News : LG „G Flex“ mit gebogenem Display zeigt sich

, 75 Kommentare

Dass LG im November ein Smartphones mit gebogenem Display auf den Markt bringen wird, gilt mittlerweile als offenes Geheimnis. Das auf den Namen „G Flex“ getaufte Gerät wird im Gegensatz zum kürzlich vorgestellten Samsung Galaxy Round allerdings nicht in der horizontalen, sondern in der vertikalen Achse gebogen sein.

Dies geht aus aktuellen Berichten von CNet und Engadget hervor, in welchen die beiden in der Vergangenheit stets gut informierten Internetseiten die Präsentation des Geräts im November dieses Jahres unabhängig voneinander bestätigen und auch erstmals Bilder von LGs kommendem Smartphone veröffentlichen.

LG G Flex mit gebogenem Display
LG G Flex mit gebogenem Display (Bild: Engadget)

Das gebogene Display wird laut Engadget eine Bildschirmdiagonale von sechs Zoll (Samsung Galaxy Round: 5,7 Zoll) vorweisen können. Abseits dessen werden in den beiden Berichten jedoch keine genauen Angaben zu den technischen Spezifikationen des LG „G Flex“ gemacht. Mit der im Vergleich zum Samsung Galaxy Round anderen Gestaltung möchte LG den vorliegenden Informationen zufolge erreichen, dass das „G Flex“ besser an die Gesichtsform des Nutzers passt.

Das Display vom LG „G Flex“ wird wie beim Galaxy Round von Samsung ab Werk gebogen sein und nicht vom Anwender selber verbogen werden können. Entsprechende Techniken für flexible Displays haben die beiden südkoreanischen Konzerne bereits in der Vergangenheit vorgestellt. Wann diese jedoch erstmals in einem Produkt Anwendung finden werden, ist zu diesem Zeitpunkt noch ungewiss.