News : Apple-Gründer Wozniak wirbt für Android-Geräte

, 38 Kommentare

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat kürzlich Apple-Urgestein Steve Wozniak verpflichtet, für das Unternehmen auf deren Feier zum chinesischen Neujahr zu werben. Wozniak sagte auf der Veranstaltung, er sei bereits Besitzer eines Mi3 Smartphone und stolz, Teil von Xiaomi zu sein.

Von den vielen chinesischen Smartphone-Herstellern, die meist nur den Inlandsmarkt bedienen, stechen nur wenige Unternehmen aus der Masse heraus. Huawei ist bereits am Weltmarkt angekommen, ZTE setzt verstärkt auf Firefox OS sowie Android-Geräte aus dem unteren und mittleren Marktsegment.

Oppo und Xiaomi drängen derzeit verstärkt mit Geräten aus der Oberklasse an die weltweiten Futtertröge der marktbeherrschenden Unternehmen Samsung und Apple. Xiaomi macht derzeit erste Schritte in Europa mit dem Marktstart in Italien. Zudem hat Xiaomi im Herbst sein Team mit einer veritablen Personalie verstärkt. Das Unternehmen konnte Googles Android-Manager Hugo Barra verpflichten, der jetzt als Vize-Präsident die Expansion auf internationale Märkte vorantreibt.

Wozniak bei Xiaomi in Peking
Wozniak bei Xiaomi in Peking (Bild: Xioami)

Wie Barra auf Facebook verlauten ließ, legte Wozniak der Firmenleitung bei seinem Besuch in deren Hauptquartier in Peking ans Herz, stets bestrebt zu sein, ein besseres Produkt liefern zu wollen als irgendjemand sonst herstellen könne.