3/7 VIAs KT400A im Test : Ein Dämpfer für den Mythos „A“

, 27 Kommentare

Testsystem

Wir haben das 8K9K9I in zwei Betriebsmodi getestet. Einmal synchron bei FSB333/DDR333 und einmal asynchron mit FSB333/DDR400. Bei einem FSB von realen 200 MHz war die Platine nicht zur Zusammenarbeit zu überreden.

  • Prozessor
    • AMD Athlon XP 2600+ (FSB333)
  • Motherboard
    • EPoX 8K9K9I (KT400A)
    • Asus A7N8X (nForce 2)
    • EPoX 8RDA+ (nForce 2)
    • EPoX 8K9A2+ (KT400)
  • Arbeitsspeicher
    • 2x256MB DDR333 Corsair XMS3000C2
  • Grafikkarte
    • Asus V8440 (GeForce4 Ti4400)
  • Peripherie
    • Waitec Storm 40
    • IBM IC35LC040
  • Treiberversionen
    • nVidia Detonator 41.09
    • Via 4in1 4.46 "Hyperion"
  • Software
    • Windows XP Professional SP1

Benchmarks

  • Synthetische Benchmarks
    • Cachemem
    • Sisoft Sandra 2003 Pro
    • Madonion 3DMark 2001 SE
  • Games
    • Epic Games Unreal Tournament 2003
    • id Software Quake 3 Arena
  • Anwendungen
    • WinACE 2.11

Auf der nächsten Seite: SiSoft Sandra 2003 Pro