News : Athlon XP Speed DLLs für Quake 3 Arena

, 22 Kommentare

NewAgeOC bietet überarbeitete Quake 3 Arena-DLLs mit verbesserter 3DNow!-Unterstützung an, um den bisherigen kaputten und ineffektiven 3DNow!-Code in Quake 3 zu reparieren und somit teils deutliche Leistungssteigerungen bei entsprechendem Prozessor zu ermöglichen.

Das mittlerweile fast schon betagte Quake 3 Arena beinhaltet zwar eine gute SSE-Unterstützung für alle Intel-CPUs ab dem Pentium 3, kann diese aber nicht auf den eigentlich dazu kompatiblen Athlon XP und Duron Prozessoren ausführen. Die alternativ verwendete Unterstützung des 3DNow!-Befehlssatzes hingegen ist fehlerhaft und somit ineffektiv - ein Grund für NewAgeOC, jene Programmteile zu überarbeiten und die "unfaire" Bevorzugung von Intel-Prozessoren zu beseitigen. Die neuen DLLs sind für die Q3A-Vollversion 1.32 gedacht und stehen zum kostenlosen Download bereit.

Für Online-Matches wird das allerdings keine große Hilfe sein, da die meisten Server die veränderten Dateien dank PunkBuster als mögliche Cheats zurückweisen, und ohne Absegnung durch id Software wird das sich auch wohl kaum ändern.

Wie mittlerweile bekannt wurde, sind die selbstextrahierenden Archive, in denen die DLLs stecken, laut AntiVir mit einem Trojaner namens "TR/ZCrew.Based" verseucht. Aaron Gordon, der Programmierer der DLLs, teilte auf Nachfrage von Golem.de mit, es sei kein Trojaner im Archiv versteckt, vielmehr würde das kostenlose AntiVir von H+BEDV das WinRAR SFX Archiv irrtümlich als verseucht anzeigen, während andere Scanner (wie Norton Antivirus) dies nicht tun würden. Die DLLs an sich scheinen hingegen sauber zu sein und werden von keinem Scanner als infiziert eingestuft.