muss mir 10 antennen kaufen 5x 5dBi für 2,4 GHz und 5x5dBi für 5 GHz ^^ (hmm wird vieleicht zu teuer)

gibt leider keine Dual-Omni R-SMA 5dBi /5 dBi
H360°V30° VSWR 2.0:1 50 Ohm 2,4-2,5 GHz/ 5 dBi 5,1- 5,9 GHz - 5 dBi

also ich habe soeine noch nicht gesehen

Grüße

kusa
08.05.2013, 18:51
Hallo,

die Herstellerangaben kannst du meistens sowieso vergessen.

Les mal hier:

http://www.brennpunkt-srl.de/Omni-Rundstrahl-Antennen.html

http://www.brennpunkt-srl.de/GewinneVonAntennen.html

http://www.brennpunkt-srl.de/AntennenIrrtuemer.html


^^

Hitman4
10.05.2013, 16:44
Hallo,

hab mich da jetzt ein wenig eingelesen und nachdem was da steht müsste ja die standart Antenne die in den Fritz Boxen 7270 und 6360 eingebaut sind eigentlich reichen um mein DG und EG mit WLAN zu versorgen nur ist das nicht wirklich der fall, dann muss wohl doch ein WLAN Repeater (7270 als Repeater betreiben =) ) her oder was meinst du dazu ?

man könnte ja auch 5dbi Dualband Antennen nehmen und wen man diese mit 2,4 GHz betreibt hat die ja nur noch 2 oder 3 dBi gewinn und diese dan versuchen anders auszurichten

bei edv-schuster.de sind diese recht teuer :mad bei go-e-shop kriegt man ein fertiges kit was nicht so teuer ist nur was jetzt Qua*li*ta*tiv besser ist weiß ich leider nicht ^^

Grüße

kusa
10.05.2013, 17:22
Hallo,

was möchtest du alles verbinden ? Welche Endgeräte mit welchen Antennen daran? Was steht wo?

Das eine oder andere Kabel zu legen, wäre sehr Hilfreich!

Warum Dualbandantennen? Nur wenige Endgeräte können 5GHz!

Deine beiden FritzBoxen können nicht 2,4Ghz und 5GHz simultan (gleichzeitig), nur entweder oder!

Simultan geht erst mit der 7390 und mit den noch nicht erhältlichen 7490 und 6490 (sollen beide bis Ende des Jahres erscheinen)

Eine Skizze wäre nicht schlecht.

Mache am besten einen extra Thread auf, dann bekommst du auch andere Meinungen, weil hier schauen nicht alle rein.
Fasse da alles zusammen, was bis jetzt hier steht und verlinke von hier auf den neuen Thread.

Meiner Meinung nach wären zwei Access Points mit guten wechselbaren Antennen, einer im EG, einer im DG, die beste Lösung. Von Repeatern halte ich nicht viel.
Die Fritz 7270v2 kannst du auch als AP einsetzen.

http://webdots.cc/fritzbox-7270-als-access-point-hinter-anderer-fritzbox-ueber-lan-kabel-nutzen/

Im 1 OG seht ja die Fritz Box 6360, ich vermute du hast Internet per Kabelanschluss von dort aus? Jedenfalls ist der Standort dafür, in der Mitte des Hauses schon mal gut.
Welcher Provider?
Die Fritz 6360 gehört dir, oder ist die gemietet?

Am besten alle Fragen im neuen Thread beantworten.


cu there

Hier geht's weiter:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1207267

7hyrael
11.07.2013, 12:06
Hallo,

erstmal ein Lob für den Thread, sieht spitze aus was ich bisher gelesen hab und stimmt mit etwas zuversitlicher meine Leidigen WLAN-Problem vielleicht doch endlich gelöst zu bekommen.

Nun würd ich aber nachdem ich da nicht wirklich eindeutige Meinungen zu finden konnte erstmal nachfragen, ob mein Problem mit den FritzBoxen überhaupt anständig lösbar ist:

Ich hab vor Ort 2 FritzbBox! 7390. Eine ist im 2. Stockwerk (FbA nenn ich die mal), eine im Erdgeschoss. (FbB) (Sprich 2 decken inkl. Fußbodenheizung dazwischen....)

An FbA hängt die Internetverbindung. Ich teile mir diese im Prinzip mit meinen Eltern.
Die FbB soll eigentlich nur als Repeater und Switch für mein Netzwerk dienen.
Ich hatte nun beide Fritzboxen per WDS miteinander verbunden, was Prinzipiell auch funktioniert hat aber nur sehr schlecht. Ständig verbindungsabbrüche, teilweise ist das Netz komplett weg oder der Datendurchsatz muss so grausam gewesen sein dass vom Internet selbst nichts mehr da war. Zu allem Überfluß haben wir auch noch Nachbarn in der direkten Umgebung die - warum auch immer - nahezu täglich ihre kanäle Wechseln. Ich vermute langsam die tun das nur um mir auf den Sack zu gehen.

Ich bin inzwischen soweit mir langsam ne eigene Internetverbindung zu holen und übers 5GHz netz zu gehn, das ja weniger störanfällig sein soll da weniger große reichweite usw...

Aber bevor ich nun monatlich 20€ mehr zahle wollte ich mal anfragen ob hier noch maßgebliche Verbesserungen durch ein Umrüsten der beiden Boxen zu erwarten sind? Welche Bausätze/einzelteile wären denn zu empfehlen? am liebsten wären mir die möglichkeit auch weiterhin das 2,4 als auch das 5Ghz netz nutzen zu können (gibt ja genug zeug das 5GHz noch nich unterstützt).

Ergänzung vom 11.07.2013 12:22 Uhr: Kleiner Nachtrag, falls das großartig relevant ist:
Die beiden Fritzboxen befinden sich in der horizontalen keine 2m voneinander entfernt, aber es sind halt geschätzte 6m und 2 decken dazwischen.

DLAN oder Kabel wird bei uns nicht gehen, das hat nichtmal nur im 3. stock brauchbar funktioniert, selbst mit phasenkoppler und derlei schnickschnack.

kusa
12.07.2013, 20:02
Hallo, mach dir keine große Hoffnung, zwei Decken alleine sind schon ein Problem für W-Lan, hat bei einigen aber mit vernünftigen Antennen schon funktioniert. Aber die Fußbodenheizung (ich vermute Kunststoffrohre voll Wasser) ist nichts für W-Lan. Wasser dämpft das Signal sehr stark. Ich denke die beste Lösung ist die beiden Boxen mit einem Lan-Kabel zu verbinden und eine als Access Point zu nutzen

^^

ModellbahnerTT
12.07.2013, 20:10
@7hyrael: Sind es noch die originalen Antennen? Wenn ja dann baue dir selber bessere Antennen z.B. BiQuads.

7hyrael
13.07.2013, 09:55
Ja, die Antennen sind noch die originalen.



ein LAN-Kabel ist nicht möglich, da keine kabelkanäle dafür bereit liegen würden oder gezogen werden könnten.
DLAN ist problematisch, wir hatten das bereits vor einigen jahren mal, allerdings war das einfach nur eine katastrophe. alle paar stunden musste der stecker am router ausgesteckt werden da sonst irgendwann nix mehr ging...

Wären hier denn nicht bspw mit einer Richtantenne bessere Werte erreichbar? Ich hab auch kein problem wenn das ding die 100mW schallmauer um einige faktoren durchbricht, wenn ich die antenne ausrichte, dann von der oberen wohnung nach unten auf meine - dürfte wohl niemanden stören (mal davon abgesehen dass die nachbarn davon ja auch nur profitieren da die störungen durch unsere netze dadurch reduziert werden...

Eine Richtantenne selber zu bauen ist ja keine große sache wie ich so lese, allerdings fand ich bisher keine anleitungen für eine WLAN-N antenne.

kusa
14.07.2013, 17:53
Hallo, es gibt auch keine speziellen wlan n Antennen, es werden einfach mehrere gleiche wlan Antennen genutzt, das Gerät sorgt für den N-Standard, indem es die Antennen zusammen nutzt. Du kannst es probieren aber wie ich oben geschrieben habe, könnte es nicht funktionieren.
Aber man kann es sowieso immer nur ausprobieren, wenn man glück hat funktioniert es.

Berichte bitte weiter hier.

7hyrael
15.07.2013, 10:08
Ok werd ich machen.

Dann noch eine kurze frage:
wenn ich nun WLAN n Betreiben will und dafür schlicht mehrere antennen benötige, kennst du da evtl gute, nicht zu sperrige antennen die es zu testen lohnt? bevor ich mit bastellei anfang würd ich gerne erstmal schaun ob ich mir die mühn sparen kann, ich bin nicht der größte fan von lötarbeiten :)

kusa
15.07.2013, 12:14
http://www.liveport.ca/images/stories//documentation/9dbi_Wave_02.jpg

Ja ok, aber beachte das, je länger die Antenne ist, umso schmaler ist der Abstahlwinkel!

Das macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn die geräte auf verschiedenen Etagen stehen.
Dann kann kippen der antennen was bringen.

Für Innenräume sind am besten 5 bis 7 dbi omnidirektionale Antennen (Rundstrahler) geeignet.

TP-Link TL-ANT2405C, 5dBi
http://www.computerbase.de/preisverg...c-a345411.html (http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-ant2405c-a345411.html)

TP-Link TL-ANT2405CL, 5dBi
http://www.computerbase.de/preisverg...l-a580449.html (http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-ant2405cl-a580449.html)

LogiLink WL0036A, 7dBi,
http://www.computerbase.de/preisvergleich/logilink-wl0036a-a672798.html

Umbauanleitungen und Umbausätze Fritzbox 7390
http://www.boxtrack.de/anleit/Umbaua...0_08012011.pdf (http://www.boxtrack.de/anleit/Umbauanleitung-Fritzbox%207390_08012011.pdf)
http://www.go-e-shop.de/ (http://www.go-e-shop.de/)
http://www.edv-schuster.de/ (http://www.edv-schuster.de/)
Es werden dort auch Dualband - Antennen (2,4 GHz / 5 GHz) angeboten.

Fritzbox 7390 Antennenumbau
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=228928 (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=228928)


Probiere verschiedene Ausrichtungen der Antennen aus und poste hier das Ergebnis.

Die beste Lösung ist die beiden Boxen mit einem Lan-Kabel zu verbinden und eine als Access Point zu nutzen

Zwei FRITZ!Box-Geräte für gemeinsamen Betrieb einrichten (http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-6360/708:Zwei-FRITZ-Box-Geraete-fuer-gemeinsamen-Betrieb-einrichten)

LAN-Verbindung zwischen den FRITZ!Box-Geräten (http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-6360/709:Zwei-FRITZ-Box-Geraete-ueber-Netzwerkkabel-miteinander-verbinden)

Welche Geräte sollen per wlan verbunden werden? Wenn möglich auch bei diesen bessere Antennen nutzen.

^^

7hyrael
15.07.2013, 14:19
ok danke schonmal.

heißt doch im prinzip, wenn ich ne 9dbi-antenne gekippt zur FB an die Wand hänge würde mir diese vermutlich das beste ergebnis bringen ?
wäre es grundsätzlich auch möglich das signal auf mehr als 2 antennen zu verteilen sodass ich mehrere winkel abdecken kann? also bspw ne 9dbi für die senkrechte verbindung der beiden fritzboxen und ne 5dbi-antenne in der waagerechten für die clients an beiden enden.

Ergänzung vom 15.07.2013 14:33 Uhr: noch ne frage:

Ich hab bei schuster nun ne 10dbi 5GHz antenne gesehen.
5GHz ist ja zum einen schneller, zum anderen aber hat es eine geringere reichweite, ist aber störunanfälliger soweit ich weiß da eben nicht so viel auf dieser umherfliegt.

wäre es sogesehen dann nicht ratsam, die WDS-Verbindung zwischen den Fritzboxen mit einer 5GHz 10DBI-antenne herzustellen die möglichst genau ausgerichtet wird auf die jeweils andere box dass diese die maximal mögliche sende-/empfangsleistung erhält und den clientbetrieb mit einer dualband-antenne mit 5-7 dbi?

kusa
15.07.2013, 22:13
Zu klein sollten Antennen nicht sein:

... Gute Wirkungsgrade lassen sich vorzugsweise mit Antennen erzielen, die wenigstens eine halbe Wellenlänge lang sind. Die Wellenlänge von 2,4 GHz ist rund 12 cm.
Antennen unter 6 cm Länge können also keinen guten Wirkungsgrad haben. ...


Quelle: http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm (http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm)

Zu groß sollten Antennen aber auch nicht sein (insbesondere für Innenräume):

In Innenräumen und im bebautem Bereich können sich vorhandene Reflektionen negativ auf den Antennengewinn auswirken (Problem tritt auf bei Antennen mit größeren Baulängen/Baugrößen - und seien sie sicher, das Problem tritt immer auf, denn man hat eine Elektro-, Wasser-, Heizungsinstallation, man hat Metallregale, Stühle mit Metallgestell usw. Und dies alles reflektiert die Strahlung und macht ein inhomogenes Feld - da funktioniert keine große Omni mehr mit ihrem angegebenen Gewinn).
Mit 5 bis 7dBi Omnis ist man da meist am besten bedient.

Quelle:http://www.brennpunkt-srl.de/Omni-Ru...-Antennen.html (http://www.brennpunkt-srl.de/Omni-Rundstrahl-Antennen.html)

Probieren geht über studieren.


wäre es grundsätzlich auch möglich das signal auf mehr als 2 antennen zu verteilen sodass ich mehrere winkel abdecken kann? also bspw ne 9dbi für die senkrechte verbindung der beiden fritzboxen und ne 5dbi-antenne in der waagerechten für die clients an beiden enden.

Die Boxen haben je nur zwei Antennenanschlüsse.
Bestell dir verschiedene Antennen, auch Richtantennen, teste und berichte hier.

Du hast denkbar schlechte Voraussetzungen wegen der zwei Decken mit Fußbodenheizung.

Du kannst ausprobieren was du willst, jede Umgebung ist anders, keiner kann dir sagen ob und was bei dir funktioniert.

Die Antennen die nicht funktionieren kannst du zurückschicken und dafür die nehmen, die funktionieren.

Antennen, siehe oben: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=595362&page=9&p=14231399#post14231399

Oder zb hier gibt's auch gute Antennen.

http://eshop.brennpunkt-srl.de/index.php?cPath=4

http://eshop.brennpunkt-srl.de/index.php?cPath=19

^^

diogenes
14.08.2013, 03:51
hey,

ich suche nach einer wenn geht simplen möglichkeit einen router, so billig wie möglich,
mit dieser vorhandenen Antenne
http://www.amazon.de/gp/product/B0008EN8MU/ref=ox_ya_os_product
so einzustellen, dass er das Schwache uni Netz anständig empfängt, um dieses dann gerne auch via kabel, vernünftig an ein macbook weiter gibt.


Danke
dio

kusa
14.08.2013, 08:17
Hallo,

welchen Router hast du oder willst du erst einen kaufen? Welche Entfernung must du überbrücken? Sind Hindernisse im Weg? Was willst du maximal ausgeben?


^^

diogenes
14.08.2013, 22:38
Router hab ich nicht, nein,
an guten Tagen ist der Empfang am Fenster schon da, sind quasi keine Hindernisse dazwischen, ein paar Blätter so am Rande,
sind je nachdem welches Gebäude ich anpeile, links oder geradeaus zwischen 80 und 250 meter würde ich schätzen,

die Antenne habe ich wie gesagt schon,
was den Router angeht, so günstig wie möglich ;)

kusa
15.08.2013, 10:43
Hallo,

zb . diese hier:

http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wr741nd-a494591.html

http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wr1043nd-mimo-a486889.html

Beim ersten mit einer Antenne bedenke, das die Richtantenne nur in eine Richtung wirkt, bei dem mit 3 Antennen, kannst du erst mal nur eine Antenne gegen die Richtantenne austauschen, beide Router unterstützen alternative Firmware, zb. DD-WRT

http://de.wikipedia.org/wiki/DD-WRT

http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/Hauptseite

^^

diogenes
16.08.2013, 00:11
Ok danke,

und wie schaut es mit dem Modell hier, das quasi zwischen den beiden steht aus ?

http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wr841nd-mimo-a601787.html

Und wie schwierig ist es denn hinterher so einzustellen das er als Antenne für mein Macbook funktioniert ?

dio

kusa
17.08.2013, 15:44
Hallo,

den von dir verlinkten Router kannst du auch nehmen, ob es für dich schwierig ist den Router zu konfigurieren, kann ich nicht sagen, da ich deine Fähigkeiten nicht kenne.

Studiere einfach das Handbuch, von der Herstellerseite:

http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=238&model=TL-WR841ND

^^

diogenes
18.08.2013, 11:27
Hey,

hab ich mir durchgelesen, steht nichts darüber drin, wie ich ihn als receiver einstellen kann,
ich schätze das heisst es geht nur darüber eine neue Software auf den router zu packen ?
Da wäre dann vermutlich open wrt oder ?



Kenn mich nicht besonder mit sowas aus, hab vor rund 15 jahren meine ersten Pc`s selbst zusammengeschraubt und irgendwann damals auch ein paar einfach Netzwerke bei der ein oder anderen kleinen Lan bei jemandem zu Hause eingerichtet,
ist aber lange her und ich es ging auch damals nur gerade so.

kusa
18.08.2013, 22:27
Hallo,

stell deine Fragen besser in einem eigenen Thread, hier geht es hauptsächlich um Antennen.

siehe Threadthema: [Sammelthread] Bessere WLAN Antennen zur Reichweitenerhöhung (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=595362)

^^

Elfhelm
27.08.2013, 12:14
Möchte gerne bei uns in der Wohnung in so gut wie allen Zimmern Wlan Empfang haben, um mit dem Smartphone oder Tablet / Notebook ins Internet zu gehen. Und in dem hinteren Zimmer soll eine Lan-Verbindung sein (für Desktop PC).

Der Wlan Router steht direkt in dem Raum, in dem auch der Kabelanschluss ist. Allerdings ist der Empfang in allen anderen Räumen schlecht bis nicht vorhanden.

Habe mir erst eine dlan Lösung überlegt, hab schon 2 Adapter bestellt muss also erst austesten ob es funktioniert. Das größere Problem ist eher das Wlan, mir hat bis jetzt immer ein Router gereicht, aber anscheinend hat dieser neue Router keine so große Reichweite. Mir wurde im Forum bereits gesagt, dass in dem Fall ein Access Point am besten wäre.

Zwar habe ich noch einen alten Router, aber hat nicht geklappt den als Access Point einzurichten. DHCP hatte ich vorher deaktiviert beim alten Router und habe ihn dann an den Router über Lan Kabel (nicht bei WAN) angeschlossen. Allerdings konnte ich dann nicht mehr auf ihn im Browser zugreifen... naja hilft wohl nur einen richtigen AP zu kaufen

kusa
27.08.2013, 13:47
Hallo, was für einen Router hast du jetzt, genauer Typ?

Mit dem alten Router hattest du überall empfang, der neue Steht an der selben Stelle?
Gib bitte auch den Typ des alten Routers an.
Ist alles auf einer Etage?

Eine Skizze von den Räumlichkeiten und wo alles steht, wäre ganz hilfreich.

^^

Elfhelm
27.08.2013, 14:26
Hallo, schaut ungefähr so wie unten auf dem 2. Bild aus (den Router soll das Dreieck darstellen).

Der Router steht in Raum a und zwischen den Räumen sind halt relativ massive Wände (kein Rigips oder so Kram). Von dem Raum in dem der Router steht bis zum Raum in dem ich unbedingt auch Wlan brauche (Raum d) sind also 3 Wände dazwischen. Die Räume sind auch nicht mit einer Tür oder so verbunden, sondern davor ist ein langer Gang, von dem aus man alles erreichen kann.

Soweit ich weiß ist es dieses Model: http://www.arrisi.com/products/product.asp?id=74

Bin umgezogen deswegen ist alles neu :) Und ja alles in einer Etage (ca 90m² Wohnung).

kusa
27.08.2013, 19:52
Hallo, wie ist es mit lan Kabel ziehn, wäre die beste Lösung.
An den Router kannst du bestimmt keine externen Antennen anschließen.

Der würde besser in der Mitte, Raum b oder c stehen, oder im Flur genau in der Mitte, so das sowenig wie möglich Wände dazwischen sind.

Tja oder ein AP mit guten Antennen, wie dir schon empfohlen wurde.

Überhaupt sind Geräte mit externen, abnehmbaren Antennen immer Vorzuziehen, insbesondere wenn man durch (mehrere) Wände funken will.

^^

Elfhelm
27.08.2013, 20:55
Hab mir beim Saturn einen dlan wlan av gekauft. Funktioniert perfekt und brauche kein Kabel ziehen. Speedtest passt auch, geht nichts verloren ist also genauso schnell.

Den Router konnte ich mir auch nicht aussuchen, wurde vom Provider gratis zur Verfügung gestellt. @kusa

kusa
27.08.2013, 21:28
Welchen wlan dlan av, bitte immer genauen Typ angeben.

Elfhelm
27.08.2013, 21:40
Sorry, den dLAN 200 AV WLAN 300 von devolo. Hat mir ein Mirarbeiter gezeigt, als ich gemeint hab der um 150,- ist mir zu teuer.

Auf der Verpackung steht auch meist verkaufter Powerline Adapter in Deutschland. Scheint also okay zu sein.

drigg0r
28.08.2013, 17:52
Hi Leute, ich bastel mir aktuell einen neuen Tower und hänge aktuell an der Netzwerkkarte... Ich habe in meinem Zimmer leider nur WLAN :/
Was ich benötige: DualBand wäre der Hammer, da ich demnächst einen neuen Router anschaffen werde - und sofern ich mit meinem Rechner 5Ghz empfangen kann dieser ebenfalls DualBand fähig sein sollte ;) Den neuen AC Standard brauche ich nicht, da die aktuellen Router mit AC-Standard noch definitiv zu teuer sind :/
Desweiteren sind einige Wände zwischen Router und meinem Rechner, daher die Frage ob 3 Antennen etwas bewirken würden?

Anbei noch welches Mainboard ich mir kaufen werde: http://geizhals.de/asus-h87-pro-c2-90mb0e90-m0eay5-a981453.html

Danke für Eure Hilfe :)

kusa
28.08.2013, 21:33
Klar bewirken gute Antennen was, sonst gäbe es diesen Thread nicht, leider geht der Trend immer mehr zu integrierten Antennen und die sind meistens zu klein um gut zu sein.

Versprich dir nicht zu viel vom 5ghz Band, das durchdringt Wände schlechter und hat auch weniger Reichweite wie 2,4ghz.
Der einzige Vorteil ist, das 5ghz nicht so voll ist, weil das noch wenig genutzt wird.

Mit ac hast du recht, das ist noch zu teuer, außerdem ist das noch im Draft (Entwurf) Stadium.

Ich würde dir zu diesem Stick raten:

http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wn8200nd-a877633.html

Gammer
28.08.2013, 21:49
Also ich hab mir deinen sehr ausfürhlichen Thread jetz doch mal durchgelesen/überflogen.

Das Problem ist, nur ein einziger hatte vor eine Distanz von mehrern Metern zu überbrücken, der rest wollte nur das eigene Haus maximal das des nachberns.

Und auch bei ihm gab es bereits die schwache Verbindung.


----

So nun zu meinen Fragen. Die Antenne die in meinem Thread gepostet wurde ist deiner meinung anch ausreichend.

-Reicht es evtl aus am orginalen Router der im Haus steht diese antenne anzubringen und auszurichten.
(keine direkte sichtverbundnung daher wohl eher nicht oder?)
-Wenn ich einen repeater ans fenster stelle mit der Antenne, reihct das dann deiner Meinung nach aus(AM zielort eig auch keine sichtverbndung da, Bäume.)
-Wenn das nicht reicht gibt es EMpfangsgeräte die sowohl das WLAN Signal empfangen bwz den empfang verstärken, und als Wlan netz auch wieder ausgebn(also funktionieren wie ein repeater evtl sogar einen repeater :O?)
-Wie schnell wird das Wlan am 150m entfernten zielort im Endefekkt sein?
-Wie kann ich das am günstigsten alles verwirklichen. Was zuerst ausprobieren, was danach kaufen?

kusa
29.08.2013, 18:37
Hallo Gammer,

eins vorweg, was du machst, in 2 Threads gleichzeitig zu posten, ist eigentlich das absolute no go!

Ich sehe einfach darüber weg, und wir machen hier

WLAN über 150m. Welche Hardware wird benötigt? (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1247214)

weiter, weil es dort auch schon mehrere andere Antworten gibt.

^^

Gammer
30.08.2013, 12:37
Ja ich weiß das das unpraktisch ist, aber ich wollte eben deine Arbeit auch etwas würdigen ;D

Ja ok dann eben wieder im anderen Thread.

Fantom
11.09.2013, 10:49
Hallo zusammen,

ich habe diesen Router hier http://geizhals.de/tp-link-tl-wr941nd-mimo-a334836.html und würde gerne seine Reichweite erhöhen.

könntet ihr mir bitte Antennen für den router empfehlen, möglichst günstig sollten sie auch sein. Oder findet ihr ich sollte mir doch besser einen neuen Router zulegen.

Viele Grüße
Michael

kusa
18.09.2013, 14:47
Hallo,

hier geht's weiter:

Welche 9 dbi Antenne für WLAN (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1252997)

^^

Hudsonhawke
13.10.2013, 10:34
Hallo,


ich habe einen linksys E3200 und möchte gerne meine Wlan Reichweite erhöhen, habe dazu an einen Range Extender gedacht!
Kann mir jmd einen empfehlen gerne auch mit LAN Anschlüssen für mehrere Geräte!


Grüße

Oliver

kusa
13.10.2013, 18:55
Der hier zb ist nicht schlecht.

TP-Link TL-WA901ND

http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wa901nd-mimo-a489778.html

http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=239&model=TL-WA901ND

Die Antennen kann man auch noch gegen bessere austauschen, falls die original Antennen nicht ausreichen.

^^

ChrisMe
10.12.2013, 13:23
Hallo,
ich besitze einen Netgear D6200 Modem-Router, welcher schon den ac-Standard unterstützt und möchte nun die internen Antennen durch externe ersetzen.
Der Router besitzt 2 interne Antennen für das 2,4 GHz- und 2 für das 5 GHz-Band. Der WLAN-Adapter in meinem Netbook verwendet auch schon den AC-Standard, so dass diesen auch schon voll nutzen kann.
Ich wohne in einer 2 Raumwohnung und möchte vor allem das schwache 5 GHz-Band verstärken, damit auch 10m weiter durch 2-3 Wände der Empfang gut genug ist. Kann ich üblichen Antennen für das 5GHz-Band nehmen?Welche dBi wäre hier sinnvoll?

Grüße
Chris

kusa
10.12.2013, 18:53
Hallo,

wenn du Anschlüsse für Antennen findest, solltest du 5-7 dbi Antennen nehmen.

Bei der neuen FRITZ!Box 7490 hat man zB. keine Möglichkeit zum Nachrüsten, da die W-LAN-Antennen direkt in die Platine geätzt wurden.

Wie das bei deinem Router ist weiß ich nicht.

^^

ChrisMe
10.12.2013, 19:36
Hallo,

wenn du Anschlüsse für Antennen findest, solltest du 5-7 dbi Antennen nehmen.

Bei der neuen FRITZ!Box 7490 hat man zB. keine Möglichkeit zum Nachrüsten, da die W-LAN-Antennen direkt in die Platine geätzt wurden.

Wie das bei deinem Router ist weiß ich nicht.

^^

Hallo,
ja ich habe den Router schonmal offen gehabt und es gibt vier Antennenanschlüsse, also 2 für 5GHz und 2 für 2,4GHz (siehe Bild). Welche wofür sind weiß ich auch schon.
Nachdem ich aber mal bei Delock.de ein Anfrage zu einer 5GHz Antenne hatte, meinte ein Mitarbeiter nur, dass das auch vom Standard, also a/b/g/n usw abhängig sei, da die Antenne nur für a/b/g/n ausgeschrieben ist.
Aus diesem Grund war ich ein wenig irritiert, was der Mitarbeiter mir da geantwortet hat.
Also sind sie der Meinung, dass ich eine 5 GHz Antennen z.B. mit 5-7dBi nehmen kann und es eigentlich keine Abhängigkeit vom Standard gibt?
Grüße
Chris

PS: Bild vom meinem Netgear D6200 innen:

383394

kusa
12.12.2013, 18:18
Hallo,

der Antenne ist der Standard ziemlich egal, wichtig ist die Frequenz und die ist bei W-LAN nun mal 2,4 oder 5 Ghz.

Da es den IEEE 802.11ac-Standard noch nicht lange gibt, sind auch noch keine Antennen dafür ausgeschrieben.

Genau genommen ist der IEEE 802.11ac Standard noch gar nicht fertig, der wird erst voraussichtlich 2014 ratifiziert.

http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11ac

^^

ChrisMe
12.12.2013, 22:11
Hallo,

der Antenne ist der Standard ziemlich egal, wichtig ist die Frequenz und die ist bei W-LAN nun mal 2,4 oder 5 Ghz.

Da es den IEEE 802.11ac-Standard noch nicht lange gibt, sind auch noch keine Antennen dafür ausgeschrieben.

Genau genommen ist der IEEE 802.11ac Standard noch gar nicht fertig, der wird erst voraussichtlich 2014 ratifiziert.

http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11ac

^^

Hallo,

das mit der Standard-Kompatibilität find auch eigentlich uninteressant, da ja nur das Frequenzband entscheidend ist. Ich habe in meinem kleinen Netbook die vorherige WLAN-Karte durch eine mit ac-Standard ersetzt und die installierten Antennen haben kein Problem damit, wird auch mit 867Mbits angezeigt.
Ich hatte mir überlegt diese Antenne zu besorgen:
http://www.wlan-shop24.de/24-5-GHz-WLAN-Rundstrahlantenne-Dual-Band-5dBi-7dBi
Die deckt gleich beide Frequenzbänder ab. Bei meinen 4 Antennen also 4mal diese Antenne. Ist die ok?

kusa
13.12.2013, 16:55
Hallo,

ja die kannst du nehmen aber ob so eine Antenne für beide Bänder gut ist, weis ich nicht.

Da du aber geschrieben hast, das du weist welche Anschlüsse wofür sind, kannst du auch gleich dafür die richtigen Antennen nehmen.

http://www.wlan-shop24.de/5-GHz-WLAN-Rundstrahlantenne-7dBi

http://www.wlan-shop24.de/24-GHz-WLAN-Rundstrahlantenne-7dBi

^^

ChrisMe
14.12.2013, 17:48
Hallo,

ja danke für die Antwort. Hast du auch Erfahrung mit Richantennen. Ich habe nämlich eine Richtantenne von LevelOne WAN-1160, entdeckt. Da sich der Router quasi in einer äußeren Ecke der Wohnung, wie in der Ecke eines Würfels und von da aus in die Wohnung sendet, wobei ein Bereich, das Bad, unwichtig ist. Oder sollte ich doch lieber die Rundstrahlantennen nehmen?

kusa
15.12.2013, 18:27
Hallo,

eine Richtantenne wirkt nur in eine Richtung, allerdings ist auch der Winkel sehr schmal in dem sie sendet. Wenn man nur ein ortfestes Gerät hat, auf das man die Antenne genau ausrichtet wird, ist das ok. Für die ganze Wohnung und mehrere Geräte ehr unbrauchbar.

Du kannst aber mit selbstgebastelten Reflektoren an den Rundstrahlern experimentieren.


Bastelprojekte:

"Die 0-Euro-Antenne"
http://www.heise.de/netze/artikel/Die-0-Euro-Antenne-223704.html
http://www.heise.de/netze/bilderstrecke/bilderstrecke_329554.html?bild=2


Tolle Verbesserung durch Gyros-Reflektor (eigentlich kyros)
http://kyros.at/fon/parabolreflector.pdf
http://www.chip.de/artikel/WLAN-Tuning-Antennen-Reflektor-im-Eigenbau_35623028.html


"Bau einer WLAN Antenne für das 2,4 GHz Band"
http://www.tresselt.de/wlan.htm

"Externe Antennen verbessern Reichweite bei DECT und WLAN"
http://www.mydarc.de/dl7afb/projects/DECT-WIFI-Antennas.htm#

"WLAN-Richtfunk mit Hausmitteln"
Worauf es beim Selbstbau einer leistungsfähigen Richtantenne ankommt
http://www.heise.de/netze/WLAN-Richtfunk-mit-Hausmitteln--/artikel/100565/




Wobei du beachten must, das die Maße meist für 2,4Ghz angegeben sind, aber die Bastellreflektoren kosten ja praktisch nix.

Besser wäre es, wenn der Router mit Rundstrahlern, in der Mitte der Wohnung stehen würde.

Berichte doch bitte hier wenn du fertig bist.

Flash_Muc
03.03.2014, 14:44
Eine Frage zu den empfohlenen Logilink-Sticks auf der ersten Seite:
Auf der Treiber-Seite von Logilink (http://www.logilink.eu/content/support/download.htm) gibt es keine Treiber, die speziell für Windows 8 ausgezeichnet sind - könnte das eine mögliche Ursache von WLAN-Problemen (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1323087) sein, oder sollte ein Win7-Wlan-Treiber pauschal auch für Win8.1 64Bit kompatibel sein?

kusa
03.03.2014, 15:18
Hallo,

die Störung kann durch alles mögliche Verursacht werden, Funk ist nun mal Störanfällig.

Rickmer
04.03.2014, 14:56
Moin, der Vallstedt-Link funktioniert nicht, deren Homepage scheint down zu sein.

kusa
04.03.2014, 15:34
Hallo,
danke für den Hinweis, mal weiter beobachten ob das von dauer ist.

Das funktioniert noch, nicht viel aber besser als gar nix:

www.vallstedt-networks.de/Files/ChipInside.pdf

http://unix.oppserver.net/wlan/faq/Vallstedt-Networks.htm

^^

4m< l33
07.03.2014, 13:53
Hallo,

ich suche einen W-lan stick oder karte der zum Zocken und Saugen geeignet ist. kann leider kein Lan benutzten da der Router (Kabel-D.) im Keller steht und das ganze haus mit Internet versorgt.

In meiner Wohnung (mitte) steht ein W-lan Repeater damit auch noch ein Starkes Signal in den 2. Stock kommt.
Nun ich habe bisher immer mit LAN gearbeitet aber nun ist mir das leider nicht mehr möglich.

Was konnt ihr mir empfehlen? ist stick oder pci karte besser?

Danke schon mal und Grüße

kusa
07.03.2014, 14:41
Hallo, guck hier auf die erste Seite:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=595362&p=6146427#post6146427

Etwas runter scrollen.

^^

4m< l33
07.03.2014, 18:40
Danke
ich habe mir nun diesen Stick gekauft
http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wn8200nd-a877633.html

werde mein Feedback hier posten

Schönes Wochenende

kusa
07.03.2014, 19:20
Hallo, den hätte ich dir auch empfohlen, ein Feedback wäre super.

Gleichfalls schönes Wochenende

Polakboy
16.03.2014, 13:49
Mooin!
Da ich mit meinen Wlan ständig probleme habe, habe ich jetzt überlegt doch noch ordentliches dLAN zu holen.
Dieses hier um genauer zu sein:
http://www.ebay.de/itm/351022723032?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649

Kann mir einer sagen ob das integrierte Wlan wirklich gut und vergleichbar mit einen normalen Wlan Router von der Signalstärkeist oder ist das so ein schwaches 5-10Meter Wlan ?
Ist der Kit an sich gut?
Ich möchte mich nicht auf testberichte von google verlassen, daher hier die frage.

Gruß

kusa
16.03.2014, 15:04
So was kann man nur ausprobieren, bei einem funktioniert es zur Zufriedenheit, beim nächsten nicht.
Jede Umgebung ist anders.

tk73
17.03.2014, 17:41
Hallo,

ja die kannst du nehmen aber ob so eine Antenne für beide Bänder gut ist, weis ich nicht.

Da du aber geschrieben hast, das du weist welche Anschlüsse wofür sind, kannst du auch gleich dafür die richtigen Antennen nehmen.

http://www.wlan-shop24.de/5-GHz-WLAN-Rundstrahlantenne-7dBi

http://www.wlan-shop24.de/24-GHz-WLAN-Rundstrahlantenne-7dBi

^^

Ich würde gerne diese Antennen für den Netgear r7000 holen, doch ich weiss nicht, welche der Anschlüsse des Routers für den 2,4 und 5 GHz zuständig ist. Besitzt einer vielleicht diesen Router und weiß darüber bescheid?

kusa
18.03.2014, 21:01
Hallo,
bei dem was du zitiert hast, ging es um Anschlüsse auf der Platine, du hast beim Netgear R7000 doch Antennenbuchsen außen dran.
Das ganze dual Band Zeugs gibt es noch nicht lange, ob und was die anderen Antennen bringen, kannst du nur ausprobieren, wenn du pech hast bringtes gar nichts. Jedenfalls solltest du es hier berichten, wenn du es ausprobierst.

Moselbär
25.03.2014, 16:11
http://www.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=101538&agid=1147

Hallo - stelle gerade einen Full HD Gamer für den Sohn eines Arbeitskollegen zusammen (ein Bildschirm oder ein 42" LCD Fernseher)

Alles fertig und bestellbereit und vom Kollegen abgesegnet - knapp 1000€ - aber von W-Lan Karten hab ich Null Plan - ich muss es zu meiner Schande gestehen.

Darum meine Bitte an die Spezialisten hier - wie ist die im Link?

OK?

Oder soll ich eine Andere einbauen?

Der Rechner wird keine Möglichkeit einer LAN Verbindung haben, da er in einem anderen Zimmer des Hauses steht (Raum nebenan - es wird nicht gebohrt und Strippe gezogen)

Gerne auch Antwort per PN.

Hardware ist:

Xeon E3 1245-v3 auf ASRock H87 Pro4 mit 8GB RAM 1600er, 1,5V, low profile, CL8, R9 280X (Gigabyte), 2TB SSHD usw.

kusa
25.03.2014, 16:56
Hallo,

so wie sie ist nicht, weil die Antennen vom PC Gehäuse abgeschirmt werden, evtl. mit 3 Verlängerungen für die Antennen, oder nehme besser einen Stick bzw. Adapter mit externer, abnehmbarer Antenne(n) und USB-Verlängerung.

Dieser hier zb. ist gut:

TP-Link TL-WN8200ND
http://www.computerbase.de/preisvergleich/tp-link-tl-wn8200nd-a877633.html
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=240&model=TL-WN8200ND

Les auch hier in diesem Thread, auf der ersten Seite:

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=595362

Auch hier must du reinschauen:

PC - selbst bauen und einrichten (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1164417)

Was für einen Router habt ihr?

^^

Moselbär
25.03.2014, 17:11
Speedport W 500V

Danke für deinen Tipp

kusa
25.03.2014, 17:18
Hallo,
nimm das Teil, das ich oben verlinkt habe, wenn das wieder Erwarten nicht ausreichen sollte, kannst du beim Speedport und auch beim Adapter-Stick noch bessere Antennen anbringen.

Moselbär
25.03.2014, 17:33
Super.

Danke.

Dann kann Det morgen für seinen Sohn bestellen.

Na das wird ein geiler Osterhase werden - und ich seh mal wieder Kinderaugen leuchten.

tutter
30.03.2014, 00:28
Hallo an alle,

ich bräuchte mal einen Rat zum Wlan.

Der Empfänger ist TL-WN8200ND (der Rechner hatte nur noch USB Frei)

Der Sender soll ein TL-WR1043ND werden.

Eigentlich wollte ich mein LTE Router von der Telekom mit neuen Antennen versehen jedoch ist es ein Leihgerät. Also Finger weg!(Leider)

Nun möchte ich einfach mit einem Netzwerkkabel in den TL-WN8200ND gehen und dieser soll das Signal durch die Gegend senden. Die Leistung sollte zwei Decken Spannbeton durchdringen können und am ende noch mit Gut dastehen.

Meint ihr die Hardwareauswahl ist passend? Oder sollte ich noch schärfere Geschütze auffahren? Bis jetzt sieht der Empfänger das Wlan des LTE Routers (1 von 5 Balken)

würde mich um Antwort freuen danke schon mal

kusa
30.03.2014, 09:08
Hallo,
das kann dir leider keiner im voraus sagen, das hängt von deiner Umgebung (Störquellen ... usw.) und der beschaffenheit des Betons ab (dicke, Stahlarmierung, Feuchtigkeit ...) Du kannst es nur ausprobieren und wenn es nicht reicht, bei beiden bessere Antennen nehmen.
Evtl. würden Geräte mit dem neuen ac Standard besser funktionieren, kann dir aber auch keiner vohersagen.
Also, probieren geht über studieren... ;)

^^

tutter
04.04.2014, 13:12
danke für die antwort. ich habe jetzt eine kleine funstrecke gebaut. ich habe eine alte 7170 um einen sma port erweitert und eine externe Antenne angeschlossen.

die hier : http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=2474&model=TL-ANT2409A

als Empfänger dient immernoch der Kollege
http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=240&model=TL-WN8200ND#spec
dieser bräuchte jetzt ebenfalls die oben genannte Außenantenne jedoch besitzt der Empfänger 2 Antennen (sieht stark nach Mimo aus *G*)

kann ich den Empfänger auch nur mit einer Antenne betreiben? Hat das schon mal jemand getestet?

kusa
04.04.2014, 14:07
Hallo,

das müste funktionieren, hier hat jemand eine Richtantenne an einer Fritzbox 7270 angeschlossen.

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=155277&page=2&p=1146606#post1146606

Schreibe bitte hier, ob und wie es bei dir funktioniert.

^^