Kaufberatung Wlan-Stick/Karte

TheQuasar

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
97
Guten Tag liebe Cb-Community,

wie der Titel schon sagt suche ich einen Wlan Stick oder eine Wlan Karte.
Anlass ist der Umzug in ein Wohnheim, wo leider nur offenes Wlan zur verfügung steht, weshalb ich einen möglichst gute(n) Stick/Karte haben möchte.
Was genau da für ein Wlan ist weiß ich leider nicht, daher sollte es möglichst ein Allrounder sein. Wissen tu ich aber, das wahrscheinlich viele Wände zwischen mir und dem Repeater sind (oder gar nur Router...).
Falls es eine Karte wird, sollte sie möglichst PCIe haben, da ich demnächst vor habe aufzurüsten und ich nicht weiß ob das neue MB dann noch ein PCI Steckplatz hat.
Preislich hab ich mir weniger als 50€ vorgestellt, da ich denke da sollte etwas zu finden sein.

Ich hoffe mal ich hab alle relevanten Daten genannt :)

MfG Quasar
 

KeilerUno

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.924
Ich würde einen aktuellen Fritz Stick von AVM kaufen. Den kannst Du dann im Zimmer per USB Verlängerung so ausrichten, das der Empfang optimiert ist.
 

rennbrezn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
353
Ähm ja genau das würde ich nicht tun.

Wo sind bei diesen Dingern die Antenne? Rein physikalisch könnnen die schon nicht besonders gut sein, da ein Dipol (die Antenne ist ein elektromagnetischer Dipol) mindestens lambda/2 lang sein muss. Bei den Dingern nicht gegeben.

WÜrd dir ehere zu den TP-Link sachen raten. Dir gleichzeitig empfehlen, dich hier reinzulesen. https://www.computerbase.de/forum/threads/sammelthread-bessere-wlan-antennen-zur-reichweitenerhoehung.595362/

http://www.techwriter.de/thema/wlan-rei.htm

Sowas wär beispielsweise passend für ein 2,4GHz-Netz. http://www.tp-link.com.de/products/details/?categoryid=240&model=TL-WN822N
 

TheQuasar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
97
Also den Sammelthread hab ich schonmal überflogen, jedoch erschlagen einen die Infos doch ein wenig :D
Rausgelesen habe ich gerade das die Antenne mindestens 6cm lang sein sollte für ein 2,4ghz Netzwerk und zwischen 5 und 7dBi besitzten sollte.
Bei dem TP-link-Stick sind die Antennen weder 6cm lang (soweit ich das beurteilen kann) noch haben sie die empholenen 5 is 7 dBi.

Kann man den Stick nun in die "Tonne" treten oder wird er trotzdem eine entsprechende Qualität liefern? Bei den PCIe Karten genau das gleiche :(

PS: wie man evtl rausliest hab ich echt keine Ahnung davon :/
 

rennbrezn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
353
http://geizhals.de/?cat=wlanx&xf=1199_TP-Link#xf_top Ich bin mir sicher da wirst du fündig werden. Ich selbst hab den TL-WN722N und der funkt super bei schwierigen Voraussetzungen (massenhaft Interferenzen, da hab ich dann auch teilweise pings >1000ms, aber das lässt sich halt nicht vermeiden).

Wenn du Interferenzen vermeiden möchtest, dann solltest du auf ein 5GHz-Netz umsteigen. Aber das musst du selbst vor ort erst einmal testen. Erfahrungsgemäß gibt es in Großstädten leider zu viele 40MHz-Sender (was das Spektrum im 2.4GHz-Netz auf 3 Kanäle reduziert) und die sind eigentlich immer voll.

Also 5GHz oder mit Interferenzen leben. Du kannst dir auch selber eine bauen : http://www.wlan-skynet.de/docs/tuning/antennenbauformen/index.shtml
 

KeilerUno

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.924
Häufig ist eine PCI Karte mit 3 Antennen besser. Das ist richtig. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei schwierigen Empfangsverhältnissen es nicht unbedingt besser ist unter dem Schreibtisch an der Wand 3 Antennen auszurichten. Früher konnte man die meisten USB Wlan Sticks in die Tonne treten. Mittlerweile sind gerade die AVM Sticks sehr gut. Durch eine Verlängerung sind sie eben genau da Aufbaubar wo der Empfang am besten ist.

Ich würde es einfach testen an Deiner Stelle. Zur Not kann man die pci Karte ja zurückschicken. Und noch ein Tip: größere Antennen bringen kaum etwas. Das ist Bauernfängerei.
 

TheQuasar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
97
Ok ich vertrau dir einfach mal kusa :)

gibt es noch bessere USB-Wlan-Adapter falls dieser nicht ausreicht? oder kann ich anders die Leistung von dem Adapter aufrüsten?

mfg Quasar

PS: grad per Amazon bestellt, bescheid geben obs klappt kann ich aber erst leider nach dem 15.
 

appendizitis

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.449
hi kusa

hab mir mal den von dir empfohlenen TP-Link TL-WN8200ND bei amazon bestellt...habe zuhause stahlbetonwände 10-15 cm dicke, pc steht im keller router TP-Link TL-WR1043ND im wohnzimmer schräg darüber...bin mal gespannt....gebe auch rückmeldung


gruß
 

appendizitis

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.449
Hallo

Gestern Adapter angekommen..... Win 7 32 bit.... Angestöpselt... Treiber installiert... Mit Router verbunden und super Empfang..... Trotz Stahlbeton..
Fazit für mich.... Klare Kaufempfehlung!!!

Gruß
 

TheQuasar

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
97
So.. ich kann auch endlich sagen wies läuft:

Also ich hab auch noch das N4 hier, das hat im vgl meist nur 1 2 balken, der empfohlene Adapter eigentlich immer eine Hervorragende Verbindung :)
Klare Kaufempfehlung und Danke an Kusa :D

Ich muss dazu sagen das ich leider nicht weiß wo der Hotspot ist, jedoch kann ich sagen (sofern relevant) das meist noch 10 weitere Leute im Wlan hängen und somit die Geschwindigkeit (zumindest beim N4) extrem drücken.. Am PC hab ich jedoch immer eine 300mbit Anbindung :D

Gruß Quasar

PS: Installation lief problemlos nachdem die Treiber+software von der HP istalliert wurden, die windowseigenen haben leider zu keiner funktionierenden Verbindung geführt
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.202
Zuletzt bearbeitet:
Top