News : Windows Phone 8.1 mit Developer Preview früher nutzen

, 91 Kommentare

Keine Lust auf den Verlauf des Sommers wie bei Nokia zu warten oder auf vage Aussagen von HTC und Samsung zu vertrauen? Wenn Hersteller sich nicht auf das Update auf Windows Phone 8.1 festlegen möchten oder wie Huawei diesem eine Absage erteilen, dann hilft der Griff zur Developer Preview. So einfach geht's.

Die Hürden für den Zugriff auf die Developer Preview von Windows Phone 8.1 wurden von Microsoft sehr niedrig gesetzt. Nach kostenloser Registrierung für das Windows Phone App Studio mit Name und E-Mail-Adresse kann über das Smartphone mit identischem Konto die App „Preview for Developers“ im Store bezogen werden. Mit Zustimmung und Setzen eines Hakens wird das Smartphone in wenigen Augenblicken in die Verteilung der Developer Preview von Windows Phone 8.1 aufgenommen. Das Update wird direkt von Microsoft und nicht vom Hersteller des Telefons verteilt. Das bedeutet, dass mit dem Update geplante gerätespezifische Anpassungen (Firmware) nicht integriert sind, sondern nur das Betriebssystem aktualisiert wird.

Kostenlose Registrierung für das Windows Phone App Studio erforderlich
Kostenlose Registrierung für das Windows Phone App Studio erforderlich

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei dem Smartphone um eines der softwareseitig für gewöhnlich gut gepflegten Lumia von Nokia oder ein HTC 8X und 8S beziehungsweise Samsung Ativ S oder Huawei W1 handelt. Auch ohne offizielles Update der Hersteller ist die Developer Preview von Windows Phone 8.1 zu allen Geräten kompatibel. Einzig das GDR3-Update sollte bereits installiert sein. Keine Sorge: Obwohl der Name es vermuten lässt, bei der Developer Preview handelt es sich nicht um eine Beta-Version von Windows Phone 8.1. Auch die persönlichen Daten auf dem Telefon gehen nicht verloren. Apps, Kontakte oder Bilder werden nicht gelöscht, da nur ein Update und keine komplette Neuinstallation stattfindet.

Die App „Preview for Developers“ fügt das Smartphone der Verteilung hinzu
Die App „Preview for Developers“ fügt das Smartphone der Verteilung hinzu

Microsoft warnt davor, dass das Update möglicherweise die Garantie des Mobilfunkproviders oder des Herstellers ungültig macht. Die Developer Preview ist im Gegenzug aber für ihre problemfreie Installation und Stabilität im Alltag bekannt, da es sich eben nicht um eine Beta handelt. Der Zugang zu offiziellen Updates wird ebenso wenig versperrt. Wenn von Nokia, HTC oder Samsung eigene Updates ausgeliefert werden, dann erhält das Smartphone diese auch nach Installation der Developer Preview. Teil dessen können gerätespezifische, neue Funktionen sein.

Die Developer Preview von Windows Phone 8.1 soll noch im April veröffentlicht werden. Gerüchteweise wird von einer Verteilung am 14. April gesprochen. Wie bei anderen OTA-Updates auch erfolgt die Installation über „Einstellungen“, „Handyupdate“ und „Update suchen“.